Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Dieser Beitrag wartet auf einen Kommentar

Småland, sehr ruhiges Grundstück, 2 Gebäude günstig zu verk.

Aktuelle Zeit: Sa, 18 Nov, 2017 18:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 3 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: So, 30 Jan, 2005 18:48 
Hallo zusammen,

ich habe in der letzten Woche ein Vorstellungsgespräch bei einem schwedischen Industrieunternehmen in Schweden geführt. Das Unternehmen ist sehr interessiert und würde mich gerne als schwedischen Angestellten anstellen, da ich Deutschland viele Jahre in einer ähnlichen Position gearbeitet habe. Dazu ist es notwendig, dass ich in Deutschland kündige und in Schweden einen neuen Arbeitsvertrag unterschreibe.

Wer kann mir etwas über die schwedischen Sozialversicherungen sagen (z.B. mit welchen Abzügen vom Gehalt muss ich Rechnen, welche Versicherungen muss ich unbedingt abschließen, welche Beiträge muss ich selber privat zahlen). Welche Besonderheiten gibt es evtl. beim Wechsel des Arbeitsgebers von Deutschland nach Schweden zu beachten und was sollte man mit den Sozialversicherungen (Arbeitslosenversicherung, Krankenversicherung, Rentenversicherung) in Deutschland abstimmen? Kann man evtl. erworbene deutsche Rechte nach Schweden transferieren?

Danke für evtl. Hinweise.

Gruss Tom


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 31 Jan, 2005 11:32 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hej Tom,

ich habe hier ´n paar Links fuer dich, hoffe, sie helfen dir weiter:

http://bak-information.ub.tu-berlin.de/ ... eninfo.htm

http://www.forsakringskassan.se/omfk/so ... sakringen/

http://www.samhallsguiden.riksdagen.se/sg-1406.asp

Ansonsten sind die Steuern kommun-abhängig und du solltest die HP der kommun befragen, in der du dich niederlassen willst.

Die Rentenansprueche in Deutschland gehen dir nicht verloren.

Eine Anwartschaft bei der Arbeitslosenversicherung kannst du nicht mit nach Schweden nehmen, soviel ich weiss, wäre ja auch Quatsch, in Schweden muss man sich eine eigene Anwartschaft erarbeiten.

Wenn du zusätzliche Versicherungen abschliessen willst, liegt das, genau wie in Deutschland, sicherlich in deinem eigenen Ermessen und an deinem Verdienst.

Aber ich denke, das ganze kannst du auch bei deinem schwedischen Arbeitgeber erfragen.

Vielleicht weiss noch jemand anders mehr oder anderes.

mvh Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 01 Feb, 2005 18:23 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2005
Beiträge: 1216
tom22 hat geschrieben:
Hallo zusammen,


Wer kann mir etwas über die schwedischen Sozialversicherungen sagen (z.B. mit welchen Abzügen vom Gehalt muss ich Rechnen, welche Versicherungen muss ich unbedingt abschließen, welche Beiträge muss ich selber privat zahlen). Welche Besonderheiten gibt es evtl. beim Wechsel des Arbeitsgebers von Deutschland nach Schweden zu beachten und was sollte man mit den Sozialversicherungen (Arbeitslosenversicherung, Krankenversicherung, Rentenversicherung) in Deutschland abstimmen? Kann man evtl. erworbene deutsche Rechte nach Schweden transferieren?

Danke für evtl. Hinweise.

Gruss Tom


In Schweden bezahlst du nur Steuern, die sind unterschiedlich in den "Kommun" und schwanken zwischen 27 und 34 %.
Davon werden alle Sozialversicherungen bezahlt.
Also Krankenversicherung und Pensionskassa.
An zusätzlichen Versicherungen fällt mir jetzt erstmal nur Auto- und Hausversicherung,( falls du eins kaufst).
Ansonsten ist es so wie Lis schreibt.

Rentenversicherung geht dir nicht verloren, die kannst du dir vom Rentenversicherungsträger bei Renteneeintritt auszahlen lassen.

Wenn du einen Arbeitsvertrag in Schweden unterschrieben hast stelle sofort eine Antrag auf Aufenthaltsgenehmigung, auch wenn du noch einige Zeit in Deutschland sein solltest.
Vergiss evt. mitziehende Familienangehörige nicht.
Mit dem Bescheid vom Migrationsverket bist du dann in der Folkbokföring erfaßt und damit versichert! Schon vom ertsten Tag in Schweden.
Viel Glück! Lycka till!
Simone


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO