Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Jetzt bei eBay

Durch die Geschichte verbunden, Deutschland und Schweden v... | Buch | gebraucht

Aktuelle Zeit: Mi, 16 Aug, 2017 17:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 06 Okt, 2011 1:28 
Erschreckend:

http://kopp-online.com/hintergruende/eu ... C4172B25F1


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do, 06 Okt, 2011 2:27 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2010
Beiträge: 2623
sehr interessanter artikel,
vor allem würde mich mal interessieren ob der artikel auch in anderen medien als altermedias "heimsender" auftauscht.

_________________
"Det löser sig" sa kärringen som sket i badkaret.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 06 Okt, 2011 9:43 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2006
Beiträge: 508
Plz/Ort: Holzwickede Tyskland
@ findus
http://de.wikipedia.org/wiki/Kopp_Verlag
hier kannst Du dich auch über den Betreiber der Seite informieren.
hej då
Marita


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 06 Okt, 2011 11:07 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2010
Beiträge: 2623
Marita hat geschrieben:
hier kannst Du dich auch über den Betreiber der Seite informieren.

Ja, Marita das ist mir bekannt., deswegen hatte ich ja geschrieben altermedias (klick) "heimsender".

Das interessante ist aber dass der Originalartikel in schwedisch im Göteborgs Posten (klick) erschinen ist. Göteborgs-Posten ist definitif kein "rechtes esoterikblatt" (Wiki link GP).
wer die musse und fähigkeiten hat, kann die beiden artikel ja mal sprachlich verglecihen (Torsten was ist deine Meinung?)

_________________
"Det löser sig" sa kärringen som sket i badkaret.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 06 Okt, 2011 15:08 
Mich interessiert eigentlich nicht so sehr der Betreiber dieser oder einer anderen Website. Diese Totschlagargumente finde ich billig und oberflächlich. Da wird einfach nur nachgeplappert, was man in solchen Fällen zeitgeistmäßig immer geboten bekommt. Also was interessiert mich? Natürlich der Inhalt und ob er stimmt. Letzteres scheint deutlich der Fall zu sein. Wenn er also in anderen Medien totgeschwiegen wird, dann mache ich mir in meiner einfachen Logik Gedanken über das Warum - geschnallt?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 07 Okt, 2011 10:16 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 10756
Plz/Ort: Schweden
Ein interessanter Artikel und genau auf den Punkt getroffen.

_________________
Tjingeling!
Annika


Stå på dig - annars gör någon annan det!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 09 Okt, 2011 14:59 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2008
Beiträge: 716
wirklich interessanter artikel !
persönlich sehe ich ein halbjahres altes kind in die krippe zu geben als sehr grenzwertig an in der ex ddr war es nach einem jahr usus besser finde ich allerdings doch ganz auf krippen zu verzichten und ab drei jahre mit dem kindergarten zu beginnen war bei uns moeglich weil wir uns mit dem schichtdienst abgeloest haben so das immer jemand zu hause war
aber egal was ich darueber denke ist es schon sehr interessant im zusammenhang mit den ökonomischen fallstricken und der in die tasche lügerei
warscheinlich hat das erscheinen in der zeitung damit etwas zu tun das hoehere arbeitslosenzahlen gesenkt werden koennten zeitweise wenn man von der krippenzeit wegkäme die zeitungsleute haben doch nicht wirklich interesse an dem gemuetszustand der kinder sie reagieren nur
gruss birgit
ps bin auf we heimaturlaub aus dem krankenhaus und deshalb etwas wenig im forum unterwegs

_________________
http://depressiv.jimdo.com/
http://vaermlandhof.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 09 Okt, 2011 16:45 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5128
Plz/Ort: 49525 Lengerich
meckpommbi :perfekt:

Meine Erfahrungen und Beobachtungen bei 2 Kindern, 2 Enkeln und Kindern auch im Bekanntenkreis in Schweden haben gezeigt dass die Betreuung in Krippe und Kindergarten das soziale Verhalten leider nicht gerade positiv beeinflusst.
Die Kleinen lernen eher schon sehr früh sich in "Rangkämpfen" zu behaupten was sich vor allem im sehr lauten Reden und Schreien und aggressiven Verhalten äußert.
Haben Geschwisterkinder ihre Eltern dann am Wochenende mal zu fassen kommt es sehr oft zu Eifersüchteleien.
Natürlich lernen die Kinder auch einiges, aber der tägliche Aufenthalt im K.G. sollte nicht zu früh beginnen und nicht 4 - 5 Stunden überschreiten.
Das Eine ist die gut gemeinte Theorie und das Andere ist die Wirklichkeit.
Der Mensch ist nun mal ein "Herdentier" und die biologische Wirklichkeit kann nicht weg gewünscht werden.
Auch in Schweden bekommen immer noch die Frauen die Kinder und auch sie alleine sind in der Lage sie zu säugen. Von der körperliche Nähe, Wärme und Liebe mal ganz zu schweigen. Die können so nicht vom Vater und schon gar nicht von der Kindergärtnerin geleistet werden.
Karrieredenken und finanzielle Wünsche dürfen nicht im Vordergrund stehen.
Das hat nichts mit männlichem Maschodenken zu tun.
Abhilfe besteht in einer ausreichend finanzierten Mütterzeit welche gestaffelt gestaltet werden kann.
Leider geht die Politik in Deutschland gerade den umgekehrten Weg.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 14 Okt, 2011 19:28 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 17.06.2009
Beiträge: 50
Ich finde es auch erschreckend, mit welcher Gelassenheit in meinem Bekanntenkreis bereits 6-Monate alte Kinder in den Kindergarten gegeben werden. Und zwar für 8 Stunden pro Tag.
Als Rechtfertigung kommt dann immer der Spruch: Bei einer guten Mutter-Kind-Bindung gar kein Problem.

Aber wann wird denn diese Bindung gepflegt? Wenn die Kinder von 8.00 - 16.00 Uhr im Kiga von fremden Personen versorgt werden, bleibt zu Hause nicht mehr viel Zeit, um die Mutter-Kind bzw.Vater-Kind-Beziehung zu pflegen.

Wenn Leute finanziell darauf angewiesen sind, dass die Mutter schnell wieder arbeiten geht, könnte ich es ja noch nachvollziehen. Aber bei meinen Bekannten ist es vorrangig der Grund, dass sie ihre "Karriere" nicht so lange Brach liegen lassen wollen. Manche sagten auch, sie bräuchten die Bestätigung bei der Arbeit. Dabei klettern diese gerade keineswegs eine Karriereleiter hoch, sondern sind nach wie vor ganz normale Sachbearbeiterinnen. Von "Karriere" keine Spur...

Meine Kinder sind erst mit 3 Jahren in den Kiga gekommen. ( Heute sind sie 7 und 9 Jahre). Und meine Bestätigung ziehe ich aus wohlgeratenen Kindern und einem super Verhältniss zwischen uns. Klar hätten wir das Geld auch gut gebrauchen können. Aber wir haben uns die Zeit halt eingeschränkt. Unsere Kinder waren und sind uns wichtiger.

lg
polo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 08 Jan, 2012 2:02 
Weitere Gedanken zum Thema:

http://www.theintelligence.de/index.php ... essen.html


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO