Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Wetterprognose Halmstad 3:00 Uhr | Wind: 34 km/h aus Süd-Südwest | Niederschlag 3:00-6:00 Uhr: 0 mm | ► mehr
Aktuelle Zeit: Fr, 24 Nov, 2017 2:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Fr, 03 Okt, 2014 18:05 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2004
Beiträge: 66
Plz/Ort: Eime
Die Erfolge der Sverigedemokraterna haben ja auch Ursachen. Unter anderem solche Vorgänge, die ich mal linke Fehlentwicklungen nenne, Beispiel: hier in Trollhättan weigerte sich letztes oder vorletztes Jahr ein junger Moslem, seiner weiblichen Praktikumsleiterin beim ersten Treffen die Hand zu geben. Anschließend hat er sich wegen Diskriminierung beschwert und von der Stadt Trollhättan ein Schmerzensgeld bekommen.
Das hat die SD natürlich ausgenutzt, kein Wunder. So etwas widerspricht ja jedem gesunden Rechtsempfinden, egal in welchem Land.
Nachdem wir 3 Jahre in D neben einem Roma-Clan leben mussten, der als Vorlage für aber auch jedes Vorurteil, das man haben kann dienen konnte, hat sich unsere Einstellung auch stark geändert. Wir würden uns (als SPD-Mitglieder!) wünschen, dass unsere Politiker nicht alle Ausländer in einen Topf werfen (positiver Rassismus), sondern Fehlentwicklungen auch mal als solche behandeln würden! Und auch hier fährt die AfD ja die Früchte ein, obwohl ich die keinesfalls mit den SD vergleichen will.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 04 Okt, 2014 8:29 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 657
Plz/Ort: SUNNE
@Lamborn,

ich sagte ja "nicht zwangsläufig". Nach grundlegender Definition ist linke Politik auf Gleichmacherei ausgerichtet, während rechte Politik auf

die Unterschiedlichkeit der einzelnen. Und es sind nun mal nicht alle gleich.

Ich fasse mir bei Anhängern linker Politik auch immer vor den Kopf :twisted:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 04 Okt, 2014 10:58 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5141
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Zitat:
Ich fasse mir bei Anhängern linker Politik auch immer vor den Kopf


Willst du denn nicht begreifen, dass alle Menschen die reinsten Engelein sind?
Ihr Bestreben geht nur dahin fleißig ihren Lebensunterhalt zu verdienen, Toleranz zu üben und mit den Mitmenschen in Frieden zu leben.
Wer etwas Gegenteiliges behauptet ist ein ganz böser Rechtsradikaler.

Smillie erübrigt sich hier wohl


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 04 Okt, 2014 16:29 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 24.09.2012
Beiträge: 92
Axel hat geschrieben:
@Lamborn,

ich sagte ja "nicht zwangsläufig". Nach grundlegender Definition ist linke Politik auf Gleichmacherei ausgerichtet, während rechte Politik auf

die Unterschiedlichkeit der einzelnen. Und es sind nun mal nicht alle gleich.

Ich fasse mir bei Anhängern linker Politik auch immer vor den Kopf :twisted:


Ich denke, hier hast du einen entscheidenden Denkfehler. Linke Politik ist keinesfalls auf "Gleichmacherei ausgerichtet". Vielmehr auf "es soll ALLEN gleich gut gehen". Und das rechte Politik auf die "Unterschiedlichkeit" setzt, ist ja auch nur die Halbwahrheit. Ist es nicht so, dass "die Rechte" oberflächliche Unterschiede hervorhebt und daraus bessere und schlechtere Menschen definiert? Da reicht ja oft schon eine andere Farbe der Haut.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 05 Okt, 2014 9:34 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 657
Plz/Ort: SUNNE
@Rudi,

Die Geschichte mit den Engelein war mir jetzt völlig entfallen.

@Lukä,

Da geht es ja los, es kann nicht allen gleich gut gehen. Und wenn es mir im Rahmen meiner Möglichkeiten gut gehen soll dann muss ich sehen das ich was "auf`n Haufen" bekomme Da bin ich zunächst mal selbst verantwortlich. Das Problem was ich mit den Linken aller Schattierungen
habe ist, dass sie meinen zu wissen was gut für den einzelnen ist. Das gipfelt dann in solchen Sachen wie, dass man der Bevölkerung den
Wochenspeiseplan vorschreiben möchte (da war mal was vor der Bundestagswahl?)
Übrigens ist mir die Herkunft und Farbe eines Menschen egal. Wenn ich allerdings Zigeuner aus Rumänien, einem EU Land, bettelnd in der
Fussgängerzone und vor Supermärkten sehe schwillt mir der Hals. Die dürfen arbeiten, in Schweden und auch in Deutschland.
Aber vielleicht haben sie das Betteln ja als Reisegewerbe angemeldet. Würde mich bei der zu erwartenden neuen Regierung auch nicht mehr wundern.

Was man sich bei der neuen regierung für Vogel eingehandelt hat sieht man an der Äusserung eines zukünftigen Ministers zum Thema IS.
Ich setze mal vorraus, dass jeder Weiss was IS ist.
Der Gute hat die Schweden, die sich nach Syrien aufgemacht haben und auf Seiten dieser Mörderbande zu kämpfen mit den Finnlandfreiwilligen
im 2.Weltkrieg verglichen welche auf Seiten Finnlands gegen die Sowjetunion gekämpft haben.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 05 Okt, 2014 11:31 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 24.09.2012
Beiträge: 92
Axel hat geschrieben:
Da geht es ja los, es kann nicht allen gleich gut gehen.


Warum nicht?

Axel hat geschrieben:
Und wenn es mir im Rahmen meiner Möglichkeiten gut gehen soll dann muss ich sehen das ich was "auf`n Haufen" bekomme Da bin ich zunächst mal selbst verantwortlich.


Wer fordert denn, dass einem alles in den Schoss gelegt werden soll?

Axel hat geschrieben:
Das Problem was ich mit den Linken aller Schattierungen
habe ist, dass sie meinen zu wissen was gut für den einzelnen ist. Das gipfelt dann in solchen Sachen wie, dass man der Bevölkerung den
Wochenspeiseplan vorschreiben möchte (da war mal was vor der Bundestagswahl?)


Ich denke, du sprichst auf den Veggieday an? Keinesfalls hat man den Wochenspeiseplan vorschreiben wollen. Es ging um einen Tag in der Woche, an dem sich Kommunen und öffentliche bzw. private Einrichtungen verpflichten, in ihren Großküchen kein Gericht mit Fleisch, sondern nur vegetarisches Essen anzubieten.
Was du in deiner privaten Küche veranstaltest, ist dir überlassen. Obwohl diese Forderung vielleicht auch zum nachdenken anregt und vielleicht auch zu einer Erkenntnis führt, warum weniger Fleischkonsum gut für Alle ist. Und das hat nichts mit dem Fleisch an sich zu tun. Im Übrigen ist das keine Idee der Linken. Den Veggieday haben unter anderem schon Sao Paulo, Kapstadt, Gent, Münster, Göttingen, Bremen, Washington, San Francisco Los Angeles, Marburg eingeführt.
P.S. Ich bin weder Vegetarier noch Veganer

Axel hat geschrieben:
Übrigens ist mir die Herkunft und Farbe eines Menschen egal. Wenn ich allerdings Zigeuner aus Rumänien, einem EU Land, bettelnd in der
Fussgängerzone und vor Supermärkten sehe schwillt mir der Hals.


Da geht es schon los. "Zigeuner" ist eine diskriminierende Bezeichnung, und ich denke, dass du das auch weißt. Bevor da jetzt eine Diskussion losgeht. Das sie das als diskriminierend empfinden haben die Sinti und Roma übrigens selbst bestimmt. Da braucht auch niemand darüber zu diskutieren.

Axel hat geschrieben:
Der Gute hat die Schweden, die sich nach Syrien aufgemacht haben und auf Seiten dieser Mörderbande zu kämpfen mit den Finnlandfreiwilligen
im 2.Weltkrieg verglichen welche auf Seiten Finnlands gegen die Sowjetunion gekämpft haben.


Welchen Krieg meinst du denn, und welchen meinte er? Den Winterkrieg oder den "Fortsetzungskrieg"? Bei beiden gibt es nämlich entscheidende Unterschiede. Oder stellst du die, die im Winterkrieg gegen den Überfall der SU kämpften gleich mit denen, die später als Verbündete der Faschisten kämpften?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 05 Okt, 2014 16:06 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5141
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Zitat:
Zigeuner" ist eine diskriminierende Bezeichnung


Ich habe mehrfach mit eigenen Ohren gehört wie Zigeuner sich selber als Zigeuner bezeichnet haben.
Auch in letzter Zeit noch.
Also bitte nicht päpstlicher sein als der Papst.
Dieser neu modische Schwachsinn mit der "politischen Korrektheit" geht mir auf den Geist.
Entscheidend ist doch immer ob eine beleidigende Absicht dahinter steckt oder ob es sich um einen seit Jahrhunderten gebräuchlichen Ausdruck handelt.
Und wer entscheidet eigentlich was politisch korrekt ist?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 05 Okt, 2014 20:36 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 24.09.2012
Beiträge: 92
Rudi hat geschrieben:
Und wer entscheidet eigentlich was politisch korrekt ist?


Hast du meinen Beitrag nicht richtig gelesen? Ich habe das da schon beantwortet.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 05 Okt, 2014 21:32 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5141
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Zitat:
haben die Sinti und Roma übrigens selbst bestimmt.


Wann und wo? Gab es frei gewählte Delegierte?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 05 Okt, 2014 22:20 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 24.09.2012
Beiträge: 92
Bevor du es ganz ins Lächerliche ziehst. Es gibt eine repräsentative Untersuchung des Zentralrates Deutscher Sinti und Roma. Suche sie dir selber raus und schaue auf die Zahlen. Dann wirst du merken, dass die Mehrheit der Sinti und Roma als solche bezeichnet werden wollen, und eben nicht als "Zigeuner"


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO