Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Dieser Beitrag wartet auf einen Kommentar

Hach, die (gute) alte Zeit...

Aktuelle Zeit: So, 26 Mär, 2017 7:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 29 Aug, 2012 8:33 
Hej,

zur Zeit hat sich der Streit um den Ojnareskogen auf Nordgotland verschärft. Aufgrund einer kleinen Gesetzesänderung durch die Regierung Reinfeldt ist es der Firma Nordkalk jetzt erlaubt dort Kalk abzubauen. Ursprünglich sollte das Gebiet zum Naturschutzgebiet erklärt werden, weil es dort vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten gibt. Durch diesen Kalkabbau wird aber auch die Wasserversorgung der Menschen auf Gotland und Fårö gefärdet.

http://www.youtube.com/watch?v=w-EAYEuq9cQ

Es wird demonstriert auf Gotland und es wurden 70 Polizisten dort hin verlegt um die durch Demonstranten behinderten Arbeiten wieder in Gang zu bringen.

http://www.svt.se/nyheter/regionalt/ost ... pa-gotland

Wer möchte kann sich mit seiner Unterschrift hier beteiligen:

http://www.avaaz.org/en/petition/Stop_l ... d_species/

:YY:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 29 Aug, 2012 11:15 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2007
Beiträge: 146
Plz/Ort: Niebüll
Hej Eva,
danke für diesen Beitrag. Ich hoffe, dass die Petition Erfolg hat. Wäre doch schade, wenn Kapitalinteressen diese Landschaft zerstören würden.
LG
Dirk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 01 Sep, 2012 13:07 
Seit heute sind auch Aktivisten von Greenpeace Schweden dabei ...

http://www.greenpeace.org/sweden/se/nyh ... log/41966/

:perfekt:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 01 Sep, 2012 14:10 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.12.2008
Beiträge: 1890
Plz/Ort: Söderala/Hälsingland
Hörte ich gerade im Radio :perfekt:

_________________
Bild Lisa

Erde zum Mond: "Ich habe den homo sapiens."
Mond zur Erde: "Das geht vorüber."

http://de.airbnb.com/rooms/252458


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 01 Sep, 2012 19:27 
http://www.mellanskog.se/Nyheter/Mellan ... a-Gotland/

Mellanskog bricht die Fällarbeiten im Ojnareskogen ab und wartet auf das Urteil des Höchsten Gerichtes.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 03 Sep, 2012 8:35 
http://sverigesradio.se/sida/artikel.as ... el=5226328

Sverige Radio berichtet auf deutsch ... :YY:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di, 04 Sep, 2012 22:50 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2006
Beiträge: 566
Plz/Ort: Oviken
Hej,

endlich ein erneut großer Erfolg für Umweltschützer in Schweden. Die Fällarbeiten wurden erst mal eingestellt. Die Protestler vor Ort haben Kerzen auf jenen Baumstümpfen angezündet, wo die Bäume standen, die bereits in diesem Machtkampf zum Opfer geworden sind.

Ich finde es sehr bewundernswert, dass eine kleine Gruppe von aktiven Schweden so eine Protestwelle ausrufen konnte. In Schweden wir üblicherweise sehr wenig protestiert und Streiks gibt es so gut wie gar nicht. Ich kenne kaum jemanden, der öffentlich so hart für ein Recht kämpft, seine Meinung sagt und dafür riskiert, gefangen genommen zu werden. Es waren die Fältbiologerna, die Vereinigung für Jugendliche innerhalb der Naturskyddsföreningen, die die Arbeit hierfür aufgenommen haben. Da sind Jugendliche vor Ort in den Wald gezogen, haben sich auf den Boden oder in die Bäume (!) gesetzt, um die Waldmaschinen an ein Vordringen zu hindern. Eine 70-köpfige Polizeimannschaft wurde von Stockholm aus (mit Steuergeldern) geschickt, um die Protestler zu vertreiben. Da wurden Jugendliche weg gezerrt, die sich für den Erhalt einzigartiger Natur einsetzen. Wie wenig Einsicht muss es da in Stockholm geben? Wenn an anderer Stelle so viele Gelder für Polizeiarbeit vorhanden wären, könnte man auch viel Sinnvolles vollbringen.

Ich interessiere mich persönlich seit längerer Zeit für diese Umweltthemen und finde die Arbeit dieser Gruppe erstaunlich gut. Ich bewundere den Mut, weil man in Schweden ja sonst immer schief angeschaut wird, wenn man mal seine persönliche Meinung sagt oder Misstände aufzeigt und öffentlich kritisiert.

Der Ojnareskogen war bereits als denkbarer Nationalpark auf dem Plan, bevor man durch politische Feinarbeit die Voraussetzungen dafür umgangen hat. So etwas kann in einem modernen Staat passieren!
Ein wichtiges Zitat aus diesen Tagen: "Wenn man es nicht schafft, ein Gebiet, das bereits vorher in gewisser Weise als schützenswert klassifiziert war, unter den nötigen Schutz zu stellen, wie soll man es da an anderen Stellen in Schweden mit anderen Gebieten schaffen?

Ein ähnlicher Kampf ging monatelang um ein Waldgebiet bei Kvikkjokk, dem Änok-Delta, am Rande des Sarek. Auch hier hat die Naturskyddsförening einen kleinen Teilsieg erreicht. Dies für Euch, die vielleicht mal an anderer Stelle schon davon gehört haben.

Aufgrund dieser Meldungen bleibt ein kleiner Hoffnungsschimmer, dass vielleicht auch bald die Schweden den Wert ihrer Natur erkennen werden!

Miriam

_________________
Galå Fjällgård
Blockhäuser und Camping im Jämtlandsfjäll
Bild
Blockhaus- und Natur-Urlaub in Jämtland


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 05 Sep, 2012 9:32 
Danke, Miriam ...

aber es waren/sind nicht nur Jugendliche die demonstriert haben, sondern Menschen aller Altersklassen. Vor allem wurde Mellanskog (eine Vereinigung der Waldbesitzer) die mit den Fällarbeiten beauftragt waren, sehr unter Druck gesetzt, weil viele dort ausgetreten sind und Mails geschrieben haben.

Ich bin gespannt, wie der Högsta Domstol entscheiden wird ... :YYBP:

Rädda Ojnareskogen!!!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi, 05 Sep, 2012 17:22 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15217
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej hej!

Nur mal ´ne Frage?!?
Braucht die Menschheit Kalk? Ich glaube ja, um z.B Häuser zu bauen?!?
Aber wo sollte der abgebaut werden? In Äthiopien, in Somalia? Auf dem Mond?
Warum nicht auf Gotland? In Dalarna wurde auch jede Menge Kupfer abgebaut - jetzt gibt es dort Dalhalla.

:sauer: Värmi

PS: Brauchen wir Gas, Erdöl, Holz, Strom, Marmor, sauberes Trinkwasser, Kupfer, Telefon. Eisen, Nahrung, Verkehr, Internet........ ???
Das alles braucht Ressourcen
Ich bin es sowas von Leid andauernd Beiträge von Revelutzern zu lesen, die ihre eigenen Schäfchen schon im trockenen haben.
Sorry! Ist aber so!

Werdet Amische, dann kann ich euer aufbäumen verstehen und nachvollziehen!

Ich will Strom, am liebsten aus regenerativer Energie - aber bitte keine Windräder vor meiner Tür!
Ich brauche Zement - aber der Kalk soll nicht in Europa abgebaut werden.
Ich möchte mit meinem Auto nach Blabla fahren, aber der Sprit soll nicht mehr als nix+x kosten!
Ich liebe Schnitzel - aber bitte nicht teurer als 5,-/Kilo.
Mein Müll soll entsorgt werden - baut die Müllverbrennungsanlage aber bitte in der Nachbargemeinde!
Ich möchte nach Thailand in den Urlaub fliegen (oder meine Verwandten in D besuchen) - der Flughafen muss aber mindestens 36 km von meinen Wohnort entfernt sein.

Wacht mal auf und legt euer Egoismus ab!

Klar finde ich es auch Scheiße, wenn irgendwo auf der Welt Natur zerstört wird.
Aber kennt/wisst ihr eine andere Lösung?

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 05 Sep, 2012 18:38 
Värmi hat geschrieben:
Ich bin es sowas von Leid andauernd Beiträge von Revelutzern zu lesen, die ihre eigenen Schäfchen schon im trockenen haben.


So ... und das nehm ich jetzt persönlich, lieber Värmi. :YYAE:

Ich bin alles andere als ein "Revolutzer" - und ich hab höchsten Respekt vor Menschen, die vom austerben bedrohte Tier- und Pflanzenarten zu schützen versuchen. Und den Zugang zu brauchbarem Grundwasser - Vor allem hier in Schweden.
Die Menschen hier sagen ja nicht unbedingt ihre wirkliche Meinung öffentlich ... und da passiert jetzt mal das Gegenteil, was ich sehr spannend finde.

Ich war eigentlich der Meinung, dass dieses Thema für den schwedeninteressierten Fori interessant sein könnte. Weil das auch zu Schweden gehört.

Schweden ist viel mehr als Elche, Wald und Pipi Langstrumpf ...

Find es ziemlich daneben, nach 8 Jahren im Forum so von Dir niedergemäht zu werden ... schliess diesen Thread wenn Du willst, aber dann lösch gleich meinen Account mit. :sauer:


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO