Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Di, 18 Sep, 2018 18:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Mo, 15 Jan, 2018 17:17 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2018
Beiträge: 201
Plz/Ort: 52156
Sodala, hier mal eine erste Frage auf die ich nach Durchsicht der Themen im Forum noch keine Antwort fand. Stöbere schon seit Tagen bei euch rum... :YYAK:
Also, meine Aufgabenstellung an die diversen schwedischen Makler lautet: in Süd- bis Mittelschweden ein Haus/Blockhaus mit max. 70 qm Wohnfläche, mindestens 10000qm Grund an einem befischbaren See/Fluss oder am Meer zu finden. Schön wäre ein bewaldetes Grundstück.
Soweit so gut, jetzt das Kniffelige: Permanente schnelle Internetverbindung und natürlich Strom.
Wasser und Abwasser sind ja in Schweden relativ einfach geregelt, zumindest im Verhältnis zu D.
Nun meine erste Frage an euch: Hier in NRW lebe ich in einem umgebauten Pferdestall und habe eine kombinierte Gas/ Festholzbrenner Heizung. Bei den häufig günstigen Gaspreisen und einem 10 Kubikmeter Erdtank sowie ständig 20 Meter geschlagenem Holz brauche ich immer nur zu wechseln je nachdem wie die Kosten sind.
Mit dem Gas wird eine Therme betrieben die das Wasser in 2 (1 Kubikmeter ) behältern aufheizt, auch der Feststoffbrenner tut dies.
Wäre dies auch in Schweden möglich oder gibt es dazu Einschränkungen?
Damit meine ich Einschränkungen durch Brandschutzverordnungen weil Holzhaus.....

Da hatte sich ein Fehler eingeschlichen...sorry

_________________
- Hundar är bättre människor, de kan inte ljuga -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Jan, 2018 17:42 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2018
Beiträge: 201
Plz/Ort: 52156
:shock: Hmmm, hat noch niemand Erfahrung mit so etwas?
Wie heizt ihr denn üblicherweise?
Immer mit Kamin/Ofen und Strom?

_________________
- Hundar är bättre människor, de kan inte ljuga -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Jan, 2018 18:24 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 12.01.2006
Beiträge: 1173
Plz/Ort: Nord-Deutschland
Bergwärme, zusätzlich Kachelofen/Holz.

Ich kenne bei schwedischen Nachbarn zumindest die Kombination Öl/Feststoffe.

_________________
Ferien in Småland: http://www.ferienhausmiete.de/ferienhau ... j_nr=34130
www.wikingerabenteuer.wordpress.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Jan, 2018 18:33 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2018
Beiträge: 201
Plz/Ort: 52156
Danke Vita....wie sieht es denn im Preisvergleich mit Öl/Gas aus?
Und sollen die Preise nicht generell höher sein als in D?

_________________
- Hundar är bättre människor, de kan inte ljuga -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Jan, 2018 18:37 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 12.01.2006
Beiträge: 1173
Plz/Ort: Nord-Deutschland
Leider keinerlei Ahnung bei Öl/Gas

_________________
Ferien in Småland: http://www.ferienhausmiete.de/ferienhau ... j_nr=34130
www.wikingerabenteuer.wordpress.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Jan, 2018 19:27 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 13.02.2012
Beiträge: 82
Plz/Ort: 82692 Söderala / Schweden
Öl duerfte teuerer sein als in D. Sieht man auch an den Benzinpreisen (etwa 10-20% ueber D). Gasheizung ist sehr selten, kenne niemanden. Wir heizen mit Pellets- uebrigens sehr verbreitet- Vebrauch mit Warmwasser (2 Personenhaushalt) etwa 12.000 Kr./Jahr. Dazu haben wir einen Holzofen im Wohnzimmer.

_________________
Länge leve Jantelagen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Jan, 2018 19:59 
Online
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 08.05.2009
Beiträge: 1038
Ich kenne auch niemanden der mit Gas heizt, außer mich selbst.
Das aber nur im Ausnahmefall durch öffnen der Backofentür :mrgreen:

Das ist auch nicht verwunderlich, wenn du dir die Preise anguckst:

https://1-gasvergleich.com/gaspreise-europa/

Im Vergleich dazu habe ich gerade 15 Cent kWh für Strom bezahlt (ohne Grundgebühr!)
Mit jeder halbwegs guten Bergwärmepumpe kann man das noch dritteln.

Dann stehen ca. 12 Cent für Gas, 5 Cent für Strom gegenüber.

Und 2 Qubikmeter Warmwasserspeicher sind ein Witz, mein Nachbar hat 8 m3,
die er mit Holz oder eben Bergwärme heizt.

Gruß

Rüdiger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Jan, 2018 20:45 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2018
Beiträge: 201
Plz/Ort: 52156
Danke für eure Auskünfte. Wie ich ja schon schrieb verwende ich dieses Heizsystem hier in meinem “Stall“ in D.
50 qm , Single, beste Isolierung....da ich weiß was ich hier an Kosten habe und damit zufrieden bin, stellte ich eben meine Fragen.
Bergwärme, hier eher Erdwärme genannt, ist leider immer noch sehr teuer. Zumindest der Bau einer solchen Anlage, inkl. der nötigen Bohrung wird auch in Schweden ihren Preis haben. Womöglich kommt dann noch die Umrüstung der Hausanlagen dazu und schnell sind etliche Tausend SEK zu zahlen. Dann stellt sich die Frage der Armortisation.
Naja, lass ich mich mal überaschen was das erste Haus denn zu bieten hat.
Ich könnte mir vorstellen daß Heizung und Warmwasser ausschließlich über Strom im Ganzjahresbetrieb eindeutig zu kostspielig ist.

_________________
- Hundar är bättre människor, de kan inte ljuga -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Jan, 2018 22:26 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 2090
Die meisten Fragen hast du ja schon beantwortet bekommen.
Und ja, Bergwärme kostet eine Investition, wenn nicht der Vorbesitzer gebohrt hat (was nicht so ungewöhnlich ist).
Eine Alternative wäre die von dir genannte Erdwärme, aber da senkst du die Wachstumszone in deinem Garten um ein Niveau, und ich bin mir nicht sicher, ob das billiger ist... du musst ja, statt zu bohren, eine nicht unerhebliche Fläche des Gartens aufbaggern, und die Wärmepumpe ist die gleiche.
Seewärme wäre die dritte Alternative in diesem Bereich, wenn du ein Seegrundstück suchst.
Dann solltest du dich allerdings auch mit den Regeln zum strandskydd vertraut machen, die Deutschen oft unvertraut und nicht immer einleuchtend sind.
Was das Internet betrifft: für meine Bedürfnisse reicht normales ADSL/mobiles Internet, und das bekommt man an vielen Stellen in Schweden (allerdings gibt es einen gewissen Gegensatz zwischen "sehr einsam" und Ausbau der Internetanbindung auch in Schweden).
An vielen Stellen auch auf dem Land wird aber derzeit "Fiber" verlegt, Glasfaser, was einen schnelleren Zugang gibt.
Da muss man allerdings entweder Glück haben, dass es schon liegt, oder aber im rechten Augenblick da sein und sich mit zum Ausbau anmelden.
Ist aber auch eine mittlere Investition.
Geheizt wird hier entweder mit Holz, entweder als Scheite oder als Pellets, unterschiedlichen Formen von Wärmepumpen oder in älteren Häusern mit direktwirkendem Strom oder aber mit Erhitzung des Wassers in einem Warmwassertank.
Das und die Wärmepumpen (ausser Luft/Luft~) produzieren dann auch das Warmwasser.
Gas kenne auch ich niemanden, der das benutzt.

//M

_________________
--
Real Programmers consider "what you see is what you get" to be just as
bad a concept in Text Editors as it is in women. No, the Real Programmer
wants a "you asked for it, you got it" text editor -- complicated,
cryptic, powerful, unforgiving, dangerous.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Jan, 2018 22:29 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2018
Beiträge: 201
Plz/Ort: 52156
:lol: Erste Angebote sind tatsächlich schon eingegangen....leider noch nicht wirklich interessant.
Alles im Kalmar län, nur ein Grundstück 10000qm alles andere unter 4000.
Falls jemand von euch etwas Interessantes weiß, nehme gerne PN entgegen...

_________________
- Hundar är bättre människor, de kan inte ljuga -


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO