Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Sa, 18 Aug, 2018 10:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 24 Mai, 2018 12:07 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 29.12.2011
Beiträge: 390
Hej,

kann mir bitte jemand den Unterschied der Farben im Link erklären, und evtl. auch eine Empfehlung geben. Ich möchte in ein paar Tagen anfangen Schuppen und Sauna zu streichen.

https://www.jula.se/search/?query=Falun+Röd

Habt Ihr sonst noch Tips zur Verarbeitung?
Und was nimmt man am besten als Farbe für die weißen Ecken?

Wie gesagt, es geht um Nebengebäude. Das Haupthaus ist noch nicht dran und ist ausserdem mit Ölfarbe gestrichen.

LG vom Odin


Zuletzt geändert von Odin am Do, 24 Mai, 2018 19:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 24 Mai, 2018 16:01 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.10.2007
Beiträge: 581
100 SEK und die teuere ist Premium


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 24 Mai, 2018 16:29 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2015
Beiträge: 39
Plz/Ort: Blekinge Län
Hallo Odin!

Wie auch in den technischen Datenblättern zu lesen ist, erhälst Du mit der "Premium" Farbe eine andere "Zusammensetzung" bei gleichem RAL-Farbton. Die Premiumversion hat einen größeren Leinenölanteil, etwa 2% mehr, und die "Pigmente"/Zusatzstoffe wie Siliciumoxid und Eisenoxid sind anteilig auch höher. Bedeutet zwar mehr Geld bedeutet aber auch: eine "harzigere" und schwerere Farbe mit einer größeren Dichte und somit mehr Gewicht. Bedeutet: bessere Anhaftung auf Holz und Sättigung der Holzfaser und längere "Standzeit" - sprich Witterungsbeständigkeit gegen UV/Wasser/Temperaturschwankungen. Meine Empfehlungen als Handwerker: Sein Geld wert, da mein Überstreichintervall sich um 2-3 Jahre, bei fachgerechter Applikation, verlängert.

Applikation guckst du bitte hier (anderer Hersteller, nämlich Die, mit dem Patent drauf - aber in der Regel ähnliches Mischungsverhältniss):

https://schwedischer-farbenhandel.de/Da ... gemein.pdf

https://schwedischer-farbenhandel.de/Da ... odfarg.pdf

Türen, Fenster, Zargen sind in der Regel aus einem anderem Holz als die Verschalung (und wenn nicht ist die Verschalung "Sägeschnittoberfläche" und die anderen Bauteile "durchgehobelt" das bedeutet glatt): Ausschliesslich Farbe auf Kunstharzbasis.

My 2 cents als Bootsbauer
Hejda fra Blekinge
Tom

_________________
I stilla väder är alla en bra seglare


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 24 Mai, 2018 17:10 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2012
Beiträge: 4715
Plz/Ort: Münster
Sweden Spy hat geschrieben:
Hallo Odin!

Wie auch in den technischen Datenblättern zu lesen ist...
My 2 cents als Bootsbauer
Hejda fra Blekinge
Tom


:perfekt: Ja, da stimme ich zu. Die PDFs sind hilfreich.

Besonders hinweisen möchte ich auf:
-Feinstaubmaske tragen beim gründlichen Abbürsten.
Ich nehme meistens eine Schrubberbürste. Die Verwendung von Dratbürsten finde ich zu brutal fürs Holz.
-Niemals bei direktem Sonnenlicht, am besten auf der jeweiligen Schattenseite auftragen.
Eine zu schnelle Trocknung ist nicht gut.
-Satt aber nicht triefend, besser 2x dünn als einmal dick.
-Nicht mehr spätabends, wenn mit starkem Temperaturrückgang oder nächtlicher Luftfeuchte zu rechnen ist.
-Unbedingt die weißen Lackflächen vor dem Rotauftrag anschleifen und reinigen.
-Was keinen roten Staub abbekommen soll, vor dem Abbürsten mit Folie schützen

M :YY:

_________________
Es gibt Orte die sich nie verändern
weil kein Mensch sie sah
sind sie keine Orte.

lamborn@muenster.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 24 Mai, 2018 21:14 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 29.12.2011
Beiträge: 390
Danke schon mal an Euch, das hilft mir viel weiter bei der Entscheidung für die Farbe, und auch bei der Verarbeitung.

Weiße Ecken vorher (vor dem Anstrich der roten Wände) anschleifen? Warum? Damit mir der Staub nicht auf die rote Farbe kommt? Oder nur generell fürs Streichen dieser weißen Elemente gemeint?

In meinem speziellem Fall der Nebengebäude sind die Ecken und Türen schwarz und müssen vorerst nicht gestrichen werden. Ich hatte das nur mit erwähnt. Ausser bei meiner Sauna, da müsste ich das Weiß wohl doch erneuern.

LG vom Odin

Edit: von dem schwedischen Farbenhandel hatte ich mal eine gelbe silikonhaltige Farbe für einen neuen Schuppen hier in D gekauft, das Zeug ist absolut top und unverwüstlich :perfekt:


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO