Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Werbung

Fährüberfahrt Travemünde - Malmö einfache Fahrt ab 32,- Euro

Aktuelle Zeit: Mo, 22 Jan, 2018 12:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Sa, 30 Okt, 2010 21:31 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.03.2009
Beiträge: 145
Plz/Ort: 42489 Wülfrath
Hallo Sören,
also eins verstehe ich jetzt nun mal nicht, wenn Du doch so mit Schweden abgeschlossen hast warum hast Du Dich denn hier im Forum angemeldet??? Wir Foris hier sind doch nur aus einem Grunde hier-wir mögen Schweden sehr, egal ob wir dort wohnen oder nur ab und zu dorthin in Urlaub fahren.
Gruß
Dirk

_________________
Dirki


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 30 Okt, 2010 22:03 
Hallo Dirk,

dass ich mit Schweden abgeschlossen habe, auf gepackten Koffern sitze, hat was mit meinen persönlichen Perspektiven hier zu tun und heißt nicht, das hier "alles Scheiße" ist. Ich meine jedoch, dass man, wenn man in Schweden mehr als ein phantastisches Urlaubsland sieht, sich einen möglichst umfassenden Blick auf das Land zulegen soll. Das ist aber von Deutschland aus schwierig. Wie ich kritisiere, ist die Berichterstattung über Schweden geradezu lächerlich (auch in den Augen schwedischer Journalisten), auf der anderen Seite werden auf Schwedenseiten wie diese kritische Stimmen weggemobbt.

Wenn ich dann sehe, wie sogar Gewerkschaftler und Linkepolitiker Schweden weiterhin als vorbildlich hinsichtlich sozialer Standards loben, ohne eigentlich zu wissen, worüber sie reden, dass keiner weiß, welch starke Segregration es hier gibt (in St:holm Rinkeby gibt es zB einen Ausländeranteil von 99%), dass keine Umweltpolitik stattfindet, im Energiebereich voll auf Atomkraft gesetzt wird, so dass Schweden bereits den technologischen Anschluss bei der Entwicklung der Zukunftsbranche Nr. 1, den erneuerbaren Energien, verloren hat (bitter für eine exportorientierte Wirtschaft) usw., dann sehe ich einen Handlungsbedarf im Bereich des Informationsflusses.

Wie gesagt, für den Touristen spielt das keine Rolle - als Tourist wird man gut behandelt, es gibt wunderbare Destinationen usw. Auch wenn man als Mediziner herkommt (Krankenschwester und Ärzte werden händeringend gesucht), wird man gut aufgenommen.
Aber Schweden ist eben kein sehr offenes Land. Das zeigt der Alltag, das zeigen die Wahlen. Als Ausländer hat man es, auch mit den besten Ausbildungen (außerhalb des Gesundheitswesens) schwer. Es ist nicht reiner Rassismus, mehr ein Mangel an Offenheit für alles, was nicht aus Schweden oder den USA kommt. Erst wenn man die Menschen etwas besser kennt, öffnen sie sich. Daher hatte ich eigentlich immer sehr gute Kontakte zu meinen Nachbarn. Aber niemand wird ohne Not einen Ausländer einstellen, es könnte sprachliche oder kulturelle Probleme geben.

Auch wenn es im Umweltbereich, auf dem Arbeitsmarkt, im Gesundheitswesen oder anderen Bereichen Probleme gibt fragt keiner, wie machen das eigentlich unsere Nachbarn. Funktioniert das da, wenn ja, können wir das auch so oder ähnlich machen (zB Kurzarbeit, wurde kurz diskutiert, aber nie mit Blick auf D). Im besten Falle schaut man nach USA: wie alle Schweden wissen, sind Bauernmärkte und das Hausarztsystem eine amerikanische Erfindung, nur so ließ sich so was in den letzten Jahren hier etablieren. Umgekehrt könnten auch die Deutschen mehr von Schweden lernen, wenn sie mehr wüsste. Es scheint so eine Art Mauer zu geben, da kommen nur Vorteile rüber (die Deutschen sind alle Nazis, in Schweden gibt es nur Elche und Idyllen). Das ist für europäische Nachbarn kein gesunder Zustand.

Daher meine Seite, daher mein Hinweis auf diese in diesem Forum. Da es umgekehrt keine schwedischen Seiten für Deutschland gibt, also offenbar auch kein schwedisches Interesse für Deutschland, habe ich meine Seite nur auf Deutsch angelegt. Eigentlich sollte sie zweisprachig sein. Ist aber am Ende auch eine Zeitfrage.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 31 Okt, 2010 1:15 
Oh oh, hier ist ja was los! Sind das nur sprachliche Probleme oder meint hier Jeder, was er schreibt? Und was versteht der Andere? Aber ich sehe auch, dass bald alles den Bach runter geht. Schaut euch nur mal den schwedischen Nachwuchs hier an - mit sowas wollen die die Taliban zivilisieren, die spielen absichtlich falsch:
http://www.youtube.com/watch?v=vHnWQyX5 ... re=related


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 31 Okt, 2010 1:56 
Vielleicht noch ein Gedanke, heute Nacht habe ich ja 1 Stunde mehr: Sören kommt mir etwas wie der verschmähte Liebhaber vor. Aber das kann ich nachvollziehen. Mich stört die geradezu devote Anglophilie der Schweden auch schon lange. Und die Brötchen nennen sie "franska". Wie affig! So schmecken sie auch, nicht zu vergleichen mit knackigen deutschen Brötchen! In Hus & Hem und anderen Zeitschriften wird gern anerkennend über Italienisches oder Französisches berichtet, nie über Deutsches. Tyskland scheint so'ne Art Tumor im europäischen Korpus zu sein. Blöd, dass der so dick ist, dass man ihn nicht weg kriegt! Die Deutsche Bank könnte finanziell ganz Schweden schlucken.

Und die Deutschen sollen Tack gärna ihre Euronen till Sverige tragen, wenn sie unbedingt wollen. Aber wozu Deutsch schreiben oder sprechen, wenn es doch das angesagte Englisch der Neuen Weltordnung gibt? Und wenn die Deutschen oder Sonstwer in der Welt den Schweden nichts abkaufen wollen - auch gut - Schweden verzichten eher auf ein Geschäft als dass sie irgendein Zugeständnis machen. Jenes bayerische "Mir san mir" passt auf die Schweden noch viel besser. Na ja, sie sprechen ja das A schon fast genauso aus. Sie haben die gleiche Inselmentalität wie die Engländer, für sie gibt es in erster Linie den "Norden", das reicht.

Übrigens ist die skeptische Haltung gegenüber Deutschen nur etwas für das gemeine Volk. Die Funktionsträger kooperieren schon lange intensiv mit Deutschland. Das haben sie während des zweiten Weltkrieges geübt. In der EU marschiert der Norden fast immer gemeinsam mit den Niederlanden und Deutschland gegen die Mittelmeerländer und auch ruhig mal gegen Großbritannien, wenn es sein muss. Aber die Medienmafia kennt nur zwei Feinde: die Russen und die Deutschen. Ganz wie in Deutschland übrigens.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 31 Okt, 2010 2:22 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2010
Beiträge: 2623
Torsten1 hat geschrieben:
http://www.youtube.com/watch?v=vHnWQyX5-DY&feature=related

ja hallo, nette truppe wenn ich nicht schon zu alt wäre würd ich glatt zur schwedischen wehrmacht gehen wollen. und all die knackigen ärsche:-) und die mädels:-) yummie.
grade in hinblick auf die mädels kann sich der araber da noch nen stück von abschneiden!

Torsten1 hat geschrieben:
Blöd, dass der so dick ist, dass man ihn nicht weg kriegt!

Antoine misshandlad i Stockholm.jpeg
Antoine misshandlad i Stockholm.jpeg [ 21.51 KiB | 1078-mal betrachtet ]


Torsten1 hat geschrieben:
Ganz wie in Deutschland übrigens.

finds auch scheisse dass man uns nirgends mag und wir uns gegenseitig noch am wenigsten, ne;-)
:YYBI:

aber eines muss ich dem land lassen, nirgends war man so lieb zu mir wie hier. und auch das nachdem ich den mund aufgemacht habe.

_________________
"Det löser sig" sa kärringen som sket i badkaret.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 31 Okt, 2010 9:31 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 18.10.2004
Beiträge: 653
Hier ist was los..... :shock:

Ich denke aber, manche bringen hier was durcheinander. Kann es sein, das Sören einen persönlichen Tiefschlag bekommen hat? Findus und Sören scheinen sich zur kennen???? Dann wäre deine Motivation lieber Sören nicht so ehrenhaft und objektiv wie Du das gerne verstanden haben möchtest.

Mein Empfinden ist eher sowas wie "Rache" weil dich die Schweden schlecht behandelt haben. Oder weil die verdammten Schweden mit ihrem blöden Land nicht so waren wie Du dir das beim Auswandern und mit der Inga-Lindström-Brille vorgestellt hast - so kommt es mir zumindest vor.

Und Dein Wunsch, die Berichterstattung in D über S sollte nicht mehr so positiv sein, sondern auch die negativen Dinge mehr zeigen, geht auch in diese Richtung.

In einem Punkt gebe ich Dir Recht: Schweden ist nicht Bullerby und nicht Inga Lindström. Das mußte ich auch erst lernen. Am Anfang meines ersten Schwedenerlebnisses ging ich auch etwas in diese Wunschwelt. Aber das liegt doch nicht an Schweden oder den deutschen Journalisten. Das liegt doch in jedem selbst. Scheinbar haben besonders wir Deutsche einen wahnsinnig starken inneren Drang nach so einer kuschligen heilen Welt. Das ganze ist gepaart mit einer Ausblendungstechnik für alles was diese Wunschwelt angreift.

Ich bin kein Psychologe, aber alleine im Forum könnte ich schon ein paar Studien anstellen. Da gibt es Leute, bei denen der Ausblendungsmechanismus extrem ausgeprägt ist, und andere, die viel objetkiver sind.

Aber lass die Leute doch machen wie sie es möchten. Wenn es jemanden glücklich macht, in der Vorstellung zu leben, Schweden wäre das Paradies, dann ist doch alles gut. Wichtig ist das er glücklich ist. Und wenn er dann jede freie Minute vom nächsten Urlaub im Paradies träumt und dabei glücklich ist, warum nicht?

Warum sollte er denn den ganzen negativen Mist von der Immigrationspolitk usw. zu nahe an sich ranlassen.

Wenn ich auf der Wiesn (Oktoberfest) a fette Schweinshaxen und 2 Maß Bier genieße, dann hol ich mir doch kein Fachbuch zum Thema Cholesterien, Aterienverkalkung und Leberkrankheiten, obwohl ich weiß daß es das gibt. Ich bin in dem Moment glücklich und zufrieden und guad is.

Man kann hinter allem und jedem die Schattenseite finden. Und man findet sie auch, wenn man danach sucht. Aber wenn hier Leute nur Spaß haben wollen und ihren Urlaub genießen, dann laß sie doch von Schweden träumen wie immer sie auch wollen.

Ich gebe dir recht, wenn jemand wie Du dorthin aber auswandern möchte, dann muß er seinen Blick etwas erweitern. Nur in meiner kleinen Stadt mit ihren knapp 25 tausend Einwohnern will - glaub ich - im Moment vielleicht ne handvoll nach Schweden auswandern. Warum sollte der Rest nicht die Bullerby-Romantik genießen.

Ich wollte auch mal ein Ferienhaus in S kaufen. Als ich mich dann näher damit beschäftigt habe, mußte ich feststellen, daß die Realität nicht mit meinem Wunschtraum in Einklang zu bringen ist. Deswegen hab ich keins gekauft. Andere Leute sehen das anders und beide haben wir recht.

Was ich jetzt sage, könnte sicher falsch verstanden werden: Du solltest Deine Lebenszeit nicht mit negativen Dingen verschwenden. Viel zu schade für die paar Jahre.

Ich meine nicht, man soll bei allem wegschauen, nicht falsch verstehen. Aber wer bei allem und jedem das Haar in der Suppe sucht, vertut viel Lebenszeit.

Also Sören, hau die Bremse rein, hak deine negative Erfahrung ab und kündige gleich die Domain. Oder willst du wirklich dein restliches Leben krampfhaft danach suchen, was in Schweden schlecht ist und es dann in mühseliger Arbeit auch noch in einer kostenpflichtigen Website posten?????

Suche lieber, was in den letzten Jahren deines Lebens an schönen Dingen noch passieren könnten und wie Du das erreichen könntest.


Gruß
Tom


PS: ich bin weder Esoteriker in Schweden noch in Deutschland......obwohl, wenn ich mir meinen Text so ansehe :weifa:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 31 Okt, 2010 10:49 
Hi Schweden-Heute,

was mir aufgefallen ist, nie externe Links in seine eigenen
Website öffnen lassen.
Benutze dafür das: ( target="_blank" ) in jedem Link, so öffnet sich ein neues Fenster und der User
landet beim Schließen des selbigen immer wieder auf DEINER Website.

MfG Ralf, der arme Wohni, der nur einen Namen hat und....... glücklich ist damit!


Zuletzt geändert von wohni am So, 31 Okt, 2010 13:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 31 Okt, 2010 11:21 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15353
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
wohni hat geschrieben:
..., nie externe Links in seine eigenen
Website öffnen lassen.
Benutze dafür das: ( target="_blank" ) in jedem Link, ...
Hej Ralf!

Ich handhabe es auch so, wie du geschrieben hast. Allerdings ist das Atribut "_blank" nicht XHTML-Strict valide.
Sören macht es also richtig.

Als ich im Forum vor einiger Zeit das "_blank" entfernte und externe Links sich im selben Fenster öffneten, bekam ich zahlreiche Protestschreiben. Daraufhin nahm ich die Änderung zurück.
Um über den Sinn oder Unsinn des "_blank" zu diskutieren, sind wir hier nicht nur im falschen Thread sondern auch im falschen Forum.

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 31 Okt, 2010 12:54 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Mensch, was für´ne herrlcihe Sonntagsunterhaltung einem hier geboten wird. :mrgreen:
Eine Googlesuche ergab folgendes für mich:
http://www.val.se/val/val2010/valsedlar ... edlar.html (miljöpartiet)
http://www.buecher.de/go/search_search/ ... icksearch/ oh, ein Buch???
http://www.ratsit.se/7696195325-Skogsvi ... k_forening styrelseledamot :lol:
http://www.ratsit.se/640614TNUL-PADEL%2c_SOREN ´ne Firma, die es nicht mehr gibt :YYAY:

Ein Mensch, der mit Schweden abgeschlossen hat und auf gepackten Koffern sitzt, den aber trotzdem die Langeweile plagt und deswegen versucht zu missionieren???
Ein Schelm, der Böses dabei denkt...
:mrgreen:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 31 Okt, 2010 13:03 
Hallo,
schau mal einer an,
ich würde auch nichts BÖSES denken!

Sachen gibts, die gibts gar nicht, kann man gar nicht mehr viel zu sagen.

Mein Reden:
Einer Hexe bleibt nichts verborgen, muß ich mir jetzt Sorgen machen?

MfG Ralf, der arme Wohni, der nur einen Namen hat und....... glücklich ist damit!


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO