Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: mit dem hund nach schweden
BeitragVerfasst: Sa, 13 Mai, 2006 12:20 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 09.05.2006
Beiträge: 56
Plz/Ort: m/v
hallo , wir wollen im august mit unserem hund in schweden urlaub machen . hat da vieleicht jemand erfahrung , wie die kontrolle an der grenze zwecks hund so abläuft? die tierärztlichen untrsuchungen haben wir. danke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 13 Mai, 2006 12:54 
Das ist ganz unterschiedlich. Es gibt an manchen Übergängen (Trelleborg) eine eigene Kontrollstelle, wenn man mit dem Hund einreist. Wir haben bei der ersten Einreise mit Hund die Beamten auf den Hund aufmerksam gemacht, wurden aber nicht kontrolliert. Wenn man über die Brücke nach Malmö fährt haben wir noch keine Kontrolle erlebt. Man sollte aber trotzdem immer alle Papiere und Pässe dabei haben, da auch Kontrollen innerhalb des Landes erfolgen können.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 13 Mai, 2006 13:18 
hej zippi,

hmmmm, da sind sich nicht alle einer Meinung bzw. weiß konkretes.
Zur Zeit als es den EU-Pass noch nicht gab, war es ratsam bei der Einreise sein anzumelden, sprich am Zoll anzuhalten und hinein zu gehen.
Seit EU-Pass, mag Zufall sein, ist der Zoll jedesmal geschlossen gewesen, d.h. keine Anmeldung.
Da du aber alle Papiere hast, denke ich brauchst du dir weiter keine Gedanken zu machen. Du kannst sie ja bei einer Kontrolle im Land jederzeit vorlegen.
Vergiss nur nicht innerhalb von 10 Tagen vor der Einreise das Tier entwurmen zu lassen. Wichtig sind die Papiere dafür.

Gruß
Bianka


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 13 Mai, 2006 18:17 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2004
Beiträge: 2264
Plz/Ort: Mecklenburg
Ich denke auch das du wenn wirklich alles vorhanden ist ( EU Heimtierausweis indem du das Ergebnis des Titertestes eintragen lassen hast oder wenn schon länger her , dann die jährliche Impfungen , die Wurmkur ) solltest du keine Probleme haben. Denke an die Tablette ( Wurmkur ) die du ja eigentlich in Schweden machen solltest. Man kann ja nie wissen.
Ich habe alle Unterlagen für meine Hundis immer noch als Duplikat mit .
Ich habe beide immer auf dem Schoss wenn wir durch den Zoll fahren noch nie mussten wir anhalten ,
Dann viel Spass mit eurem Hundi in Skandinavien.

LG Inken

_________________
LG Inken
Man vergißt, was man nicht vergessen will,
und denkt an das, was man lieber vergessen hätte
.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mit dem hund nach schweden
BeitragVerfasst: Sa, 13 Mai, 2006 19:05 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 09.05.2006
Beiträge: 56
Plz/Ort: m/v
vielen dank für eure antworten.ein kleines problem gibt es trotzdem noch.die antikörperzahl des tollwuttests stimmt noch nicht .der tierarzt arbeitet daran mit allen mitteln. der hund ,ein labrador,ist 7 monate alt. wenn ich aus diesem grunde dieses jahr nicht nach schweden komme als grosser skandinavienfan,würde ich seelisch zu grunde gehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 13 Mai, 2006 22:02 
hej zippi,

dir und deinem Hund zuliebe.....der Titer sollte auf jeden Fall stimmen

ich glaube die Schweden verstehen da nicht viel Spaß....

mir wäre es zu riskant, wenn die nötigen Forderungen nicht gegeben sind.....

ich drück dir die Daumen, aber das Dokument vom Institut der Titerbestimmung ist ganz wichtig...

Gruß
Bianka


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 14 Mai, 2006 15:24 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.09.2004
Beiträge: 1825
Plz/Ort: Dithmarschen
Hej zippi,
hier noch zwei Links passend zu dem Thema
Hunde in der Natur und
Ein- und Ausfuhr lebender Tiere.

Wir fahren nun schon seit 15 Jahren mit dem Hund nach Schweden. Nachdem nun der Einfuhrantrag weggefallen ist, sind wir noch nie kontrolliert worden und sind dann gleich durch den Zoll gefahren. Haben aber immer die Papiere dabei, denn auch im Inland kann man kontrolliert werden.

Ich wünsche Euch und Eurem Hund eine schöne Zeit in Schweden.

_________________
hejdå Sönke :YY:

Bilder, welche Du gemacht hast haben Einfluss auf die,
welche du machen wirst.
So ist das Leben!


Skype: alter-schwede56


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 19 Mai, 2006 21:56 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 16.02.2005
Beiträge: 69
Plz/Ort: Hamburg
guten abend,

zum thema hund und schweden kann ich mich hier ganz sicher äußern, denn mein karlsson,( bernersennen- mix ) und ich fahren mehrmals pro jahr nach schweden.

das wichtigste überhaupt ist die amtliche bescheinigung, das der titerwert der tollwutimpfung ok ist.

karlsson konnte den ersten sommer seines lebens nicht mit nach schweden, da die werte zwar dem richtwert entsprachen, der hund aber zu jung war!

ich habe mich damals gegen die mitnahme entschieden, da ich auf keinen fall wollte, dass mein hund in irgendeiner form der leidtragende sein sollte, wenn der zoll die einreise verweigert hätte, oder das tier in schweden eingezogen worden wäre.

die entscheidung liegt selbstverständlich bei dir............

heute ist die einfuhr sehr einfach, es finden keine kontrollen mehr statt. nach dem ganzen aufwand der bis zum letzten jahr betrieben werden mußte, eine erleichterung.

habe es sogar versucht, dem zoll meine papiere( eu- pass ) zu zeigen, der beamte ist beim anblick des hundes in seinem häuschen verschwunden und ward nicht mehr gesehen.

aber ich habe alle papiere ständig bei mir, wie gesagt, der hund wäre der leidtragende.
ansonsten ist es wichtig die impfungen regelmäßig durchzuführen, das muß auf den tag genau sein, die wurmkur sogar mit uhrzeit!
ich lasse von tierarzt auch noch die spalte im eu- pass ausfüllen, dass das tier sich am abreisetag in einem guten gesundheitszustand befindet.

in schweden habe ich wegen dem hund nie negative erfahrungen gemacht. er durfte auch schon mit in ein restaurant....... ein cafe, wenn wir draußen sitzen, ist völlig unproblematisch.
schweden hat von april bis september leinenpflicht.
dann wünsche ich euch und dem vierbeiner viel spaß in schweden!
falls du noch fragen haben solltest............gerne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 20 Mai, 2006 10:43 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 09.05.2006
Beiträge: 56
Plz/Ort: m/v
hallo,ist es denn immer noch so, das junge hunde nicht mit nach schweden dürfen?wenn ja , ab welchem alter dürfen sie dann mitgenommen werden?ich habe davon noch nichts gehört.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 20 Mai, 2006 15:19 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 16.02.2005
Beiträge: 69
Plz/Ort: Hamburg
guten tag,

schnell eine antwort auf deine frage. es hängt mit den impfungen und der titterbestimmung zusammen. der hund darf ja erst ab einem bestimmten alter geimpft werden, nach diesen impfungen kann erst blut für die titterbestimmung abgenommen werden. ich meine damit die zeiten, die zwischen den impfungen und der blutuntersuchung liegen müssen. ich weiß nicht mehr genau viele tage zwischen der letzten impfung und der blutentnahme liegen müssen, meine es sind 90 tage??? der tierarzt weiß das aber ganz genau.
schönen tag noch


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO