Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: So, 16 Dez, 2018 23:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Fr, 29 Okt, 2010 10:48 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007
Beiträge: 640
Plz/Ort: Sauerland
Hier ist er endlich... Teil I unseres Reiseberichts der "Relax-Angel-Herrentour" vom 16.09. bis 26.09.2010 (aufgeteilt, da nur 99 Fotos möglich :YYAJ: )

Von Männern, die einmal eine Reise tun… :mrgreen:

Septembertour 059.jpg
Septembertour 059.jpg [ 63.88 KiB | 897-mal betrachtet ]


Im Mai saßen Schweden-Willi und ich bei unserer 2-Mann- Herrentour am knisternden Kaminfeuer seines urgemütlichen Hauses im Värmland. Die Tour neigte sich einem Ortswechsel entgegen und die Klamotten waren vorbereitet, um sie im Auto zu verstauen. Zu fortgeschrittener Stunde, bei einem „tief geistigen Getränk“ bemerkte Willi: „Mensch Pajas, das schreit doch alles nach Wiederholung, oder?“ „Klar Mann“, antwortete ich kurz und knapp. Hatten wir doch hier, bei Arvika, ein paar wunderschöne Tage hinter uns gebracht.
Sofort war ein Kalender zur Hand und die Köpfe rauchten. „Meine Güte – ist der Terminplan voll“ - stellten wir fest. Da stand noch der Sommerurlaub an und bei Willi mussten genug Überstunden her. Das Fori-Treffen findet im Juni auch noch statt und…und…und. Schließlich fanden wir eine Lücke im September. Diesen Zeitraum im Auge behaltend, ging es also im Juni nach Hermannsburg. Hatte doch unser Emaster das Forum dorthin bestellt, um Midsommar zu feiern.
Am späten Samstagabend auf eben dieser Veranstaltung, in geselliger Runde an einem Stehtisch klönend, berichteten wir von unserem Septembervorhaben in einem Nebensatz. Emaster fing diesen auf und kommentierte sofort mit den Worten:
„Jau – dat wär ma` wat…`ne Herrentour, um einfach mal aus dem Arbeitswahn zu kommen!“
„Als selbstständiger Eli-Meister komm` ich kaum weg.“
Willi und ich schauten uns nur kurz an und wie auf Kommando antworteten wir im Duett:
„Kein Ding – komm` doch einfach mit!“
Zunächst ernteten wir ungläubige Blicke, doch als auf Emasters Nachfrage am Sonntagmorgen die gleiche Antwort fiel …

…war der Wind gesät. :YYBP:

Die Zeit verging wie im Fluge und Mitte August schritten die Planungen zu einer Relaxangelherrentour voran, denn wir wollten ja „Sturm ernten“. Reichlich PN`s, mit Hinweisen wie: Nur noch 17 x Bubu machen, gingen hin und her, etliche Telefonate wurden getätigt und grünes Licht bekamen wir Drei von unseren besseren Hälften auch
(na ja – ein bisschen frauliches Zähneknirschen, spitzfindige Bemerkungen, sowie Vorarbeiten müssen, war auch dabei :triller: :yyheil2: ).
So stiegen wir in die konkrete Planung ein, buchten die Fähren für die Hin- u. Rückfahrt und legten uns ein kleines Programm zurecht. Der alles entscheidende Punkt war:
Nur keine Hektik! :YYAV: Einzig die Abfahrtzeiten der Fähren, eine Buchung von Angelkarten in Verbindung mit einer Stuga und eine kleine Überraschung, bildeten einen verbindlichen Rahmen. Alles andere ergibt sich dann schon – so das Motto.

Es wird ernst und der Sturm zieht auf…

Liebe Leser, in Absprache mit Willi und Roland, folgt ein ausführlicher Reisebericht aus meiner Sicht…holt euch ein paar Chips, ein nettes Getränk und legt euch vielleicht ein Polster unter den Allerwertesten – es könnte etwas länger dauern. Inhaltliche Fehler sind beabsichtigt. Wer grammatische oder Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten…viel Spaß beim Teilhaben an unserer Relaxtour.

So – fertig? Kann`s losgehen? :wink:



Nun – bei aller Vorfreude von Emaster und Schweden-Willi, wollte sich bei mir gar kein Reisefieber einstellen :YYAU: . Gedanklich noch weit von einer „Relax-Angelreise“ entfernt, bereitete ich am 15.09. meinen Angelkram vor. Hatte ja auch arg im Sommer, durch Benutzung im Salzwasser gelitten. Neue Schnüre aufgezogen, die Rollen geschmiert, Spinner, Blinker, Wobbler und Fliegen sortiert. Wathose und Watschuhe eingepackt und alles in die Rutentasche – ab dafür!
Komisch – immer noch kein Reisefieber. Naja …vielleicht gleich… beim anschließenden Einkauf im Supermarkt? Brauchten wir doch Lunchpakete für die Fahrt und ein paar Lebensmittel für das erste Frühstück, denn die Ankunft in Arvika war am späten Abend des 17.09. geplant. Außerdem war ich doch der festgelegte Tour-Koch - und fürsorglich, wie ich nun mal bin, fiel dann der Einkauf und somit die Marschverpflegung auch etwas größer aus.
Merkwürdig – immer noch keine Vorfreude – hmm… :grübel: (?) Nicht einmal zum Einschlafen auch nur ein einziger Gedanke an … zzzzzzzschnarchschnorchel. Dann…ich hatte gerade die Augen geschlossen (dachte ich jedenfalls)…
„Hallo Hase – aufstehhhh`n! Guten Morgen, der Kaffee ist fertig“… waren die ersten Worte, die ich von meiner schon längst aufgestandenen Liebsten ins Ohr gesäuselt bekam. Wolltest du nicht heute mit Emaster und Willi nach Schweden? UUUUPS :shock: ! – Jo! – tatsächlich… der 16.09. – Reisetag! Es ist 07:00 Uhr und ich sortiere, noch völlig schlaftrunken, meine Gräten aus den Federn. Mein Liebchen musste zur Arbeit und wir verabschiedeten uns bei einem kleinen, gemeinsamen Frühstück. Da saß ich nun – immer noch vom Tiefschlaf gezeichnet. Ich fühlte mich, als hätte ich in der Nacht mit einer Horde aufgebrachter Grizzlys gerungen. Nutzte aber alles nix – ran an den Speck! Also, ab unter die kalte Dusche, um mir einen klaren Kopf zu verschaffen. Dann kurz überlegt…ja – etwas zum Anziehen bei der Tour ist auch nicht schlecht (trödel-trödel) – ein wenig für`s Wischiwaschi tut auch ganz gut, schließlich will ich ja nicht als Fliegen- u. Mückenfänger dienen… (trödel-trödel)… JEPP – richtig – Antimückenmittel … ähm…wo war`s doch gleich (trödel-trödel)? Lunchpakete fertigen (trödel-trödel)….

Mist! Schon 15:00 Uhr – das war doch meine geplante Abfahrtszeit, um nicht, vom Sauerland kommend, im Berufsverkehr des Ruhrpotts parkend, schon vor der eigentlichen Abfahrt, Stunden im Auto verbringen zu müssen. Schließlich lag ja noch eine Mega-Nachtfahrt vor uns. Jetzt aber mal alles ganz fix in den Bulli gepfeffert und los. :YYBM:

Und da war es endlich – das Reisefieber. Coole Mucke aus der Konserve, prima Wetter, Sonnenbrille auf, 5ter Gang und mitsingend… :dhoch:

Verabredet war das Auflaufen bei Willi zwischen 17 und 17:30 Uhr. So dümpelte ich - ganz ohne Stau – gemütlich ins Münsterland. Bei Regen, um 17:15 Uhr angekommen, begrüßte mich zunächst seine liebe Frau mit den Worten: „Willi ist noch beim Zahnarzt. Die haben den Termin verschoben – jetzt trinken wir erstmal Kaffee!“ Ich begann sofort mich mit dem leckeren Gebräu voll zu pumpen – weil: lange Nachtfahrt! Nur wenige Minuten später kam Willi mit betäubter Lippe herein und erwähnte die Worte: Wurzelbehandlung und Provisorium…
-Na klasse (!), dachte ich, wenn dass mal über die Zeitdauer unserer Tour gut geht. Um es vorweg zu nehmen… es ging gut – puh! Weiter Kaffee schlürfend, klönten wir so vor uns hin, um dann, gegen 19:00 Uhr alles aus meinem Auto, in und auf Willis Allradflitzer umzuladen.

Septembertour 002.jpg
Septembertour 002.jpg [ 110.19 KiB | 889-mal betrachtet ]

Septembertour 004.jpg
Septembertour 004.jpg [ 116.11 KiB | 887-mal betrachtet ]


Los ging`s bei dichtem Nebel gegen 21:15 Uhr…

Das Navi, sprich „Onkel Tomtom“, welches nachfolgend noch mit mehreren Anekdötchen aufwarten wird, wurde mit den Kopplungs-Koordinaten “Bremen-Oyten“ gefüttert und gleich auf Belastbarkeit getestet. Während ich bei Willi auf der Couch saß und Kaffee trank, sperrte man wohl die von uns geplante Autobahnauf/- u. Abfahrt. Ich sag nur: Schön so eine Münsterlandrundfahrt bei Nacht und Nebel. In Oyten allerdings pünktlich am Treffpunkt Daisy`s Diner, hatten wir uns für 23:15 Uhr mit Emaster verabredet. Seine Anlieferung erfolgte durch seinen Sohnemann und seiner besseren Hälfte ebenso pünktlich. Die Ausrüstung die Roland mitbrachte hielt sich in Grenzen und wurde verstaut. Kurze Verabschiedung und damit war das „Trio Infernale“ perfekt… Gut dass Roland uns bis an die Hauptreiseroute gebracht wurde, denn somit hatten wir uns eine Menge Kilometer und zig Stunden Autobahnfahrt gespart :perfekt: (danke Gabi :YYAP: ).

Kurz um: Neues Futter für Onkel Tomtom: Frederikshavn in Dänemark war von dort an mit über 600 Km angesagt.
Inzwischen schlich sich der 17.09. ein und ab Hamburg dann der erste, kleinere Zwischenfall… :shock: die Betriebsbremse hinten rechts begann zu quietschen und wurde trotz strömenden Regens, übermäßig warm. Nach kurzer Sichtung und Überprüfung auf einem Parkplatz (mit Kopflampe :YYAY: ) kam der Entschluss: Wenn man die Handbremse ein wenig betätigt, löst sich der innere Bremsklotz, der für das Quietschen und Warmwerden verantwortlich ist, von der Bremsscheibe – na ja – und wenn man dann nicht bremst…. :cool!:
Also ging es weiter und es ist uns während der Nachtfahrt tatsächlich gelungen, den Rastplatz Flensburg, ohne eine einzige Bremsung zu tätigen, zu erreichen. Noch einmal wurde dort der Wagen voll getankt und Willi übernahm, nachdem er zwischenzeitlich geschlafen/geruht hatte wieder das Steuer. Ich indessen, legte mich nun, als sog. Wechselschicht auf die Rückbank und schlief ein. Hier mal ein besonderes Lob an Roland :bravo: , der uns pausenlos in Gespräche verwickelte und uns somit während des Fahrens wach hielt. Klasse Beifahrer!
Was soll ich sagen… wer Willi kennt, ich meine so als Motorsport/Rally-Fan, der weis, das Grönholm, Hirvonen und Sebastian Leob, echt lahme Enten im Vergleich zu Willi sind :YYBP: . Also mit einem zur Faust geballten Gesicht und panzerbrechendem Blick, hämmerte Willi durch Dänemark. Dabei kam es, wie es kommen musste….ich wurde wach und wir waren schon über eine Stunde zu früh am Anleger in Frederikshavn. Mit Sturm und waagerechtem Regen wurden wir empfangen. Vor uns checkten gerade ein paar Leute mit ihren Fahrzeugen ein, hinter die wir uns einreihten.

Septembertour 013.jpg
Septembertour 013.jpg [ 81.01 KiB | 886-mal betrachtet ]


Am Schalter angekommen, wurde ich unweigerlich an die Putzfrau im Krankenhaus des ersten Bröselfilms „Werner“ erinnert: ELLLLFFRRRRIIIEEEDEEE – WOOOU IS DAAT BOOOOHHNÄÄEERWAAACHS???? Die Dame am Schalter mit gleicher, schriller Filmstimme: „ Sie können noch nicht Einchecken – das ist die Fähre nach Göteborg – Sie müssen sofort wieder raus aus dem Hafengelände!“ :haue:
Is` ja schon gut – Olle Zippe :weifa: ! Aber erstmal die quälende Wasserstandsanzeige der Blase auf ein normalen Pegel bringen und Roland war sogar der Meinung, noch ein Fax an die Kläranlage senden müssen (er hatte doch schon Angstschweiß auf der Stirn).

Septembertour 010.jpg
Septembertour 010.jpg [ 65.16 KiB | 891-mal betrachtet ]

Septembertour 009.jpg
Septembertour 009.jpg [ 85.61 KiB | 887-mal betrachtet ]


Wir haben die Fähre nach Oslo gebucht, vor dem Hintergrund, dass es von dort aus nur rund 140 Km bis nach Arvika sind und wir, nach der langen Fährfahrt, etwas ausgeruhter ankommen. Willi hatte diese Route schon im vergangenen Sommerurlaub mit seiner Familie angetestet und war sehr zufrieden. Ab 08:30 Uhr konnten wir erst Einchecken und so standen wir noch eine Stunde im Hafen, beobachtend, wie dieser langsam zum Leben erwachte.

Septembertour 012.jpg
Septembertour 012.jpg [ 88.59 KiB | 890-mal betrachtet ]

Septembertour 014.jpg
Septembertour 014.jpg [ 81.08 KiB | 889-mal betrachtet ]

Septembertour 020.jpg
Septembertour 020.jpg [ 69.26 KiB | 888-mal betrachtet ]

Rolands Fotos 002.jpg
Rolands Fotos 002.jpg [ 324.09 KiB | 890-mal betrachtet ]


Pünktlich drauf auf`s Schiff, Kabine mit Meerblick bezogen, das mobile, mitgebrachte Frühstücksbuffet geplündert, :mrgreen:

Septembertour 024.jpg
Septembertour 024.jpg [ 63.79 KiB | 886-mal betrachtet ]

Septembertour 025.jpg
Septembertour 025.jpg [ 82.34 KiB | 887-mal betrachtet ]

Septembertour 027.jpg
Septembertour 027.jpg [ 56.17 KiB | 893-mal betrachtet ]

Septembertour 045.jpg
Septembertour 045.jpg [ 78.29 KiB | 890-mal betrachtet ]


dabei ein oder zwei fürchterliche Kaffee aus der Bordbar

Septembertour 037.jpg
Septembertour 037.jpg [ 130.34 KiB | 886-mal betrachtet ]


(übrig gebliebene, aufgewärmte Portionen der Nachtfährfahrt) herunter gewürgt :wut:

Septembertour 036.jpg
Septembertour 036.jpg [ 64.45 KiB | 892-mal betrachtet ]


und ab ins Bettchen. Von einer stürmischen Überfahrt hatte ich nichts mehr mitbekommen :YYBJ: .
3 Stunden vor Ankunft waren wir wach und wollten uns eigentlich am Skagerak-Buffet vergnügen, als wir feststellten, dass immer noch viel zu viel in unseren Lunchpaketen enthalten ist. Also nochmals Kaffee - der übrigens nun um Längen besser war, als der vom Morgen :dhoch: .

Septembertour 034.jpg
Septembertour 034.jpg [ 58.94 KiB | 889-mal betrachtet ]

Septembertour 035.jpg
Septembertour 035.jpg [ 61.73 KiB | 889-mal betrachtet ]


Auf ein großes Buffet verzichteten wir und dann nix wie an Deck. Wenig später fuhren wir bei Kaiserwetter in den Oslofjord ein :mrgreen: .

Septembertour 038.jpg
Septembertour 038.jpg [ 61.61 KiB | 887-mal betrachtet ]

Septembertour 039.jpg
Septembertour 039.jpg [ 64.8 KiB | 889-mal betrachtet ]

Septembertour 053.jpg
Septembertour 053.jpg [ 42.86 KiB | 890-mal betrachtet ]


Schönes Wetter hatte ich mir doch für uns so sehr gewünscht, um gemeinsam die tolle Aussicht zu genießen. Perfekt! :YYAA:

Septembertour 050.jpg
Septembertour 050.jpg [ 58.99 KiB | 890-mal betrachtet ]

Septembertour 052.jpg
Septembertour 052.jpg [ 99.77 KiB | 886-mal betrachtet ]

Septembertour 055.jpg
Septembertour 055.jpg [ 58.11 KiB | 888-mal betrachtet ]

Septembertour 056.jpg
Septembertour 056.jpg [ 63.77 KiB | 888-mal betrachtet ]

Septembertour 057.jpg
Septembertour 057.jpg [ 67.59 KiB | 888-mal betrachtet ]

Septembertour 058.jpg
Septembertour 058.jpg [ 107.03 KiB | 888-mal betrachtet ]

Rolands Fotos 012.jpg
Rolands Fotos 012.jpg [ 304.07 KiB | 888-mal betrachtet ]

Rolands Fotos 017.jpg
Rolands Fotos 017.jpg [ 395.57 KiB | 891-mal betrachtet ]

Septembertour 065.jpg
Septembertour 065.jpg [ 118.46 KiB | 889-mal betrachtet ]


Schon weit vor der Stadt erblickten wir die vielen Baukräne in der Skyline von Oslo :lupe: . Naja – die haben ja auch genug Kohle für die Veränderung des Stadtgesichts, so der einhellige Tenor :YYBP: .

Septembertour 063.jpg
Septembertour 063.jpg [ 97.17 KiB | 888-mal betrachtet ]

Rolands Fotos 022.jpg
Rolands Fotos 022.jpg [ 327.24 KiB | 888-mal betrachtet ]


Pünktlich um 18:30 Uhr hieß es wieder: Gentleman – please start the engine! – und ich saß am Steuer.

Rolands Fotos 024.jpg
Rolands Fotos 024.jpg [ 312.89 KiB | 888-mal betrachtet ]

Rolands Fotos 026.jpg
Rolands Fotos 026.jpg [ 299.84 KiB | 887-mal betrachtet ]


Mein „Freund“ Onkel Tomtom war, durch den Navigator Willi, mit den Zielkoordinaten „Arvika über Charlottenberg“ gespeist und das Gerät zeigte 142 Kilometer Reststrecke an. Vorfreude machte sich breit und die Stimmung im Team stieg nochmals an. Nur… :YYAY:
eines hatten wir hier nicht so auf dem Plan… Die Städteplaner von Oslo waren nicht nur der Meinung neue, andere Häuser zu bauen, nein – auch die Verkehrsführung wurde mit dem totalen Umbau des Ostrings, vor allem im Innenstadt- u. Hafenbereich, auf links gekrempelt :shock: .
Die gesamte Straßenführung stimmte nicht mit den Daten von Onkel Tomtom überein (konnten sie ja aus Aktualitätsgründen auch nicht) und dieser Automat protestierte ständig auf`s Heftigste. Hin! Nee! Zurück! Nee! Doch hin! Nee! Doch zurück! Piep-Piep…Blitze!
Vielleicht doch drum herum? Neee! Zurück? Piep-Piep…Blitze! :#!ke: Wie jetzt? So langsam rauchte es aus Onkel Tomtoms Ohren und mir schwoll zusehends der Kamm :wwgr: . Gibt’s denn keine Alternative? Nach guten 20 Kilometern Stadtrundfahrt zückte Willi den verlässlichen Straßenatlas und unter Verzicht auf das Zwischenziel Charlottenberg, ging es auf die ausgeschilderte E 4 in Richtung Stockholm. „Ahhh!“ – auch Baustelle – egal… so piepte es vor lauter „Wegelagerei“ bis zur Landesgrenze auf unserer Alternativroute. Eigentlich wollten wir ja in Charlottenbergs Einkaufszentrum noch ein paar frische Dinge, wie Eier etc. einkaufen, ein paar Kleinigkeiten halt…und so – kurz vor Ladenschluss, erreichten wir noch einen anderen, an der Alternativstrecke liegenden Supermarkt. Jetzt aber fix! – Und so wurden aus den paar Kleinigkeiten an der Kasse gleich 500 Kronen… drei hungrige Kerle beim Einkauf sind schlimmer, als eine Frau im Schuhgeschäft :mrgreen: .

Captain Willi Kirk übernahm wieder die Brücke, Mr. Roland Spock hielt in schwer durchschaubarem, aufziehenden Nebel vom Co-Sitz aus Ausschau nach unlogischem Wildwechsel und Scotty aktivierte einige Aggregate, um die Landung auf dem Planeten Arvika, technisch geschickt ablaufen zu lassen. 30 – 10 – 5 – 4 – 3 – 2 – 1…Touch Down – The Eagle is landing! Logbucheintrag: 17.09., 21:30 Uhr, Raumschiff „Nissanscheiß“ erreicht Zielkoordinate. :perfekt: :yyheil2: :triller:


Sofort raus aus dem Ding, im Hause die Wasserversorgung aktiviert, das Fahrzeug entladen, die Platzverteilung „wer schläft wo“ entschieden, Betten gebaut, Kamin gestartet, ein Abendessen vorbereitet und gegessen und dann… endlich ein tief geistiges Getränk :YYAC: . Das haben wir uns verdient – lief schließlich bis hierher doch alles wie ein Uhrwerk.

Septembertour 067.jpg
Septembertour 067.jpg [ 93.5 KiB | 889-mal betrachtet ]

Septembertour 068.jpg
Septembertour 068.jpg [ 97.71 KiB | 888-mal betrachtet ]

Rolands Fotos 027.jpg
Rolands Fotos 027.jpg [ 334.55 KiB | 887-mal betrachtet ]


Ich glaube hier nicht erwähnen zu müssen, dass wir den Schlaf der Gerechten schliefen :YYBP: .

Der Relaxurlaub beginnt…

18.09. Vom „Nichtstun“ ….


Nach einer Nacht, dicht an einem wohl in der Nähe neu gebautem Sägewerk :triller: , wurde ich durch ein undefinierbares, mit angenehmem Duft einhergehendes Röcheln wach. Nein – nicht von Willi, der schon in der Küche rödelte, um das Frühstück vorzubereiten stammten diese Geräusche :YYAV: . Die Kaffeemaschine war Verursacher der Geräuschkulisse. Sie gab ihr Bestes und zischte aus dem letzten Loch :triller: . Der Blick aus dem direkt am Kopfende meines Betts befindlichen Giebelfensters verriet mir ein wenig Landregen. Das Ende der kleinen Wolkendecke war aber schon in Sicht und so schälte ich mich, hoch motiviert und gut ausgeruht, aus dem Bett. Schön, wenn so ein Tag mit einer kleinen Kletterpartie beginnt, denn schließlich hatte ich mich für das Bett auf dem offenen Schlafboden entschieden, der über eine interessante Leiterkonstruktion zu erreichen und zu verlassen ist :perfekt: . „Moin – ausgeschlafen(?)“ – entgegnete mir Willi… „in `ner halben Stunde können wir frühstücken“. Im Bademantel bekleidet, klaute ich schnell einen Schluck Kaffee und fragte, ob Roland noch schläft? „Nee“ – so Willi …“der hat sich mit seinen Gummistiefel bewaffnet und erkundet, als Jäger der er nun mal ist, den stark bewaldeten Nahbereich bei Tageslicht.“ Mit `nem Kaffee und `ner Kippe auf den Flunken, ging ich erstmal auf die Veranda, denn draußen hatte es aufgehört zu regnen und die Sonne gab ihr Stelldichein. Der Regen war übrigens der Letzte auf der gesamten Tour, die wir bis zur Abreise bei gutem Wetter genießen konnten :mrgreen: .
Wenig später trat Willi auf die Terrasse und fragte, ob ich Roland schon gesehen habe, da das Frühstück fertig sei. „Nur nicht drängeln – Keep cool“ – so die Meinung, auf die wir uns schnell, nach einem kurzen Blick in die Augen, einigten. Kerl noch eins! Die Sonne ist aber noch mächtig warm, so die klare Feststellung.

Septembertour 080.jpg
Septembertour 080.jpg [ 117.03 KiB | 889-mal betrachtet ]


Nach der Zigarettenlänge trudelte Roland leicht fluchend ein… „Mist! – Gummistiefel undicht, keine Pilze im Wald und Wild ist auch nicht zu sehen!“

…Aber ansonsten guter Dinge, schritt Roland mit uns an die von Willi vorbereitete Frühstückstafel. Auf Rolands, vor Tatkraft sprühende Frage während des Frühstücks: „Was machen wir denn heute – was steht auf dem Programm?“ – kam schlicht und ergreifend die Antwort: „Nichts!“ :shock:
Ich glaube sagen zu dürfen, dass dieser liebenswerte, hibbelige Workaholic - Roland - erst in diesem Moment richtig realisierte, wirklich mal ausspannen und herunter kommen zu können. Ich meine jedenfalls genau Das in diesem Moment hinter seiner gläsernen Stirn gesehen zu haben :perfekt: . Schließlich hatte er noch vor Abfahrt eine ganze Menge um die Ohren - betrieblich und so.
Ich, übrigens immer noch im Bademantel, hatte nur einen Gedanken…(Back to the Basics)…
Willi hatte schon vor Abfahrt von der Fertigstellung seines Utedas berichtet und ich wollte es noch vor dem Duschen testen. Prima Sache das! – so das Ergebnis :mrgreen: . Ich kann mit Fug und Recht behaupten, dass es absolut solide gebaut ist und während unseres Aufenthaltes, etliche Belastungstest überstehen musste :oops: .

Septembertour 069.jpg
Septembertour 069.jpg [ 164.11 KiB | 887-mal betrachtet ]

Septembertour 072.jpg
Septembertour 072.jpg [ 151.67 KiB | 889-mal betrachtet ]


Nach dem Geschirrspülen lungerten wir so vor uns hin. Roland stellte seinen undichten Gummistiefel zum Trocknen an den Kamin, da wir uns auf einen Behelfsreparaturversuch geeinigt haben, Willi mähte das Löwenzahn-Beet, vormals Rasen genannt

18 09 10_0149.jpg
18 09 10_0149.jpg [ 181.48 KiB | 901-mal betrachtet ]


und ich…schlief auf dem großen Sofa ein :YYBJ: . Aufgewacht, vom Ausbleiben des monotonen Rasenmähergeräuschs stellte ich fest, dass Roland auf dem kleinen Sofa neben mir auch aufwachte. „Hach!“- dachte ich so – „alles richtig gemacht“. Roland beginnt also endlich seine Akkus aufzuladen :dhoch: .

18 09 10_0152.jpg
18 09 10_0152.jpg [ 106.06 KiB | 887-mal betrachtet ]


Er kam auf die Idee, für Willi und für uns ein „erfrischendes, tief geistiges Pausengetränk“ zu mixen. Oder waren es zwei – nee(!) drei auf der Veranda? „Tütütüdeldidü!“ :YYAH:

Septembertour 074.jpg
Septembertour 074.jpg [ 123.33 KiB | 888-mal betrachtet ]


– an eine mittägliche Fahrt nach Arvika war nicht mehr zu denken :YYAV: , wollte doch Roland unbedingt einen Internet-Stick für sein mitgebrachten Läppi, damit er Firmen-eMails lesen konnte (nix da! Hahahaha). Ich stürzte mich dann mal in die Küche, um einen Eintopf zu basteln. Nun – hatte ich ja nicht nur Lebensmittel für`s Frühstück mitgeführt, sondern auch alles für eine Mittagsmahlzeit, sowie alles zum Abendbrot. Wie gesagt… nur keinen Stress – und schon gar nicht, wenn es um`s Essen geht. Willi fand, unterdessen er den Rasenmäher verstaute, eine noch vorhandene Pfifferlingbank, direkt hinter dem Geräteschuppen. Mit geräuchertem Speck und Zwiebeln gab es diese als Zwischenmahlzeit – einfach köstlich :YYAB: .

21 09 10_0130.jpg
21 09 10_0130.jpg [ 108.66 KiB | 888-mal betrachtet ]


Ein Erbseneintopf, mit ordentlichen Einlagen, gab es auf den Löffel – von wegen… nur am Donnerstag wird in Schweden Erbsensuppe gegessen. Das Highlight des Tages bildete dann die Behelfsreparatur von Rolands Stiefeln. Willi organisierte einen Nagel, mit dessen Spitze, welche wir am Kaminfeuer zum Glühen brachten, die Vielzahl der kleinen Löcher im Stiefel, oberflächlich verschweißten :YYBG: . Machte einen soliden Eindruck, das Ganze :YYAI: .

18 09 10_0147.jpg
18 09 10_0147.jpg [ 89.34 KiB | 888-mal betrachtet ]


Am späten Nachmittag bemerkte Roland, dass die Dachrinne an Willis Haus schief hing und machte darauf aufmerksam, dass das Wasser nicht richtig ablaufen könne.

18 09 10_0139.jpg
18 09 10_0139.jpg [ 126.85 KiB | 889-mal betrachtet ]


Mit Müh` und Not konnten wir uns noch an diesem Tag gegen eine Reparatur wehren – dem Roland kribbelte es nämlich schon wieder mächtig in den Fingern. Gaaaanz ruhig lieber Roland(!) – „Morgen ist auch noch ein Tag“ - so Willi. Det löser sig och tå det lungt :yyheil2: .
Willi rief dann noch einen Freund an und meldete unsere Anwesenheit in Arvika an. Dieser Freund lud uns dann spontan zu einer Bootsangeltour auf dem gegenüberliegenden Glafsjorden ein. Wir sollten es doch bitte so einrichten, dass wir folgenden Tags, gegen 15:30 Uhr vor Ort sind. Also stand da ein Plan für den Sonntag. Vormittags die Dachrinne, dann Einkauf von Bremsenreiniger, um an Willis Auto das Bremsenproblem zu lösen, am Mittag ein paar Kleinigkeiten aus dem Supermarkt und ein paar Blümchen für die Frau im Hause des Freundes :rosen: . So wuselten wir dem Abend entgegen. Einfach nur schön. Als dann Willis Telefon klingelte…wurden Andrea und Axel aus Sunne spontan zum Abendessen am Montag eingeladen. Wir klönten am Kamin sitzend in die frühe Nacht hinein und nahmen noch den ein oder anderen Drink.
Mensch! Was für ein herrlich, „langweiliger“ Trödeldruseltag! Noch von der Fahrt des Vortags „geschwächt“, gingen wir zum Matratzen-Horchdienst über. Es dauerte auch nicht lange, bis das noch nicht von mir aufgeklärte Sägewerk, mit der Nachtschicht begann… :YYAM:

Von „total stressigen Sonntagen“… 19.09.

Stress? Nicht für uns, sondern für die Nachbarn! Und nicht zu vergessen – für das Wild im Wald. Wieso? Ganz einfach… nach dem Frühstück schnappte sich Roland erstmal sein kleines, mitgebrachtes Hörnchen (nicht was ihr wieder denkt – nein – das Blechblasinstrument :lool* ) und blies das hohe Wecken und ein freundliches Halali in den Wald.

19 09 10_0134.jpg
19 09 10_0134.jpg [ 139.02 KiB | 889-mal betrachtet ]


Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, hat er damit alle Elche im Umkreis von 10 Kilometern in volle Deckung gezwungen :YYBM: . Die Biester haben garantiert daran gedacht, sie hätten sich im Kalender geirrt und die Elchjagdsaison wäre schon eröffnet :YYAI: . Kein Wunder also, dass wir erst bei unserer Rückreise, drei Elche nahe der E-22 bei Norje Boke, zu Gesicht bekamen. Nachdem wir uns rein körperlich kultiviert hatten, bekamen wir einen Kurzbesuch von Willis Nachbarn. Ich dachte schon “Auweia – jetzt gibt es, wegen des Morgenkonzerts erstmal an die Omme.“ :weifa: :yyrübe2: – Nö! Nur freundlicher Smalltalk bei dem sie u. a. erzählten, dass man wohl ein paar Tage zuvor, einige Vietnamesen beim Pilze sammeln im Wald gesehen hatte und deswegen kaum noch Pilze zu finden seien :YYAK: . Und auf unserer vorsichtigen Jagdhorn-Nachfrage wurde uns klargemacht, dass sie von einem Jagdhornblasen nichts gehört haben. Sie überreichten uns eine große Tasche voller Pilze, die sie beim Morgenspaziergang gesammelt hatten. Insider halt...prima :perfekt: - und bestimmt nicht leicht zu finden, wo doch fast alles „abgegrast“ war! Speck und Zwiebeln hatten wir ja reichlich. Roland spielte sogleich ein kleines Platzkonzert, als Dank für dieses schöne Geschenk :YYBC: .
Dann ging es an die Regenrinne auf der Süd-Westseite von Willis Haus. Eine relativ schnelle Operation mit Qualitätsausgangsüberprüfung durch die drei sachverständigen Gewerke vor Ort. Bauausführung: Firma Bruch & Hamwirnich :YYBB: .

19 09 10_0136.jpg
19 09 10_0136.jpg [ 162.32 KiB | 890-mal betrachtet ]

19 09 10_0138.jpg
19 09 10_0138.jpg [ 89.43 KiB | 894-mal betrachtet ]


Anschließend machten wir uns Salonfähig, um in Charlottenberg einzukaufen. Supermarkt? Ach was! Erstmal in das Sportgeschäft und die Angelecke geplündert, dann im Ö&B einen Bremsenreiniger gekauft. Erst dann in den Supermarkt…und hiervon und davon…und übrigens…was essen wir denn morgen mit unseren Gästen? Willi antwortete wie aus der Pistole geschossen: „Chilli Concarne!“ Roland: „Au ja!“ Ich will Reis dazu. Okay – so kauften wir die Zutaten – „mögt Ihr es scharf?“ – so meine Nachfrage :grübel: . „Jaja - kann ruhig scharf sein“, so die Antworten. Hmm – schau`n wir mal, schließlich hatte das Utedas ja auch die Erbsensuppe verkraftet :triller: .
Noch ein paar Kekse zum Kaffee und ein Blümchen für die Frau des Freundes und dann nix wie zum Angeln. Hatten wir doch die benötigte Ausrüstung schon vor Abfahrt eingepackt, so konnten wir direkt vom Einkauf an den Glafsfjorden. Pünktlich wie die Maurer wurden wir an einer herrlichen Kaffeetafel, mit selbstgebackenem Kuchen empfangen. „Saulecker!“ Danke liebe …. :kusshand:
Na und dann sollte es dem Meister Esox an die Schuppen gehen.

Rolands Fotos 034.jpg
Rolands Fotos 034.jpg [ 441.96 KiB | 888-mal betrachtet ]


Ein bisschen Sprit (nicht für`s Boot!), die Ausrüstung und gute Laune an Bord gehievt …das Echolot eingeschaltet und ab ging`s :angel:-): .

Septembertour 092.jpg
Septembertour 092.jpg [ 96.56 KiB | 886-mal betrachtet ]

Septembertour 089.jpg
Septembertour 089.jpg [ 57.35 KiB | 889-mal betrachtet ]

Septembertour 091.jpg
Septembertour 091.jpg [ 73.22 KiB | 887-mal betrachtet ]

Septembertour 094.jpg
Septembertour 094.jpg [ 88.25 KiB | 890-mal betrachtet ]


Wieder Kaiserwetter und auf dem Display des Echolots alles voller Fisch. Drei Verrückte im Bootsheck, die nur darauf warteten, dass es an einer Rute „knallt“.

Septembertour 090.jpg
Septembertour 090.jpg [ 77.21 KiB | 889-mal betrachtet ]

Septembertour 085.jpg
Septembertour 085.jpg [ 107.07 KiB | 888-mal betrachtet ]


Aber… nix da :YYAV: ! Alles voller Fisch, - die Köder in der richtigen Tiefe geführt und nix beißt. Sofort andere Köder her!

Septembertour 102.jpg
Septembertour 102.jpg [ 71.99 KiB | 897-mal betrachtet ]

Septembertour 097.jpg
Septembertour 097.jpg [ 87.56 KiB | 890-mal betrachtet ]


In allen Farben und Formen haben wir die Dinger präsentiert, doch richtig beißen wollte keiner. Bis auf einen kleinen Zupfer – nichts! Nun gut – so machten wir Schluss und fuhren Heim. Nun, klar war ja wohl, dass es immer Einen geben muss, der dafür die Schuld trägt. Wir Angler einigten uns auf den Skipper und warfen ihm vor, die ganze Zeit eine Demo-CD im Echolot laufen gelassen zu haben. Von wegen : „Viel Fisch im See“. Tsss! :YYAY: Eine bessere Erklärung hatten wir nicht, um uns diese „Schneiderpartie“ zu erklären :YYAK: . Nichts desto Trotz hatten wir einen wunderschönen Nachmittag auf dem See verbracht und fuhren am Abend dankbar zurück nach Arvika.

Septembertour 100.jpg
Septembertour 100.jpg [ 83.46 KiB | 888-mal betrachtet ]

Septembertour 095.jpg
Septembertour 095.jpg [ 53.95 KiB | 889-mal betrachtet ]

Septembertour 103.jpg
Septembertour 103.jpg [ 74.93 KiB | 889-mal betrachtet ]


Allerdings nicht ohne unsere Gastgeber für den folgenden Tag, ebenfalls zum Essen einzuladen :weifa: .
Weis man doch, dass ich eh immer in und für Kompaniestärken koche. Aus Frust gab es bei uns am Abend dann Spaghetti Bolognese und natürlich….Pilze!

Rolands Fotos 031.jpg
Rolands Fotos 031.jpg [ 233.01 KiB | 888-mal betrachtet ]

Rolands Fotos 041.jpg
Rolands Fotos 041.jpg [ 380.68 KiB | 888-mal betrachtet ]


Nix Fisch! Gut das wir nicht von unserem Fischfang leben mussten :yyrota: .
Und ob ihr es nun glaubt oder nicht – 23:00 Uhr….Zapfenstreich! Ein erlebnisreicher Tag war vorüber.
Nanu? Heute nur Laubsägearbeiten im Sägewerk? :mrgreen:

20.09. …Von „innerer Unruhe“, von „brennenden Kleinigkeiten“ und „Beständigkeit“

Beständig wie wir nun einmal sind, muss ein gutes Frühstück sein. Bei wunderbarem Wetter durfte auch das Tyrannisieren des Wildes und der Nachbarn nicht fehlen. „Sau tot“ und „Elch irgendwas“ schallte es durch den Wald. Mit anderen Worten… Roland gab am Horn wieder alles. :YYAM: Wischiwaschiduschianzie´h und schon wurde jemand ganz nervös. Die Dachrinne auf der Nord-Ostseite musste sich Rolands innerer Unruhe beugen und Willi packte tatkräftig mit an. Ich begnügte mich mit der japanischen Versuchskonstruktion eines hinteren Bremssattels, zerlegte und reinigte ihn. Funzt doch prima, wenn die Werkstatt, die erst kürzlich in Willis Wagen neue Bremsscheiben und Klötze verbaut hatte, richtig fachgerechte Arbeit abgeliefert hätte :yycb: . Ob die schon mal was von Kupferpaste, Reinigen und Gangbarmachen von beweglichen Teilen gehört haben? Was soll`s… faselte ich vor mich hin…die Bremse funktionierte wieder einwandfrei – und was wollten wir mehr?... „Einen Internet-Stick!“ fuhr Roland dazwischen. Auch Willi und Roland waren beinahe zeitgleich mit der Regenrinne fertig geworden. Noch schnell eine Probefahrt mit Willis „Bomber“ und dann änderte ich den Plan, bei dem wir ursprünglich gemeinsam zum Einkauf nach Arvika fahren wollten :denk: . Da wir ja am frühen Abend Gäste erwarteten, schlug ich vor, dass Willi und Roland zusammen losdüsen und ich indessen schon mal mit den Vorbereitungen für`s Chilli beginne :YYBP: . Gesagt – getan. Nur eineinhalb Stunden später wurde es trotz Sonnenscheins nochmals um etliche Lumen heller im Wald. Das kam zeitgleich mit dem Motorgeräusch von Willis Auto daher und für die zunehmende Helligkeit waren nicht die Scheinwerfer des Fahrzeugs verantwortlich :YYAV: . Welch ein Strahlen in Rolands Gesicht, als er endlich den heiß ersehnten Stick für seinen Rechner hatte :YYAA: . Sofort eingeschaltet das Ding und dann aber richtig losgemorst. Roland war von dem Automaten innerhalb der nächste Stunde gar nicht wegzukriegen :YYAW: .

20 09 10_0131.jpg
20 09 10_0131.jpg [ 73.21 KiB | 887-mal betrachtet ]


Willi ruhte sich ein wenig aus und ich prötschelte ihm in Töpfen und Pfannen sein Wunschessen. „Huiii!“ – das Zeug wird garantiert zweimal brennen, dachte ich beim Abschmecken. Willi hatte nur gedöst und musste nach dem Entsteigen des Sofas sofort den „Feuertopf“ probieren. Sein Kommentar: „Sehr gut!“. Er ist der Chef im Hause und wenn er sagt „sehr gut“, dann gut :YYAK: :yyheil2: .
Der Tisch war gedeckt und wenig später trafen die Gäste ein. Zuerst Andrea und Axel, dann der Freund allein – leider ohne seine Frau. Ob sie etwas ahnte :grübel: ? Sorgfältig beobachtete ich die Gäste beim Essen und musste in mich Hineinschmunzeln, als ich bei dem Einen oder Anderen, langsam aber sicher kleine Schweißtröpfchen und leichte Gesichtsrötungen feststellte. „Na, wenn Nächstentags das Utedas diese Feuertaufe man aushält…“ – dachte ich so :mrgreen: :YYBC: .
Gut, dass wir genug Getränke zum Ablöschen vor Ort hatten. Meine verschmitzte Frage, ob das Chilli zu scharf sei, quittierte Axel mit den lang gezogenen Worten „Nöööö – schmeckt guuuuut – nicht zu scharf – aaaaber schöööön scharf“ :weifa: .
Nach dem Essen wurde natürlich am Kamin getratscht und etliche Neuigkeiten ausgetauscht.

Septembertour 105.jpg
Septembertour 105.jpg [ 102.15 KiB | 888-mal betrachtet ]

Septembertour 104.jpg
Septembertour 104.jpg [ 106.04 KiB | 888-mal betrachtet ]


Ein sehr schöner Abend neigte sich mit der Verabschiedung der Besucher dem Ende entgegen. Wir Drei hatten noch gemeinsam abgespült und das Gewicht des vollen Magens zog fürchterlich von innen an den Augenliedern. Also – ab in die Falle. Nur kurze Zeit später…
Da war es wieder – dieses Geräusch – die Sägewerker gaben ihr Bestes :triller: .

21.09. …Von „Wehmut“, von „guten Geschäften“ und „Arbeit“…

So ein komisches Gefühl schwebte schon beim Wachwerden über mir – wie das Schwert des Damokles :| . Nein nein – nicht vom Cilli :wink: . Kaffeeduft erfüllte den Raum, Geschirr klapperte und leichtes Resen von Willi und Roland erreichte meine Ohren. Gaben sie sich doch beide alle Mühe, möglichst leise zu sein, damit ich noch ein wenig schlafen konnte :cool!: . Innerlich dieses Angebot ablehnend, schälte ich mich aus dem Bett. „Na min Jong - ausgeschlafen?“, entgegnete mir Roland. Der Blick auf die Uhr verriet 08:30 Uhr. Gut geschlafen, frisch geduscht und die Nachwirkungen des Vorabends bewältigt, wurde ausgiebig gefrühstückt. Bei der Planung des Tagesablaufs fiel mir dann auf, warum ich dieses merkwürdige Gefühl nicht loswerde, das ich schon beim Wachwerden hatte. Richtig :YYBG: , heute Nacht war doch die Abreise geplant, um von Arvika nach Fliseryd zu verlegen – so meine Gedanken. Eine lange Tour, die uns noch bevor stand. Wir gingen den sonnigen Tag ruhig auf der Veranda an und sogen die Ruhe, die Landschaft und die Tatsache, dass wir innerlich schon mächtig runter gefahren hatten, ein.

21 09 10_0126.jpg
21 09 10_0126.jpg [ 181.75 KiB | 911-mal betrachtet ]

21 09 10_0127.jpg
21 09 10_0127.jpg [ 116.06 KiB | 890-mal betrachtet ]


Rückblickend über die letzten Tage hier in Arvika hielten wir fest, dass man in wenigen Tagen, auch ohne Stress, schon eine ganze Menge erleben kann, wenn man es denn richtig angeht :YYBP: :perfekt: . Und ich denke, dass wir das Ziel, sich nämlich selbst mal zu Erholen, schon beim „Cool down“ in Willis Wahlheimat, erreicht haben :YYAX: .
Gut gelaunt fuhren wir in die Stadt, denn Roland wollte doch noch ein Souvenir und wir insgesamt, benötigten noch ein paar Kleinigkeiten.

Septembertour 108.jpg
Septembertour 108.jpg [ 119.07 KiB | 890-mal betrachtet ]

Septembertour 109.jpg
Septembertour 109.jpg [ 194.07 KiB | 889-mal betrachtet ]

Septembertour 110.jpg
Septembertour 110.jpg [ 122.02 KiB | 886-mal betrachtet ]


Beim Bummeln durch die Stadt und deren Läden, stolperten wir auch in den Ersten von zwei innerstädtischen Angelsportgeschäften. Sehr zum Nachteil der Betreiber dieser Geschäfte, liegen sie auch noch in der gleichen Strasse, einander genau gegenüber. „Unhöflich“, wie wir nun mal sind, ist das immer eine gute Gelegenheit, die Händler gegeneinander auszuspielen :mrgreen: :oops: :YYAO:
Mal ganz ehrlich… - so als Angler und Fliegenfischer in solch meist sehr gut sortierten Läden, findet dann ja immer Ostern, Pfingsten und Weihnachten an einem Tag statt. Wir wühlten uns im Ersten dieser Läden durch hunderte von Ködern, erklärten Roland (dem Nichtangler) hier und da das ein oder andere Gerät, wobei ich parallel, gezielt Ausschau nach einer kräftigen 8/9er Fliegenrute (leichte Zweihandausführung zum Hechtfang) und einer 5/6er Rolle (zum Forellenfischen) hielt. Eine Verkäuferin trat hinzu und fragte die üblichen Fragen. Die nach der Rute musste sie verneinen, dann trat wohl die Chefin hinzu und in Sachen Rolle wurde ich fündig. Sie verkaufte mir eine echte „Veteran“ zu einem unglaublichen Spottpreis :YYAA: . Freuend über dieses sehr gute Geschäft, wechselten wir die Straßenseite und betraten den anderen Angelladen :evil: . Der Chef dieses Geschäfts begab sich gleich in Deckung und stellte die Atmung ein, erkannte er doch Willi und mich noch aus dem letzten Mai sofort wieder :mrgreen: . Da trieben wir nämlich diesen relativ jungen Mann fast in den Wahnsinn, als wir Willi mit einer neuen Rollen/Rutenkombination ausstatteten. Eine Heimsuchung, musste der Besitzer wohl gedacht haben und deshalb – …diesmal musste der Azubi ran. Leichtes Spiel? :twisted:
Ich fand also hier die von mir gesuchte Rute, welche schon mächtig im UV-Preis reduziert war. „Orlo“ – dachte ich – „hier gehst du mal taktisch ins Verkaufsgespräch“. Der Lehrling lief sich (leider) die Hacken wund und musste immer den Chef fragen, der sich nicht traute, das Verkaufgespräch zu übernehmen :triller: . Um es kurz zu machen… ich bekam eine qualitativ hochwertige Zweihand-Markenrute, zu einem … sagen wir mal: fast „Geschenkt-Preis“. Selbst bei den Kleinigkeiten, die wir sonst noch so brauchten, winkte der Chef die Preise die wir vorgeschlagen hatten, einfach durch. Ich glaube, dass der Chef erst das Atmen fortgesetzt hat, als wir wieder draußen waren. Er musste sich ähnlich, wie ein römischer Feldherr gefühlt haben, dessen Feldlager soeben von den Galliern, voran mit Asterix und Obelix, heimgesucht wurde :mrgreen: :wink: . Ich jedenfalls freue mich schon auf einen nächsten Besuch in diesem Geschäft(Ey Alder - ich schawör ey :grohl: ).
Was soll ich sagen? Schlechtes Gewissen? NEE!

Also – los in den Supermarkt, den Rest eingekauft und ab nach Hause, um noch ein paar schöne Stunden vor dem Kamin zu verbringen.
Zur Feier des Tages, übernahm auch noch Roland das Zubereiten des Abendessens. Na? Und was gab es wohl? Pilze!

18 09 10_0142.jpg
18 09 10_0142.jpg [ 107.53 KiB | 886-mal betrachtet ]

Septembertour 107.jpg
Septembertour 107.jpg [ 124.08 KiB | 889-mal betrachtet ]


„Tschernobyl lässt Grüßen“ und die kontroversen Diskussionen von „Uns Rudi“ und „Uns Ingo“ im Forum schossen mir durch den Kopf. Ha!

21 09 10_0125.jpg
21 09 10_0125.jpg [ 111.5 KiB | 886-mal betrachtet ]


Genug Atomkraft hatten wir ja somit schon mal inne und diese Kraft sollten wir wenig später noch gut gebrauchen.. :YYBP:
Gegen 20:00 Uhr begannen wir ein wenig wehmütig damit, unsere Klamotten zu packen. Arbeit hieß das Zauberwort. Um 02:00 Uhr in der Nacht wollten wir doch ins Småland nach Fliseryd verlegen, um dort an der Vereinsstrecke des FSK, im Emån zu fischen. Mit einer geübten Ablaufroutine verpackten wir Persönliches, wobei dann Roland, um ordentlich Co-Pilotieren zu können, noch ein wenig ruhte (da war es - das Sägewerk! Allerdings ein bisschen leiser als sonst). Willi drehte alles Haustechnische auf „0“ und ich verstaute alles im Auto. Noch schnell eine technische Durchschicht am Fahrzeug – und fertig!
Der Chronograph zeigte 23:00 Uhr, als Willi und ich abreisebereit waren. „Nix da!- Wird nicht mehr gepennt!“, legte Willi fest. „Wir ziehen das jetzt durch!“ Gut! – dachte ich :perfekt: .
:YYAO: Also wacker das Sägewerk zum Schweigen gebracht…. und Roland geweckt.

22.09. …Vom „Fahren nach Gehör“, von „Menschlichen Knoten“ und „Blechbüchsenarmeen der Augsburger Puppenkiste“. Oder Kurz: Der zweite Hauptabschnitt unserer Reise beginnt…

Inzwischen schrieben wir den 22.09… Es war 01:15 Uhr. „Achtung – Achtung, einsteigen, Türen schließen selbsttätig, zurücktreten von der Bahnsteigkante – Abfahrt!“ - und das in richtig fettem Nebel :YYBP: . Willi Leob als Pilot, Roland Hirvonen als Co-Pilot und ich als Chefmechaniker auf dem Rücksitz, starteten eine neue Etappe der Schweden-Rally 2010 :mrgreen: .
Mein Freund „Onkel Tomtom“ war mit den neuen Koordinaten gefüttert. Kürzester Weg war angesagt. Als ich nach 2,5 Stunden Schlaf auf dem Rücksitz das Steuer übernahm, waren wir schon nahe an Småland und ich lernte von dort an, auch mal den einen oder anderen neuen Waldweg bei Nacht und Nebel kennen. Fahren nach Gehör war angesagt. Reh von rechts! Nebelbank voraus! - nachtstarrer Blick! Hier und da mal ein kurzes Nickerchen vom Co-Piloten und da war es wieder – das Sägewerk, welches uns wohl verfolgte. Diesmal in mobiler Ausführung? Yepp! Willi gab auch auf dem Rücksitz, wohl in der körperlichen Haltung, ähnlich der eines Klappstuhls, alles :YYAM: .

Rolands Fotos 091.jpg
Rolands Fotos 091.jpg [ 193.61 KiB | 889-mal betrachtet ]


Meine Müdigkeit nahm zu und ich war froh, dass das leuchtend goldene „M“ hinter irgendwelchen Bäumen auftauchte – bei Norrköping nämlich. Sprich… das schottische Restaurant, das uns schon sehr früh mit Kaffeeexperimenten verwöhnte :YYBZ: . War schon schwer beeindruckend, wie sich der Knotenmensch von der Rückbank, zum Kaffeefassen von eben dieser schälte :YYBB: .
Nach der Pause pilotierte ich weiter und war erleichtert, als die Sonne endlich aufging. Mir macht das Fahren halt mehr Spaß, als daneben zu sitzen. Nach einer ganzen Weile fiel mir auf, dass Roland so still war. Meine fragenden Blicke bemerkend, wandte sich Roland an mich…“wenn du jetzt nicht anhältst, schwappe ich über“ :-P :shock: . Der Kaffee trieb wohl ein wenig und ich war fest davon überzeugt, dass er es sehr ernst meinte, denn selbst Granufink hätte da nicht mehr geholfen :mrgreen: . Also …Blinker rechts, ab in einen Waldweg und …. Pipipause. Auch hier eine Einlage des Falt-Fakirs vom Rücksitz. Die morgendliche Waldluft tat sehr gut und lud zum Frühsport ein. Also ich – so als Soldat – hatte Formaldienst auf dem Dienstplan und so kam es, das Willi Bo (ohne Bande), sich gewogen fühlte, uns im Wald eine kleine Sondervorstellung der Blechbüchsenarmee von der Augsburger Puppenkiste dar zu bieten :YYAR: :lool* .

Septembertour 113.jpg
Septembertour 113.jpg [ 160.37 KiB | 888-mal betrachtet ]

Septembertour 114.jpg
Septembertour 114.jpg [ 136.97 KiB | 887-mal betrachtet ]

Septembertour 115.jpg
Septembertour 115.jpg [ 153.98 KiB | 887-mal betrachtet ]


Wir haben Tränen gelacht – und hätte uns jemand gesehen, wäre der Urlaub, inhaftierungsbedingt, hier und auf der Stelle beendet gewesen :wwgr: :#!ke: . Klasse Willi! :perfekt:
Da wir durch das Lachen bei Willis Puppenkisteneinlage unsere Hirne sehr gut mit Sauerstoff versorgt hatten und somit richtig wach waren, ging die Fahrt um 08:00 Uhr, ohne nennenswerte Zwischenfälle in Fliseryd zu Ende.
Hoppala – zwei Stunden vor dem Termin, den ich mit Åke Palmer, dem Haus- u. Hofmeister des Fischereivereins ausgemacht hatte, standen wir schon am Ziel.

Rolands Fotos 044.jpg
Rolands Fotos 044.jpg [ 362.05 KiB | 887-mal betrachtet ]

Septembertour 116.jpg
Septembertour 116.jpg [ 93.98 KiB | 888-mal betrachtet ]

Septembertour 117.jpg
Septembertour 117.jpg [ 140.72 KiB | 889-mal betrachtet ]

Septembertour 121.jpg
Septembertour 121.jpg [ 139.06 KiB | 891-mal betrachtet ]

Septembertour 122.jpg
Septembertour 122.jpg [ 122.48 KiB | 887-mal betrachtet ]


Wir vertrieben uns diese kleine Wartezeit mit einer, … sagen wir mal „Ortsbesichtigung“ und dem Einkauf im örtlichen Supermarkt.

Septembertour 125.jpg
Septembertour 125.jpg [ 162.77 KiB | 888-mal betrachtet ]

Septembertour 118.jpg
Septembertour 118.jpg [ 71.68 KiB | 889-mal betrachtet ]


Man soll es ja gar nicht meinen – pünktlich um 10:00 Uhr fuhr ein alter Volvo vor. Ein kleiner Mann (hätte der Bruder vom Glöckner sein können :YYAO: ) stieg röchelnd aus dem Auto. Auhauahauaha!
Unverkennbar – das musste Åke sein. Schwer an Asthma erkrankt, aber guter Dinge, regelte er mit uns die Übergabe der Stuga und die Ausstattung mit den erforderlichen Angellizenzen. Prima wurden wir vor Ort eingewiesen und stellten fest... - ein freundliches, kauziges Kerlchen, den wir dann auch zu einem gemeinsamen Abendessen für den kommenden Freitag einluden. Einfache Hütte, schlichte Ausstattung und direkt neben dran, das Vereinsheim mit sauberen sanitären Anlagen, einem Aufenthaltsraum und einer Küche. Naja – für eine Anglerunterkunft recht gut, waren wir doch schon alle mal irgendwo wesentlich schlechter untergebracht :YYBP: . Wenn man bedenkt, dass es sich bei dieser Anlage, um eine von einem kleinen Verein selbst getragene Sache handelt, bleibt einem nur Respekt zu zollen :YYBC: . So verhielten wir uns auch, als Gäste des FSK-Fliseryd nämlich, die respektvoll mit den Dingen, die man uns zur Verfügung stellte, umgingen. (Das hätten sich auch die Vorgänger vor Augen halten sollen, die die Küche nicht wirklich bei Abreise reinigten! :box: )

Septembertour 134.jpg
Septembertour 134.jpg [ 126.89 KiB | 888-mal betrachtet ]

Septembertour 128.jpg
Septembertour 128.jpg [ 95.65 KiB | 887-mal betrachtet ]

Septembertour 127.jpg
Septembertour 127.jpg [ 79.63 KiB | 888-mal betrachtet ]

Septembertour 130.jpg
Septembertour 130.jpg [ 84.74 KiB | 887-mal betrachtet ]

Septembertour 132.jpg
Septembertour 132.jpg [ 66.52 KiB | 893-mal betrachtet ]

Septembertour 133.jpg
Septembertour 133.jpg [ 53.85 KiB | 891-mal betrachtet ]


Nachdem die Formalitäten geklärt, die Hütte übernommen und bezogen, die Küche einer Grundreinigung unterzogen war und wir „gefrühstückt“ hatten, wurde es still im Camp.

22 09 10_0123.jpg
22 09 10_0123.jpg [ 71.63 KiB | 887-mal betrachtet ]


Die Frage, ob das Sägewerk wieder seine Tätigkeit aufgenommen hatte, kann ich nicht beantworten. Ich war der Meinung, dass ich nicht einmal mein zweites Bein ganz im Bett hatte, als ich in den Tiefschlaf viel :YYBJ: . Nach gut vier Stunden…. - geschäftiges Treiben macht sich in unserem „Karton mit Dach“, so die liebevolle Umschreibung von Roland für unsere Stuga, breit :YYAY: . Relativ gut ausgeruht, wurde bei wirklich schönem Wetter, die Angelausrüstung zur ersten Probebefischung vorbereitet.

Septembertour 135.jpg
Septembertour 135.jpg [ 117.73 KiB | 888-mal betrachtet ]

Septembertour 136.jpg
Septembertour 136.jpg [ 106.25 KiB | 891-mal betrachtet ]

Septembertour 137.jpg
Septembertour 137.jpg [ 104.35 KiB | 889-mal betrachtet ]


Wir hatten die Lizenzen für den gleichen Tag, ab 18:00 Uhr gelöst – und bei mir fieberte es schon. Schnell noch ein paar Erklärungen über das Wie und Was für den Jäger in unserer Runde und um Punkt 18:00 Uhr flogen die ersten Köder in den wunderschönen Fluss. Ich muss gestehen… Roland hatte den Bogen des Werfens und der Köderführung schnell raus und bedurfte sehr schnell keiner Unterstützung mehr :bravo: . Auch Willi tigerte, wie eine Katze schleichend, durch das Dickicht der oft schwer zugänglichen Uferböschung (na klar – mit dieser tollen Hose! :yyrota: ). Es dämmerte bald und man hörte das typische Schwinggeräusch der Angeln von Willi und Roland, wenn sie auswarfen und die Ruten die Luft durchschnitten. Hier und da konnte man auch noch das Platzieren deren Köder sehen, obwohl die schöne Abenddämmerung schnell in Dunkelheit überging. Die ersten Fledermäuse umkreisten bereits die Angelschnüre, als ein gellender Aufschrei von Roland die Abendstille zerriss :shock: : „ Mist!“ „So ein frecher Bursche!“ „Schei…- der ist weg!“ :YYBA: Er hatte einen Barschbiss, konnte diesen aber leider nicht anlanden. Schade eigentlich – hätte ich doch gerade ihm als Jäger, den ersten fetten Fang gegönnt :YYBP: . Gegen 20:00 Uhr war es dann stockduster und wir beendeten den ersten Versuch.

Septembertour 138.jpg
Septembertour 138.jpg [ 126.51 KiB | 889-mal betrachtet ]

Septembertour 139.jpg
Septembertour 139.jpg [ 88.77 KiB | 891-mal betrachtet ]


Zurück zum Vereinsheim, noch ein wenig Schnabuliert, ein Bierchen – Schluss mit Lustig – 23:00 Uhr – Zapfenstreich. Noch von der nächtlichen Anreise arg mitgenommen, schliefen wir schnell ein. Sägewerk? – Keine Ahnung…zzzsscchhczzschnorchelzzzs :YYAK: :YYBJ:

Ende Teil I

Na ihr Lieben - noch Bock auf Teil II ?

Nur ein wenig Geduld :mrgreen:

_________________
Dein klares Denken, dein Wille, geben deinem Treiben Leben,
deinem Bestreben die Richtung,
deinem Wort die entscheidende Wirkung.
Du hältst die Hand voller Trümpfe, -
nun lerne spielen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 25 Dez, 2010 14:18 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007
Beiträge: 640
Plz/Ort: Sauerland
So liebe 'Ungeduldige' :triller: ,

hier ist nun der erste Teil unseres Trip's!

Mit Värmi's sachkundiger Unterstützung und Hilfe erarbeite ich zur Zeit Teil 2. :hey:


Bis dann denn...

Pajas :YYAX:

_________________
Dein klares Denken, dein Wille, geben deinem Treiben Leben,
deinem Bestreben die Richtung,
deinem Wort die entscheidende Wirkung.
Du hältst die Hand voller Trümpfe, -
nun lerne spielen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 25 Dez, 2010 16:48 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2004
Beiträge: 1806
Plz/Ort: Holzwickede
hej orlo :mrgreen: :perfekt: :mrgreen: :perfekt:

klasse ..und wir sehen uns :YYAX: :YYAX:

schönes weihnachtsfest ...der olle aus dem tal :sflagge:

_________________
Dort wo mein Herz schlägt , bin ich zuhause !!! Sverige...........................Bild
MMC -- Munkeberg -- Filipstad !!!!!!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 25 Dez, 2010 17:00 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2009
Beiträge: 71
Plz/Ort: 42489 Wülfrath
Hej Orlo,

einfach nur schön....-warte "geduldig" auf den 2. Teil!!!

Dir und Ulla frohe Weihnachten und einen lieben Gruß aus dem verschneiten Wülfrath

Andrea

_________________
Ötti

Wir haben nicht immer die Möglichkeit zu tun, was wir wollen. Doch was uns stets bleibt, ist die Möglichkeit zu wollen, was wir tun. (Josef Bordat)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 25 Dez, 2010 18:46 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2004
Beiträge: 6173
Plz/Ort: 26316 Varel
hejhej Orlo :YYAC:

Tüte Chips ist leer, das Getränk auch....war echt gut zu lesen dein Urlaubsbericht von der Herrenrunde. Ich freue mich schon auf den 2. Teil.
Dir und Ulla noch schöne Feiertage

lg
Anja :kusshand: :YYAC:

_________________
Anja, das Blaubärchen


BildTräume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum

Skype: blaubaerchen1
***********************************************************************


Zuletzt geändert von Blaubärchen am Sa, 25 Dez, 2010 19:40, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 25 Dez, 2010 18:52 
Du meine Güte - was hast Du Dir für eine Arbeit gemacht :YYBP: - ich freu mich auf Deinen 2. Teil :perfekt:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 26 Dez, 2010 17:24 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2005
Beiträge: 1312
So kenn ich ihn - kurz, stichpunktartig und beschränkt auf die nackten Fakten :perfekt:

_________________
Nein, ich führe keine Selbstgespräche
Ich muss ein Problem lösen und brauche eine Expertenmeinung


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 26 Dez, 2010 18:20 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5256
Plz/Ort: 49525 Lengerich
:perfekt: :perfekt: :perfekt: :perfekt: :perfekt: :perfekt:

Nur zwei Anmerkungen:

1. Wäre sehr gerne dabei gewesen
2. Stellt man sich als Handwerksmeister mit Puschen auf einen Plastikstuhl? Ts Ts Ts :triller: :YYBB: :YYAT:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 26 Dez, 2010 18:34 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005
Beiträge: 2931
Plz/Ort: Hermannsburg
Hmmmm :grübel:

irgendwie muß ich auf einer anderen Tour gewesen sein :denk:

War das wirklich sooo?
Also ich weiß nur, dass ich am 16.9.2010 irgendwo an der A1 aufgelesen und da auch wieder ein paar Tage später ausgesetzt wurde.
Das soll ich alles miterlebt haben?

Na, wenn Du das so dahinschreibst... :achso2:

Ich kann mich nur noch dunkel an :YYAB: :YYAH: :yyca: :YYAH: :yytalk: :yydc: :angel2: :YYAH: :YYAB: :YYAF: :yydc: :yytalk: :YYAH: :yyca:
erinnern :YYAK:

Ansonsten werd ich nen Teufel tun und auch noch für unsere Tour Werbung machen (dann wollen im kommenden Jahr noch mehr mitfahren :YYAV: )

Nee, im Ernst jetzt- ich war vorher tatsächlich :urlaub: und konnte in dieser "Männerrunde" wirklich mal "runterschalten"
Dank an Euch Beide :bravo:

und Dank an Dich, lieber Pajas für diesen äußerst kurzweiligen Reisebericht :YYBC:

Ich genieße hier in vollen Zügen :yycc: und krieg mich kaum ein vor :YYAT:
kommt doch die Erinnerung an so manche Begebenheit wieder hoch (Blechbüchsenmann Willi, Angelshop, Dachrinnenreparatur uvam)

Auf den 2. Teil bin ich schon sehr gespannt :shock:

Emaster :grohl:

_________________
Der Stolz des Jägers ist sein Hund- bringt der verloren, was da wund, und jagt er, was da krank, zu Stand, so ist das Waidwerk Hand in Hand.


Es sind noch Tage bis zum 38. Bläsertreffen- Nässjö Jakthorn + Jagdhornbläsergruppe Hermannsburg-Müden in Hermannsburg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 26 Dez, 2010 18:38 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006
Beiträge: 4214
Plz/Ort: Blekinge / Ronneby
Rudi hat geschrieben:
2. Stellt man sich als Handwerksmeister mit Puschen auf einen Plastikstuhl? Ts Ts Ts :triller: :YYBB: :YYAT:



:perfekt: :YYBP: :grohl:

Genau dieselbe Frage hab ich mir auch gestellt als ich dieses Foto zum ersten Mal sah.. :YYBB:

:YY:

_________________
Liebe Grüße
saxemara ;-)
Alles wird gut! (Nina Ruge)
Sich abfinden und aufs Meer schauen, das ist Glück.
-Gottfried Benn-
"Det löser sig!!!"
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO