Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Jetzt bei eBay

Stuff4 Hülle/Case/Backcover für Xiaomi Redmi Note 4/Flagge Land

Aktuelle Zeit: Mi, 18 Jan, 2017 0:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sprachurlaub "Auf eigene Faust"
BeitragVerfasst: Do, 11 Jan, 2007 19:51 
Halli Hallo!

Ich hatte ja schon einmal in einem anderen Thread von meinem Vorhaben, in Schweden zu studieren, erzählt.
Ich habe ja auch erzählt, dass ich mich für einen VHS Kurs Schwedisch angemeldet habe und den ab übernächsten Montag besuchen werde. Der Kurs geht bis Ende April.

Ich habe mir überlegt, etwas wie einen Sprachurlaub "auf eigene Faust" in Schweden zu machen.
Soll heißen, ich würde gerne - ohne dass eine Agentur dahinter steht - eine Art Travel & Work Programm machen. Für bis zu drei Monate muss man ja keine Aufenthaltsgenehmigung einholen, um in Schweden zu arbeiten.
Ich dachte an eine Unterkunft in einer Jugendherberge und einen einfachen Job "für dumme" (z.B. Aushilfe als Verpacker o.ä. in irgendwelchen Firmen - etwas was Schüler auch so arbeiten), um das Geld für die Unterkunft, Lebensmittel, etc. zu bezahlen. Ich möchte einfach nur für ca. drei Monate "da" sein, meine Sprachfertigkeiten testen, sie auszubauen und irgendwie über die Runden kommen, ohne viel Geld von zu Hause mitnehmen zu müssen.

Würde es von euch Leute geben, die in Schweden wohnen und mir eventuell für dieses kleine Abenteuer Hilfestellung geben könnten, d.h. vor Ort mit der Jobvermittlung helfen würden, da ich ja NOCH kein Schwedisch kann? Auf einen bestimmten Ort habe ich mich noch nicht festgelegt, ich würde allerdings schon gerne in der Nähe, oder direkt in Stockholm wohnen, da ein bisschen Sightseeing "nebenbei" auch ganz nett ist ;-)

Ich habe vor diesen Trip ab Anfang Juni zu starten, da ich bis dahin auch noch Zivi hier in Deutschland bin und gar nicht irgendwo anders arbeiten darf.

Gruß,

Patric


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 11 Jan, 2007 23:06 
Update zum Thema Unterkunft: Sollte natürlich so low-cost wie möglich sein. Also ne Pension, oder ne alte Dame, die Ihre Dachgeschosswohnung privat vermietet mit Selbstversorgung ist natürlich auch vollkommen ok und auch mehr oder minder wünschenswert ;-)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sprachurlaub "Auf eigene Faust"
BeitragVerfasst: Fr, 12 Jan, 2007 10:59 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2005
Beiträge: 117
Plz/Ort: 71291 Hällefors
purbaneck hat geschrieben:
Halli Hallo!

Ich hatte ja schon einmal in einem anderen Thread von meinem Vorhaben, in Schweden zu studieren, erzählt.
Ich habe ja auch erzählt, dass ich mich für einen VHS Kurs Schwedisch angemeldet habe und den ab übernächsten Montag besuchen werde. Der Kurs geht bis Ende April.

Ich habe mir überlegt, etwas wie einen Sprachurlaub "auf eigene Faust" in Schweden zu machen.
Soll heißen, ich würde gerne - ohne dass eine Agentur dahinter steht - eine Art Travel & Work Programm machen. Für bis zu drei Monate muss man ja keine Aufenthaltsgenehmigung einholen, um in Schweden zu arbeiten.
Ich dachte an eine Unterkunft in einer Jugendherberge und einen einfachen Job "für dumme" (z.B. Aushilfe als Verpacker o.ä. in irgendwelchen Firmen - etwas was Schüler auch so arbeiten), um das Geld für die Unterkunft, Lebensmittel, etc. zu bezahlen. Ich möchte einfach nur für ca. drei Monate "da" sein, meine Sprachfertigkeiten testen, sie auszubauen und irgendwie über die Runden kommen, ohne viel Geld von zu Hause mitnehmen zu müssen.

Würde es von euch Leute geben, die in Schweden wohnen und mir eventuell für dieses kleine Abenteuer Hilfestellung geben könnten, d.h. vor Ort mit der Jobvermittlung helfen würden, da ich ja NOCH kein Schwedisch kann? Auf einen bestimmten Ort habe ich mich noch nicht festgelegt, ich würde allerdings schon gerne in der Nähe, oder direkt in Stockholm wohnen, da ein bisschen Sightseeing "nebenbei" auch ganz nett ist ;-)

Ich habe vor diesen Trip ab Anfang Juni zu starten, da ich bis dahin auch noch Zivi hier in Deutschland bin und gar nicht irgendwo anders arbeiten darf.

Gruß,

Patric




Hallo Patric,


wünsche Dir bei Deinem Vorhaben viel Glück.

Vielleicht findest Du ja hier im Forum "einen Dummen", der Dir vor Ort weiterhilft. Und wenn er dann noch "Verpacker" ist, na dann passt es doch, oder?

Übrigens gibt es mittlerweile in Deutschland bestimmt Menschen, die hochintelligent sind, aber infolge Arbeitsplatzmangel als "Verpacker" arbeiten müssen.

Ich schreibe diesen verbalen Ausrutscher Deiner Jugend zu.

In einigen Jahren und mit etwas mehr Lebenserfahrung, wirst Du eine andere Ausdrucksweise bevorzugen.


Gruß

Namsen

_________________
Wer nie etwas versucht, dem erscheint alles unmöglich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 12 Jan, 2007 15:18 
Also ich kann nicht erkennen, dass er Leute, die als Verpacker arbeiten als dumm bezeichnet hat, sondern nur nach Jobs gefragt, hat in denen man keine besondere Qualifikation braucht (hoffe ich habe das jetzt nicht auch falsch ausgedrueckt) - und wenn er es tatsaechlich so gemeint hat, schliesst er sich in den Personenkreis der Dummen wohl ein - er wuerde so einen Job ja annehmen. Also ruhig Blut.


@ Patric,
kann Dir nicht unbedingt Tips geben, weil ich mich in Schweden selbst zu wenig auskenne. Aber es gibt weltweit die Moeglichkeit zu "woofen". D.h. wenn Du eine "alternative Ader" hast und auch keine Angst davor hast, Dir die Finger dreckig zu machen waere das vielleicht eine Moeglichkeit. Es geht im Prinzip darum auf einem Hof/Farm gegen freie Kost und Logi mitzuarbeiten. Da muesstest Du nur fuer das Geld fuer den Sprachkurs anderweitig aufbringen. Habe mal kurz gegoogelt und bin auf http://www.alternativ.nu/hildegard gestossen. Wenn es fuer Dich von Interesse ist, kannst Du ja selbst weiterstoebern, vielleicht gibt's in der Richtung ja noch mehr.

Viel Glueck,
Elke


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 12 Jan, 2007 16:04 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2004
Beiträge: 331
Plz/Ort: Småland
Hej wenn du Auto mit Anhänger fahren kannst schreibe mir eine Mail. Liebe Gruesse Conny

_________________
schwedisch lernt man wo???? in Järnforsen
http://www.b-b-jaernforsen.de
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 12 Jan, 2007 17:57 
Elkie hat geschrieben:
Also ich kann nicht erkennen, dass er Leute, die als Verpacker arbeiten als dumm bezeichnet hat, sondern nur nach Jobs gefragt, hat in denen man keine besondere Qualifikation braucht (hoffe ich habe das jetzt nicht auch falsch ausgedrueckt) - und wenn er es tatsaechlich so gemeint hat, schliesst er sich in den Personenkreis der Dummen wohl ein - er wuerde so einen Job ja annehmen. Also ruhig Blut.

Genau so habe ich das auch verstanden! :YYBP:
Also nicht immer gleich :yyrübe2:

Patric: toi toi toi für Dein Vorhaben! :yycc: Ich hatte mir das damals nach meinem Abi auch vorgenommen, es aber dann doch nicht gemacht. Und heute sage ich mir: warum haste denn bloß nicht??
Also: nur zu!

PS: Auch als Zivi darfst Du noch nebenbei arbeiten, aber das muß von der ZDS und dem BAZ genehmigt sein, darf eben nur ausserhalb der Dienstzeit sein und Deinen Dienst nicht beeinträchtigen. Aber vermutlich weißt Du das, warst ja sicher schon auf dem BAZ-Lehrgang ;-)

:YY: von Ilvi, die Chefin von einem ganzen Haufen Zivis ist :-P


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 12 Jan, 2007 18:26 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 6613
Plz/Ort: Münster
... wobei ich bei meinen Semesterjobs während des Studiums mehr " Dummies " , sorry Studenten kennengelernt habe als Angestellte.
Na ja Patric, "ta de lugnt " , und viel Spaß und Erfolg in Schweden !

Gruß Kalle

_________________
Glöm ej bort att leva min vän
dagen som gått kommer ej igen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 12 Jan, 2007 19:23 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2005
Beiträge: 1216
Code:
EUROPÄISCHER Freiwilligendienst heißt: Du gehst in ein anderes Land, meistens irgendwo in Europa. Dort übernimmst du eine bestimmte Aufgabe in einer gemeinnützigen Einrichtung, in einem Verein oder bei einer Organisation.


http://www.go4europe.de/


Vielleicht magst du ja mal hier klicken und findest kompetente Hilfe für dein Vorhaben.
Ich wünsche dir jedenfalls alles gute für dein Vorhaben!

Simone

_________________
Gruß
Simone
--------------------------------------------------------
Livet är alltid livsfarligt.
Erich Kästner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 12 Jan, 2007 19:24 
@namsen

Tut mir leid, wenn ich irgendjemanden mit meiner Wortwahl angegriffen haben könnte, aber ich wollte niemanden diskriminieren und meine das auch nicht so, wie ich das gesagt habe.
Es ist eine Standard-Redewendung - genauso wie ich sage "Kinder Happy-Hippo-Snack für Arme", wenn ich den "Schoko-Milch-Jumbo" aus dem Aldi meine, den ich selber viel lieber kaufe. Damit sage ich auch nicht, dass jeder, der im Aldi einkauft, arm ist; Ich tue es ja selber ;-)

Nun wieder zurück zum Thema:
Im Prinzipt geht's mir ja nur um die Unterkunft... Ich bin mir fast schon sicher, dass es wenn dann daran scheitern könnte ;-)
1. Ich habe ein Auto und einen Führerschein und kann ohne Probleme nach Schweden fahren. Geld für die Fähre habe ich auch zusammengespart...
2. Sollte ich nicht mit dem Auto fahren gibt es genug Angebote mit Billigfliegern á la HLX.com, oder germanwings.com...
3. Nach weiterer Recherche im Internet bin ich mir fast sicher, dass din Aufbaukurs SFI an der Folkuniversitetet wohl am besten für mich wäre. Ich habe nichts gegen Intensivkurse, ich bin lernwillig und mit Sprachen konnte ich immer schon gut und die elementaren Kenntnisse sollte ich nach dem VHS Kurs hier in Deutschland auch besitzen.

Jugendherbergen sind ebenfalls zu teuer. Es bleibt als einzige Alternative die klassische Pension, in der man sich über längere Zeit einquartieren kann.
Kann mir da irgendjemand ne Hausnummer nennen, mit wie viel Kosten man da ca. rechnen muss, wenn man sich so low-budget wie möglich für drei Monate in Stockholm, oder irgendeiner anderen größeren Stadt einquartieren möchte?

Gruß,

Patric


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 12 Jan, 2007 19:42 
Hallo,

vielleicht wirst du auf www.bopalantgard.org fündig. Wir hatten da vergangenen Sommer einen total süßen Bauernhof gefunden mit wahnsinns Frühstücksbüffet für nur 13 Euro die Nacht mit Dusche, WC, großem Wohnschlafraum ,Küche, war eine total rustikale Blockhütte... .

Ansonsten kannst du dir vielleicht was organisieren, dass du bei einem Bauern mithilfst und dafür dort essen und schlafen kannst?! Ist ja auch ganz praktisch, dann hättest du die Bauersleut die dir ordentlich schwedisch beibringen.


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO