Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Di, 16 Okt, 2018 20:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 08 Mär, 2018 13:20 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2018
Beiträge: 201
Plz/Ort: 52156
:YY: Hej....tak för tipsen!

Stand der Dinge ist wie folgt: 3 Objekte, eines am Vättern, eines am Vänern und das letzte am Tolkensee sind in der Auswahl. Ab Ende April werde ich dort unterwegs sein und alle besichtigen. Die Makler haben Termine schon vereinbart. Alle 3 Objekte müssten ein wenig saniert werden, wobei ich an der Substanz nichts verändern muß, jedoch an allen wird ein Anbau erforderlich der zur Aufnahme eines Heizungssystems und eines Dieselgenerators für Notstrom, sowie als Lager für Holzpellets und eines Tanks für den Generator genutzt werden soll.
Bei allen Objekten ist dies möglich, ohne besondere Schwierigkeiten werden Baugenehmigungen dafür erteilt. Weil dies aber durchaus schon umfangreichere Arbeiten sind habe ich Kontakt zu einem Architekten aufgenommen der über meine Wünsche schon bestens im Bilde ist und sich um die Organisation der Arbeiten sowie um die Koordination der einzelnen Gewerke kümmern muß.
Er weiß auch daß einzig der Faktor Zeit ausschlaggebend ist da ich ja während der Arbeiten schon dort leben möchte.
Wie schon einmal beschrieben werde ich nur eine Fahrt mit meinem Hund zum neuen Haus machen (können) und dann gleich in Schweden bleiben.
Ist schon eine ziemlich komplizierte Planung (an der ich schon eine Weile arbeite), denn alleine schon ein passendes Fahrzeug zu finden mit dem wir und meine Habe losfahren können gestaltet sich als schwierig. Im Augenblick tendiere ich tatsächlich zu einem Leihwagen, am besten einem Wohnmobil plus Anhänger für das "Umzugsgut", den ich für ein paar Monate mieten möchte.
Allerdings suche ich noch eine Firma mit Niederlassung in Schweden, wie zum Beispiel "Europ cars", um den Leihwagen dort wieder abgeben zu können. Wohnmobil wäre sinnvoll, da ich dort dann während der ersten Arbeiten am Haus, oder wenn es um Installationsarbeiten geht, in diesem schlafen könnte....Aber ich bin eigentlich guter Dinge!

_________________
- Hundar är bättre människor, de kan inte ljuga -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 08 Mär, 2018 13:47 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied

Registriert: 19.10.2014
Beiträge: 17
Plz/Ort: Ruhrgebiet
Hallo Mustasch,

das mit dem Mieten würde warscheinlich zu teuer werden.
Warum kaufst du dir nicht einen gebrauchten 7,5 to LKW?
Damit kannst du alle deine Sachen Prima nach Schweden
bringen. Wenn du beim renovieren nicht im Haus wohnen
willst, dann kauf auch noch einen gebrauchten Wohnwagen
den du an den LKW hängst. Beide Fahrzeuge kannst du,
wenn du sie nicht mehr brauchst, in Schweden wieder verkaufen.

Ich würde mir sowas kaufen:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... d2e30307ae

Ich glaube nicht, das du für den Kaufpreis inkl. Steuern und Versicherung
ein Fahrzeug mieten kannst.

Gruß

Laboriosa


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 08 Mär, 2018 14:06 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2018
Beiträge: 201
Plz/Ort: 52156
Was die Kosten angeht hast du definitiv recht! Die sind bei einem Wohnmobil mit Hund für mehrere Monate einfach nur horrend.
Über den Kauf eines gebrauchten Wohnmobils habe ich schon nachgedacht, weiß allerdings nicht wie und ob sich so ein Fahrzeug mit deutscher Zulassung in Schweden verkaufen läßt. Das gilt für einen LKW mit Wohnwagen ja auch!

Ursprünglich hatte ich angedacht hier in D einen Defender zu kaufen den ich in Schweden dann ummelden/zulassen wollte. Wie sich herausstellte wird sich aber der "Einzug" in das Haus ja auf Grund der Arbeiten verzögern oder sogar die ersten Monate gar nicht möglich sein. Also Defender ist keine Option mehr, oder dann doch mit Wohnwagen. Mengen und gewichtsmäßig beschränkt sich mein "Umzugsgut" auf einige Alukisten mit ca. 600 kg. Das ist aber als Zuladung für einen Wohnwagen zu viel.....
Alternative dazu wäre dann nur noch ein Transporter mit 3,5 t plus Wohnwagen...Aber auch hier dann die Frage wo und wie lässt sich so ein Gespann in Schweden verkaufen?

_________________
- Hundar är bättre människor, de kan inte ljuga -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 08 Mär, 2018 14:17 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied

Registriert: 19.10.2014
Beiträge: 17
Plz/Ort: Ruhrgebiet
Hallo,

warum sollten sich die Fahrzeuge nicht dort verkaufen lassen?
Bei einer Zulassung in Deutschland wird doch automatisch
die europäische Zulassungsbescheinigung Teil 1 und 2
ausgestellt. Damit kannst du die Fahrzeuge nach einer
erneuten Tüvabnahme in Schweden (Bilprovning) anmelden.

Gruß

Laboriosa


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 08 Mär, 2018 14:28 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2018
Beiträge: 201
Plz/Ort: 52156
Ich will die nicht behalten. Das wäre nur bei einem Defender die Option gewesen.
Ich würde Transporter und Wohnwagen wieder verkaufen wollen, aber ehrlich gesagt habe ich keine Lust mich mit den Fahrzeugen durch Schweden durch zu suchen um sie veräußern zu können...ebenso wenig möchte ich nervende Telefonate oder Besichtigungstermine mit "potentiellen Käufern" wahrnehmen müssen.
Mal so zum Verständnis.....ich will aus Deutschland weg weil mir das alles hier viel zu stressig, nervig und zu hektisch ist. Ich packe meine sieben Sachen und meinen Hund ein und wandere aus. Ich will auch nicht mehr zurück!
Einmal angekommen möchte ich endlich meine Ruhe haben und mich nur noch um das Haus kümmern müssen. Und auch dies nur so lange bis die Um/Anbauten/Sanierungen fertiggestellt sind. Diese Zeit muß so kurz wie möglich sein, deshalb greife ich tiefer in meine Tasche und engagiere den Architekten.
Also mache ich mir im Vorfeld den Kopf und versuche so bequem wie möglich die Fahrt dorthin zu organisieren...Rücksicht nehme ich dabei ausschließlich auf meinen Hund.

_________________
- Hundar är bättre människor, de kan inte ljuga -


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO