Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Jetzt bzw. bald im TV

Mimi Thorisson: Mein süßes Frankreich | Skandinavien trifft Frankreich

Aktuelle Zeit: Di, 21 Nov, 2017 5:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: So, 03 Jun, 2012 8:01 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 18.08.2008
Beiträge: 560
Na so was ?
Wo sind denn jetzt die Multikultiprediger ?
Ich meine Pappas hoch- und höchst intelektueller Liebling aus lebensfernem Haushalt ?
Die wuerden hier doch jetzt sicherlich einen braunen Sumpf ausmachen und von Islamphobie reden . :D
Ähnlich wie in Deutschland ist auch hier die Masse wenig an Politik ,also an der Fuehrung,Erhaltung und Ordnung ihres Staates interessiert.
Man will einfach seine Ruhe haben.
Die Schweden sind ja auch 200 Jahre mit dieser Einstellung ganz gut gefahren.
Heute bestimmt leider eine Minderheit von Möchtegernintelektuellen die offizielle Marschrichtung.
Also Multikultiprediger,die selbst natuerlich nicht ! Multikulti leben.
Niedriglohnbefuehrworter die selbst nur Geschenke kennen usw..
Die veröffentlichte Meinung steht auch hier im krassen Gegensatz zur öffentlichen Meinung.
Vermutlich werden die Gruenen hier bei den nächsten Wahlen zum Königsmacher und werden aus ideologischen Gruenden (es darf nicht wahr sein,was nicht wahr sein soll )
die Einwanderung von problematischen Menschen aus problematischen Ländern und Kulturen noch weiter fördern und diese Leute weiter privilligieren.
Da gegen steht der erstaunliche Rassismus der Schweden,den ich niemals fuer möglich gehalten hätte.

Zur Zeit ist es so,das wenn man die Städte meidet wo sich die Einwandererproblematik ballt man noch schön leben kann.
Wo ist eigentlich Thorsten 1 ?
Das ist doch sein ! Thema. :D
Ach ja,ich gehöre keiner ! Religionsgemeinschaft an,lasse aber jedem seinen Glauben,so lange er damit nicht meine Interessen beruehrt.
Man stelle sich vor jemand hätte dieses Thema vor 2 Jahren eröffnet !
Das hätte ein Geschrei gegeben.

Ist uebrigens ein Wunder,das man sich im gleichgeschalteten,streng zensierten Deutschland so frei hier äussern kann.
Bin ja gespannt,wie lange das noch möglich ist.

so long


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 03 Jun, 2012 8:39 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 18.08.2008
Beiträge: 560
hej, Klaus!
Jetzt habe ich ganz vergessen auf deine eigentlichen Fragen zu antworten. :wink:
Wir sind jetzt seit bald 8 Jahre hier in Schweden und leben (sehr gut :D ) von dem Geld das wir hier verdienen (werden also nicht wie Andere von Pappa/Erbschaft oder dem Staat finanziert :mrgreen: )
Da wir auch schon in Udevalla/Göteborg/Småland gewohnt haben, jetzt im Grossraum Stockholm zu Hause sind und viel im Norden und dem Inland unterwegs sind denke ich schon das ich deine Fragen beantworten kann.

Erstmal fängst du es richtig an ,das du dich umfangreich informierst. :perfekt:

Wie du vermutest werden die hier angesprochenen Probleme im Norden und im Inland
kleiner.
Also je weniger Problemeinwanderer,um so weniger Kriminalität und um so höher die Lebensqualität.
An den Kosten die diese Leute verursachen bist du aber ueberall in Schweden beteidigt.
Leider gibt es im Norden und im Inland nicht so viel Arbeit.
Gleichzeitig ist das Leben dort teurer und es gibt einfach von Allem weniger.
Also weniger Geschäfte,weniger Dienstleistung usw..
Eigentlich ist Schweden recht klein.
Ich weiss nicht wie alt du bist,aber solltest du noch in den 20igern und qualifiziert sein
wuerde ich dir Kanada / Australien / Neuseeland empfehlen.
Es gibt hier in Schweden zwar eine einwandererkritische Partei,die wird aber nach Kräften diffamiert.
Selbst wenn diese 30 % bekommen wuerde,wuerde das nichts nutzen,da sich dann alle Anderen zusammenschliessen wuerden.Hinterm Vorhang geben die sich sowieso die Hand.
Das was Schweden ausgemacht hat verschwindet jeden Tag ein bisschen mehr.
Langfristig sehe ich hier grosse Risiken.
Wir sind schon 50 Jahre alt und haben mehr vom Leben gehabt wie die meissten Anderen .
Wenn das hier noch 10 Jahre gut geht bin ich zufrieden. :D
Als junger Mensch,vor Allem wenn man eine Familie gruenden möchte muss man natuerlich langfristiger Denken.

so long


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 03 Jun, 2012 14:06 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 657
Plz/Ort: SUNNE
Hej Wolfgang,

wenn ich nicht völlig falsch informiert bin ist doch Aussenminister Bildt schon sehr oft bei den Linken Parteien heftig angeeckt, was das Thema Zuwanderung
etc. angeht. Er scheint zu dem Thema ganz vernuenftige Ansichten zu haben.
Das Verhältnis der uebrigen Parteien zu den "Einwanderungskritischen" Sverigedemokraterna ist in der Tat etwas schizofren. Socialdemokraterna wollten doch letztens gegen ihren von ihnen eingebrachten Vorschlag stimmen (es ging, glaube ich, um Fristenänderungen bei Langzeitkrankschreibungen)
weil SD mit ihnen einer Meinung war. Lächerlich so was. Die schwedischen Sozialdemokraten betreiben ja im Moment (gottlob) eine Art Selbstdemontage.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 03 Jun, 2012 14:43 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 18.08.2008
Beiträge: 560
Axel hat geschrieben:
Hej Wolfgang,

wenn ich nicht völlig falsch informiert bin ist doch Aussenminister Bildt schon sehr oft bei den Linken Parteien heftig angeeckt, was das Thema Zuwanderung
etc. angeht. Er scheint zu dem Thema ganz vernuenftige Ansichten zu haben.
Das Verhältnis der uebrigen Parteien zu den "Einwanderungskritischen" Sverigedemokraterna ist in der Tat etwas schizofren. Socialdemokraterna wollten doch letztens gegen ihren von ihnen eingebrachten Vorschlag stimmen (es ging, glaube ich, um Fristenänderungen bei Langzeitkrankschreibungen)
weil SD mit ihnen einer Meinung war. Lächerlich so was. Die schwedischen Sozialdemokraten betreiben ja im Moment (gottlob) eine Art Selbstdemontage.


Mag ja alles sein,trotzdem strebt der aktuelle Statsminister eine Koalition mit den Gruenen an.
Diese fordern ja unter anderem,das durch alle Instanzen abgelehnte Asylbewerber die sich der Abschiebung entzogen haben und ueberhaupt alle illegalen Einwanderer dauerhaft bleiben duerfen und Zugang zu den sozialen Sicherungssystemen erhalten.
Also die,die sich an Recht und Gesetz gehalten haben und wieder nach Hause geflogen sind sind die Dummen und die, die sich fuer illegales Handeln entschlossen haben werden
belohnt. :sauer:
Das Schlimme ist ja das man die Schäden die durch falsche Einwanderungspolitik entstehen nicht mehr reparieren kann.
Gruenen Ökoterror bspw.Klima und CO2 Unsinn kann man ueber Nacht wieder in Ordnung bringen.
Problematische Menschen die die sozialen Sicherungssysteme zerstören und den Zusammenhalt der Gesellschaft sowie die heimische Kutlur,einfach unsere Art zu leben,
beschädigen wird man nie wieder los.
Das ist dann unumkehrbar,man braucht ja nur einmal nach Frankreich zu sehen.
Natuerlich gibt es auch in Schweden Investoren,die den Import von Armut begruessen.
Arme Menschen muessen ja auch versorgt werden,wenn auch auf Steuerzahlers Kosten.
Das erhöht ihre Umsätze.
Da so die sozialen Sicherungssysteme ueberfordert werden,werden auch in Schweden bald immer mehr Menschen bereit sein muessen,fuer immer weniger Geld zu arbeiten und jeden Job zur jeder Bedingung ueberall annehmen zu muessen.
Eben wie im multi-kulti-Niedriglohnparadies Deutschland.
Noch einmal fuer Klaus.( habe dein Profil gelesen )
Sozialistisch ist hier nicht mehr viel. :D
In Deutschland werden heute mehr Wohltaten vom Staat verteilt wie in Schweden.
In D. gibt es deutlich mehr Kindergeld,mehr Arbeitslosengeld usw..
Auch zahle ich hier in Schweden deutlich weniger Abgaben wie in D. und das bei deutlich höheren Einkommen. :D
Der unerfreulichen Entwicklung in Schweden,die du mit Recht besorgt verfolgst kann man in diesem leeren Land bis jetzt aber noch gut aus dem Weg gehen.
Was glaubst du,warum wir hier sind ? :D

so long


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 03 Jun, 2012 15:00 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2010
Beiträge: 2623
Ich glaub ja noch nicht, dass wir wirklich signifikant mehr Nicht-EU Bürger hier haben als noch vor 10 Jahren. Gibt es da seriöse Statistiken zu (Zu-/Abwanderungen Schweden/Deutschland/Europa)?

_________________
"Det löser sig" sa kärringen som sket i badkaret.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 03 Jun, 2012 15:59 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5308
Plz/Ort: Rand der Scheibe
findus hat geschrieben:
Ich glaub ja noch nicht, dass wir wirklich signifikant mehr Nicht-EU Bürger hier haben als noch vor 10 Jahren. Gibt es da seriöse Statistiken zu (Zu-/Abwanderungen Schweden/Deutschland/Europa)?


Ja die gibts es:
http://epp.eurostat.ec.europa.eu/statis ... nformation
Da gibt es auch interaktive Tabellen in denen man sich genau die Entwicklung von 1998-2011 anzeigen lassen kann, sofern der gewünschte Mitgliedsstaat diese gemeldet hat.

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 03 Jun, 2012 16:34 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2010
Beiträge: 2623
Herr Jeh hat geschrieben:
Ja die gibts es:
http://epp.eurostat.ec.europa.eu/statis ... nformation

Sauber, Danke.

Die genauen Statistiken scheint es erst seid 3 Jahren zu geben :-( interessant wäre ja die Statistik über den Anteil der Menschen an der Bevölkerung die im Ausland/nicht-EU-Ausland gebohren sind, weil Staatsbürgerschaften kann man ja auch erlangen.

So wie die Zahlen aber für mich hier aussehen, kann ich keine Invasion von anderen Kulturen in die unsrigen entdecken? Vielleicht hat sie ja jemand auf seinem Dachboden verschwinden lassen?* Oder schau ich nur falsch?


*Die Akten natürlich

_________________
"Det löser sig" sa kärringen som sket i badkaret.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 03 Jun, 2012 18:30 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 18.08.2008
Beiträge: 560
findus hat geschrieben:
Herr Jeh hat geschrieben:
Ja die gibts es:
http://epp.eurostat.ec.europa.eu/statis ... nformation

Sauber, Danke.

Die genauen Statistiken scheint es erst seid 3 Jahren zu geben :-( interessant wäre ja die Statistik über den Anteil der Menschen an der Bevölkerung die im Ausland/nicht-EU-Ausland gebohren sind, weil Staatsbürgerschaften kann man ja auch erlangen.

So wie die Zahlen aber für mich hier aussehen, kann ich keine Invasion von anderen Kulturen in die unsrigen entdecken? Vielleicht hat sie ja jemand auf seinem Dachboden verschwinden lassen?* Oder schau ich nur falsch?


*Die Akten natürlich


Geh doch einfach einmal bei schönem Wetter durch schw. Städte oder grössere Ortschaften.
Frag doch einmal die Kommunen warum sie auf einmal so grosse Probleme haben die Familienzusammenfuehrungen zu finanzieren.
Die fuehlen sich hier von Stockholm alleine gelassen.
Wurde die Woche erst disskutiert,Stockholm will aber nicht helfen.
Wenn das doch nur ein paar Hansel sind...... .
Wir haben schon zweimal unsere atraktive Existenz hier aufgegeben und sind weggezogen,wegen der Probleme,die gewisse Einwanderer verursachen.
Die UN und Israel beklagen,das Juden in immer mehr Städten nicht mehr sicher leben können.Alles nur Einbildung,was ?
Schweden hat nur 9 Millionen Einwohner.
Hier geht das sehr schnell das sich die Aufnahmegesellschaft bedrängt fuehlt.
Ach ja,Statistiken. :mrgreen:
Nach der Statistik,gibt es in Deutschland ja schon fast keine Arbeitslosen mehr,viel mehr einen Fachkräftemangel.
Inflation gibt es auch so gut wie gar nicht und der Michel profitiert einfach wahnsinnig vom Euro und von den unglaublich hoch qualifizierten Einwanderern aus der arabischen Welt und anderen Problemländern.
Nach der Statistik war Griechenland super geeignet dem Euro beizutreten.
Willst du noch mehr hören ? :D
Wuerde es die Einwanderungs-und Islamproblematik nicht geben,wuerde da kein Mensch drueber reden.
Deine Kinder werden dich eines Tages danach fragen,wie es so weit kommen konnte,und wie es angefangen hat.
Vermutlich hast du dann von nichts gewusst. :roll:

so long


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 03 Jun, 2012 19:25 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2010
Beiträge: 2623
Wolfgang B. hat geschrieben:
Willst du noch mehr hören ?


Genaugenommen trinke ich neuerdings nicht mehr hinreichende Mengen Bier um mir mehr davon anzuhören.

Vielleicht sollte ich mal wieder nach Deutschland fahren Bier holen?

Oder einfach weiter machen und nicht mehr soviel an dummen Geschwätz teilnehmen?

_________________
"Det löser sig" sa kärringen som sket i badkaret.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 03 Jun, 2012 19:33 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 18.08.2008
Beiträge: 560
findus hat geschrieben:
Wolfgang B. hat geschrieben:
Willst du noch mehr hören ?


Genaugenommen trinke ich neuerdings nicht mehr hinreichende Mengen Bier um mir mehr davon anzuhören.

Vielleicht sollte ich mal wieder nach Deutschland fahren Bier holen?

Oder einfach weiter machen und nicht mehr soviel an dummen Geschwätz teilnehmen?


Na,dann mach mal weiter du Biertrinker. :mrgreen:

so long


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO