Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Wetterprognose Visby 3:00 Uhr 13° | Wind: 7 km/h aus Ost-Südost | Niederschlag 3:00-6:00 Uhr: 0 mm | ► mehr
Aktuelle Zeit: So, 23 Jul, 2017 2:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Fr, 06 Feb, 2009 14:20 
Was haltet ihr denn davon:

Spiegel-Online, vom 06. Februar 2009:"Chinesen möchten Volvo kaufenFür Fans schwedischer Autos ist dies sicher keine erfreuliche Nachricht: Der Ford-Konzern prüft einen Notverkauf seiner Tochterfirma Volvo - einem Bericht der Finanzagentur Bloomberg zufolge führt er dazu auch Gespräche mit Interessenten aus China.

Dearborn - Ford möchte verhindern, staatliche Hilfe in Anspruch nehmen zu müssen, und will dringend nötige Liquidität auf anderem Weg auftreiben. Ein Verkauf des 1999 übernommenen schwedischen Autoherstellers Volvo soll dem US-Konzern Liquidität bringen. Dabei interessieren sich nach Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg drei chinesische Automobilunternehmen für die Premiummarke Volvo."

Das ist tatsächlich nicht erfreulich. Wie heißt eigentlich Volvo auf chinesisch?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr, 06 Feb, 2009 19:37 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 654
Plz/Ort: SUNNE
Hallo,

das geistert schon recht lange durch die entsprechenden Medien hier,dass eventuell Volvo an einen chinesischen Autobauer verkauft werden könnte.
Man hört allerdings nicht so viele negative Äusserungen dazu.Man spekuliert auch darauf,dass die Volvo Group also der Nutzfahrzeughersteller,in diesem
Fall ein gewisses Mitspracherecht erhält.Warum ein chinesischer Eigner allerdings Volvo Group ohne Kapitalbeteiligung ein Mitspracherecht einräumen sollte
erschliesst sich mir nun ueberhaupt nicht.
Es ist schon seltsam,dass sich hier keine schwedischen Investoren finden die die Sache in die Hand nehmen wollen.Ich finde auch,dass das Argument Volvo sei alleine zu klein nicht zieht.Da muss man sich nur Subaru angucken und die bauen ja auch nur "Brot und Butter"Autos und das mit Erfolg.
Wenn man sich allerdings mal so die Industrielle Struktur in Schweden anschaut ist es schon beinahe besorgniserregend wie viele,auch kleinere
Betriebe,in ausländischer Hand sind.Fuer mich sieht es manchmal so aus als ob man sich hier auch ein bisschen vor der Verantwortung druecken will.
Ist ja bequemer wenn man bei unangenehmen Entscheidungen sagen kann "das hat die Konzernleitung in weiss der Kuckuck wo so entschieden".
Ich sage ja nicht,dass ausländische Investitionen nachteilig sind,aber eigenes Engagement sollte doch im eigenen Land in der Mehrheit sein.
Fuer die Chinesen ist es mit Sicherheit von Vorteil wenn sie auf Volvotechnologie zurueckgreifen könnten.Spart einiges an Entwicklungskosten.

Axel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 06 Feb, 2009 19:43 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 12.01.2009
Beiträge: 307
Ja wie Axel schon schrieb ist die Gerüchteküche schon wochenlang hie raktiv.

Ja ja nachdem Ford das Konto von volvo geleert hat, kann man ihn ja verkaufen.....

Aber Axel wer soll den hie rin Schweden aufkaufen? Ich hoffe nicht Vater Staat mit meinen Steuergeldern. Denn wenn volvo Gewinn macht zahlen sie auch nichts zurück wie alle anderen, z.B. die Banken


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 06 Feb, 2009 20:01 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2008
Beiträge: 337
Plz/Ort: Niedersachsen
....ich stell mich mal dumm. Was hat denn Ford eigentlich im Volvo verbaut? Habe gerade mit dem Gedanken gespielt, mir einen V70 zu kaufen, da sagte mir mein Kollege, das Auto steckt voll mit Ford-Technik.
Ist das nun gut oder schlecht? Hat die Qalität des Volvo unter Ford gelitten? Wenn nicht, vieleicht ist es auch ein Vorteil, von China übernommen zu werden?

Gruß Kruemel1996

_________________
In nur vier Zeilen was zu sagen
Erscheint zwar leicht, doch ist es schwer!
Man braucht ja nur mal nachzuschlagen;
Die meisten Dichter brauchen mehr... (Heinz Erhard)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 06 Feb, 2009 20:06 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 654
Plz/Ort: SUNNE
Hej igen,

vielleicht könnte Volvo Group sich ja finanziell beteiligen,die Wallenbergsippe,da gibt es bestimmt ein paar.
es ist ja auch vollkommen ok wenn ausländisches auch chinesisches Kapital einfliesst.
Nur,den ganzen Laden einfach so werweisswohin verkaufen in der Hoffnung,dass es schon gut gehen wird....
Wirkt auf mich irgendwie komisch,so ohne jeden Ehrgeiz selbst was reissen zu wollen.Uninspiriert einfach.

Axel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 06 Feb, 2009 20:36 
Spiegel Online, Fr. 6.2.

"Chinesische Firma bestreitet Interesse an Volvo"

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,605948,00.html


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO