Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: So, 24 Jun, 2018 7:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Roaming auf Fähren
BeitragVerfasst: Mi, 13 Jun, 2018 20:08 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.02.2010
Beiträge: 608
Plz/Ort: Berlin
Hej,

seit es durch das "EU-Roaming" recht problemlos möglich ist, auch im Ausland sein "eigenes", inklusives Datenvolumen zu nutzen, achtet kaum noch jemand auf die Kosten, die durch Datennutzung im Ausland entstehen können - weil es diese theoretisch nicht mehr gibt.

Teuer kann es dennoch werden, z.B. wenn Fährreedereien eigene, satellitengestützte Mobilfunknetze auf ihren Schiffen anbieten - und am Mobiltelefon die Datennutzung bei Roaming nicht deaktiviert ist. Hier ein Beispiel von Colorline (Telenor Maritim):
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 77975.html :shock:

JJ Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Roaming auf Fähren
BeitragVerfasst: Mi, 13 Jun, 2018 21:50 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 3382
Plz/Ort: LDS
Naja, man bekommt ja nicht nur eine SMS mit den (enormen) Kosten, man muss das auch zusätzlich noch vor dem einloggen bestätigen (zumindest war das bis jetzt bei Stena Line und DFDS so).
Da muss man schon echt irgendwas vorsätzlich falsch machen, wenn man derartige Kosten anhäuft...

Und mal ehrlich, wo funktioniert das Bordnetz?
In der Kabine hatte ich noch nie Netz, eventuell in den öffentlichen Bereichen? Draußen?

_________________
"Eines Mannes Auto ist seine Burg. Normalerweise ist ja eines Mannes Haus seine Burg, aber nur wenn er den Drachen erschlagen kann, der darin wohnt." Al Bundy

"In einer solch verrueckten Welt ist nur der voellig Irre wahrhaft geisteskrank." - Homer J. Simpson-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Roaming auf Fähren
BeitragVerfasst: Do, 14 Jun, 2018 8:43 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.11.2010
Beiträge: 558
Plz/Ort: M-V
Bei Stena Line ist das so, da machen wir alles aus und nehmen nie Anrufe an. Bei TT-Line geht noch alles seinen normalen Gang. Also aufpassen.
Gruß Michael.

_________________
Der späte Wurm überlebt den frühen Vogel.
Also lieber nochmal umdrehen. ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Roaming auf Fähren
BeitragVerfasst: Do, 14 Jun, 2018 9:45 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15410
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej hej!

MUSS man mit den Eltern Mitleid haben, wenn sie ihrem minderjährigen Sohn ein Handy mit Vertrag geben? :YYAK:

Schwedencamper hat geschrieben:
... da machen wir alles aus und nehmen nie Anrufe an.
Dito!

bundyson hat geschrieben:
Und mal ehrlich, wo funktioniert das Bordnetz?
In der Kabine hatte ich noch nie Netz, eventuell in den öffentlichen Bereichen? Draußen?
Als WLAN bei Stena noch kostenpflichtig war, hatte man zumindest im öffentlichen Bereich ein vernünftiges Netz.
Heutzutage ist das nicht mehr so. Mir fällt es aber auch nicht schwer, mal ein paar Stunden auf Internet und Erreichbarkeit zu verzichten.

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Roaming auf Fähren
BeitragVerfasst: Do, 14 Jun, 2018 19:19 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 16.07.2013
Beiträge: 151
Plz/Ort: Im Badischen
Bei Stena hängen prominent Schilder, daß auf See kein EU-Roaming gilt. Da man ja nie genau weiß, wieweit außerhalb der Landesgrenzen man sich befindet, sollte man Mobildaten am Besten gleich ausschalten. Man wird's ja mal ein paar Stunden ohne aushalten.

Im Wifi funktioniert - wie überall - Whatsapp übrigens nicht. Die wissen schon warum: da kommt einiges zusammen, wenn Leute ununterbrochen mehr oder minder Nütliches eindaddeln :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Roaming auf Fähren
BeitragVerfasst: Do, 14 Jun, 2018 20:59 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.02.2010
Beiträge: 608
Plz/Ort: Berlin
Värmi hat geschrieben:
Hej hej!

MUSS man mit den Eltern Mitleid haben, wenn sie ihrem minderjährigen Sohn ein Handy mit Vertrag geben? :YYAK:
:YY: Värmi


Nö. Nicht die Bohne.
Mir ist allerdings durch den Artikel aufgefallen, das ich mittlerweile gar nicht mehr so richtig darauf achte, ob das Ding "roamt" oder nicht (was mir bei meinem monatlichen Datenverbrauch von <0,5GB auch egal sein kann). Und dachte mir, anderen geht es vielleicht genau so...., sagste einfach mal Beschei-heid. :smile:

JJ :YY:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Roaming auf Fähren
BeitragVerfasst: Do, 14 Jun, 2018 22:46 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5403
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Värmi hat geschrieben:
MUSS man mit den Eltern Mitleid haben, wenn sie ihrem minderjährigen Sohn ein Handy mit Vertrag geben? :YYAK:


Nein, müssen muss man schon gleich gar nichts.

Aber was bei der Fallbeschreibung etwas untergeht ist folgendes "Insider"-Wissen.

Wenn man auf den Color-Line-Pötten von Kiel nach Oslo tuckert (und vice versa) hat man sehr lange (und fast ununterbrochen) Landnetz an Deck. Durch die lange Passage durch den Oslofjord bzw. durch die dänischen Inseln
hat man über die längsten Strecken EU-Roaming-fähiges handynetz (HSUPA und oft LTE). In etlichen Verträgen ist Norwegen auch im Roaming (kostenlos) enthalten.
Jeweils zu Beginn / Ende der Reise übrigens auch in den Kabinen.
Geht man dann unter Deck, gibt es häufig nur noch das teure "Satelliten-Netz".

Bleibt man an Deck, dann buchen sich Handies eben immer in die nächste Zelle ein und gut. Ist man aber mal (wg. automatischer Netzwahl) im Sat-Netz gelandet,
werden die meisten Geräte nicht in das idR schwächere Landnetz zurückwechseln.

D.h. es ist sehr gut möglich, dass man im heimischen (oder kostenlosen Roaming-Netz) beginnt einen Film zu streamen und dann das Handy aber ins teure Netz wechselt.

Was man an dem Preis von 15.000 € evtl. nicht verstehen könnte. Nutzt man das WLAN an Bord, dann kostet der Tagespass 150 NOK. Immer noch viel Kohle, aber (obwohl auch per Sat) deutlichst günstiger.

Wie gesagt Mitleid haben muss man nicht. Aber ich habe zumindest Verständnis, dass sowas (auch einem Erwachsenen) passieren kann.

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Roaming auf Fähren
BeitragVerfasst: Fr, 15 Jun, 2018 21:10 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.06.2014
Beiträge: 646
Stena bietet doch kostenfreies WLAN an, und das aktiviere ich sicherheitshalber immer bei der Überfahrt.

Lingon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Roaming auf Fähren
BeitragVerfasst: Sa, 16 Jun, 2018 12:46 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2017
Beiträge: 264
Auch bei TT ist es kostenlos.
Allerdings geht es nur auf Deck 7

_________________
Gruß Kali


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Roaming auf Fähren
BeitragVerfasst: So, 17 Jun, 2018 14:07 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2007
Beiträge: 235
Plz/Ort: Oberbayern + Dalsland
Auf der Stena von Kiel nach Göteborg (und zurück) ist das WLan-Netz grottenlangsam...wenn man überhaupt eine IP-Adresse zugewiesen bekommt. Dabei ist es auch egal, wo auf dem Schiff man sich aufhält (da ist das Signal vielleicht mal besser oder schlechter), aber wenn zuviele Gäste an Board sind, dann geht's halt nicht mehr (oder kaum noch). Mittlerweile schalte ich das Handy aus, sobald wir aus der jeweiligen Stadt ausgelaufen sind (so ca. eine halbe Stunde nach Abfahrt - auf Deck mag das evtl. noch ein bisschen länger gutgehen...).

@Herr Jeh: es stimmt, man bekommt immer mal wieder Kontakt zu den Feststationen an Land während der Überfahrt - um das nutzen zu können, kann man am Handy das Netz manuell wählen...wer's denn unbedingt benötigt.

Hartmut


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO