Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Sa, 26 Mai, 2018 11:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Sind Kinderbücher eine gute Option, wenn man eine Sprache lernen möchte, oder ist die verwendete Sprache zu einfach?
Ja 85%  85%  [ 22 ]
Nein 8%  8%  [ 2 ]
Kann mich nicht entscheiden (dann schreib gefälligst 'was ins Forum!) 8%  8%  [ 2 ]
Abstimmungen insgesamt : 26
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schwedisch lernen mit Büchern?
BeitragVerfasst: Di, 04 Jan, 2005 19:58 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2004
Beiträge: 80
Plz/Ort: Wien
Hallo!

Nun bin ich ja eigentlich schon länger auf der Suche nach einem eher einfachen schwedischsprachigen Buch. Ich habe natürlich Glück, dass ich auf die möglicherweise einzige Europaschule mit schwedischer Sektion gehe und somit auch dort (in der Biblio) ein paar schwedische Bücher bekommen könnte (später), jedoch sind die halt noch zu schwer.

Ich habe also an sowas wie Astrid Lindgren gedacht, nicht lachen, auch wenn ich aus DEM Alter längst raus bin, denn ich glaube, für den Anfang eines Schwedischstudiums (bringe ich mir ja selbst bei mit Assimil) ist das allemal etwas!

Also, wenn ich richtig informiert bin, steht dort ja nicht allzu viel Text, und eine relativ einfache Sprache wird gebraucht. Wenn ich hier falsch liege, bitte mitteilen, aber ich habe auch noch NIE (:?) einen Astrid Lindgren gelesen!!!

Bestellen würde ich's dann entweder bei

http://www.skanbuch.de (bitte macht aber erst die Frau auf der Startseite weg!!! :YYBE:)

oder bei

http://www.nordland-shop.de

oder aber bei

http://www.mitterauer.de

(das sind die mir bekannten Shops, die ebenso originalsprachige Bücher anbieten (eigentlich recht viele :YYAC:))

Was meint ihr dazu???

Mir fragenden Grüßen,
Julian.


Zuletzt geändert von Julian am Di, 01 Feb, 2005 21:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 04 Jan, 2005 20:16 
Hej Julian,

Ich glaube, dass Kinderbücher zum üben gut sind. Ich selbst habe zu Weihnachten ein schwedisches Schul - Lesebuch bekommen und ein Bilderbuch in schwedisch und habe mich gefreut, dass ich gleich auch was verstanden habe. Also: Für Anfänger sicher geeignet.

Es grüßt Dich:

Eva.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 04 Jan, 2005 20:52 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hej Julian,

also, wie ich schwedisch gelernt habe, kannste hier: http://www.vaermlaender.de/phpBB2/viewtopic.php?t=96 nachlesen.

Und bei Kinderbuechern bin ich ja eher skeptisch, wenn man bedenkt, zu welcher Zeit die eventuell geschrieben wurden, wuerde ich denken, dass sie dem heutigen schwedisch vielleicht weniger entsprechen??? Allerdings sollte ich da lieber etwas stiller sein, ich hab bisher nie Astrid Lindgren gelesen..............da ich lieber was spannenderes mag :oops: Mein erstes Buch war ein Krimi von Karin Fossum "Älskade Poona". Das habe ich gelesen, nachdem ich nicht mal ein halbes Jahr schwedisch gelernt hatte. Ich hab alles verstehen können und es hat echt Spass gemacht zu lesen, weil der Erfolg ja ziemlich gross war.
Also wag dich ruhig ran!!! :YYBP:

lieben Gruss Lis :YYBL:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 04 Jan, 2005 21:25 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2004
Beiträge: 80
Plz/Ort: Wien
Cool, VIELEN DANK, Lis, für die super Buch-Empfehlung!!! DANKE!! :yycc: :herz: Wer noch welche hat, BITTE hier posten!!!

Naja, das mit veralteter Sprache... ich weiß nicht, ob sich da überhaupt SOO viel verändert hat. :?:

Die Assimil-Lektion ist auch schon von 1987 (aber irgendwann überarbeitet) :!:

Mit lieben Grüßen,
Julian.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 04 Jan, 2005 22:06 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hej Julian,

naja, Buch-Empfehlung???...........es war einfach das erste schwedische Buch, das ich zur Hand hatte..............könnte vielleicht auch jeder andere Krimi sein............kommt ja drauf an, was du magst ;-)

lieben Gruss Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 05 Jan, 2005 8:07 
Hej Julian!
Bei mir war das so, dass ich es ja mit dem Lernen einfacher hatte, dadurch, dass ich einfach direkt nach Schweden gegangen bin. Die ersten 3 Monate habe ich immer nur Text-TV also Videotext gelesen und bei den amerikanischen Filmen immer schön die schwedischen Untertitel gelesen. Als nächstes habe ich dann angefangen Aftonbladet zu lesen ( über die INHALTE mag man denken, was man will aber immerhin ist es alles denkbar einfach geschrieben, und auch NIE zuviel Text *hehe*) Dann habe ich versuch die Lokalnachrichten im Fernsehen zu verstehen, und eine Woche später habe ich mich dann an mein erstes buch getraut (hatte ich in Deutschland schonmal versucht, war DORT aber noch kläglich dran gescheitert ;-)) Henning Mankell- Hundarna i Riga.
Was soll ich sagen: Es klappte, ich war ganz stolz und ausserdem ist es echt ein gutes Buch! Was mir sehr geholfen hat: Das ich das Buch vorher schonmal aud deutsch gelesen habe. Denn dann kann man anfangs einzelne Wörter ruhig überspringen, um den Lesefluss nicht total zu zerstören (und somit die Atmosphäre) und versteht den Gesamtzusammenhang dennoch.
Sicherlich ist es in Deutschland aber sinnvoll mit Kinderbüchern anzufangen, schon allein, mangels Alternativen (Text-TV, Untertitel)
Mir hier von meinem Standpunkt aus erschienen Kinderbücher nie als reizvoll, aber das kann man sicherlich auch nicht vergleichen.
Grüsse aus Gävle
:YY:
*Nina*


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 05 Jan, 2005 11:01 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2005
Beiträge: 1216
Wer Astrid Lindgren mag sollte sich in jedem Fall die Bücher von ihr auf Schwedisch zum Lesen und Hören holen, man kann gleichtzeitig lesen und Hören, wie sicher mit anderen Hörbücher auch.

Ich habe mit Bröderna Lejonhjärta begonnen.

Meine Kinder favorisieren allerdings ihre Lieder zu den Filmen. :cool:


Zuletzt geändert von Simone am Do, 06 Jan, 2005 14:40, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 05 Jan, 2005 11:10 
Hej! :YY:

Ich habe einige DVDs bei denen man bei den Sprachen Schwedisch einstellen kann (Wir Kinder aus Büllerbü, Madita, Rasmus und der Vagabund). Leider werde ich immer ganz traurig, wenn ich mir das in schwedisch angucke, weil ich noch so wenig verstehe.

Ich glaube, anhand von DVDs die Sprache zu üben, bringt auch nicht sehr viel.

Ganz toll finde ich die CD-Rom "Schwedisch Aktiv". Damit übe ich parallel zu meinem VHS-Kurs. Da merkt man auch gleich da Lernerfolge und erkennt ziemlich schnell seine Schwächen, die man dann auch gezielt beheben kann. :YYAX:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 05 Jan, 2005 14:50 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2005
Beiträge: 1216
Wenn du dir beim Hörbuchhören das Buch in Schwedisch danebenlegst ist die Texterfassung für den Anfang leichter, ich hatte anfangs einige Probleme die Sprache zu differenzieren.

Astrid Lindgren hat Superübersetzungen ins Deutsche so das man fast das entsprechende deutsche Buch davon daneben legen und parallel lesen kann.

Astrid Lindgren ist Småländerin, hat also auch den Dialekt. Das kann in anderen Gebieten zu Irritationen führen. :mrgreen:

Hälsa
Simone


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 05 Jan, 2005 22:04 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2004
Beiträge: 80
Plz/Ort: Wien
Hej, här är jag igen!

Nunja.... :?

Ich war heute nochmal in der Schul-Bibliothek und habe mich mal reingelesen (1-2 Seiten). In Håkan Nessers (Borkmans punkt -- Das vierte Opfer (habe ich schon gelesen und habe ich jetzt auch als Hörbuch)).

Dort gibt es auch Bücher von Henning Mankell und Lisa Marklund. Aber wie gesagt: Auch wenn ich sie schon teilweise verstehen könnte, ausleihen darf man sie sowieso nur 3 Wochen, das ist mir zu wenig, denn es dauert ja schon noch einige Zeit mehr, ein schwedisches Buch zu lesen wie ein deutsches (obgleich ich hin oder her gar kein schneller Leser bin).

Bitte nennt mir doch noch ein paar Romane, die ihr auf Schwedisch gelesen habt und für einfach empfandet. Ich glaube, das würde jetzt schon gehen. Kinderbücher wären vielleicht doch ein wenig albern. :?: Oder ich lese ein Buch von Håkan Nesser, das ich schon auf Deutsch gelesen habe (wie es ZickeNina666 gemacht hat)

--> Achtung Pippi Långstrump! Bitte keine Erfahrungen über andere Lernweisen nennen, denn in diesem Thread geht es ja nur um Schwedischlernen MIT BÜCHERN! :!: :!:

Liebe Grüße!
Euer Julian. :YY:


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO