Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Besucherguide Schweden präsentiert

Minitrips nach Schweden

Aktuelle Zeit: So, 30 Apr, 2017 1:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht zu fassen
BeitragVerfasst: Do, 28 Jan, 2016 14:40 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 07.04.2012
Beiträge: 586
Plz/Ort: 88069 Tettnang
das ist schon stark mit der Maut,aber ich habe noch Glück weil ich von der Stena direkt Richtung Särö-Kungsbacka fahre,mal sehen was im Sommer so anfällt
!Nach Kungälv oder so die Richtung Marststrand bin ich noch nicht gefahren und in die Stadt fahre ich von Billdal mit dem Bus. :YY:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht zu fassen
BeitragVerfasst: Do, 28 Jan, 2016 21:55 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 20.05.2013
Beiträge: 289
:D wo ist da eigentlich das Problem ? Wenn ich als Gast irgendwo hinkomme sollte ich die jeweiligen Regeln beachten und akzeptieren. Egal in welchem gesellschaftlichem Bereich, das sollte doch für Mann/Frau kein Problem sein. Wenn es in D endlich auch eine Maut(haha EU-Konform) geben würde, würde sich dann keiner über die Cent-Beträge in Schweden aufregen. Es soll ja auch Routen in Schweden geben ohne Maut. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht zu fassen
BeitragVerfasst: Do, 28 Jan, 2016 22:31 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15247
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
TRUCKER60 hat geschrieben:
:D wo ist da eigentlich das Problem ? Wenn ich als Gast irgendwo hinkomme sollte ich die jeweiligen Regeln beachten und akzeptieren.
Ich glaube, du hast da etwas falsch verstanden! Es geht nicht um die Maut - im Gegenteil, ich finde es sogar gut und sollte auch in deutschen Großstädten - anstatt der Autobahnmaut - eingeführt werden.

Was ich nicht verstehe - und viele andere sicherlich auch nicht - ist, dass für Beträge unter 1,- Euro Halterabfragen getätigt, Rechnungen erstellt und versandt werden und auch noch der Zahlungseingang kontrolliert werden muss.
Das kann absolut nicht kostendeckend sein.

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht zu fassen
BeitragVerfasst: Do, 28 Jan, 2016 22:59 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 690
@Värmi
Genau so ist es! :perfekt:

_________________
SKANFOTO - Das BESTE vom NORDEN
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht zu fassen
BeitragVerfasst: Do, 28 Jan, 2016 23:12 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2012
Beiträge: 3975
Plz/Ort: Münster
Wenn doch die meisten die eigentliche Sinnhaftigkeit der Maut oder Extraabgabe nicht verneinen und die Sitten, Gebräuche und Verordnungen und Bestimmungen des Gastlandes respektieren wollen, so fordere ich hiermit die

freiwillige Überweisung eines Betrages von mindestens 5,-Euro, mit dem Hinweis

Aus Vernunftsgründen

Man kann die Unvernunft doch untergraben, oder?
Seid rebellisch wie Pippi Langstrumpf, zahlt einfach mehr!

M :mrgreen:

_________________
Es gibt Orte die sich nie verändern
weil kein Mensch sie sah
sind sie keine Orte.

lamborn@muenster.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht zu fassen
BeitragVerfasst: Do, 28 Jan, 2016 23:35 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 20.05.2013
Beiträge: 289
Värmi hat geschrieben:
TRUCKER60 hat geschrieben:
:D wo ist da eigentlich das Problem ? Wenn ich als Gast irgendwo hinkomme sollte ich die jeweiligen Regeln beachten und akzeptieren.
Ich glaube, du hast da etwas falsch verstanden! Es geht nicht um die Maut - im Gegenteil, ich finde es sogar gut und sollte auch in deutschen Großstädten - anstatt der Autobahnmaut - eingeführt werden.

Was ich nicht verstehe - und viele andere sicherlich auch nicht - ist, dass für Beträge unter 1,- Euro Halterabfragen getätigt, Rechnungen erstellt und versandt werden und auch noch der Zahlungseingang kontrolliert werden muss.
Das kann absolut nicht kostendeckend sein.

:YY: Värmi


:D Nix falsch verstanden, aber wieso müssen wir in D verstehen ob diese Verfahrensweise in Schweden für die Schweden kostendeckend ist, dies stellt für mich ein nationales Problem für S dar. Wenn schon bemängelt wird sollte es sich dann auf die entstehenden Aktivitäten der zur Zahlung verpflichteter beschränken.
Es ist uns in D offenbar in die Wiege gelegt, sich über alles aufzuregen, was unserem Verständnis entgegen steht.
Ach, und Großstadtmaut statt Autobahnmaut - da gibt es jetzt schon genügend Beiträge und Analysen im Netz die einen sinnvollen Effekt anzweifeln.
Ich möchte mal die hören, die in den Großstätten Maut zahlen sollen, wenn ne Büchse Milch, ein Sack Kartoffeln usw. besorgt werden müssen. :shock:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht zu fassen
BeitragVerfasst: Do, 28 Jan, 2016 23:39 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 20.05.2013
Beiträge: 289
lamborn hat geschrieben:
Wenn doch die meisten die eigentliche Sinnhaftigkeit der Maut oder Extraabgabe nicht verneinen und die Sitten, Gebräuche und Verordnungen und Bestimmungen des Gastlandes respektieren wollen, so fordere ich hiermit die

freiwillige Überweisung eines Betrages von mindestens 5,-Euro, mit dem Hinweis

Aus Vernunftsgründen

Man kann die Unvernunft doch untergraben, oder?
Seid rebellisch wie Pippi Langstrumpf, zahlt einfach mehr!

M :mrgreen:


:YYAT: :YYAT: :YYAT: :YYBB: ach , noch einer :YYBB: , das ist ja eine lobenswerte Einstellung :dhoch:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht zu fassen
BeitragVerfasst: Fr, 29 Jan, 2016 7:12 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15247
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
TRUCKER60 hat geschrieben:
..., aber wieso müssen wir in D verstehen ob diese Verfahrensweise in Schweden für die Schweden kostendeckend ist, ...
Ich MUSS es nicht verstehen, aber ich MÖCHTE es verstehen. Und zwar, weil ich mich für dieses Land interessiere.
TRUCKER60 hat geschrieben:
Es ist uns in D offenbar in die Wiege gelegt, sich über alles aufzuregen, was unserem Verständnis entgegen steht.
Wer hat sich denn aufgeregt?

:hey: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht zu fassen
BeitragVerfasst: Fr, 29 Jan, 2016 10:32 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2012
Beiträge: 3975
Plz/Ort: Münster
Värmi hat geschrieben:
TRUCKER60 hat geschrieben:
..., aber wieso müssen wir in D verstehen ob diese Verfahrensweise in Schweden für die Schweden kostendeckend ist, ...
Ich MUSS es nicht verstehen, aber ich MÖCHTE es verstehen. Und zwar, weil ich mich für dieses Land interessiere.

Ja, ich finde, so ist das gut beschrieben. Das gleiche Thema, angesiedelt in Spanien, als Beispiel, würde ich auch gar nicht wahrnehmen, oder erst dann, wenn es zufällig im Zusammenhang mit Schweden oder Skandinavien erwähnt würde.
TRUCKER60 hat geschrieben:
Es ist uns in D offenbar in die Wiege gelegt, sich über alles aufzuregen, was unserem Verständnis entgegen steht.

:perfekt: Wenn man das mal für sich betrachtet hast du aus meiner Sicht (leider) Recht. Unbedingt alles selbst, aus dem eigenen Verständnis und Erleben heraus, verstehen zu wollen ist m.E. eine typisch deutsche Qualität. Gleichzeitig wie ein Klotz am Bein, der uns oft den Gang unnötig schwer macht und die Leichtigkeit und Oberflächlichkeit, die wir bei anderen Nationen ja immer noch vermuten,
und für die wir sie deshalb immer ein wenig hassen und bewundern, bei uns selbst vermissen lässt.
Kleine Fußballwunder mal ausgenommen :smile:

M :YY:

_________________
Es gibt Orte die sich nie verändern
weil kein Mensch sie sah
sind sie keine Orte.

lamborn@muenster.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nicht zu fassen
BeitragVerfasst: Fr, 29 Jan, 2016 20:04 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 1758
Värmi hat geschrieben:
TRUCKER60 hat geschrieben:
:D wo ist da eigentlich das Problem ? Wenn ich als Gast irgendwo hinkomme sollte ich die jeweiligen Regeln beachten und akzeptieren.
Ich glaube, du hast da etwas falsch verstanden! Es geht nicht um die Maut - im Gegenteil, ich finde es sogar gut und sollte auch in deutschen Großstädten - anstatt der Autobahnmaut - eingeführt werden.

Was ich nicht verstehe - und viele andere sicherlich auch nicht - ist, dass für Beträge unter 1,- Euro Halterabfragen getätigt, Rechnungen erstellt und versandt werden und auch noch der Zahlungseingang kontrolliert werden muss.
Das kann absolut nicht kostendeckend sein.

:YY: Värmi

Vermutlich ist das aussortieren teurer als des einfordern; es sind ja selten höhere Beträge, und offenbar springt einiges dabei raus, wenn man damit Infrastrukturmaßnahmen finanziert:
http://www.trafikverket.se/om-oss/nyhet ... elskatten/
Und das wichtigste Ziel ist ja nicht das Einbringen von Geld, sondern dies hier:
I Sverige används idag systemet med trängselskatt i Stockholm och Göteborg. Trängselskatten syftar till att minska trängseln, förbättra miljön och bidra till att finansiera infrastruktursatsningar.
Und daher macht es natürlich Sinn, alle zu fakturieren, denn der Haupteffekt sind nicht die 5 Kronen, sondern dass man eben nachdenkt, bevor man in die Stadt hineinfährt.
Und das scheint ja zu funktionieren.

//M

_________________
--
Real Programmers consider "what you see is what you get" to be just as
bad a concept in Text Editors as it is in women. No, the Real Programmer
wants a "you asked for it, you got it" text editor -- complicated,
cryptic, powerful, unforgiving, dangerous.


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO