Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Wetterprognose Karlstad 9:00 Uhr -1° | Wind: 14 km/h aus Süd-Südwest | Niederschlag 9:00-12:00 Uhr: 0 mm | ► mehr
Aktuelle Zeit: Di, 23 Jan, 2018 8:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Was darf Schweden kosten?
BeitragVerfasst: Sa, 29 Jul, 2017 6:55 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 03.01.2015
Beiträge: 550
Plz/Ort: Klagenfurt
Ich lese hier sehr interessiert mit (und habe auch schon die Frage gestellt, was würde der geplante Urlaub denn woanders kosten?). Bin eigentlich ganz fasziniert von den Beiträgen, insbesondere der detailgenauen Wiedergabe der einzelnen Preise :YYAY: .....

Auch auf die Gefahr hin, falsch verstanden zu werden (wir planen nämlich auch und haben keinen Goldesel daheim) : Urlaub ist eine besondere Zeit, soll sich vom Alltag abheben und darf daher ein bissl Luxus sein! Dazu gehört für mich nicht möglichst billig einkaufen, ein Wurstbrot essen und das mitgebrachte Bier zu trinken.
Davon abgesehen, dass ich keine Lust habe, im Urlaub zu kochen, Geschirr abzuwaschen usw. - das macht jeder nach seinen Vorlieben, egal - ist es mir wichtig, das Land auch kulinarisch zu entdecken!
Ist wahrscheinlich bei denjenigen anders, die jedes Jahr und für mehrere Wochen nach Schweden reisen, aber das ist ja sowieso nicht meine Art, Urlaub zu machen :weifa:

Fazit: ich käme gar nicht auf die Idee, zu schauen, wieviel kostet die Butter da oder dort. Wenn ich das Land bereise, richte ich mich nach den Gegebenheiten und mach das Beste draus.

Erstes Ziel für unseren Urlaub: GENIESSEN !!!!!

LG
Heidrun


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was darf Schweden kosten?
BeitragVerfasst: Sa, 29 Jul, 2017 7:19 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5342
Plz/Ort: Rand der Scheibe
frei hat geschrieben:
Urlaub ist eine besondere Zeit, soll sich vom Alltag abheben und darf daher ein bissl Luxus sein! Dazu gehört für mich nicht möglichst billig einkaufen, ein Wurstbrot essen und das mitgebrachte Bier zu trinken.


Abgesehen davon, dass ich gerade im Urlaub auch mal zum Weißbrot greife, gehen da sicher die meisten mit :perfekt:


frei hat geschrieben:
ich käme gar nicht auf die Idee, zu schauen, wieviel kostet die Butter da oder dort.

Warum nicht? Als guter Deutscher führe ich über alles Listen und Tabellen. Auch über deine frechen Beiträge hier (zur Sicherheit :YYAO: )

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was darf Schweden kosten?
BeitragVerfasst: Sa, 29 Jul, 2017 7:23 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 03.01.2015
Beiträge: 550
Plz/Ort: Klagenfurt
Herr Jeh hat geschrieben:
frei hat geschrieben:
frei hat geschrieben:
ich käme gar nicht auf die Idee, zu schauen, wieviel kostet die Butter da oder dort.

Warum nicht? Als guter Deutscher führe ich über alles Listen und Tabellen. Auch über deine frechen Beiträge hier (zur Sicherheit :YYAO: )



jaja, die guten Deutschen :YYAO: - da gehöre ich nicht dazu , weder gut noch deutsch :mrgreen: . Bei kommt vielleicht schon die südländische Mentalität durch :YY:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was darf Schweden kosten?
BeitragVerfasst: Sa, 29 Jul, 2017 8:00 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5342
Plz/Ort: Rand der Scheibe
frei hat geschrieben:
Bei kommt vielleicht schon die südländische Mentalität durch :YY:


...scheint so...stell dir mal vor...der Russe fällt in dein Land ein und fragt dich nach dem Preis für ein Stück Butter im nächsten Invasionsgebiet...was machst du DANN??
Denk mal drüber nach!

Am besten kapitulierst du heute schon vor dem Russen, kannst du bequem in meiner Signatur erledigen :smile:

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was darf Schweden kosten?
BeitragVerfasst: Sa, 29 Jul, 2017 8:07 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.02.2010
Beiträge: 554
Plz/Ort: Berlin
frei hat geschrieben:
Fazit: ich käme gar nicht auf die Idee, zu schauen, wieviel kostet die Butter da oder dort. Wenn ich das Land bereise, richte ich mich nach den Gegebenheiten und mach das Beste draus.


Upps, da kam wohl was falsch rüber - natürlich vergleichen wir da weder Preise, noch gehen wir nach Preisvergleichen einkaufen. Aber wenn du da regelmässig einkaufen gehst, hast du natürlich ein Gefühl für das Preisgefüge. Wenn da gleich im ersten Laden nach Ankunft (wir nehmen außer für das erste Frühstück bzw. Abendessen gar nichts mit nach S) die Preise über ein Drittel höher als erwartet sind, fällt das schon auf. Nix mit Statistik führen und so... :oops:

JJ :YY:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was darf Schweden kosten?
BeitragVerfasst: Sa, 29 Jul, 2017 9:02 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15353
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
frei hat geschrieben:
Fazit: ich käme gar nicht auf die Idee, zu schauen, wieviel kostet die Butter da oder dort. Wenn ich das Land bereise, richte ich mich nach den Gegebenheiten und mach das Beste draus.
Wenn ich aber in einem Ort Urlaub mache, in dem es ICA, COOP, Pekås, Lidl und Grönt & Gött gibt, ist es nicht wirklich ein großer Aufwand, Preise zu vergleichen und im Laufe des Urlaubs viele hundert SEK zu sparen. Und dank Internet muss man noch nicht mal jeden Laden aufsuchen, um die Preise zu checken.
https://www.matpriskollen.se

frei hat geschrieben:
Erstes Ziel für unseren Urlaub: GENIESSEN !!!!!
Absolut! :YYBP:

filainu hat geschrieben:
Z.B. Eier, 12 Stueck in D 1,49 Euro, hier mindestens 3 Euro, oft mehr
Was für Eier vergleichst du? Discounter vs. Eiermann?
Ja! Es gibt in D Eier für 13 Cent/Stück. Aber darf man diese Teile wirklich als EI bezeichnen? Die "richtigen" Eier, die wir direkt beim Bauern kaufen, kosten 27 Cent/Stück.
Beim ICA in Filipstad habe ich im Mai 2017 14 Cent pro Ei bezahlt. Der Preis ist weit entfernt von deinen genannten mindestens 25 Cent!

Milch gibt es in D schon einige Monate nicht mehr für 59 Cent. 68 Cent ist die unterste Grenze. Wir zahlen beim Bauern 90 Cent.

Die von dir angesprochenen 29 Cent-Nudeln gehören meiner Meinung nach nicht in den Super- sondern in den Baumarkt. Im Regal gleich neben Metylan.
Meine Lieblingsnudelsorte Barilla ist in S übrigens um einiges preiswerter als in D. Mein Lieblingsreis übrigens auch.
Schwedische Kartoffeln sind zwar etwas teurer als deutsche - dafür ist der Geschmack um ein vielfaches besser.

Mit einem hast du recht. Fleisch ist in S teurer als in D. :YYBP:
ABER! Mach mal auf einem Kilo Hack Frikadellen. In D hast du nach dem Braten ca. 750 Gramm fertige Buletten. In S aber über 900!

filainu hat geschrieben:
mich interessierte ob es ein Preisgefälle Nord-Sued in Schweden gibt
Das kannst du doch ganz alleine heraus finden.
Gehe auf http://www.ica.se und wähle "Handlar online". Dann wählst du eine Filiale im Süden und schaust dir die Preise an. Anschließend wählst du eine Filiale im Norden.

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was darf Schweden kosten?
BeitragVerfasst: Sa, 29 Jul, 2017 10:46 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 07.11.2010
Beiträge: 56
Plz/Ort: 23684
Hej Starjumper,

wir fahren jetzt seit 10 Jahren nach Schweden, mal mit dem Auto und oft mit den Motorrädern.
Mit dem Auto nehmen wir meistens nur etwas für den ersten Tag mit und fahren dann einkaufen - mit den Motorrädern bleibt ja nur erst auspacken und dann einkaufen fahren. Bei Lidl findet man dann ja die bekannten Sachen, Willis ist auch interessant. Aber je nach Region gibt es ja oft "nur" einen ICA, preislich vielleicht mit Sky oder Famila zu vergleichen, auf jeden Fall mit guter Qualität.

Wir essen oft Mittags unterwegs eine Kleinigkeit oder Abends im Haus, schließlich ist es ja Urlaub und der soll nicht in der Küche verbracht werden. Und man darf ja nicht vergessen, dass man zu Hause ja ebenfalls Lebensmittel brauchen würde.

Sparen kann man bei der Überfahrt. Wir sind 2 x nachts mit der Finnline von Lübeck-Travemünde nach Malmö gefahren. In diesem Jahr hatte ich im Januar gebucht, wir haben für 3 Personen und 3 Motorräder mit 1 Kabine € 165,-- gezahlt. Dafür hätten wir trotz Brobizz für die Öresundbrücke nicht fahren können. Und wir kamen Samstag mittag entspannt in Malmö an.
Es gibt zusätzlichen Rabatt, wenn man die Rückfahrt gleich mit bucht. Einfach mal anrufen und informieren.

Viel Spaß beim Planen,
hälsningar

3.biker


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was darf Schweden kosten?
BeitragVerfasst: Sa, 29 Jul, 2017 13:50 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 3298
Plz/Ort: LDS
frei hat geschrieben:
Ich lese hier sehr interessiert mit (und habe auch schon die Frage gestellt, was würde der geplante Urlaub denn woanders kosten?).


Von solchen Gedanken sollte man sich frei machen (keine Anspielung auf deinen Namen! :YYAY: )
Man sollte sich den Urlaub schon leisten können, klar, aber beim Preise vergleichen würde man sonst wahrscheinlich die Freude verlieren....
Ist halt Urlaub, man geht ja schwer genug arbeiten dafür und was man vor Ort braucht, muss man halt auch kaufen... Ist eben so...
BTW: allein für die Fähren diesjahr, hätten wir wahrscheinlich 2xnach Schweden fahren können...

frei hat geschrieben:
Erstes Ziel für unseren Urlaub: GENIESSEN !!!!!


Absolut! Und zwar egal wo...
Und glücklicher Weise haben alle unterschiedliche Favorite... :perfekt:

_________________
"Eines Mannes Auto ist seine Burg. Normalerweise ist ja eines Mannes Haus seine Burg, aber nur wenn er den Drachen erschlagen kann, der darin wohnt." Al Bundy

"In einer solch verrueckten Welt ist nur der voellig Irre wahrhaft geisteskrank." - Homer J. Simpson-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was darf Schweden kosten?
BeitragVerfasst: Sa, 29 Jul, 2017 20:56 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 03.01.2015
Beiträge: 550
Plz/Ort: Klagenfurt
bundyson hat geschrieben:
frei hat geschrieben:
Ich lese hier sehr interessiert mit (und habe auch schon die Frage gestellt, was würde der geplante Urlaub denn woanders kosten?).


Von solchen Gedanken sollte man sich frei machen (keine Anspielung auf deinen Namen! :YYAY: )



Die Frage kam von mir, weil der Threadersteller erwähnt hat, dass seine Frau meint, Schweden ist zu teuer - also, was wäre die Alternative, wo würde sie hinfahren, um günstiger zu urlauben?

Zu meinem Namen: vor Jahren habe ich mich in einem Forum registrieren wollen, aber alle Namen, die ich versucht habe, waren vergeben - daher hab ich "frei" gewählt :mrgreen: - also braucht man da keine Rücksicht nehmen ich fühle mich nicht persönlich angesprochen, wenn irgendwo das Wort frei steht :YY:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was darf Schweden kosten?
BeitragVerfasst: Mi, 09 Aug, 2017 13:11 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 26.07.2017
Beiträge: 6
Moin Moin,
so nach dem ich etwas länger mit Abwesenheit geglänzt habe und mich nun durch die vielen Beiträge gekämpft habe, kann ich mich auch wieder melden. :lol:
Vielen Dank noch mal für die vielen Rückmeldungen und Einschätzungen.

Urlaub soll spass machen und man soll sich auch etwas gönnen und GENIESSEN! Keine Frage... Ein anderer Urlaub kostet auch Geld und zu Hause müssen wir auch essen und trinken... alles total richtig!!!
Aber es ging mir in erster Linie auch darum zu erfahren ob das "viel erzählte" wirklich stimmt. Also das Schweden grundsätzlich teuer ist! (Von Frakreich sagt man das auch - und da finde ich es auch nicht berechtigt) Dies ist durch die Bank weg, meiner Meinung nach nicht so. Man muss Preise vergleichen und und und. Da es Urlaub ist soll das Ganze auch nicht in Stress ausaten... Klar muss man auf den Geldbeutel achten aber mit abgezähltem Geld in der Tasche will ich auch nicht losfahren.
Ein alternativer Urlaub kostet mich auch Geld. Aber die Anreise nach Schweden ist schon ein zusätzlicher Kostenfaktor den man auch nicht einfach unter den Tisch fallen lassen kann. Und so kommt das ein oder andere dazu das dann doch ein wenig teurer ist. Das soll und darf auch so sein. Ich denke daher aber das 2018 unsere Weg leider nicht nach Schweden führen wird. Ich kann das jetzt alles besser einschätzen. Und das ist viel Wert.

Lebenmittel scheinen nicht der Knackpunkt zu sein. Ich denke das Gesampaket mach den Kohl fett. Und dafür reicht es dann gerade halt nicht. Was aber kein Drama ist. Nach Schweden fahre ich halt auch nicht nur für eine Woche. Wenn will ich die Zeit nutzen und so lange dort bleiben wie es mein Urlaub und meine Geldbörse erlaubt.
Dann wird jetzt wieder ein gelb-blaues Sparschein aufgestellt und dann schauen wir mal wan nwir kommen...

Ich will Schweden genießen wenn ich da bin. Denn das was ich bisher sehen durfte (Kiruna / Stockholm) war schon wirklich toll!

Grüße
Strajumper



Vielen Dank


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO