Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: So, 22 Apr, 2018 22:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 31 Aug, 2017 10:03 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 31.08.2017
Beiträge: 6
Hallo zusammen,

siehe Betreff. Auf was muss ich denn so alles achten beim Hauskauf? Möchte max. 120 TEUR ausgeben, muss kein Luxushaus sein, aber zumindest über drei Zimmer verfügen und irgendwo in Smâland/Östergotland/Västergotland liegen, aber eben auch nicht baufällig sein. Ist das realistisch? Möchte das Haus für meine Eltern, die leider ihr Haus in Deutschland verlieren, und für mich als Alterswohnsitz (ist aber noch ein paar Jahrzehnte hin :YYAY: ).

Sind deutsche Vermittlerseiten wie Schweden-Immobilien.de seriös oder wird man da eher über den Tisch gezogen? Soll man lieber schwedische Makler kontaktieren (ich kann aber derzeit nur Englisch)? Bekommt man bei schwedischen Banken einen Kredit wenn man nur 25-30% anzahlen kann?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 31 Aug, 2017 10:08 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 12.01.2006
Beiträge: 1136
Plz/Ort: Nord-Deutschland
Hallo, für 120 TE bekommst Du in der von Dir beschriebenen Qualität eher mehrere Häuser ... Kommt natürlich auf Einzelheiten an. Stadt? Land? Seenähe?
Nehme auf jeden Fll einen schwedischen Makler. Englisch sollte in den wenigsten Fällen eine Schwierigkeit sein, viele haben auch Deutschkenntnisse.
Siehe vor allem: www.hemnet.se
Viel Erfolg!

_________________
Ferien in Småland: http://www.ferienhausmiete.de/ferienhau ... j_nr=34130
www.wikingerabenteuer.wordpress.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 31 Aug, 2017 14:32 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 31.08.2017
Beiträge: 6
Danke erstmal fürs rasche Feedback! 120 TEUR ist wie gesagt Maximum, darf natürlich gerne drunter sein :D Besondere Ansprüche an die Lage habe ich nicht (muss also nicht unbedingt an einem See oder dem Meer liegen). Ideal wäre eben ein schönes Mischgebiet aus Wald & Wiesen, wenns geht nicht direkt an einer Durchgangsstraße und es dürfen ruhig einige qm an Grundstück dabei sein um ggf. selbst Obst & Gemüse zu ziehen. Es wäre auch schön wenn man nicht ganz fernab jeder Zivilisation ist und mit dem Auto oder Bus auch mal in eine Stadt kommt. Das Haus sollte aber nicht direkt innerhalb einer größeren (geschlossenen) Ortschaft gelegen sein, sonst kann ich gleich ein Haus in DE kaufen :)

Hemnet.se kenne ich und habe da auch schon sehr vieles gefunden. Ich bin einfach unsicher wie ich vorgehen soll bzw. wie ich vorauswähle: das Haus sollte halt in Ordnung sein, will also nicht groß renovieren müssen. Prüfen die Makler den Hauszustand bzw. machen die das gegen eine Gebühr? Soll ich erst mal ein paar auswählen, Termine ausmachen und dann eine Woche hinfliegen zum Anschauen? Wie kommt man dann vor Ort an jemanden der einem den Hauszustand prüft? Ich kenne mich da nicht wirklich aus und will halt nix verwurmtes oder verschimmeltes kaufen...

Und die große Frage: finanzieren schwedische Banken ausländische Käufer überhaupt? Wie bekommt man sowas sonst finanziert?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 31 Aug, 2017 15:04 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 12.01.2006
Beiträge: 1136
Plz/Ort: Nord-Deutschland
Man sollte aber auf jeden Fall das Gebiet eingrenzen, wie weit im Norden es liegen darf. Zwischen Lappland und Småland sind es nicht nur die Entfernungen, die eine Rolle spielen. Mit Deinen Angaben sollte es möglich sein, etwas Passendes zu finden. Ich kennen mich überwiegend in Småland aus.

Eine Besichtigungstour wäre schon hilfreich, um einen Einblick zu gewinnen. Dann solltest Du näher einkreisen und in einer 2. Runde zusammen mit einem Fachmann/frau die Entscheidung treffen. Es gibt noch den Sachverständigen, einen besiktningsman. Was der kostet, weiß ich nicht.

Die Gefahr, ein "verschimmeltes" Haus zu finden, ist natürlicgh da, aber auch die Gefahr, dass ein (deutscher) Verkäufer Deine finanzielle Obergrenze kennt und ausnutzt. Ein regionaler Makler (schwedisch) muss auf jeden Fall ran.

Eine schwedische finanzierende Bank wirst Du m. E. kaum finden.

_________________
Ferien in Småland: http://www.ferienhausmiete.de/ferienhau ... j_nr=34130
www.wikingerabenteuer.wordpress.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 31 Aug, 2017 15:54 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 13.02.2012
Beiträge: 73
Plz/Ort: 82692 Söderala / Schweden
Hej drdoolittle,
unsere Erfahrungen sind jetzt 8 Jahre alt:
- ueber hemnet.se Haus ausgesucht (längere Liste)
- nördlich von Stockholm wurde es deutlich guenstiger
- Rundreise zu den ausgewählten Häusern
- bei Gefallen Kontakt mit Makler und Besichtigung (den Makler zahlt der Verkäufer und der Makler nimmt auch die Aufgaben wahr, die in D ein Notar macht)
- Haus von Profi besichtigen lassen (besiktningsman), hat bei uns etwa 600 € gekostet, aber unbedingt zu empfehlen (er haftet auch fuer Fehler)
- Zwischenfinanzierung mit einer deutschen Bank
- Bankkonto in Schweden eröffnet (es ging mit einer vorläufigen Personnummer)
- Personnummer beantragt
- falls noch eine nicht gelöschte Hypothek auf dem Haus liegt könnte man nach Erhalt der Personnummer umfinanzieren
Viel Glueck
Bei Fragen kannst Du auch eine PN senden
Gruss
Ralf

_________________
Länge leve Jantelagen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 03 Sep, 2017 11:49 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 31.08.2017
Beiträge: 6
Vielen Dank nochmals! Tatsächlich scheint man, lt. dt. Immobilienvermittler, in Schweden derzeit als Ausländer keinen Kredit zu bekommen, weil sie kaum Geld daran verdienen. Das heißt ich muss eine österreichische Bank das Haus erst mal finanzieren lassen und das wird vermutlich sehr schwierig: da hatte ich nämlich schon mal rumgefragt und die meinten praktisch unisono, seit Basel xy und der Finanzkrise machen sie das nicht mehr :-( Maximal im bayrischen Grenzgebiet, weil man dort eben auch tätig ist und die Werte kennt. Aber vlt. muss ich mal internationalere Banken wie die IngDiba fragen?

Ich denke mal das Bankkonto kann man eröffnen, sobald einem das Haus gehört oder muss man dazu wirklich den Wohnsitz in Schweden haben? Ich würde ja erst mal nur Besitzer sein wollen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 04 Sep, 2017 10:43 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied

Registriert: 01.03.2017
Beiträge: 18
drdoolittle hat geschrieben:
Hallo zusammen,

siehe Betreff. Auf was muss ich denn so alles achten beim Hauskauf? Möchte max. 120 TEUR ausgeben, muss kein Luxushaus sein, aber zumindest über drei Zimmer verfügen und irgendwo in Smâland/Östergotland/Västergotland liegen, aber eben auch nicht baufällig sein. Ist das realistisch? Möchte das Haus für meine Eltern, die leider ihr Haus in Deutschland verlieren, und für mich als Alterswohnsitz (ist aber noch ein paar Jahrzehnte hin :YYAY: ).

Sind deutsche Vermittlerseiten wie Schweden-Immobilien.de seriös oder wird man da eher über den Tisch gezogen? Soll man lieber schwedische Makler kontaktieren (ich kann aber derzeit nur Englisch)? Bekommt man bei schwedischen Banken einen Kredit wenn man nur 25-30% anzahlen kann?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

Liebe Grüße



http://www.wohin-auswandern.de/auswandern-nach-schweden
http://www.h-y-kehne.eu/Home.htm
http://www.skandinavien-links.de/home.html
http://delengkal.de/language/de/

da findest du bestimmt was,ein dt Mkl. darf KEIN haus in S verkaufen,höchstens mit einem S.Mkl.zusammenarbeiten (und dann zusammen abzocken)
NUR in S zugelassene Mkl. dürfen eine Immob. anbieten-verkaufen.

_________________
Nur Kleingeister brauchen Ordnung,das Genie beherrscht das Chaos.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 07 Sep, 2017 13:24 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2014
Beiträge: 111
Grundsätzlich sind deutsche Makler nicht so schlecht wie Ihr Ruf, man sollte aber tatsächlich wissen, was darf er und was nicht. Und ein deutscher Makler darf dir kein schwedisches haus verkaufen, sondern lediglich als Mittler auftreten. Ist die Frage, ob du den willst und brauchst. Abgesehen davon, daß er Geld kostet, was du nicht zu bezahlen brauchst, wenn du einen schwedischen Makler bemühst, denn der bekommt sein Geld vom Verkäufer. Wenn du gar kein Schwedisch kannst, finde ich einen deutschen Makler gar nicht so schlecht, denn es geht ja schon um ein paar Mark und da sollte man sein Fragen verständlich beantwortet bekommen und auf eine wortgenaue Übersetzung des Kaufvertrages bauen. Den Rest, wie Eintragung ins Grundbuch etc., macht der schwedische Makler sowieso und um Dinge wie Versicherung und Bankkonto mußt du dich auch alleine kümmern.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 24 Sep, 2017 20:37 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 31.08.2017
Beiträge: 6
Danke nochmal für euren Input! Es scheint in der Tat sehr schwierig zu sein derzeit in Schweden ein Haus zu finanzieren wenn man nicht selbst dort wohnt - die schwedischen Banken antworten nur zögerlich oder gar nicht auf entsprechende Anfragen, die hiesigen Banken wollen gar nix finanzieren weil sie natürlich nicht den Marktwert einschätzen können. Auch ein dt. Vermittler meinte derzeit ist es praktisch nicht möglich was zu kaufen, außer man hat das Geld wirklich an der Hand oder man nimmt einen normalen ungesicherten Konsumentenkredit auf, bei dem aber die Zinsen locker bei 5-6% liegen.

Oder sehr ihr noch irgendwelche Möglichkeiten?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 25 Sep, 2017 10:44 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2016
Beiträge: 59
Plz/Ort: 894 31 Själevad
Hej drdoolittle,

wir sind aktuell auch auf der Suche nach einem Haus in Schweden, allerdings ziehen wir dort hin, da ich einen unbefristeten Arbeitsvertrag habe (und auch schon die personnummer).

Dennoch kann auch ich vielleicht etwas dazu beitragen, denn wir wollten auch zuerst ein Haus kaufen, ohne Job vor Ort.

Es ist in der Tat nicht möglich (Ausnahmen mag es vielleicht geben), ein Haus in Schweden ohne personnummer und Einkommensnachweis zu finanzieren.

Eine deutsche Bank gibt mir auf meine schuldenfreie Immobilie in Deutschland eine Hypothek. Mit diesem Geld kann ich wiederrum eine Finanzierung an einer schwedischen Bank beantragen. Die deutsche Bank finanziert nicht direkt eine Immobilie im Ausland, auch nicht EU Ausland.

Dein Weg bleibt hier nur über eine lokale Bank (Österreich) und einer Hypothek auf eine vielleicht vorhandene Immobilie.

Vielleicht wäre es noch ein Weg, über eine sog. samordningsnummer. Diese Nummer stellen Banken manchmal aus, z.B. für Ferienhausbesitzer. Ob man damit jedoch auch ein Darlehen in Schweden bekommt ist fraglich. Evlt. müsstest du Sicherheiten nachweisen.

Hast du schon einmal eine schwedische Bank direkt angeschrieben und deinen Wunsch/Idee mitgeteilt? Sehr gute Erfahrungen habe ich mit Handelsbanken.se gemacht.

Zur Haussuche eignet sich auch noch blocket.se, dort findet man auch private Inserate und ab und an auch sowas wie Mietkauf.

Ansonsten nur über einen schwedischen Makler gehen.

Lycka till

_________________
Ha det bra!
Rob

Unser Blog: https://www.facebook.com/VartNyaHemISverige/


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO