Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Wetterprognose Härnösand 6:00 Uhr 12° | Wind: 12 km/h aus Süd-Südost | Niederschlag 6:00-12:00 Uhr: 4 mm | ► mehr
Aktuelle Zeit: Sa, 24 Jun, 2017 5:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ich würde sagen....
BeitragVerfasst: Mi, 24 Okt, 2007 16:27 
:sflagge:

Ich würde sagen, wenn mich jemand fragen würde, was an Schweden so besonder ist, z. B. die Nettigkeit der schwedischen Bewohner, die sind viel netter als die Deutschen, da können sich manche griesgrämige, ungeduldige, gereizte und unhöfliche Deutsche einige Scheiben von abscneiden.

Und dann ist da noch die Natur, die Kultur, die Sprache, die Gastlichkeit, die Gemütlichkeit udn auch das Essen.

:alg11:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 08 Nov, 2007 14:08 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2005
Beiträge: 3577
Plz/Ort: München
Hej,
hier ist noch so eine infizierte!
Was Schweden für mich aus macht:
Also ich weis garnicht wo ich anfangen soll.
Als erstes kommt wohl, daß ich dort nur freundliche, nette Leute kennen lerne. Jedenfalls sind sie zu mir so.
Dann ist dort eine herrlich wildromatische Landschaft und unendlich viel Luft (oder kommt mir das bloß so vor? :wink: ). Ausserdem ist es dort sehr sauber.
Selbstverständlich gefallen mir auch diese vielen Jugendstilhäuser und überhaupt, daß dort an allen Ecken und Enden quasi auf Schwedens Geschichte aufmerksam gemacht wird ohne zu stören.
Natürlich gefällt mir (und jetzt werden mich sicher einige für völlig verrückt erklären) auch das Wetter dort. Grund: Es kann genauso wildromatisch sein wie das Land. Es passt also perfekt dazu.
Und so könnte ich noch ewig so weiter machen.....
L.G. Sibylle :D

_________________
Liebe Grüße von Sibylle

Schon Kurt Wallander meint: "Då vet vi det".

http://www.wallander-web.de


Falls jemand denkt, daß ich auf meinem Avatar in meinem Büro sitze, liegt er falsch damit. Das ist Ebbas Platz, aus der Wallander -Serie, in Ystads Filmstudios.


Zuletzt geändert von Sibylle am Do, 08 Nov, 2007 14:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 05 Dez, 2007 13:57 
Hej ihr Lieben,

beim lesen eurer posts merke ich wie mein fernweh- oder sollte ich lieber "schwedenweh" sagen? :YYAY: - immer größer wird und wie es mich quasi gen Norden zieht, als gäbe es eine unsichtbare Macht die einen bestimmt...
Aber eines frage ich mich schon: Ändert sich was, wenn man dann nach Schweden auswandert?
Ist es immer noch so anders, bezaubernd, magisch? Hat man noch die Zeit sich zu wundern und zu staunen?
Schließlich ist es ja kein Urlaub mehr, den man dann dort verbringt...

LG Nina


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 05 Dez, 2007 14:29 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 1018
Plz/Ort: Filipstads Kommun
Nini hat geschrieben:
Schließlich ist es ja kein Urlaub mehr, den man dann dort verbringt...



Ich denke , das sich der Alltag dort auch breitmachen wird.

Aber man hat dort doch viel schneller die Möglichkeit sich durch die Natur und allem , was einem an Schweden so gut gefällt ,
vom Alltag abzulenken !
Da alles viel geruhsamer zugeht, kann man, denke ich, das Leben doch auch viel intensiver geniessen !

Hoffe ich jedenfalls !

Bild

_________________
Gruß


Bild

Skype :schwedenbrot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 05 Dez, 2007 14:51 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Nini hat geschrieben:
Hej ihr Lieben,

Aber eines frage ich mich schon: Ändert sich was, wenn man dann nach Schweden auswandert?
Ist es immer noch so anders, bezaubernd, magisch? Hat man noch die Zeit sich zu wundern und zu staunen?
Schließlich ist es ja kein Urlaub mehr, den man dann dort verbringt...

LG Nina


Hej,

das ist wohl ganz richtig gedacht, kommt aber auf jeden einzelnen an und darauf, was er draus macht.
Grundsätzlich nimmt man sich selbst ja immer mit bei einem Umzug ;-) (sorry, gehört zu meinen Lieblingsprüchen :oops: ) und der Alltag holt jeden wohl ziemlich schnell wieder ein, wenn man nicht gerade Pensionär ist oder so.
Allerdings wacht man auch immer mal wieder richtig auf, t ex wenn du einen Haufen Bärenschitt auf dem Weg siehst, oder ein Elch dir doch glatt die Vorfahrt nimmt ;-), es von Lingon oder Pilzen nur so knistert im Wald :-P , dein Freund der Fuchs sich seine tägliche Ration abholt :dhoch: , die Rehe vor dem Küchenfenster durch die Ostsee schwimmen :achso: oder oder oder......alles hat seine Zeit und man muss geniessen können.

lieben Gruss
Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 05 Dez, 2007 15:21 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2006
Beiträge: 2981
Plz/Ort: Schweden
Lillabjoernin hat geschrieben:
..Ich denke , das sich der Alltag dort auch breitmachen wird....


Der Alltag macht sich breit und vor Allem die Gewohnheit.
( sonst müssten ja zB. sämtliche Südseebewohner jeden Tag 24 Stunden lang glücklich durch die Gegend tanzen )

Jedenfalls möchte ich jetzt lieber dort sein, als im grauen, feuchten Schweden...

_________________
mvh
Peter .

Erst suchen, dann fragen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 05 Dez, 2007 15:32 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 1018
Plz/Ort: Filipstads Kommun
pannbiff hat geschrieben:

Jedenfalls möchte ich jetzt lieber dort sein, als im grauen, feuchten Schweden...


Lieber im grauen,feuchten Schweden, als im grauen , feuchten und total " Weihnachtshektischem " Deutschland !

_________________
Gruß


Bild

Skype :schwedenbrot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 05 Dez, 2007 16:22 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.09.2004
Beiträge: 1736
Plz/Ort: Urshult
Lillabjoernin hat geschrieben:

Lieber im grauen,feuchten Schweden, als im grauen , feuchten und total " Weihnachtshektischem " Deutschland !



ist doch sicher nicht überall total weihnachtshektisch in Deutschland -
wenn ich da so an die Gegend denke, aus der ich in D komme......... weite Marschlandschaft, hier und da ein kleiner Fachwerkhof, die Pferde auf der Weide, die in dieser Jahreszeit oft bis zum Bauch "im Nebel stehen".
Dann sich doch einmal in die "Weihnachtshektik" stürzen, dieses aber als angenehm empfinden, einen Bummel durch Stades wunderschöne Altstadt mit Weihnachtsmarkt. Überall duftet es nach gebrannten Mandeln und Glühwein, kilometerlang kleine Büdchen, wo man Kunsthandwerk erstehen kann.
Einfach schön. Und wenn ich mir vorstelle als Tourist da zu sein, wohlmöglich als ausländischer Tourist, und die Schlagzeilen mit den ganzen Schreckensmeldungen der Tageszeitungen nicht lesen kann. Wie schön und friedlich erscheint mir alles.
Nach dem Bummel über den Weihnachtsmarkt setze ich mich vor den Kamin, trinke noch einen Glühwein, esse einen Bratapfel oder ein paar leckere weiche Lebkuchen. Ein Stück Stollen vielleicht?

Und dann muss man wieder zurück nach Schweden, in den Alltag - Post von Telia, Post vom Skatteverk, Benzinsteuer wird erhöht, der nächste Politikerskandal enthüllt, in Tingsryd ein paar Einbrüche, in Växjö eine Vergewaltigung, usw. - der erste Herbststurm hat die Stromversorgung mal wieder lahmgelegt. ´Bis das Telefon geht, das wird wieder Wochen, wenn nicht Monate dauern. Ein Lehrerdienst wird gestrichen - ach dann werden die viertklässler halt aufgeteilt - ein paar in die fünfte, ein paar in die sechste Klasse - wird schon gehen, die Nachbarin hat einen Job bekommen - wie schön. Arbeitsbeginn 7.00 - das kleine Kind muss um 6.15 bei der Betreuung abgegeben werden. Hmm - nicht schön, aber wird schon gehen, sagt sie. - Sowas bekommt man als Urlauber, paddelnd auf dem See, der Sprache nicht mächtig, ja gar nicht mit. Und klar erscheint alles einfach paradiesisch.Als Urlauber, mit Zeit, ohne Rechnungen und dem ganzen Alltagskram.


Nur mal so als Denkanstoss.......... ich bin immer noch verzaubert von der Stille hier, von der Landschaft. Vieles sehe ich aber im Alltag wesentlich nüchterner, als ich es vorher als Tourist hätte sehen können.
Fahre ich jetzt nach Deutschland, dann sehe ich alles dort mit ganz anderen Augen und wesentlich romantischer und schöner.
Das Positive in D wird noch viel positiver in meinen Augen.
Und manchmal bekomme ich wirklich kurz mal Heimweh.
Gerade wenn ich an die wunderschöne Landschaft denke.

Wie schon oft genug erwähnt, den Alltag gibt es überall auf der Welt, es liegt an einem selbst was man daraus macht. Hier, dort oder wo auch immer.
Und irgendwo kommt auch der Spruch her - das Gras auf der anderen Seite des Zaunes erscheint immer grüner.

liebe Grüsse aus einem grauen, verregneten, nebligen Urshult
Sabine

(die jetzt soooooooo gern über einen deutschen Weihnachtsmarkt bummeln möchte)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 05 Dez, 2007 16:35 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 1018
Plz/Ort: Filipstads Kommun
Lis hat geschrieben:
......alles hat seine Zeit und man muss geniessen können.



das klappt hier in D auf Grund der Hektik, Stress, Neid etc wohl niur wenigen !

Deshalb finde ich die schwedische Einstellung
[center] " lagom" [/center]klasse !

Und es wird schwer sein, als deutscher nach dieser Einstellung zu leben !

_________________
Gruß


Bild

Skype :schwedenbrot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 05 Dez, 2007 17:04 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.09.2004
Beiträge: 1736
Plz/Ort: Urshult
Lillabjoernin hat geschrieben:
Lis hat geschrieben:
......alles hat seine Zeit und man muss geniessen können.



das klappt hier in D auf Grund der Hektik, Stress, Neid etc wohl niur wenigen !

Deshalb finde ich die schwedische Einstellung
[center] " lagom" [/center]klasse !

Und es wird schwer sein, als deutscher nach dieser Einstellung zu leben !



Hej Margit,

also Neid, das gibt es hier mehr als genug. Klar lebt es sich hier schon ein wenig ruhiger, aber Stress haben viele der Schweden die ich kenne auch mehr als genug.
Mein Beispiel mit der Nachbarin, die ihr Kleinkind morgens um 6.15 im Kindergarten abgeben muss, das ist keine Fiktion. Im Winter z.B. muss sie um 5.45 das Haus verlassen, da sie evtl. noch Schnee schieben muss, damit sie aus ihrer Waldidylle auf die Hauptstrasse kommt. Na wenn das nicht stressig ist für die ganze Familie, an jedem Alltag so wahnsinnig früh aufzustehen. Um 17.00 holt sie ihr Kind dann wieder ab, nach fast 11 Stunden. Dann noch schnell einkaufen auf dem Heimweg, und der übliche Haushaltskram. Ach ja - ein paar Minuten sollte man vielleicht noch mit dem Kind umgehen - so als Mutter. Dann aber schnell ins Bett, denn um 5.00 geht es wieder raus aus den Federn. Also stressfrei nenne ich das nicht. Und das ist kein Einzelfall.
So etwas siehst man halt als Urlauber nicht, bzw. wie ich im vorherigen Beitrag schon geschrieben habe, ist man als Urlauber einfach in der Situation des Urlaubhabens schon wesentlich entspannter und relaxter. Und dann noch diese Natur, diese Stille, das wirkt dann natürlich doppelt.

Na wenn ich weitermache, dann werde ich wieder als völlig blöde hingestellt. Soll jeder seine Erfahrungen machen.
Vor fünf Jahren, als ich nach Schweden gezogen bin, da hab ich das alles auch noch mit bullerbüverklärtem Blick gesehen und hätte es einfach nicht glauben wollen, wenn mir jemand das eine oder andere realistisch erzählt hätte. Das hätte ich genauso abgetan, wie es jetzt manche mit meinen Aussagen machen.

Aber nichtsdestotrotz fühle ich mich wohl hier, würde mich aber auch woanders wohl fühlen. :YYBP:

:YY: Sabine


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO