Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Werbung

Wohnmobile in Schweden zu günstigen Preisen mieten

Aktuelle Zeit: Sa, 23 Sep, 2017 16:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 07 Nov, 2013 19:31 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2008
Beiträge: 367
Plz/Ort: Vimmerby und Gronau
Hej,

in irgendeinem Thread wurde vor einiger Zeit über Reserverad, Notrad oder Dichtungsflüssigkeit diskutiert.

Aus eigenem Erleben dazu folgendes:

In unserem PKW ( VW Touran ) hatten wir statt eines Ersatzrades nur die Dichtungflüssigkeit mit einem kleinen Kompressor. Ein Wagenheber und Radmutterschlüssel waren natürlich deshalb auch nicht vorhanden. Mit der Dichtungsflüssigkeit braucht man so etwas ja nicht! :mrgreen:
Da ich über den Gebrauch der Dichtungsflüssigkeit nur Negatives gehört und gelesen hatte, suchte ich nach einem Ersatzrad. Die Mulde dafür war für eine normales Rad wesentlich zu flach. Jeweils ein Sommer- oder Winterrad dort hineinzulegen entfiel.
Deshalb suchte ich nach einem Notrad. Bei einer Unfallwagenverwertung wurde ich fündig. Ich fand das passende neue Notrad mit Radmutterschlüssel und Wagenheber von einem fast neuem Golf. ( passte auch für Touran ) Die Reserveradmulde war auch für das Notrad noch etwas zu flach, aber mit etwas Druck auf die Klappe passte es. Preis insgesamt 100 €.
Vor gut einem Monat waren wir auf dem Weg nach Deutschland. Wir hatten die Nachtfähre ab Trelleborg am Tage vorher gebucht und bezahlt. In der Nacht, um 01,00 Uhr, mussten wir in Trelleborg sein. Wir fuhren rechtzeitig in Vimmerby ab. Auf der Umgehungsstraße in Växjö fuhr ich dann über irgendeinen kleinen Gegenstand. Ich hatte ihn nicht gesehen. Es polterte ganz leicht. Sonst merkte ich nichts. Etwa zwei Kilometer weiter, am letzten Abzweig Richtung Malmö, wurde das Fahrgeräusch unseres Autos plötzlich sehr laut. Nach dem Anhalten, zum Glück befand sich dort eine Standspur, sah ich dann - hinten links ein Plattfuß. Es war zwischenzeitlich 21,00 Uhr und dunkel geworden.
Der Kofferraum war zum Glück nicht ganz voll. Es passte aber nicht alles auf die Sitze - einige Kartons mit Marmelade ( nach dem Sommer gekocht ) mussten auf den Gehweg.
Zum Glück waren die Radmuttern nicht so fest angezogen. Sie ließen sich mit etwas Kraft öffnen. Den Wagenheber angesetzt, das platte Rad ab- und das Notrad angeschraubt.
Danach musste alles wieder in den Kofferraum. Die Abdeckung für die Reserveradmulde musste seitlich im Kofferraum stehen - dann passte wieder alles. Das Ganze hatte ca. 20 Minuten gedauert.
Auf dem Notrad steht max. 80 km/h! Ich war jedoch sehr erstaunt über die Fahreigenschaft des Notrades. Auf der Hinterachse bemerkt man fast keinen Unterschied zum normalen Rad. Unsere Geschwindigkeit war deshalb auch etwas höher als 80 Km/h. Wir kamen auch noch rechtzeitig nach Trelleborg.
Am anderen Morgen in Travemünde, 11.00 Uhr, an einem Samstag, fand ich keine geöffnete Reifenwerkstatt oder Tankstelle mit Reifenservice. Deshalb beschloss ich die Heimfahrt mit dem Notrad durchzuführen. Das ging auch völlig problemlos.
Hätte ich nicht das Notrad gehabt, hätten wir niemals die Fähre in Trelleborg erreicht. Einen Schutzbrief haben wir natürlich. Wir hätten einen Notdienst anrufen können. Der hätte jedoch auch nicht das Rad reparieren können. ( Am Montag erfuhr ich in der Reifenwerkstatt, dass die Dichtungsflüssigkeit auch nicht den Reifen abgedichtet hätte. Der Schaden war dafür zu groß ) Er hätte uns abgeschleppt. Wir hätten eine Übernachtung im Hotel gebraucht. Die Kosten für die verpasste Fähre hätten wir wahrscheinlich aber nicht ersetzt bekommen. :mrgreen:

Für mich heißt dieses Ereignis, dass ich nie mehr lange Strecken ohne Reserve- oder Notrad fahren werde! Auch wenn meine letzte Reifenpanne davor bereits ca. 10 Jahre zurückliegt!

:YY:

_________________

" När man kastar skit i fläkten gäller det att ducka! "


Hej då, Vimmerbybo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 07 Nov, 2013 20:54 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 3256
Plz/Ort: LDS
Laut VW benötigt jeder Autofahrer statistisch alle 150000km das Ersatzrad.
Daher ist wahrscheinlich das Ersatzrad dem Sparstift zum Opfer gefallen,bzw. wurde zum kostenpflichtigen Extra.

Das Reifenspray taugt eher wenig, wenn man sich was richtig grosses einfährt, bzw. der Reifen platzt.
Die Frau hat sich letzte Woche auch eine Glasscherbe eingefahren, da hätte kein Reifenspray der Welt geholfen.

Notrad ist so eine Sache und auch abhängig vom Originalrad.
Mitunter sind (meist bei Autos mit breiteren Alurädern) Noträder auch normale 195er auf Stahfelge.
Dasteht auch die 80 Km/h und 50km Begrenzung drauf. Damit kann man ganz sicher eine Weile mit rumfahren.

Bei den gängigen 125er Noträdern sollte man aber schon etwas Vorsicht walten lassen.
Grossartig Traktion haben die nicht, aufgrund der geringen Breite und dem enormen Druck (4.2bar).
Heim bringen die einen aber auch, im Gegensatz zum Spray...

Ersatzrad ist ne gute Sache!
Ick bin froh, dass meins an der Hecktür dran ist und hoffe es nie zu brauchen...

_________________
"Eines Mannes Auto ist seine Burg. Normalerweise ist ja eines Mannes Haus seine Burg, aber nur wenn er den Drachen erschlagen kann, der darin wohnt." Al Bundy

"In einer solch verrueckten Welt ist nur der voellig Irre wahrhaft geisteskrank." - Homer J. Simpson-


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO