Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Fr, 20 Apr, 2018 8:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Panne bei Alingsås
BeitragVerfasst: Mi, 09 Feb, 2005 17:32 
Hallo ihr Lieben, :YY:

dies soll einmal ein Lob auf den ADAC und die schwedischen Landsleute sein. :sflagge: :sflagge: :sflagge:
Spätsommer 2003. Mein erster Urlaub über 6 Wochen in Schweden. Unser Auto, ein Ford-Galaxy :yydc: , ( auch als Schei...-Karre zu bezeichnen ) raubte uns den letzten Nerv.
Mit den Kindern bin ich alleine nach Hova gefahren und habe meinen Mann 3 Wochen später in Göteborg am Flughafen abgeholt. In diesen 6 Wochen Urlaub sind wir ca. 5000km gezuckelt.
Am 12. September, ich weiß es noch als wäre es gestern gewesen, haben wir uns schweren Herzens auf den Heimweg gemacht, da am Montag die Schule wieder los ging. Vollgepackt bis unters Dach, nebst selbstgefangenen Fisch :YYAF: , der teifgekühlt auf die heimische Truhe wartete.
50km vor Göteborg schreibt mein Schwager eine SMS, mit gute Heimfahrtwünsche etc.
Wo ich gerade vorlese, kracht etwas und mein Mann sagt zu mir, das sich der Wagen nicht mehr schalten lasse.
Ich dachte erst, er wolle mich veräppeln, soll ja mal vorkommen.
Doch als er den Wagen rechts ran manövrierte, fand ich das gar nicht mehr spaßig.
Aussteigen, Ratlosigkeit, was tun. Na klar, ADAC anrufen.
Von da an lief alles perfect.
Wie gesagt, ADAC in Deutschland angerufen und unsere Position durchgegeben. Genau eine halbe Stunde später kam ein Abschleppwagen und brachte uns nach Alingsås.
Ratet mal was nach 62.000 km kaputt war. Getriebeachse.
Wir konnten es gar nicht glauben. Aber da es nicht das erste war, was an dieser Schei...-Kiste kaputt gegangen war. OK. Auch die schwedischen Werkstätten sollen ja gut sein.
Ja nu, Samstag Mittag in Schweden. Auch da geht dann nichts mehr.
Ersatzteilbestellung frühestens Montag. Der ADAC wollte, das wir mit dem Zug nach Hause kommen oder in ein Hotel gehen und dort auf die Reparatur unseres Autos warten.
Prima. Montag ging die Schule los. Wir ratlos und die Kinder am heulen. Nach 6 Wochen wollten sie nun doch nach Hause.
Dann wir durchgesetzt das wir einen örtlichen Leihwagen bekommen und damit zurück zu unserem Haus fahren konnten, anstatt Hotelkosten eben einen Leihwagen. Ging auch.
Am Díenstag wußten nun endlich, das es in Schweden kein Ersatzteil für unser Auto gab ( typisch Ford ), und es aus Deutschland über Örebro eingflogen werden mußte. Frühestens Freitag wäre es in Alingsås gewesen.
Soviel Zeit wollten wir uns nun doch nicht lassen. Die Lehrer erklärten uns sowieso schon für bescheuert, das wir nach 6 Wochen immer noch nicht wieder zu Hause waren.
Dienstagabend noch machte sich dann ein Leihwagen "huckepack" von Flensburg auf den Weg zu uns nach Alingsås.
Mittwochmorgen um 8:00Uhr war Fahrzeugübergabe an der Tankstelle des Leihwagens.
Um 10:00 Uhr ging es Richtung Deutschland in einem viel zu kleinem Auto, der Rest blieb einfach im Auto.
Der Galaxy :yydc: wurde per ADAC nach Deutschland gebracht und hier repariert. Er war 8Tage nach uns zu Hause und nochmals 4 Tage in der Werkstatt, weil Ford nicht in der Lage war das richtige Ersatzteil zu liefern.
Der nette Mann vom Abschleppwagen hat alles in Schweden gemanagt. :YYBP: Sogar das wir unseren Hund heimlich in den Leihwagen bekamen :YYBP: , denn der darf eigentlich nicht da hinein. Auch nicht in den nach Deutschland. Er hat uns mit seinem Dienstwagen :yych: sogar zu der Tankstelle gefahren, außerhalb des Ortes, damit wir an den Wagen kamen.
Komisch war, da wir unser Haus schon Winterfest gemacht hatten, wieder alles "aufzubrechen".
Dort saßen wir wie bestellt und nicht abgeholt.
Aber es war eine gute Erfahrung, das alles so reibungslos abläuft.
DANKE ADAC, DANKE ihr SCHWEDEN!!!!!!!!!!

LG
Bianka


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 09 Feb, 2005 18:04 
Hej Bianka,

alles doch noch in Ordnung gekommen. Dank ADAC.

Auch mir hat der ADAC schon geholfen. Das erstemal 1956 in Jugoslawien. Dort krachte mir ein (betrunkener) LKW-Fahrer in die linke Fahrzeugseite. Es war eine BMW-Isetta. Das Fahrzeug wurde provisorisch repariert, ich konnte mit dem ADAC-Auslandsschutzbrief bezahlen. Außerdem hat mir der ADAC geholfen, das Geld für die Reparatur aus Jugoslawien heraus zu holen. Gar nicht so einfach, immerhin war es 1956 !

Das zweitemal an der italienisch-österreichichen Grenze bei Tarvisio/Maglern. Vor uns musste ein leerer Langholz-LKW eine Vollbremsung machen. Ich komme mit dem Wohnwagengespann und kann gerade noch halten. Hinter mir ein PKW mit Segelbot auf dem Trailer. Der knallte mir in den Wohnwagen, schob den Wohnwagen in meinem Kombi einen halben Meter hinein und dann mein Auto noch unter den Langholzwagen. Der ADAC hat uns die Heimfahrt (mit 5 Kindern) mit dem Zug bezahlt und Auto und Wohnwagen nach Hause gebracht.

Das drittemal waren wir 1987 in der DDR. Am Tag vor unserer Rückreise bricht am Volvo der Federteller vorne rechts. Da der Volvo in der DDR so etwas wie eine Staatskarrosse war, war eine Reparatur beinahe möglich. Aber es war nur ein Federteller vorne links vorhanden. Reparaturkosten hätten DM (ja, Westgeld) 1.500 plus Arbeit gekostet. Also ADAC beauftragt, Fahrt nach Hof mit dem Zug und Auto mit dem Transporter auch nach Hof. Dort wurden dann bei Volvo beide Federteller repariert. Kostenpunkt DM 245 incl. MWSt.. Auch hier zahlte der ADAC alles, sogar noch für drei Tage einen Leihwagen.

Klar, dass ich auch weiterhin im ADAC bin und nur bestens weiterempfehlen kann. Nun schon 47 Jahre. Ich strebe in drei Jahren das Jubiläum an.

Hej så länge och har det så bra.

B e s s i e


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 09 Feb, 2005 19:18 
so ihr Lieben, ich bin vor 2 Monaten aus dem ADAC ausgetreten, ob das klug war??
Wir sind erst einmal im Urlaub liegen geblieben, in Maribo/DK und hatten beim ADAC keinen Ausslandsschutz, war uns einfach zu teuer da wir nur ein Auto haben und sowohl mein Mann als auch ich Mitglied sein müßten. Das Ersatzteil für unseren Passat kam am nächsten Morgen aus Kopenhagen.
Was ich erst seit zwei Monaten weiß: bei meinem Autoversicherer habe ich schon jahrelang eine Police abgeschlossen ( ca.7,--Euro pro Jahr), die die gleichen Dinge beinhaltet wie bei der ADAC Mitgliedschaft. Die hätten also auch die Hotelkosten in Maribo übernommen!
Nur weiß ich nicht ob da auch so fix ein Abschleppwagen kommt.
Luna


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 09 Feb, 2005 20:12 
Hallo Luna, :YYAC:

da hat es schon mehrere Berichte im Fernsehen gegeben. Es wurde nicht nur der ADAC geprüft, sondern auch diverse Versicherung die diesen Schutz zusätzlich angeboten haben. Keiner hat so gut abgeschnitten wie der ADAC. :YYAZ: Im Gegenteil, oft mehr schlecht als recht, weil das Potenzial überhaupt nicht vorhanden ist.

Trotzdem viel Glück, falls etwas passiert. :YYBM:

Liebe Grüße
Bianka
:yycd:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 09 Feb, 2005 20:42 
Hallo Bianka
wir haben erst im September einen neuen Passat, da ist erst mal Mobilitätsgarantie.
Hoffe dass wir weiterhin gut davonkommen, falls wir mal liegenbleiben ist es auch nicht mehr ganz so tragisch weil unsere Kinder schon groß sind und wenn überhaupt nur noch eines mitfährt. Ausschlaggeben für mich war auch, dass das VW -Netz in S sehr gut sein soll und man überall die Ersatzteile bekommt.
Naja, werde meine Versicherung dann im Falle eines Falles mal testen und hier berichten....zwinker.....
Luna


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 10 Feb, 2005 10:54 
luna hat geschrieben:
ich bin vor 2 Monaten aus dem ADAC ausgetreten, ob das klug war??
.... und sowohl mein Mann als auch ich Mitglied sein müßten.


Hej Luna,

ob es klug war, weiß ich nicht. ?

Wir haben zwei Auto's und beide sind versichert. Aber nur ich bin Mitglied, nicht meine Frau. Aber auch sie ist versichert, wenn sie mit einem der Auto's unterwegs ist. Ich bezahle jährlich € 78.--. Darin enthalten ist der Plus-Mitgliedsbeitrag, Euroschutzbrief für alle Wagen, sogar mein Oldtimer-Roller ist versichert, Auslandskrankenschutz weltweit für meine Frau und mich und dann gibt's noch 12 x ADAC-Motorwelt und einmal eine Jahresgabe (vor einem Jahr einen schönen Skandinavien-Straßenatlas).

Das Entscheidende aber ist, dass ich meine Autoversicherungen bei einer sehr großen deutschen Versicherung (Namen möchte ich nicht sagen) vor drei Jahren gekündigt habe, weil ich als langjähriges Mitglied meine beiden Auto's um jährlich € 378,96 billiger beim ADAC versichern konnte. Da konnte die A... lte nicht mit.

Ich geb's zu. Das war vielleicht ein bischen zuviel Werbung (?) für den ADAC. Aber es sind Tatsachen.

Hej

Bessie


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: ADAC
BeitragVerfasst: Do, 24 Feb, 2005 11:04 
Wie ich es schon einmal in einen meiner Beiträge erwähnt hatte,als Schwedenfreund fährt man Volvo oder Saab. :mrgreen: Sollte mir einmal eine Panne passieren,kein Problem mein ADAC-Plus Schutzbrief wird mir sicherlich in kürzester Zeit das richtige Ersatzteil besorgen,man fährt ja einen einheimischen Wagen.Schon a us diesem Grund müßte man einen Bonus haben :bravo:
Und da wir ja alle wahrscheinlich nicht nur einmal im Jahr hinfahren liegt das doch auf der Hand,welchen Wagen man fahren sollte.Es komme mir bitte keiner mit der Geschichte von den Deutschen Arbeitsplätzen.Wo wird den der BMW-X5 oder der DB-ML gebaut....
VW-Beetle und und und.Die Leute kaufen wie verrückt,warum auch immer.Der Staat geht zwar nicht ganz leer aus,aber den erwirtschafteten Gewinn dieser oben genannten Produkte streichen Attionäre ein...
Damit ich nicht falsch verstanden werde,als Zweitwagen für die Familie tut es dann auch ein Wagen aus einheimischer Produktion .
Ich hoffe ich werde jetzt nicht von euch gesteinigt.Zum Glück bin ich noch nicht dazu gekommen mein Bild ins Forum zu stellen :YYAT: :YYAT:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 24 Feb, 2005 13:21 
hej Lappland,

:sorry: das wir einen Ford fahren.
Zu meiner Entschuldigung, den hatten wir bevor wir das 1.mal nach Schweden sind.
Außerdem haben wir, da wir selbstständig sind, und öfter Arbeitsfahrzeuge kaufen müssen, bessere Konditionen dort bekommen.
Es tut mir wirklich leid wenn ich dich tief getroffen haben sollte. :YYAO:

Gruß
Bianka


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 24 Feb, 2005 13:31 
Hallöchen Zusammen,
also ich bin im ACE. Einfach weil die bessere Konditionen bieten. So ist meine Frau für ein paar Teuro mitversichert. Bei dem einen mal wo wir eine Panne hatten und uns nicht selber helfen konnten stand durch Zufall gerade ein ADAC-Engel neben uns. Den haben wir angesprochen und der hat uns obwohl in einem anderen Club problemlos geholfen. Er meinte auf meine Frage nach den Kosten das regeln die größeren Clubs untereinander. Wir jedenfalls haben keinen Pfennig bezahlt. Bei den SChutzbriefen die die Autoversicherer anbieten bin ich vorsichtig.

Viele Grüße!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 24 Feb, 2005 19:30 
Zitat:
Bei den SChutzbriefen die die Autoversicherer anbieten bin ich vorsichtig.


Warum?
Ich bin über so einen Schutzbrief versichert, habe ihn bisher zum Glück nicht in Anspruch nehmen müssen. (fahre ja auch einen Volvo :YYAY: )
Hast Du negative Erfahrungen damit gemacht?

:YY: Ilvi


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO