Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Werbung

Stockholm Kurzreise mit ABBA The Museum

Aktuelle Zeit: Do, 23 Feb, 2017 14:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pflegegeld in Schweden
BeitragVerfasst: Do, 31 Mai, 2012 11:27 
Hallo!
Ich weiß, dass das hier schon mal diskutiert wurde, aber ich Konto nur Beträge aus 2004 finden.
Daher meine aktuelle Frage: Wie sieht es mit dem Bezug für wen von PflegeGELD aus? Dabei meine ich wirklich eine Gelddirektleistung.
Wer bekommst diese in welche Höhe wann (nicht)?
DANKE und lG!
Jakob


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflegegeld in Schweden
BeitragVerfasst: Do, 31 Mai, 2012 11:33 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2010
Beiträge: 2623
meinst du eine leistung vom schwedischen staat?
haben die betreffenden personen eine personnummer?
sind die personen bei der f-kassa registriert?

_________________
"Det löser sig" sa kärringen som sket i badkaret.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflegegeld in Schweden
BeitragVerfasst: Do, 31 Mai, 2012 14:58 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Ich nehme mal an, dass deine Frage dahin geht, ob es in Schweden sowas wie Pflegegeld in Deutschland gibt, das man bekommt, wenn man einen Angehörigen, der eine bestimmte Pflegestufe hat, zuhause pflegt???
Nein, in der Art gibt es sowas in Schweden nicht. Es gibt aber närståendepenning:
http://www.forsakringskassan.se/privatp ... svart_sjuk

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflegegeld in Schweden
BeitragVerfasst: Do, 31 Mai, 2012 16:00 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15204
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej hej!

Ist das hier nicht so was ähnliches wie das deutsche Pflegegeld? :YYAK:

Zitat:
Hier erfahren Sie mehr darüber, wie die Försäkringskassan Personen mit chronischen Krankheiten oder Behinderungen helfen kann.

-> http://www.forsakringskassan.se/sprak/deutsch/bei_behinderung_(funktionsnedsattning)

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflegegeld in Schweden
BeitragVerfasst: Do, 31 Mai, 2012 21:59 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Das geht, Värmi :perfekt: , aber zu berücksichtigen dabei ist das Alter des zu Pflegenden. Ich habe irrtümlicherweise bei deutschen Pflegegeld nur an alte, gebrechliche Menschen gedacht :?
Als persönlicher Assistent ist man dann bei dem zu Pflegenden angestellt. Es ist hier immer der zu Pflegende, der das Geld bekommt, genau wie bei närståendepenning, und der bezahlt dann damit den Assistenten oder, bei närståendepenning, den Angehörigen - dazu weiss vielleicht Eva mehr.
Ich bin da nicht so im Bilde.
Närståendepenning kann man auch nur eine gewisse Zeit bekommen. Zur persönlichen Assistanz steht das ja im Text von wegen alter und so....
In Deutschland bekommt wohl der Pflegende das Pflegegeld, wenn ich mich recht erinnere??? :oops: :YYAK:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pflegegeld in Schweden
BeitragVerfasst: Fr, 01 Jun, 2012 11:17 
Das stimmt wohl, lis - hier bekommt der zu Betreuende das Geld und kann selbst entscheiden, wie er dieses Geld einsetzt. Ob er selbst die entsprechenden Hilfeleistungen kauft (also selbst Personal anstellt) oder ob er die kommun oder eine private Assistanzfirma damit beauftragt.

Assistanz bekommen nur Menschen mit speziellen, gravierenden Behinderungen um den normalen Alltag zu bewältigen.

Handikappersättning ist da etwas diferenzierter und kann je nach Behindedrungsgrad und Bedarf eingesetzt werden.

:YY:


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO