Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Wetterprognose Nyköping 19:00 Uhr 15° | Wind: 14 km/h aus Süd-Südost | Niederschlag 19:00-0:00 Uhr: 0 mm | ► mehr
Aktuelle Zeit: Fr, 26 Mai, 2017 18:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Medikamentenzuzahlung
BeitragVerfasst: Sa, 21 Jul, 2007 18:57 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15252
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej hej!

Ich habe gerade in einem Merkblatt gelesen, dass man als Touri
in Schweden für verschriebene Medikamente folgende
Zuzahlungen zu leisten hat:

- bei Kosten unter 900:- Skr 100%
- ab 900:- bis 4.300:- Skr 10 - 50%
- über 4.300:- Skr entfällt die Zuzahlung

Ist das richtig so? :shock: Finde ich ja ziemlich heftig!
Hat da schon jemand Erfahrungen mit gemacht.

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 21 Jul, 2007 22:05 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 10756
Plz/Ort: Schweden
Hej Värmi!

Ja klar, warum sollte es für die Touris anders sein als für uns? Wir müssen hier die Medizin selber zahlen, egal ob mit oder ohne Rezept.

_________________
Tjingeling!
Annika


Stå på dig - annars gör någon annan det!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 21 Jul, 2007 22:24 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15252
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej Annika!

Nein, für die Touris soll es natürlich nicht anders sein, als wie für
die Einheimischen.
Aber vor einiger Zeit hat mir mal eine Bekannte erzählt, dass sie
nur max. 150.- Skr. dazu zahlen muss.

Wenn ich es also richtig verstehe, muss ich für ein Medikament,
welches 900:- Skr kostet auch 900:- Skr bezahlen.
Kostet das Medikament aber 901:- Skr zahle ich "nur" 450:50 Skr.

Komisches System :grübel2:

Also stimmen die Zahlen so?

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 21 Jul, 2007 23:21 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 3916
Plz/Ort: Berlin
Hier Infos zum Thema (pdf)

klick smiley !

Bild



Holli :winke:

_________________
Bild.
Bild.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 21 Jul, 2007 23:38 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15252
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej Holli!

Genau da habe ich die Zahlen her. :-)
Für mich steckt da keine Logik hinter. Siehe meinen vorherigen Post.

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 21 Jul, 2007 23:47 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5253
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Naja das kann schon sein.

Afaik ist der Arzneimittelvertrieb in Schweden momentan noch staatlich.
Also sind die Preise auch weitesgehend reguliert.
Da die meisten (abgegebenen) Medikamente nun ~ 800 SEK (und (deutlich) weniger) kosten, und diese als "Bagatell"-Medikamente gelten, sagt der Staat: Ok, die zahlt ihr mal schön selbst.

Also setzt man eine Grenze bei 900 SEK.
Alles darüber wird dann als "wichtig" erachtet. Da Patienten, die diese Medikamtente benöten in der Regel wohl multimorbid sind bzw. auf Dauermedikation angewiesen sind, kommt da eben das Rabattsystem zum tragen.

Könnte ich mir so vorstellen.

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 21 Jul, 2007 23:52 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 3916
Plz/Ort: Berlin
Hej Värmi

Im Netz gefunden :lupe:

Rezeptpflichtige Medikamente müssen in Schweden , ebenso wie die Zahnbehandlung, grundsätzlich selbst bezahlt werden.


Allerdings sind sie vom Staat subventioniert, und je höher die Kosten, desto geringer die Selbstbeteiligung.

:YY:

_________________
Bild.
Bild.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 23 Jul, 2007 21:07 
Hej,
ja klar, ist ja andernorts auch nicht anders. Aber man bekommt die Vorauszahlung ja wohl in D in dem Maße zurück, in dem man es bei uns erstattet bekommen hätte oder nicht? Wenn es sich um ein verschreibungspflichtiges Medikament handelt und es über dem hiesigen Eigenanteil liegt. Zahlt man in SEK 890,-- bekommt man das sicher abzgl. des hiesigen Eigenanteils zurückerstattet. Es heißt ja schließlich immer, als Grundlagen gelten die Bedingungen in D. Im Normalfall fahren unsere KK da nicht schlecht, denn meist kostet das Zeugs im Ausland ja weniger als hier. Die Differenz kann man sich dann immer noch von der Reisekrankenversicherung erstatten lassen.
LG Susanne


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 23 Jul, 2007 22:48 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.09.2004
Beiträge: 1733
Plz/Ort: Urshult
Ja, ich habe auch kürzlich mal eben 1.500,- kr. für Medikamente zahlen müssen, die mir zweimal wöchentlich per Infusion verabreicht werden - und dafür zahle ich jedes Mal 100,- kr. :shock: .
Aber - was ich merkwürdig finde - ich war vorher ein paar Tage im Krankenhaus - dort habe ich zwei dieser Infusionen bekommen - die habe ich bisher nicht zahlen müssen.
Aber vielleicht kommt die Rechnung noch.

:YY: Sabine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 24 Jul, 2007 19:40 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2005
Beiträge: 888
Plz/Ort: Berlin/Halland
Lieber nich Krank werden. :YYAU:

_________________
Fette grüße von Sascha
Die Schlauen verachten die Gelehrsamkeit, Einfältige bewundern sie, und die Klugen nützen sie.
Francis Bacon
Bild
http://www.schweden-fuer-jeden.de


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO