Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Jetzt bzw. bald im TV

Terra X | Das Jahrhundertwrack: Sensationsfund in der Ostsee

Aktuelle Zeit: Do, 25 Mai, 2017 1:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: So, 08 Sep, 2013 10:38 
Ich beziehe das auf diverse andere Diskussionen zu ähnlichen Themen, Onkel Klaus und nicht auf diesen aktuellen Tread :YYBP:

:YY:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 08 Sep, 2013 11:00 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2010
Beiträge: 2623
Onkel Klaus hat geschrieben:
auch nur der Hauch einer persönlichen Beleidigung?


Ich glaube das liegt daran, dass solche Themen bei einigen starke Emotionen hervorrufen.
Und da kann dann schon eine Quellenanfrage des Gegenübers als handfeste Beleidigung wahrgenommen werden. (Bzw. Ignoranz wird als Beleidigung wahrgenommen)

Klar den meisten Leuten hier werden solche Anliegen hier am Arsch vorbeigehen, wie im richtigen Leben halt auch. Sonst wäre unser Konsumverhalten ja auch nicht so wie es jetzt ist.

_________________
"Det löser sig" sa kärringen som sket i badkaret.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 08 Sep, 2013 13:56 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2010
Beiträge: 2623
Hab noch nen Video von den Protesten gefunden, man Ihr braucht echt Support, wenn die Blockaden so aussehen:

Screenshot 01.jpg
Screenshot 01.jpg [ 64.76 KiB | 415-mal betrachtet ]


Hier der entsprechende Videoausschnitt:
http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... QQU0#t=174

Erinnert mich ein bischen an den Film Avatar...

_________________
"Det löser sig" sa kärringen som sket i badkaret.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 08 Sep, 2013 18:25 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2006
Beiträge: 778
Värmi hat geschrieben:
...
Und wenn eine Lagerstätte erschöpft ist, ist es eine Leichtigkeit, sie zu rekultivieren. Es gibt zahlreiche positive Beispiele dafür.
...


Genau, ist total einfach. :YYAO: Insbesondere in diesen Regionen. Schon mal im Rogen gewesen, Värmi? Dort kannst Du die Spuren der "erfolgreichen Rekultivierung" besonders gut erkennen. Das ganze Gebiet war mal ein bestimmt herrlicher Urwald. Der letzte Baum wurde vor ca. 60 Jahren dort gefällt - heute siehts irgendwie immer noch aus wie ein riesiger Kahlschlag!

Der Mensch könnte auch heute schon damit anfangen aufzuhören, die Natur um jeden Preis auszubeuten - irgendwann gibts keine mehr und dann muss er sich sowieso noch Alternativen umschauen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 08 Sep, 2013 19:07 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2012
Beiträge: 864
Plz/Ort: 50°N->61°->62°->63°->..?
Jakk hat geschrieben:
Der Mensch könnte auch heute schon damit anfangen aufzuhören, die Natur um jeden Preis auszubeuten - irgendwann gibts keine mehr und dann muss er sich sowieso noch Alternativen umschauen!

Dazu müßte der Mensch aber mal damit anfangen sich zu darum kümmern, seine rasant wachsende Zahl zu reduzieren. Keine Angst, bevor jemand auf dumme Gedanken kommt... die Natur besorgt das schon. Und dann wächst auch wieder Wald drüber.

_________________
Auf meinem Grabstein soll stehen: „Guck nicht so blöd, ich würde jetzt auch lieber am Strand liegen!“


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 08 Sep, 2013 20:43 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5253
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Jakk hat geschrieben:
Värmi hat geschrieben:
...
Und wenn eine Lagerstätte erschöpft ist, ist es eine Leichtigkeit, sie zu rekultivieren. Es gibt zahlreiche positive Beispiele dafür.
...


Genau, ist total einfach. :YYAO: Insbesondere in diesen Regionen.


Man sollte sich ggf. erst ein mal einen Überblick darüber verschaffen, wir Rekultivierung eigtl. ausgelegt wird :YYAY:
Im angesprochenen Breich wird man evtl. eher Wiederaufforsten :triller:

Also einen recht gut und knapp geschrieben Überblick findet man in einer Masterthesis der SLU klick

Lesenswert hier auch diese Broschüre von Skogsstyrelsen - die sicherlich angefärbt ist, aber vlt. einen Überblick darüber gibt, was da so eigtl. passiert in Schwedens Wäldern.

Und dann möchte ich mit dem Verweis auf eine ältere Arbeit aus dem alpinen Bereich (der ja mit dem Zeugs da oben tlw. vergleichbar ist) und da speziell auf den ersten Satz des Summarys verweisen: "After loss of topsoil, [...] natural revegation can only proceed via a renewed succession. " (Lichtenegger, Problems of recultivation in the subalpine and alpine belt).

Also, eine Lagerstätte irgendwann wieder mit irgendwas bepflanzen und als Biotop bezeichnen geht natürlich recht einfach. Den "echten" Ausgangszustand wieder her zu stellen ist eine Aufgabe an der sich der Mensch aktuell evtl. noch nicht messen lassen sollte.

Disclaimer: Mein Beitrag bezieht sich ausschliesslich auf das Thema "einfache Rekutlivierung". Wer mehr Interesse am Thema Rekultivierung / Wiederaufforstung hat wird im englischsprachigen Bereich für Skandinavien mehr als fündig. Hier sollte man mal mit reforestation, recultivation und z.B. success gugln.

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 09 Sep, 2013 18:08 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11321
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
Onkel Klaus hat geschrieben:
Jakk hat geschrieben:
Der Mensch könnte auch heute schon damit anfangen aufzuhören, die Natur um jeden Preis auszubeuten - irgendwann gibts keine mehr und dann muss er sich sowieso noch Alternativen umschauen!

Dazu müßte der Mensch aber mal damit anfangen sich zu darum kümmern, seine rasant wachsende Zahl zu reduzieren. Keine Angst, bevor jemand auf dumme Gedanken kommt... die Natur besorgt das schon. Und dann wächst auch wieder Wald drüber.



:perfekt:

ganz genau,
wie schon ein Vorredner erwähnte gab es schon einige Querälen mit Usern die unterschiedliche Meinungen hatten.
Trotzdem sollten wir Eins nicht vergessen,Alles hat ein Ende,auch unsere Erde und solange wir Alle versorgt sein wollen oder Uns ein wenig Luxus gönnen, auch Einwohner in anderen Erdteilen die noch nicht so aktiv am "versauen"sind,solange müssen wir in Kauf nehmen dass das Ende schneller kommt!
Wir haben einige Spezies hier die Alles auf die AKWs schieben gleichzeitig aber nicht begreifen dass alternative Quellen nicht ausreichen oder noch schlimmer zu geizig sind diese alternativen Quellen zu bezahlen.
Lange lange bevor der Atommüll Uns zu schaffen macht sind wir entweder im schwarzen Loch verschwunden oder Naturkatastrophen machen es ein wenig "schmerzfreier"!!!
Aber dieses ewige protestieren,Unterschriften sammeln,sich an Gleise ketten oder anderen Terror auszuüben zeugt doch nur von Weltfremdheit!!

:YYAW:

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 09 Sep, 2013 20:56 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2012
Beiträge: 864
Plz/Ort: 50°N->61°->62°->63°->..?
https://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones

_________________
Auf meinem Grabstein soll stehen: „Guck nicht so blöd, ich würde jetzt auch lieber am Strand liegen!“


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 10 Sep, 2013 9:13 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.07.2013
Beiträge: 126
Das mit dem Umschauen nach Alternativen ist doch schon in vollem Gange. Wissenschaftler untersuchen doch seit Jahren, wie man auf dem Mars eine Atmosfäre erzeugen kann, um dann ein etwas angehehmeres Klima und vor allem fließendes Wasser zu haben, eine Grundvoraussetzung für Leben. :mrgreen: Also Freunde, es gibt Hoffnung. :wwgr:
Da dass aber erst in ferner Zukunft aktuell sein wird sollte man sich schon mal Gedanken um das "Heute" machen. Viel zu wenige denken daran dass wir die Erde nur unter gewissen Bedingungen haben. "Öppet köp" wurde ausgeschlossen. Auch das Umtauschrecht gibt es nicht :YYAO:

_________________
Brigitte Hübner
Kingman HB
0046 709 96 00 05
Stuguthyrning
Ferienhausvermietung
http://www.kingman.se
mailto:kingman@telia.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 10 Sep, 2013 13:03 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15252
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Eva hat geschrieben:
Ich beziehe das auf diverse andere Diskussionen zu ähnlichen Themen, Onkel Klaus und nicht auf diesen aktuellen Tread :YYBP:
Ich denke, die meinst mich, liebe Eva?!? :oops:
Du weißt aber auch, dass ich mich für meine versehentliche falsche Wortwahl damals entschuldigt habe.

Jakk hat geschrieben:
Der Mensch könnte auch heute schon damit anfangen aufzuhören, die Natur um jeden Preis auszubeuten...
Diese Worte klingen wie Hohn, von jemandem, der ein Plaste-Kanu auf dem Kopp spazieren trägt. :logisch: (ich gehe davon aus, dass du das auf deinem Avatar bist)

Natürlich sollen und müssen wir mit unseren Ressourcen sparsam und mit unserer Natur schonend umgehen.
Aber wie ich schon vorher geschrieben habe, sollte sich jeder erst einmal an die eigene Nase fassen.
Jemand der an irgend welchen Petitionen, Demos oder anderen Aktivitäten zum Naturschutz teilnimmt aber selbst Ressourcen verschwendet (eine Urlaubsreise nach Schweden ist auch Ressourcenverschwendung), ist in meinen Augen nun mal ein Heuchler und absolut unglaubwürdig.

vibackup hat geschrieben:
Aber durchaus in der Lage, die bereits geförderten Rohstoffe besser zu recyceln, statt sie in Afrika oder sonstwo zu deponieren und neue aus dem Boden zu holen.
Da gebe ich dir durchaus recht.
Aber auch dieser Schritt beginnt erst einmal bei jedem selbst. Wir leben zur Zeit in einer Wegwerfgesellschaft. Und warum? Weil Neuanschaffungen meistens preiswerter sind als eine Reparatur. Oft werden funktionierende Dinge entsorgt, weil unbedingt ein moderneres Gerät angeschafft werden muss.

:hey: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO