Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Di, 16 Okt, 2018 8:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Solaranlage
BeitragVerfasst: Fr, 02 Mär, 2018 17:46 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 02.03.2018
Beiträge: 5
Hallo,

mein Name ist Peter. Ich habe mich heute in diesem Forum angemeldet, um zu erfahren, ob schon jemand Erfahrungen bzgl. des Kaufes und der Installation
einer Photovoltaikanlage in Schweden gemacht hat.
Unser Stromanbieter hat uns angeschrieben und über die Möglichkeit einer günstigen Finanzierung informiert.
Da die Erzeugung von Solarstrom zum Eigenverbrauch vollständig von Steuern befreit werden soll und die Steuer auf Stromeinspeisungen in das öffentliche Netz gesenkt
wurde, könnte sich das über einen Zeitraum von 10 bis 15 Jahren durchaus rechnen. Insbesondere auch hinsichtlich eines wahrscheinlich weiter ansteigenden Strompreises.

Beste Grüsse
Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Solaranlage
BeitragVerfasst: Fr, 02 Mär, 2018 20:14 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied

Registriert: 19.10.2014
Beiträge: 17
Plz/Ort: Ruhrgebiet
Hallo Peter,

die Frage ist eigentlich, wie hoch die garantierte Einspeisevergütung
für die nächsten 15 Jahre ist. Dann mußt du dir mit den zu erwarteten
Sonnenstunden ausrechnen ob sich das lohnt.
Wohnst du denn ganzjährig in dem Haus oder handelt es sich um ein
Ferienhaus? Wenn es sich um ein Ferienhaus handelt, dann würde
ich das lassen. Die Gefahr, das dir bei deiner abwesendheit die Pannel
vom Dach schraubt ist nicht zu unterschätzen.

Gruß

Laboriosa


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Solaranlage
BeitragVerfasst: Di, 06 Mär, 2018 9:32 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2007
Beiträge: 238
Plz/Ort: Oberbayern + Dalsland
Und die Frage ist: wo liegt Dein Haus? Denn je weiter im Norden, desto geringer die Ausbeute (oder desto grösser muss die Solarfläche werden, damit sich da was tut). Ich habe mein Haus im Bereich Bengtsfors/Åmål und ein paar Solarzellen auf dem Dach (Ausrichtung Südwest) - aber von November bis März ist die Stromernte kaum relevant. In den anderen Monaten (also wenn die Sonne wieder höher steht) ist die Stromernte schon ok. Übers Jahr gesehen ist das aber kein Vergleich mit (m)einer Anlage hier in Süddeutschland. Ich hätte die Anlage in SE nie installiert, wenn ich nicht ein paar Zellen über gehabt hätte - wenn so eine Anlage gekauft und womöglich noch finanziert werden muss, kann ich mir nicht vorstellen, dass sich das wirklich rechnet. Klar, man kann das auch so sehen: ich nutze den Strom selber, habe weniger Kosten bei meinem Versorger und tue der Umwelt damit was gutes - dann ist so eine Anlage auch in SE ok, aber wirklich Geld verdienen kann man damit nicht wirklich.

Hartmut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Solaranlage
BeitragVerfasst: Di, 06 Mär, 2018 11:28 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 02.03.2018
Beiträge: 5
Unser Ferienhaus liegt in Västra Götaland, ich bin so immer um die 8-9 Monate in Schweden.
Es geht mir dabei nicht in erster Linie um die Einspeisungsvergütung.
Mein Hauptinteresse liegt in der Eigennutzung, insbesondere auch hinsichtlich des ökologischen Aspektes.

Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Solaranlage
BeitragVerfasst: Mi, 07 Mär, 2018 11:37 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2007
Beiträge: 238
Plz/Ort: Oberbayern + Dalsland
Wenn das Deine Beweggründe sind, dann mach es! Wie gesagt: ab April bis Oktober kannst Du reichlich Sonnenenergie "ernten" und wenn Du diese dann selber nutzt, ist die Armortisierung nicht so wichtig (bei einer Zellen-Lebensdauer von 20 Jahren und mehr, gelingt das aber trotzdem). Bei mir genügen wenige Zellen, um den Grundbedarf (Kühlschrank, Gefriertruhe und ein paar Kleingeräte) zu decken, d.h. die laufen dann nur noch Nachts über den Stromzähler. Optimal wäre natürlich zusätzlich ein Speichersystem (=Batterien), aber das ist aktuell noch relativ teuer - ich liebäugel zwar damit, aber bisher tut sich da preislich leider sehr wenig.

Hartmut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Solaranlage
BeitragVerfasst: Mi, 07 Mär, 2018 18:40 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied

Registriert: 01.03.2017
Beiträge: 18
Laboriosa hat geschrieben:
Hallo Peter,

die Frage ist eigentlich, wie hoch die garantierte Einspeisevergütung
für die nächsten 15 Jahre ist. Dann mußt du dir mit den zu erwarteten
Sonnenstunden ausrechnen ob sich das lohnt.
Wohnst du denn ganzjährig in dem Haus oder handelt es sich um ein
Ferienhaus? Wenn es sich um ein Ferienhaus handelt, dann würde
ich das lassen. Die Gefahr, das dir bei deiner abwesendheit die Pannel
vom Dach schraubt ist nicht zu unterschätzen.Hä wie jetzt.( in D oder wo)

Gruß

Laboriosa

_________________
Nur Kleingeister brauchen Ordnung,das Genie beherrscht das Chaos.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Solaranlage
BeitragVerfasst: So, 18 Mär, 2018 13:46 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 21.11.2004
Beiträge: 61
Plz/Ort: Hessen
Schweden2016 198.jpg
Schweden2016 198.jpg [ 175.92 KiB | 296-mal betrachtet ]

Hallo Peter,
unser Haus liegt auch in Västra Götaland und wir haben seit 2016 eine Solaranlage. Kostenpunkt mit allem drum und dran damals 13tsd Euro, wenn ich mich richtig erinnere. Gab etwas Paierkram mit der Freistellung von der Steuer, das hat mich arg genervt.Wir haben es gewiss nicht wegen zu erwartenden Gewinn gemacht, sondern um langfristig Kostenzu senken.
Superzufrieden sind wir mit der Firma, die das ganze installiert hat-kann dir gern die Kontaktdaten geben.
Wir haben sie auf dem Schuppendach installieren lassen.

_________________
Gruss Tina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Solaranlage
BeitragVerfasst: So, 18 Mär, 2018 14:04 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 3431
Plz/Ort: LDS
Tina hat geschrieben:
... Kostenpunkt mit allem drum und dran damals 13tsd Euro, wenn ich mich richtig erinnere.
...Wir haben es gewiss nicht wegen zu erwartenden Gewinn gemacht, sondern um langfristig Kostenzu senken....


Wieviel Strom verbraucht ihr denn, bis die Investition sich gerechnet hat?

_________________
"Eines Mannes Auto ist seine Burg. Normalerweise ist ja eines Mannes Haus seine Burg, aber nur wenn er den Drachen erschlagen kann, der darin wohnt." Al Bundy

"In einer solch verrueckten Welt ist nur der voellig Irre wahrhaft geisteskrank." - Homer J. Simpson-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Solaranlage
BeitragVerfasst: So, 18 Mär, 2018 15:57 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 2101
Tina hat geschrieben:
Superzufrieden sind wir mit der Firma, die das ganze installiert hat-kann dir gern die Kontaktdaten geben.
Wir haben sie auf dem Schuppendach installieren lassen.

Ich hätte auch gerne die Kontaktdaten.

//M

_________________
--
Real Programmers consider "what you see is what you get" to be just as
bad a concept in Text Editors as it is in women. No, the Real Programmer
wants a "you asked for it, you got it" text editor -- complicated,
cryptic, powerful, unforgiving, dangerous.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Solaranlage
BeitragVerfasst: So, 18 Mär, 2018 17:09 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 21.11.2004
Beiträge: 61
Plz/Ort: Hessen
gebaut hat diese firma: www.2electrify.se
Der eine Gründer der Firma ist Deutscher, da gab es auch keine Verständnisprobleme. Wir haben sämtliche Elektrik im Haus von dieser Firma machen lassen.

Armortiseren wird es sich nach ca.12 Jahren (wenn richtig gerechnet wurde) und wir haben bei der Investition ein kleines Erbe verbraten, sonst hätten wir es vermutlich nicht gemacht. Sozusagen ein letztes Geschenk von der Schwiegermutter.

Mein Mann träumt in dem Zusammenhang vom kleinen Hybrid Auto- wenn die Sonne scheint und Überschuss produziert wird, lädt man es auf....
Uns ist vollkommen klar, dass man keine Gewinne erwirtschaften kann, freuen uns aber trotzdem wenn 2-3x im Jahr die Gegenrechnung von Skelleftea Kraft kommt und doch ein paar hundert Krönchen drauf sind und die folgenden Rechnungen dann mal 0.
Wir haben ab und an sogar an kalten aber sonnigen Wintertagen einen winzigen ( wirklich seeehr winzigen) Überschuss mittags :mrgreen: .

_________________
Gruss Tina


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO