Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Jetzt bzw. bald im TV

Verblendung

Aktuelle Zeit: Di, 23 Jan, 2018 2:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Mo, 24 Nov, 2014 12:22 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2014
Beiträge: 33
Hej svenska vänner!

Nun lebe ich schon 3 Monate im schönen dunklen und verregneten Schweden und bin immer mehr dabei mir soziale Kontakte aufzubauen. Dabei stolpere ich natürlich immer wieder über einieinige Wörter für die ich nicht die richtige Übersetzung finde und es mir dadurch schwer macht mich mit meinem Kleinkind gebrabbel auf schwedisch auszudrücken.

Vielleicht weiß einer von euch die Übersetzung für:
krass (das ist echt krass, hätte ich nicht erwartet. Oder: das War so krass bei denen zu hause!)
ist konstigt das richtige Wort dafür? Bedeutet konstigt nicht eher sowas wie "komisch" "seltsam"?
Bedeutet kanon in Deutschland sowas wie:"richtig geil?"
Wenn die deutschen sagen:"wow!das ist ja cool!" Benutzt man dann in Schweden "kul"?
oder wenn die deutschen sagen: "das ist echt heftig!" Kommt dann das Wort konstigt wieder in Gebrauch?
was mir mittlerweile doll auffällt sind immer wieder die Wörter: precis,absolut und å ! Mit diesen Zustimmungen und einem Lächeln kann man sich locker eine Stunde lang "unterhalten" :YYAY:
Mir fällt es zwischendurch schwer zu verstehen, dass es in Schweden scheinbar ein Wort für mehrere Anwendungen (gefühlsbeschreibungen) gibt wohin gegen in Deutschland alles eine eigene Bedeutung hat. Ich hoffe einer von euch versteht was ich meine!?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25 Nov, 2014 19:38 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 10757
Plz/Ort: Schweden
pepperott hat geschrieben:
Hej svenska vänner!

Nun lebe ich schon 3 Monate im schönen dunklen und verregneten Schweden und bin immer mehr dabei mir soziale Kontakte aufzubauen. Dabei stolpere ich natürlich immer wieder über einieinige Wörter für die ich nicht die richtige Übersetzung finde und es mir dadurch schwer macht mich mit meinem Kleinkind gebrabbel auf schwedisch auszudrücken.

Vielleicht weiß einer von euch die Übersetzung für:
krass (das ist echt krass, hätte ich nicht erwartet. Oder: das War so krass bei denen zu hause!)
ist konstigt das richtige Wort dafür? Bedeutet konstigt nicht eher sowas wie "komisch" "seltsam"?
Bedeutet kanon in Deutschland sowas wie:"richtig geil?"
Wenn die deutschen sagen:"wow!das ist ja cool!" Benutzt man dann in Schweden "kul"?
oder wenn die deutschen sagen: "das ist echt heftig!" Kommt dann das Wort konstigt wieder in Gebrauch?
was mir mittlerweile doll auffällt sind immer wieder die Wörter: precis,absolut und å ! Mit diesen Zustimmungen und einem Lächeln kann man sich locker eine Stunde lang "unterhalten" :YYAY:
Mir fällt es zwischendurch schwer zu verstehen, dass es in Schweden scheinbar ein Wort für mehrere Anwendungen (gefühlsbeschreibungen) gibt wohin gegen in Deutschland alles eine eigene Bedeutung hat. Ich hoffe einer von euch versteht was ich meine!?


Krass = häftigt
Konstigt = komisch
Richtig geil = kanon, ballt, häftigt
Wow = wow
Cool = coolt
Kul = witzig, lustig
Heftig = häftigt

_________________
Tjingeling!
Annika


Stå på dig - annars gör någon annan det!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 26 Nov, 2014 13:49 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 03.04.2014
Beiträge: 66
Hej!

Nicht unbedingt eine Antwort auf deine konkreten Fragen, aber hier sind noch weitere Jugendausdrücke:

Jag pallar inte = Ich verstehe nicht
Min dator är paj = mein Computer ist hinüber
han suger = der ist da superschlecht drin (z.B. in Mathe)

zur Verstärkung werden gerne die Wörter "värsta" oder "sjukt" verwendet. "Värsta" heißt ja eigentlich "schlimmstes", wird aber oft in einem positiven Sinn verwendet: Han är värsta bandyspelaren bedeutet also, dass er richtig "grym" ist, ein supertoller Bandyspieler. "Sjuk" ist eigentlich krank, wird aber auch oft zur Verstärkung eingesetzt: Det var sjukt bra. Den är sjukt snygg.

Will man sich richtig jugendlich ausdrücken, dann sollte man an allen möglichen und unmöglichen Stellen im Satz die Wörter "liksom", "typ" und "alltså" einbauen. Alltså typ såhär liksom, hoppas du liksom alltså förstår, typ. :YY:

P.S. ich glaube, ich weiß wie du den letzten Satz meinst, was auf Deutsch super- toll- spitzen-... heißt, ist auf Schwedisch alles "jätte-"...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 26 Nov, 2014 14:52 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15353
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Vielleicht hilft diese Seite auch ein wenig -> http://www.slangopedia.se/

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 26 Nov, 2014 15:12 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 744
Plz/Ort: Skruv / Schweden
Idaauslönneberga hat geschrieben:
Hej!

Nicht unbedingt eine Antwort auf deine konkreten Fragen, aber hier sind noch weitere Jugendausdrücke:

Jag pallar inte = Ich verstehe nicht
Min dator är paj = mein Computer ist hinüber
han suger = der ist da superschlecht drin (z.B. in Mathe)

zur Verstärkung werden gerne die Wörter "värsta" oder "sjukt" verwendet. "Värsta" heißt ja eigentlich "schlimmstes", wird aber oft in einem positiven Sinn verwendet: Han är värsta bandyspelaren bedeutet also, dass er richtig "grym" ist, ein supertoller Bandyspieler. "Sjuk" ist eigentlich krank, wird aber auch oft zur Verstärkung eingesetzt: Det var sjukt bra. Den är sjukt snygg.

Will man sich richtig jugendlich ausdrücken, dann sollte man an allen möglichen und unmöglichen Stellen im Satz die Wörter "liksom", "typ" und "alltså" einbauen. Alltså typ såhär liksom, hoppas du liksom alltså förstår, typ. :YY:

P.S. ich glaube, ich weiß wie du den letzten Satz meinst, was auf Deutsch super- toll- spitzen-... heißt, ist auf Schwedisch alles "jätte-"...


ne kleine Anmerkung....jag pallar inte.....da verstehe ich....das schaff ich nicht, jag orkar inte....

und han suger oder det suger....verstehe ich, das jemand oder etwas supersche....se ist. Nicht unbedingt in Mathe :triller:

richtig spannend wird es erst, wenn du in die Beziehungen zwischen den Geschlechtern eintauchst....lass dich überraschen.....oder.... was ich mich nie trauen würde meinen Schwedischlehrer um übersetzung zu bitten... :wwgr:

_________________
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: http://figeholm.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 02 Dez, 2014 9:23 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2014
Beiträge: 33
Hej!
ihr seid super! Danke für eure Antworten und Zusätze!

Habe alles in mein vokabelfach im Gehirn gespeichert.

Nun bin ich aber auch leicht verwirrt,
ich habe mich letztens mit einer Freundin hier über Prostitution in Deutschland und Holland unterhalten. Da habe ich halt immer mal wieder das Wort "heftigt" benutzt...was ich natürlich nicht im positiven meinte. Sie unterbrach mich dann und fragte mich was ich mir "heftigt" meine weil es so etwas wie "awesome" heißt und sie nicht glaubt, dass ich das meinte :shock:

Idaauslönneberga: genau das meinte ich. Mir fällt es manchmal schwer mich so "einfach" auf schwedisch auszudrücken, weil ich im deutschen viel mehr Wörter benutze um etwas zu beschreiben oder ähnliches. Fühle mich dabei so ...hm... irgendwie so mit einer "gezwungene-verbalen-farblosigkeit" reden zu müssen. Dir Sprache weiterhin zu verstehen und zu verinnerlichen ist nicht das Problem. Versteht jemand was ich meine?kennt jemand das Problem? Oder liegt es einfach noch daran, dass ich die Sprache noch nicht fließend spreche? Vielleicht bin ich auch einfach mal wieder etwas ungeduldig mit mir selbst :grübel:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 02 Dez, 2014 10:32 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 744
Plz/Ort: Skruv / Schweden
"ordhandikappat" habe ich das damals genannt. Ich konnte zwar meist verständlich rüberbringen was ich meinte und habe auch verstanden, was geredet wurde. Aber so "fein" ausdrücken wie im deutschen, das könnte ich nicht. Meist kam ich mir dabei plump vor. Genauso, das ich nicht zwischen den Zeilen "hören" konnte.
Am Besten immer wieder nachfragen, nachhaken was wirklich gemeint ist....gerade wenn Du dir nicht sicher bist, wie was wirklich gemeint ist. Nur so verstehst Du mit der Zeit die feinen Unterschiede...Du wirst bestimmte Ausdrücke aufnehmen in dein Repertoire.

Und nach ein paar Jahren wirst du verwundert bemerken, das du dich plötzlich im Deutschen nicht mehr so ausdrücken kannst, wie du möchtest.....es gibt eben vieles, was man nicht 1 zu 1 übersetzen kann.

Meine beste Freundin ist zB super im immitieren von anderen, durchaus auch unabsichtlich....was zur folge hatte, das wir plötzlich beide einen Akzent im schwedischen hatten...manche Wörter waren schwer auszusprechen für mich...

Nun im Sommer wollte sie das unseren gemeinsammen Freunden vorführen....es ging um das Wort kjol...sie konnte das immer noch so wie ich vor 6 Jahren....ich kanns inzwischen richtig....und bekam das garnicht mehr so hin wie früher...gab einige lacher.... :YYBP:

_________________
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: http://figeholm.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 02 Dez, 2014 10:59 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2014
Beiträge: 33
Hej Heike!
genau das meinte ich. Aber dann bin ich ja beruhigt. ...ist Wohl eine lern-und Gewöhnungssache... also muss ich wieder mal etwas geduldiger mit mir sein.
Hattest du das auch dass manche Sachen einfach nicht in deinem Kopf bleiben wollten und andere Sachen ein mal gehört hat und nie wieder vergisst?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 02 Dez, 2014 14:05 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 744
Plz/Ort: Skruv / Schweden
ja, natürlich, das ging und geht mir genauso. Versuchs mal mit Eselsbrücken...

Womit ich lange Probleme hatte war zB ett egg......kam bei mir ständig en egg....aber nun isses drin im Kopf und schon hört es sich komisch an, wenn ich en egg sage.

was ich immer noch nicht kann sind die endungen auf t oder d....da werde ich wahnsinnig...

Die Schweden nehmen es aber mir der Rechtschreibung nicht so genau...finde ich. Jedenfalls findet man ganz schnell Rechtschreibfehler bei anderen....und in Zeitungen....daszum Trost :)

_________________
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: http://figeholm.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 02 Dez, 2014 15:03 
du meinst aber doch sicher ett ägg oder?


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO