Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Wetterprognose Örebro 18:00 Uhr -2° | Wind: 7 km/h aus Ost-Südost | Niederschlag 18:00-0:00 Uhr: 0 mm | ► mehr
Aktuelle Zeit: Fr, 19 Jan, 2018 18:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Sa, 10 Aug, 2013 15:39 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 10.08.2013
Beiträge: 2
Hallo!

Habe mir soeben eine Dose Surströmming (Marke Röda Ulven) und Tunnbröd bestellt.
Möchte gerne folgendes wissen bevor ich alles falsch mache :D
1. Hat der Fisch noch Gräten und Innereien und müssen diese vorher entfernt werden, oder werden sie mitgegessen?
2. Sollte man den Fisch vorher abwaschen mit klarem Wasser?
3. Macht es einen Unterschied ob man Mandelkartoffeln nimmt oder irgend eine andere Sorte? (und wenn ich diese nicht finde, dann lieber fest- oder mehlig kochende Kartoffeln?)
4. Sollte man saure Sahne oder etwas anderes nehmen?
5. Nimmt man gesalzene Butter, oder normale und schmiert man das ganze Brot damit ein?
6. Wie lange ist der Fisch haltbar nachdem er geöffnet wurde und wie lagert man ihn am besten?
(rote Zwiebeln, Tomate und Auqavit sollte klar sein ^^)

Vielen vielen Dank :) !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 10 Aug, 2013 17:40 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2011
Beiträge: 1085
Plz/Ort: 17373 Ueckermünde
zu 1. - http://www.youtube.com/watch?v=pRgAwkYBCHA

http://de.wikipedia.org/wiki/Surstr%C3%B6mming
http://www.sweden.se/de/Startseite/Lebe ... -Premiere/
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft ... 39352.html
http://www.visitsweden.com/schweden/erl ... stromming/
http://www.stupidedia.org/stupi/Surstr%C3%B6mming
http://www.chefkoch.de/forum/2,22,41817 ... mming.html

:yyca: guten Genuss

_________________
...beste Grüße - nordmichell :YYBM:
------------------------------------------------------------
...man hat's nicht leicht, aber leicht hat's einen!

"Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer."
Lucius Annaeus Seneca


"Niemand - ist weiter von der Wahrheit entfernt, als derjenige, der alle Antworten weiß".


Zuletzt geändert von nordmichell am Sa, 10 Aug, 2013 17:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 10 Aug, 2013 17:46 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hej!

Ich hoffe, du hast nette Gäste zu diesem gesellschaftlichen Essen :-)
Wir essen ganz schön oft surströmming, undzwar so:
- Dose draussen in einem Eimer Wasser öffnen, sie ist extrem explosiv und spritzt dir sonst die ganze Küche voll mit der Lake, die für ungeübte Nasen etwas übel riecht :YYAY:
- die geöffnete Dose von der Lake befreien und die strömminge kurz unter kaltem Wasser abspülen, wenn du willst. Es ist nicht zwingend notwendig.
- die Dose am besten auf einen Teller stellen zum servieren.

Dann:
- einen Fisch auf deinen Teller legen, mit der Gabel festhalten und mit dem Messer den Bauch etwas aufschlitzen und die Rückenflosse mit dem Messer entfernen. Das geht ganz leicht, denn der Fisch ist mürbe. Dann mit Messer die Eingeweide auskratzen, vorsichtig, damit du auch was vom Fisch übrig hast, geth auch ganz leicht :YYBP: Dann die Haut von der obenliegenden Seite abziehen und dann das Filé von den Gräten abziehen mit Hilfe von Messer und Gabel.. Somit liegt die Mittelgräte frei, die du vom Schwanz aus mit der Gabel nach vorne abziehen kannst und somit gleich das zweite Filé auch von der Gräte befreist. Dann vorsichtig das untere Filé von der Haut abkratzen. Die Filés beiseite legen und den Abfall auf einen anderen Teller legen. - FERTIG mit dem ersten Fisch :D

Dann:
Tunnbrödklämma
- hartes tunnbröd mit (normalgesalzener) norrgott (ist Geschmacksache ob mehr oder weniger gesalzen), gekochte und in Scheiben geschnittenen Kartoffeln (nimm die Sorte, die dir schmeckt) darauf verteilen, darauf legst du surströmmingsfiléer nach Geschmack in kleinen Stücken, darauf, je nach Geschmack, rote und gelbe gewürfelte Zwiebeln, Tomatenscheiben, gräddfil (oder creme fraiche) und oben drauf noch eine Scheibe tunnbröd - FERTIG :D und GUTEN APPETIT :perfekt:

Falls dir das zu umständlich oder aufwendig ist, mach´s wie ich, iß den surströmming zu Kartoffeln und dem restlichen Zubehör wie es dir gefällt :D

Die Reste vom Essen sowie die leere Dose kannst du, falls keine andere Möglichkeit, in eine Plastetüte stecken, gut verknoten und in die Mülltonne werfen.
Ähm, aufheben willst du eine geöffnete Dose sicher nicht, falls doch: im Kühlschrank und gut verschliessen. Wie lange er sich dort hält, weiss ich nicht, bei uns wird immer so aufgetischt, dass alles aufgegessen wird :D

Und zwischendurch immer mal einen O P Andersson oder Skåne Aquavit oder meine Lieblingssorte Utö :D
Als Tischgetränk eignet sich so ziemlich alles, aber am besten Bier :smile:

Lycka till!!! :D :perfekt: :yyca:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 10 Aug, 2013 17:54 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010
Beiträge: 382
Plz/Ort: Närke/Schweden
:perfekt:
Wir essen ihn genau wie von Lis beschrieben, allerdings kaufe ich Filets um mir die Pulerei mit den Gräten und den Innereien zu sparen (ich darf das, da ich kein Norrlänning bin :wink: )!

Und statt "klämma" gibt's bei uns Rolle, also weiches Tunnbröd, in das wie die Zutaten einrollen.

Smaklig måltid!

_________________
"111 Gründe, Schweden zu lieben"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 10 Aug, 2013 18:13 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15352
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Lis hat geschrieben:
Dann mit Messer die Eingeweide auskratzen, vorsichtig, damit du auch was vom...
Hört sich an wie ein Dialog bei "Crminal Minds"! :mrgreen:

Lussekatt hat geschrieben:
allerdings kaufe ich Filets um mir die Pulerei mit den Gräten und den Innereien zu sparen
Ich auch! :perfekt:
Ich esse den gut abgespülten Fisch auf gebutterten Graubrot mit Zwiebelwürfel obendrauf. Mach ich aber mit Matjes oder Bismarckhering auch so. :yyca:

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 10 Aug, 2013 19:30 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 10.08.2013
Beiträge: 2
WOW hätte nicht mit so ausführlichen, sehr sehr guten Antworten gerechnet (wie in den meisten Foren..)

Werde langsam ein echter Schweden-Fan!

Vielen vielen Dank :) !!!!!!!!!!

freue mich schon auf das "merkwürdigste" Essen der Welt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 10 Aug, 2013 22:42 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Ich finde ganze strömminge besser im Geschmack als Filets und manchmal sind Filets auch härter, find ich......aber sowas ist ja subjektiv. Die Pulerei gehört für uns dazu wie das Tischgespräch und die Schnapslieder :mrgreen: .......ach ja, genau, vor jedem Schnaps ein Lied natürlich :D ....und mag es noch so kurz sein :lol:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 11 Aug, 2013 10:28 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 23.03.2010
Beiträge: 97
Ich möchte meine Erfahrung vom "Erstkontakt" mit dieser "Leckerei" auch kurz aufschreiben. Ich hatte eine Dose Filet bestellt, dazu weiches (rollbares) Polarbröd (was anderes bekam ich über den Versand nicht nach Deutschland). Ich habe normale Pellkartoffeln gemacht, rote Zwiebeln gewürfelt und saure Sahne und kalte Milch bereitgestellt.

Die Dose habe ich nicht unter Wasser geöffnet, der ausspritzende Sud führte bei den Anwesenden zu ziemlich heftigen Kommentaren. Danach zwei Filets entnommen und kurz im Wasser abgespült; das Polarbrot ausgerollt, geschnittene Pellkartoffeln aufgelegt, darauf den Fisch und mit reichlich roten Zwiebeln garniert. Das Ganze mit saurer Sahne bestrichen und zu einem "Rohr" gerollt, das Rohr in ca. 5cm breite Rollen geschnitten...und dann Guten Hunger!

Fazit: Von 15 anwesenden Personen haben sich ganze 2 Mann getraut, so eine Rolle zu kosten. Der Geschmack war für meinen deutschen Gaumen schon extrem (faulig) und ich habe mit reichlich Milch nachspülen müssen. Der Geruch hat mich am Ende nicht gestört, es war tatsächlich der derbe Geschmack, der einem das Essen schwer macht.

Folgende wichtige Ratschläge, die man sonst nirgendwo liest: Mach Dir Gedanken über die Entsorgung der Rester. Ich habe die nicht verzehrten Filets einfach vergraben. Der größte Fehler war jedoch, den Sud aus der Dose im Haus in das Waschbecken zu kippen und zu hoffen, das reichlich nachgespüles Wasser "die Sache beendet" - weit gefehlt!!!! Der Gestank breitete sich im ganzen Haus aus und ich bekam erst Ruhe, als ich 4l (!!!) Essig nachgeschüttet hatte. Das Haus roch dann zwar danach, das war mir aber lieber, als der Jaucheduft vom Fisch. Auch solltest Du die "Nachwirkungen" aus Richtung Deines Magens nicht unterschätzen; mein Kumpel und Fischesser brachte es auf den Punkt..

Zitat: "...wenn man sich noch am nächsten Tag vor dem eigenen Aufstoßen fürchtet, war irgend etwas falsch..."

Ich würde beim nächsten Versuch wohl ein längeres Wässern der Filets in Betracht ziehen und ggf. auch über eine Häutung nachdenken. Aber bis dahin muß noch viel Wasser unsere Mulde hier runterfliesen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 11 Aug, 2013 10:46 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.12.2008
Beiträge: 1906
Plz/Ort: Söderala/Hälsingland
@DorSachse - :YYAT: musste sehr ueber den Spruch Deines Kumpels lachen und auch ueber die Beschreibung der Surströmingentsorgung :YYAR:

Ich habe auf dem Strömingsleken (ein Jahrmarkt rund um die "Eröffnung der Strömingssaison") einmal Ströming probiert und zwas als "klämma" - ich habe es runterbekommen aber mein "Lieblingsessen" wird das niiiiiieeemals werden :YYAV:

Habe jede Menge Leute hier in Schweden (alles Schweden) kennen gelernt, die sich schon lange auf den Ströming freuen :roll: :roll: und ihn mit richtig Apettit essen :shock:

_________________
Bild Lisa

Erde zum Mond: "Ich habe den homo sapiens."
Mond zur Erde: "Das geht vorüber."


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 11 Aug, 2013 11:15 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
DorSachse hat geschrieben:
Ich möchte meine Erfahrung vom "Erstkontakt" mit dieser "Leckerei" auch kurz aufschreiben. Ich hatte eine Dose Filet bestellt, dazu weiches (rollbares) Polarbröd (was anderes bekam ich über den Versand nicht nach Deutschland). Ich habe normale Pellkartoffeln gemacht, rote Zwiebeln gewürfelt und saure Sahne und kalte Milch bereitgestellt.

Die Dose habe ich nicht unter Wasser geöffnet, der ausspritzende Sud führte bei den Anwesenden zu ziemlich heftigen Kommentaren. Danach zwei Filets entnommen und kurz im Wasser abgespült; das Polarbrot ausgerollt, geschnittene Pellkartoffeln aufgelegt, darauf den Fisch und mit reichlich roten Zwiebeln garniert. Das Ganze mit saurer Sahne bestrichen und zu einem "Rohr" gerollt, das Rohr in ca. 5cm breite Rollen geschnitten...und dann Guten Hunger!

Fazit: Von 15 anwesenden Personen haben sich ganze 2 Mann getraut, so eine Rolle zu kosten. Der Geschmack war für meinen deutschen Gaumen schon extrem (faulig) und ich habe mit reichlich Milch nachspülen müssen. Der Geruch hat mich am Ende nicht gestört, es war tatsächlich der derbe Geschmack, der einem das Essen schwer macht.

Folgende wichtige Ratschläge, die man sonst nirgendwo liest: Mach Dir Gedanken über die Entsorgung der Rester. Ich habe die nicht verzehrten Filets einfach vergraben. Der größte Fehler war jedoch, den Sud aus der Dose im Haus in das Waschbecken zu kippen und zu hoffen, das reichlich nachgespüles Wasser "die Sache beendet" - weit gefehlt!!!! Der Gestank breitete sich im ganzen Haus aus und ich bekam erst Ruhe, als ich 4l (!!!) Essig nachgeschüttet hatte. Das Haus roch dann zwar danach, das war mir aber lieber, als der Jaucheduft vom Fisch. Auch solltest Du die "Nachwirkungen" aus Richtung Deines Magens nicht unterschätzen; mein Kumpel und Fischesser brachte es auf den Punkt..

Zitat: "...wenn man sich noch am nächsten Tag vor dem eigenen Aufstoßen fürchtet, war irgend etwas falsch..."

Ich würde beim nächsten Versuch wohl ein längeres Wässern der Filets in Betracht ziehen und ggf. auch über eine Häutung nachdenken. Aber bis dahin muß noch viel Wasser unsere Mulde hier runterfliesen.

Herrlich zu lesen.........und typisch sehr ausländisch, denk ich :mrgreen: :YYAI:

Die strömminge isst man nie mit Haut, auch die Filets nicht. Fischhaut ist ja bekanntlich schwer verdaulich :wink:
Und für die Verdauung eben den Schnaps dazu. Und es kommt auch auf den Magen des Einzelnen an, wie man am Tag danach reagiert, aber die Anmerkung war prima :perfekt: Generell geschieht am Tag danach alles zwischen leichtem surströmmingaufstossen bis Übelkeit, auch Pupse können sehr unangenehm riechen :lol: ....also, mal so ausgedrückt, manche sind eher nicht so gesellschaftsfähig am Tag danach :lol:

Mein Schweigervater hat auch immer Milch dazu getrunken, aber das ist eher ungewöhnlich :lol:

Ich finde den Geschmack des surfisken eigentlich nicht derb oder so, sondern vielmehr salzig, deswegen auch die roten Zwiebeln dazu, da vereinigen sich süss und salzig :perfekt: :D

Und dann habt ihr ganz sicher auch zum Schnaps, den ihr nicht hattet, nicht gesungen - ein fataler Fehler :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :lool*

Ein herrlicher Beitrag von dir :D :D :D :perfekt:... über das "Wie man es nicht machen sollte" :mrgreen:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Zuletzt geändert von Lis († 2.6.2016) am So, 11 Aug, 2013 12:30, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO