Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Besucherguide Schweden präsentiert

Zimmer in Herbergsbetrieben

Aktuelle Zeit: Do, 21 Sep, 2017 21:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 16 Jun, 2005 8:05 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2004
Beiträge: 6162
Plz/Ort: 26316 Varel
Hejsan, :YYAC:

dann will ich mich dazu auch mal äussern. Ich bin früher in den 80igern immer mit meinen Eltern nach Österreich gefahren. Bis unser Pensionswirt von einer Zecke gebissen wurde und dadurch halbseitig gelähmt war. Seitdem bekomme ich regelmäßig meine Zeckenspritze (Auffrischung).
Wir sind 1998 das erste Mal nach Schweden gefahren. unser Sohn war gerade mal 1 1/2 Jahre alt und hat dann schon seine erste Spritze gegen Zecken bekommen. Wir alle brauchen uns nur noch die Auffrischung geben lassen. Bis jetzt immer ohne Komplikationen!
Aber es sollte trotzdem jeder für sich ausmachen, ob er sich impfen läßt oder nicht.
Mein Mann hat trotz Zeckenspritze die Borreliose. Aber nur weil unser ehemaliger Hausarzt es verpennt hat, ihn gleich nach dem Biß richtig zu versorgen. Er hat es als Nichtigkeit abgetan. Und jetzt 2 Jahre später hat mein Mann Borreliose im 2. Stadion. Er mußte bereits 3 Monate Antibiotika schlucken.

Gruß
Anja, das Blaubärchen :YYAC:

_________________
Anja, das Blaubärchen


BildTräume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum

Skype: blaubaerchen1
***********************************************************************


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 16 Jun, 2005 8:29 
Hallo Anja,

leider kann man ja nicht gegen die Boreliose impfen, auch das würde ich zusätzlich zur FSME machen. Ich habe eine Statistik gelesen, nach der ist jede dritte bis vierte Zecke in EUROPA! überträger der Krankheit! Da bin ich persönlich lieber vorsichtig, zumal wir einen Outdoor-Urlaub planen!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 16 Jun, 2005 9:54 
Hej, hej,

eine Impfung ist auf jeden Fall ratsam.
Ich habe übrigens die Erfahrung gemacht, daß kein Arzt auf eine Impfung drängt. Ganz im Gegenteil, ich weiß nicht, wie oft ich im Nebensatz erwähnt habe, daß ich beruflich viel reise und wie es denn mit Impfungen aussieht. Eigentlich muß man ihn selbst draufstoßen. Sooooo viel verdienen die daran auch nicht, im Gegenteil, Du brauchst einen Termin für nix und bringst den Plan durcheinander.

Ich finde, daß leider heutzutage eine viel zu große Impf-Aversion herrscht. Gerade Eltern sollten sich das überlegen, ob sie ihre Kinder so ganz ungeimpft durchs Leben ziehen lassen wollen.

Wenn ich bedenke, wie mein Impfpaß von anno 1964.74 aussieht....
Wir wurden ja noch gegen Pocken geimpft - wären also gegen jeden Terror-Pockangriff gewappnet :triller: :triller:

Aber im Ernst, leider greifen auch wieder Krankheiten, die aus "ausgmerzt" angesehen wurden - auch in Europa wieder um sich (z. B. Polio - war bei uns auch noch Pflicht).

Muß aber jeder selbst wissen, kann dann keiner mit dem Finger auf andere zeigen, wenn's passiert ist.

Grüße
Susanne


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 30 Jun, 2005 10:38 
Hejsan,

bin leider erst jetzt auf diese Seite gestoßen. Ich gebe Susanne vollkommen recht. Ich kann die Aversion gegen eine sinnvolle Schutzimpfung nicht nachvollziehen. Dass ein Arzt an einer Impfung gut verdient und sie deshalb empfiehlt ist geradezu absurd.

Was die Zeckenimpfung angeht, kann ich wirklich allen Schwedenfans, die ja in der Regel auch gerne outdoor-Urlaub machen, nur empfehlen, sich mit dieser Thematik ernsthaft zu beschäftigen.

Es ist leider eine Tatsache, dass die Zeckengefahr ständig zunimmt. Als wir vor 27 Jahren in den Schwarzwald (800 m) zogen, gab es hier in dieser Höhe noch keine Zecken. Heute hat sich das leider total geändert. Und Schweden ist leider auch ein Land, in dem die Zeckengefahr zunimmt.

Wir haben jedes Jahr ca. 12 - 16 Zeckenbisse in SE. Reiner hatte letztes Jahr eine Borreliose, die man ja unabhängig von der Impfung bekommen kann. Es ist deshalb wichtig, sich nach einer Wanderung in entsprechendem Gebiet (Wald, hohe Wiesen) gründlich zu untersuchen und die Hosen z.B. danach gründlich auszuschütteln. Uns ist es schon passiert, dass die Zecke erst einen Tag später ihr Opfer gefunden hat (sie wartete einfach im Hosenbein geduldig ab).

Die Spätfolgen einer nichterkannten Borreliose können erheblich sein. Meine Mutter leidet an einer "geheimnisvollen" Krankheit, bei der sich die Empfindungsnerven zurückziehen. Heisst, dass sie in den Füßen und Händen immer weniger fühlt und deshalb bald im Rollstuhl sitzen wird. Lt. den ärzlichen Untersuchungen sehr wahrscheinlich die Spätfolge eines Zeckenbisses.

Dass die Impfung nicht unbedingt angenehm ist, habe ich auf einer anderen Seite (Freizeit-Zeckenzeit) schon geschrieben. Es kann Nebenwirkungen geben (meist die 2. Impfung), die aber nach ein paar Tagen wieder abklingen. Die Auffrischungsimpfung ist dann in der Regel problemlos. Der Impfstoff wird übrigens ständig verbessert.

Ich verdiene übrigens auch nicht an der FSME-Impfung, falls jemand auf die Idee käme (kein Lobbyismus), sondern einfach unsere Erfahrungen, die wir hier gern weitergeben wollen.

Helsningar

Heidi och Reiner

:YY:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 30 Jun, 2005 18:55 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 3256
Plz/Ort: LDS
Also generelle Impfungen die man haben sollte (unabhängig vom Reiseland) wären Tetanus, Polio, Diphtherie, Hepatitis A+B und Grippe (jährlich neu).
Alles Krankheiten, mit denen man sich leicht überall (auch zu Hause) anstecken kann, und gegen die relativ einfach und verträglich vorzubeugen ist.
Zeckenimpfung kann sicher auch nicht schaden (auch wenns ab und an Impfnebenwirkungen gibt), aber wer mal Hirnhautentzündungspfer gesehen hat, und wie leicht die Impfung vorher ist... naja.
Muß aber jeder selbst wissen, wie weit er sich schützen will...

_________________
"Eines Mannes Auto ist seine Burg. Normalerweise ist ja eines Mannes Haus seine Burg, aber nur wenn er den Drachen erschlagen kann, der darin wohnt." Al Bundy

"In einer solch verrueckten Welt ist nur der voellig Irre wahrhaft geisteskrank." - Homer J. Simpson-


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO