Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Wetterprognose Växjö 13:00 Uhr 13° | Wind: 8 km/h aus Süd | Niederschlag 13:00-18:00 Uhr: 0 mm | ► mehr
Aktuelle Zeit: Mi, 20 Sep, 2017 12:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: schwanger auswandern
BeitragVerfasst: Mi, 29 Mär, 2006 9:07 
hallo ihr lieben :YYAC:

hat hier jemand eine ahnung wie das ist wenn man schwanger nach schweden geht oder mit ganz kleinem baby?bekommt man dann eine personennummer obwohl man ja nicht arbeiten kann?
kann man sich das deutsche erziehungsgeld nach schicken lassen oder schwedisches beantragen? oder darf man dann nur 3 monate bleiben? :YYAT:
mein mann hätte ja ne feste arbeit. wir würden uns sehr freuen über viele hilfreiche antworten :kusshand:

tack så mycket och hej då :yyea:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 29 Mär, 2006 15:22 
Hat er ne feste Arbeit in Schweden?

Ist Schweden das geheiligte Land auf einmal?

Wieso sollte man eigentlich Kindergeld kriegen, wenn man nie Steuern in einem Staat bezahlt hat. Also, einer offizielle Personnummer kriegst du nicht, sondern einer Registrierungsnummer, und die sieht zwar aus wie eine Personnummer, berechtigt aber nicht "bidrag" in irgendeiner Weise.

Im übrigen finde ich es eine Frechheit Schweden oder Deutschland so auszunutzen zu wollen? Nur drei Monate? Ja super, dann fahr doch alle skandinavischen Länder ab, und sei da drei Monate. Das deutsche Geld nachschicken? Weiss ich nicht, aber ich glaube nicht, dass es im Deutschen intresse ist, wenn das Geld nicht in Deutschland angewendet wird. Dann könnte ich ja auch versuchen, noch Kindergeld zu kriegen.

eine offizielle Personnummer steht dir frühestens nach sieben Jahren zu, wenn du gearbeitet hast. Echt, langsam frage ich mich wirklich...meine Infos können falsch sein, bin mir aber sicher. Es ist fast unmöglich ohne Arbeit eine Aufenhaltsgenehmigung zu kriegen ... und Asyl wirst du ja wohl nicht beantragen oder?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 29 Mär, 2006 16:15 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 10756
Plz/Ort: Schweden
Hej hej!

Sehe ich genauso.

Allerdings, wenn Dein Mann in Schweden einen festen Job hat und somit ein gesichertes Einkommen, dann sind die Voraussetzungen gegeben, eine Aufenthaltsgenehmigung zu stellen.

_________________
Tjingeling!
Annika


Stå på dig - annars gör någon annan det!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 29 Mär, 2006 18:56 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2005
Beiträge: 933
Plz/Ort: 8258 Geretsried(D)/Undenäs-Rosendala (S)
Hallo,

für wie lange hat denn Dein Mann diese feste Arbeit?

Wollt ihr ganz in Schweden bleiben? Oder wollt ihr euch
nur nicht trennen, wenn er jetzt in Schweden arbeitet?

Wie sieht es mit dem Arbeitgeber aus, kann man Euch dort
evtl. Info´s geben oder bei den dortigen Ämtern nachfragen?

Kann nur diese Fragen in den Raum stellen, wenn ich Deinen
Beitrag lese.

Wünsch Euch, das Ihr einen Weg findet.

Viele Grüße
chicco759 :YY:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 29 Mär, 2006 20:02 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11321
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
SebbeMalmoe hat geschrieben:
Hat er ne feste Arbeit in Schweden?

Ist Schweden das geheiligte Land auf einmal?

Wieso sollte man eigentlich Kindergeld kriegen, wenn man nie Steuern in einem Staat bezahlt hat. Also, einer offizielle Personnummer kriegst du nicht, sondern einer Registrierungsnummer, und die sieht zwar aus wie eine Personnummer, berechtigt aber nicht "bidrag" in irgendeiner Weise.

Im übrigen finde ich es eine Frechheit Schweden oder Deutschland so auszunutzen zu wollen? Nur drei Monate? Ja super, dann fahr doch alle skandinavischen Länder ab, und sei da drei Monate. Das deutsche Geld nachschicken? Weiss ich nicht, aber ich glaube nicht, dass es im Deutschen intresse ist, wenn das Geld nicht in Deutschland angewendet wird. Dann könnte ich ja auch versuchen, noch Kindergeld zu kriegen.

eine offizielle Personnummer steht dir frühestens nach sieben Jahren zu, wenn du gearbeitet hast. Echt, langsam frage ich mich wirklich...meine Infos können falsch sein, bin mir aber sicher. Es ist fast unmöglich ohne Arbeit eine Aufenhaltsgenehmigung zu kriegen ... und Asyl wirst du ja wohl nicht beantragen oder?



Du reagierst ja wie ich in alten Tage Sebbe!! :YYAO:

alles korrekt,nur die offizielle Personnummer bekommst du schon nach wenigen Wochen

mfG.
Ingo

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 29 Mär, 2006 20:09 
also, ich hatte selbst den fall mit ner deutschen Freundin hier...du kriegst zwar eine Personnummer...aber keine offizielle in dem Sinne...damit meine ich, dass man an deiner Personnummer sieht, dass du KEIN schwede bist. D.h. Personnummer = Schwede, stimmt nicht! aber klar, die Personnummer an sich ist eine Personnummer, genauso wie die deutsche Milch "im schwedischen Lidl" ihre Scanummer hat...haha :YYAO: Aber sie ist halt nicht schwedisch..

aber aber, man lernt nie aus, ausserdem mag ich kritik ;-) besonders befugte..und damit kann ich dann auch leben @ Ingo!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 29 Mär, 2006 20:12 
ich bin ja zudem noch jung.....mein Herz kann das noch ;-) :YYAO:

:wwgr: Allerdings...Helsingborg ist ja um die Ecke, spiele ja zudem in Landskrona hockey...nicht dass du mir da noch auftauchst und mich um die Ecke bringst (wortspiel!!)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 29 Mär, 2006 20:17 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11321
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
SebbeMalmoe hat geschrieben:
ich bin ja zudem noch jung.....mein Herz kann das noch ;-) :YYAO:

:wwgr: Allerdings...Helsingborg ist ja um die Ecke, spiele ja zudem in Landskrona hockey...nicht dass du mir da noch auftauchst und mich um die Ecke bringst (wortspiel!!)


bin zu alt für solche "Spielchen" und habe auch keinen Grund Dir was zu tuen :yyheil2: :YYAI:

Im Gegenteil du sprichst mir doch aus der Seele und wenn ich das wirklich wollte bräuchte ich ja nur ein paar kronen "kopfgeld" aussetzen. In Landskrona doch kein Problem :YYAT: :YYAO:

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 29 Mär, 2006 20:25 
ja, und das mit ein paar Kronen stimmt da auch ;-) War mal da weg in LAndskrona...ich habe noch nie soviele "slagsmål" gesehen....wie dort - in einer nacht. Schön, dass wir das aufm Eis dann nicht so oft fortsetzen, hehe... :yyheil2:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: an sebbemalmoe
BeitragVerfasst: Fr, 31 Mär, 2006 20:29 
hallo ich hatte die anfrage gestellt wegen schwanger nach schweden und ich muß sagen es ist eine frechheit so etwas zu antworten!
ich hab nix von asyl oder ausnutzen oder dergleichen gesagt,es ist schon lange geplant auszuwandern,aber darum ging es überhaupt nicht.ich muß mich echt fragen,ob leute die (schon) in schweden wohnen,ein problem damit haben,wenn jemand es gleich tun möchte.
entschuldigung,ich dachte hier bekommt man paar vernünftige antworten auf vernünftige fragen.schade das mit der registrierung hier laß ich wohl lieber...
ich hoffe es sind nicht alle so,das wär echt traurig...

wenn man seit 5 jahren eine auswanderung plant und nun, kurz vor aufbruch schwanger ist,wird man ja wohl mal nachfragen dürfen!
und von vergleichen mit den sozialschmarotzern hier in d bitte ich höflichst abzusehen!

vielen dank!!!!!!!!!!!!!


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO