Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Mi, 17 Okt, 2018 3:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 28 Mär, 2018 10:44 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 22.04.2016
Beiträge: 616
Aus gegebenem Anlass (Diskussion auf Facebook) möchte ich allen die eine Auswanderung nach Schweden planen einen Rat mit auf den Weg geben, besorgt euch vorher noch einen deutschen Pass.

Man darf zwar auch mit Personalausweis nach Schweden reisen, dieser wird aber hier nicht als ID Handling (um seine Identität nachzuweisen) anerkannt (laut Skatteverket).

Wozu brauche ich diese? Zum Beispiel wenn ich eine ID-Kort beim Skatteverket beantragen möchte, da brauche ich einen deutschen Pass, Ausweis reicht nicht. Wozu brauche ich die ID-Kort vom Skatteverket? Zum Beispiel um bei der Bank eine mobile Bank ID beantragen zu können.

Nun wird es natuerlich wieder den ein oder anderen geben der sagt er kommt gut ohne ID Kort zurecht und auch ohne mobile BankID, aber glaubt mir gerade diese Mobile Bankid wird immer mehr und mehr gebraucht und es ist nur eine Frage der Zeit bis jeder sie haben sollte. Und auch die Einsatzbereiche der IDkort sind so vielseitig, klar kommt man auch ohne zurecht aber nur mit grossem Auswand und das muss ja nicht sein wenn man es so einfach haben kann.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 28 Mär, 2018 18:35 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 2101
Stimme filainu zu.
Sicher kann man einen Pass auch in der deutschen Botschaft in Stockholm bekommen, aber die sind in den letzten Jahren immer zugeknöpfter geworden - auch buchstäblich. So sah die Botschaft in unseren ersten Jahren aus:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... d_2008.jpg
und so heute:
http://www.bbr.bund.de/BBR/DE/Bauprojek ... /Bild1.jpg
Und dann ist die Reise weit, wenn man nicht ein 08:a werden will (und wer will das schon?) und so wie anfangs: einfach reinspazieren, ist nicht mehr.
So ja: ein deutscher neuer und lange gültiger Pass ist gut.

Und auch die BankID braucht man im elektronischen Schweden definitiv.
Auch wenn es mir graut: Schweden ist ein reines Windowsland, unter Computersicherheit versteht man hier "Antivirusprogramm" und gleichzeitig hat hier zB. niemand mehr Bargeld bei sich... wer auch immer Schweden Böses will, die Kombination aus niedrigem Niveau in der IT-Ausbildung, einem anfälligen Monopolsystem mit einer unterirdischen Sicherheitshistorie und einer Gesellschaftsstruktur, in der dieses anfällige IT-System zentrale Funktionen einnimmt und sein Wegfall buchstäblich das Leben lahmlegt, macht dieses Land extrem erpreßbar.

Die ID-kort braucht man manchmal, aber gut zu haben ist sie definitiv.

//M

_________________
--
Real Programmers consider "what you see is what you get" to be just as
bad a concept in Text Editors as it is in women. No, the Real Programmer
wants a "you asked for it, you got it" text editor -- complicated,
cryptic, powerful, unforgiving, dangerous.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 28 Mär, 2018 18:49 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 22.04.2016
Beiträge: 616
die mobile BankID braucht man ja auch um mit Swish zu bezahlen. Mittlerweile wird es schon von vielen angewendet, in Zukunft wird es wohl das Bargeld ersetzen.

Noch ein Einsatzgebiet der ID-Karte ist wenn man seinen Fuehrerschein umschreiben will. Auch das geht nur mit iD Karte oder eben deutschem Pass


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 28 Mär, 2018 19:27 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.10.2009
Beiträge: 2232
Plz/Ort: 64753 Brombachtal / 27745 S:t Olof
...und eine Bankid geht ohne original Personnummer nicht.

Gehört Schweden wirklich der EU an????

_________________
Wenn irgendwer auf meiner Beerdigung ein langes Gesicht zieht, rede ich nie wieder mit ihm.
Stan Laurel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 29 Mär, 2018 13:59 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2016
Beiträge: 61
Plz/Ort: 894 31 Själevad
attusa hat geschrieben:
Gehört Schweden wirklich der EU an????

Ja, Schweden hat nur nicht den Euro. Ich hoffe das bleibt auch so.

Aber das will ich hier nicht weiter diskutieren.

Das Thema heißt ja "Tip für alle die nach Schweden auswandern wollen"

Da fällt mir ein Tipp ein: Försäkringskassan
Auch wenn man die PN hat und die ID kort, muss man sich aktiv bei der försäkringskassan (Krankenkasse) melden und ein paar Formulare ausfüllen bzw. aus Deutschland von der ehemaligen Krankenkasse Formulare noch mit vorlegen.

_________________
Ha det bra!
Rob

Unser Blog: https://www.facebook.com/VartNyaHemISverige/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 29 Mär, 2018 18:59 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 16.07.2013
Beiträge: 154
Plz/Ort: Im Badischen
Hej,
den Reisepass braucht man vor allem zum Reisen. Die ID Kort vom Skatteverket ist kein Reisedokument. Die ID Kort von polismyndighet bekommt man als Ausländer nicht.

Selbst wenn man in Schengen untetwegs ist, können einzelne Länder/Regionen aus aktuellem Anlass Grenzkontrollen einführen (vorher im Web informieren) bzw Verkehrsträger zu Grenzkontrollen verpflichten. Die Skatteverket IDKort gilt in diesem Fall nicht, wobei die Chance besteht, dass jemand in Griechenland den Unterschied nicht sieht.

Auch, wenn es keine Grenzkontrolle z. B. an einem Flughafen gibt, steht jeder Airline eine Identitätsprüfung zu. Was sie dabei für wen akzeptiert, liegt im Ermessen und kapiert auch nicht immer jeder Mitarbeiter.

Mit dem Reisepass ist man immer auf der sicheren Seite. Zudem kann es immer sein, dass man mal konsularische Hilfe braucht ( auch als abtrünniger Bundesbürger).

VG, Suse


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 29 Mär, 2018 21:36 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 2101
AnRo hat geschrieben:
Da fällt mir ein Tipp ein: Försäkringskassan
Auch wenn man die PN hat und die ID kort, muss man sich aktiv bei der försäkringskassan (Krankenkasse) melden und ein paar Formulare ausfüllen bzw. aus Deutschland von der ehemaligen Krankenkasse Formulare noch mit vorlegen.

Muss man das inzwischen?
Wir haben nichts dergleichen getan, allerdings war das 2002 und damit bevor Schweden das Aufenthaltsrecht hatte; da ging das alles automatisch, sobald man die Aufenthaltsgenehmigung vom MV hatte.
Aber das kann natürlich inzwischen anders sein, ist ja schon ein paar Tage her...

//M

_________________
--
Real Programmers consider "what you see is what you get" to be just as
bad a concept in Text Editors as it is in women. No, the Real Programmer
wants a "you asked for it, you got it" text editor -- complicated,
cryptic, powerful, unforgiving, dangerous.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 30 Mär, 2018 13:50 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 16.08.2017
Beiträge: 3
Selbst ohne Reisepass beim Auswandern sollte sich das Problem aber mit (deutlich längerem) Zeitaufwand doch aber lösen lassen.

Einen neuen Reisepass gibt es bei der Botschaft in Stockholm oder im Konsulat in Göteborg, wahlweise auch in Kopenhagen sofern der Wohnsitz in Südschweden liegt. Laut dem Merkblatt der Botschaft bedarf es u. a. den Nachweis des Wohnsitzes durch Skatteverket. Den sollte es ohne Probleme geben, sodenn man folkbokförd ist. Und um dies zu sein, bedarf es (neben dem Arbeitsvertrag o. Ä.) lediglich einen "Pass eller nationellt id-kort". So steht es auf der Webseite des Skatteverket, die sich an hinzuziehende EU-Bürger richtet. Also kann mit "nationellt id-kort" wohl kaum die schwedische ID Kort gemeint sein, sondern der deutsche Personalausweis müsste ausreichen. Ist man dann folkbokförd und beschafft sich einen Pass bei der Botschaft, sollte auch die schwedische ID Kort kein Problem mehr sein. Da die Botschaft aber erhebliche Wartezeiten auf Termine hat und auch der Pass nochmal seine Zeit braucht, stimme ich zu dass man soetwas doch besser vorher erledigen sollte.

https://www.skatteverket.se/privat/folk ... f333f.html
https://stockholm.diplo.de/se-de/servic ... ss/1607992

Ich gehe also mal davon aus, dass um folkbokförd zu werden, wirklich der Personalausweis ausreicht. Oder hat jemand andere Erfahrungen gemacht? Ansonsten müsste der Weg so aussehen, dass man nach Deutschland zieht, sich dort anmeldet, einen Pass besorgt, wieder abmeldet, und es wieder beim Skatteverket probiert. Schließlich ist der schwedische Melderegisterauszug laut Botschaft Voraussetzung für einen Pass - und in Deutschland bekommt man ihn i.d.R. nur, wenn man den Wohnsitz in Deutschland hat.

Ich hoffe diese Erläuterungen helfen vielleicht dem einen oder anderen in Zukunft und sind nicht zu sehr abseits des Themas. :YY:

Hier übrigens noch der Link zu den vom Skatteverket beim Beantragen einer ID Kort zugelassenen Identitätsnachweise (dort auch nochmal mit dem Hinweis, dass ein Personalausweis wohl nicht ausreicht): https://www.skatteverket.se/privat/folk ... html#euees


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 02 Apr, 2018 21:55 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2016
Beiträge: 61
Plz/Ort: 894 31 Själevad
vibackup hat geschrieben:
Muss man das inzwischen?

Ja, scheint so zu sein. Nur auf meinen Kontakt hin, wurde ich dort aufgenommen. Zur Zeit bin ich dabei, die EU Karte zu bekommen, da ich oft in Deutschland auch beruflich unterwegs bin.

_________________
Ha det bra!
Rob

Unser Blog: https://www.facebook.com/VartNyaHemISverige/


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO