Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Jetzt bei eBay

Umhängetasche Schweden Expertin schwarz

Aktuelle Zeit: Fr, 20 Jan, 2017 2:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schweden - Energieträger Algen
BeitragVerfasst: Di, 08 Nov, 2011 15:37 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15194
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej hej!

Da wird es doch bestimmt auch wieder Gegner geben?!?
-> http://www.youtube.com/watch?v=1cVbnUYsavc

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden - Energieträger Algen
BeitragVerfasst: Mi, 09 Nov, 2011 8:09 
Danke für den Beitrag, Värmi. Sehr interessant und eine gute Idee!! :YYBP:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden - Energieträger Algen
BeitragVerfasst: Mi, 09 Nov, 2011 9:31 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2007
Beiträge: 203
Plz/Ort: Oberbayern + Dalsland
Hmmm, interessante Idee...aber was ist in der Zeit, in der die Algen nicht blühen/wachsen? Oder noch schlimmer (aber eher unwahrscheinlich): was, wenn die Anrainerstaaten aufhören, die Ostsee zu verschmutzen? :YYAO:
Trotzdem sehe ich das positiv, denn jeder (auch kleine) Beitrag zur alternativen Energieerzeugung ist meistens positiv!

Hartmut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden - Energieträger Algen
BeitragVerfasst: Mi, 09 Nov, 2011 11:42 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5080
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Eine klasse Idee solange nicht der Steuerzahler das Risiko tragen muss wenn sich das Ganze auf Dauer nicht rechnet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden - Energieträger Algen
BeitragVerfasst: Mi, 09 Nov, 2011 12:11 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15194
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Rudi hat geschrieben:
Eine klasse Idee solange nicht der Steuerzahler das Risiko tragen muss wenn sich das Ganze auf Dauer nicht rechnet.
Ich wusste es!
Värmi hat geschrieben:
Da wird es doch bestimmt auch wieder Gegner geben?!?
Warum, lieber Rudi, ist es verkehrt, dass "der Steuerzahler", also jeder (?) Bewohner unserer Erde für die Erforschung neuer Energieträger einen Obolus entrichtet?
Klar, es ist billiger Öland wie einen Schweizer Käse anzubohren und das Erdgas zu fördern. Aber das möchtest du doch auch nicht.

Sag mir/uns mal klipp und klar, welche Art der Energiegewinnung du als sinnvoll erachtest!

:sauer: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden - Energieträger Algen
BeitragVerfasst: Mi, 09 Nov, 2011 12:46 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 650
Plz/Ort: SUNNE
Hej Värmi,

ich drängle mich mal vor Rudi.

Warum der Steuerzahler nicht zur Kasse gebeten werden soll fuer die Erforschung neuer Energiequellen?

Weil er, wenn diese Quellen sich als machbar und profitabel erweisen als Verbraucher von Betreiberfirmen

sowie Vater Staat genug ausgenommen wird! Siehe die sogeannten erneuerbaren, regenerativen Energien.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden - Energieträger Algen
BeitragVerfasst: Mi, 09 Nov, 2011 13:47 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11321
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
Värmi hat geschrieben:
Sag mir/uns mal klipp und klar, welche Art der Energiegewinnung du als sinnvoll erachtest!

:sauer: Värmi


[Erste Veröffentlichung unter myblog.de/gebsn am 27. Februar 2005]

Der Wind pfeift um die Ecken der Stadt und peitscht die winzigen Schneekristalle den wenigen Unglücklichen, die sich in die arktische Kälte wagen, ins blau gefrorene Antlitz. Die Ohren kalt, die Nase läuft, der Rotz gefriert: es ist Winter. Mir egal, denn in meinem Schlafzimmer ist es kuschelig warm. Obwohl die Heizung auf Null gedreht ist und das Fenster die ganze Nacht lang einen Spalt weit offen stand. Chili con carne for President! Meine exzessive Flatulenz muss das Schlafzimmer während der ganzen Zeit auf angenehmer Temperatur gehalten haben. Vielleicht, ja vielleicht, sind wir damit der Lösung unserer Energieprobleme ein Stück weit näher gerückt. Andererseits: kennt man schon Fälle von blähungsbedingter Monoxid-Selbstvergiftung?


:perfekt:

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden - Energieträger Algen
BeitragVerfasst: Mi, 09 Nov, 2011 19:47 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5080
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Zitat:
Erforschung neuer Energieträger


Hier geht es doch nicht um die Erforschung neuer Energieträger.
Die Technik Biomasse in Energie zu wandeln ist doch wohl hinlänglich erforscht.
Hier geht es darum ob genügend Nachschub vorhanden ist und ob sich die ganze Sache rechnet.

Biogasanlagen sind doch wohl nur zu befürworten wenn darin "Abfälle" und nicht "Lebensmittel" verarbeitet werden.

Zitat:
Sag mir/uns mal klipp und klar, welche Art der Energiegewinnung du als sinnvoll erachtest!


Jede welche die Umwelt nicht mehr als unvermeidlich schädigt oder verändert.
Davon gibt es genügend und zwar unerschöpfliche.
Dazu gehört auf keinen Fall, wie heute jeder Intelligenz begabter Mensch weiß, die Kernspaltung.
Das Gejammer über die Kosten der regenerativen Energien kann ich schon nicht mehr hören.
Was es kostet kostet es eben.
Ich setze mal eine faire Kalkulation voraus.
Über die mächtig hohen Zigarettenpreise (ein völlig unsinniges Genussmittel) regt sich doch auch niemand über längere Zeit auf. Es gäbe noch eine Menge mehr Beispiele.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden - Energieträger Algen
BeitragVerfasst: Do, 10 Nov, 2011 10:17 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11321
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
Rudi hat geschrieben:

Jede welche die Umwelt nicht mehr als unvermeidlich schädigt oder verändert.
Davon gibt es genügend und zwar unerschöpfliche.
Dazu gehört auf keinen Fall, wie heute jeder Intelligenz begabter Mensch weiß, die Kernspaltung.
Das Gejammer über die Kosten der regenerativen Energien kann ich schon nicht mehr hören.
Was es kostet kostet es eben.
Ich setze mal eine faire Kalkulation voraus.
Über die mächtig hohen Zigarettenpreise (ein völlig unsinniges Genussmittel) regt sich doch auch niemand über längere Zeit auf. Es gäbe noch eine Menge mehr Beispiele.


Irgendwie widerspricht sich hier Jemand!

Es soll nicht auf die Kosten des Steuerbezahlers gehen aber lass es kosten was es will! :triller:
Dann würde ich auch mal gerne wissen welche diese unerschöpflichen Quellen sind und jetzt bitte
keine die eventuell einen Bruchteil des Energiebedarfs decken !
Unerschöpflicheund saubere Quellen, kann es wenn wir es wie Du sie betrachtest im einem längeren Zeitraum garnicht geben und Deine Ur,Ur,Urenkel dürfen ja aucht in Leidenschaft geraten und sollten
wenn möglich auch die Luft atmen können die wir zur Zeit der Pyramidenbauten hatten auch wenn zur
diesem Zeitpunkt die Enkel mit 20 beerdigt und mumifiziert wurden nach einem "natürlichem" Tod


:YY:

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweden - Energieträger Algen
BeitragVerfasst: Do, 10 Nov, 2011 11:14 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5080
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Zitat:
Dann würde ich auch mal gerne wissen welche diese unerschöpflichen Quellen sind


Sonne, Wind, Wasser und Erdwärme wir es so lange geben wie diese Erde die Sonne umkreisen wird.
Die Technik diese zu nutzen gibt es bereits und auch die die Energie über sehr weite Strecken zu transportieren. Es gibt auch schon die Technik die Energie zu speichern und bei Bedarf ab zu rufen. Nicht zu vergessen das riesige Einsparpotenzial durch moderne Geräte.
Es fehlt nur teilweise am Willen zum Umdenken. Das Ganze lässt sich natürlich nicht von jetzt auf gleich verwirklichen aber jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt dem dann viele weitere folgen müssen. Irrwege sollte man aber möglichst schnell wieder verlassen. Z.B. zu glauben endliche Energiequellen ständen unendlich zur Verfügung.
Wenn sieben Milliarden und mehr Menschen CO 2 in die Luft blasen brauchen wir uns um die Zukunft unserer Urenkel keine Sorgen mehr zu machen, weil die gibt es einfach nicht mehr.
Auch ich nutze die modernen Techniken liebend gerne. Möchte das aber ohne schlechtes Gewissen tun.


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO