Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Wetterprognose Visby 18:00 Uhr 18° | Wind: 7 km/h aus Nordwest | Niederschlag 18:00-0:00 Uhr: 0 mm | ► mehr
Aktuelle Zeit: Di, 27 Jun, 2017 17:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 6 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: So, 08 Mai, 2005 8:11 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2005
Beiträge: 501
Plz/Ort: Ostholstein
Hallo Schwedenfreunde,

ich möchte Euch im Namen meiner Eltern folgendes fragen:

Meine Eltern (73J + 65J.) sind in der glücklichen Lage zu den besserstehenden Rentnern zu gehören. Seid Anbeging des Rentendaseins sind sie Einkommensteuerpflichtig ( Grundbesitz + Rentenhöhe).
Da sie sich nun ernsthaft Gedanken machen ganz nach Värmland zu gehen stellt sich die Frage was besser oder günstiger ist.
Steuerzahlung in der BRD oder wie sieht das in Schweden aus? Sie verkaufen in BRD ihren kompletten Besitz um dann in Värmland neu zu investieren.
Die nächste Frage ist was macht man mit der Krankenversicherung. Da die Renten weiter aus BRD kommen, wäre es wünschenswert auch die deutsche KV beibezuhalten. Hat da jemand Erfahrung?

_________________
Es grüßt der Troll

** DER MENSCH BRAUCHT DIE NATUR -
ABER DIE NATUR NICHT DEN MENSCHEN**


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 08 Mai, 2005 13:39 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 18.10.2004
Beiträge: 653
Hej Troll,

zur steuerlichen Seite:

Grundsätzlich kann man nicht wählen, wo man Steuern zahlen muss. Jedes Land möchte natürlich Steuern haben.

Bei Personen die nur in einem Land wohnen (in Steuerdeutsch: ansässig sind) und nur dort Einkünfte haben ist ja alles klar.

Komplizierter wirds wenn jemand in einem Land ansässig ist, im anderen Land aber Einkünfte hat. Dann möchten beide besteuern.

Damit es nicht zu einer Doppelbesteuerung kommt, gibt es sogenannte Doppelbesteuerungsabkommen DBA. Hier ist dann für jede Art von Einkünfte eine bilaterale Vereinbarung getroffen worden. Z.B. ist geregelt, das bei Einkünften aus Vermietung und Verpachtung das Land das Besteuerungsrecht hat, in dessen Hoheitsgebiet das Grundstück liegt.

Wenn Deine Eltern ganz nach Schweden gehen und in D keine Einkünfte mehr haben und auch hier nicht mehr ansässig sind, hat Schweden das Besteuerungsrecht. Ob dann dort Steuern entstehen kann ich nicht sagen.

Bei den Krankenversicherungen kann ich leider nicht weiterhelfen....

Hejdå
Tom :YY:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 08 Mai, 2005 13:49 
Zur Krankenversicherung kann ich nur sagen: als Rentner brauchst du in S keine Beiträge zu einer KK zu zahlen, bist aber dann natürlich auch ganz dem schwed. Gesundheitssystem, mit allen Vor- u. Nachteilen ausgeliefert.
Ich würde glaube ich vorerst im dt. System verbleiben, sofern ich mir denn die private Zusatzversicherung noch leisten kann.
Allerding weiß ich nicht wie das bei Leuten aussieht die in der Gesetzlichen KK sind.
Luna


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 08 Mai, 2005 13:53 
achja, dann weiß ich noch das Pensionen und Gehälter von Auslandsdeutschen, die veranlagt werden, vom Finanzamt Bonn-Außenstadt zentral veranlagt werden. Ich nehme an bei Rentenbezügen ist das genauso.
Dann wäre also im Falle deiner Eltern der künftige Grundbesitz in Schweden auch dort zu versteuern.
Luna


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 08 Mai, 2005 15:51 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.01.2005
Beiträge: 267
Plz/Ort: Altena
Hallo,

bei der (gesetzlichen) Krankenversicherung ist es so, dass diese weiterhin in Deutschland bestehen bleibt. Die deutsche Krankenkasse beauftragt dann die schwedische Krankenkasse zur Leistungserbringung. Die Leistungen werden dann also nach schwedischem Recht zur Verfügung gestellt. Leistungen, die es ggf. in Schweden nicht, aber in Deutschland gibt, werden dann nicht bezahlt.

Nähere Informationen erhälst du hier: http://www.dvka.de/oeffentlicheSeiten/dvka_home.html

Karl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 11 Mai, 2005 15:51 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2005
Beiträge: 501
Plz/Ort: Ostholstein
Das sind ja schon mal eine Menge guter Tipps. Nur weiter so.

@Karl May
Sehr guter Link, besten Dank :yycc:

_________________
Es grüßt der Troll

** DER MENSCH BRAUCHT DIE NATUR -
ABER DIE NATUR NICHT DEN MENSCHEN**


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO