Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Wetterprognose Gävle 7:00 Uhr 15° | Wind: 4 km/h aus Nord | Niederschlag 7:00-12:00 Uhr: 0 mm | ► mehr
Aktuelle Zeit: Do, 27 Jul, 2017 6:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lund
BeitragVerfasst: Do, 07 Apr, 2005 12:10 
Hej,
ich möchte in ca. 1,5-2 Jahren mein Auslandsemester in Schweden machen. Das ist zwar noch eine Weile hin, aber man kann sich ja nie früh genug informieren... :lol:

Die Erasmuspartnerunis meiner Fächer sind Stockholm, Örebro und Lund. Nach Stockholm möchte ich nicht, da mir die Stadt zu groß ist. Nach Örebro möchte ich ebenfalls nicht, da die Uni nicht so traditionsreich ist und es mich in die Ecke auch nicht so zieht...

Bleibt noch Lund...allerdings habe ich da auch enorme Skepsis
1. Die Lage: Lund liegt ja fast in Dänemark, fast noch in Deutschland, mitten im Gewirrwarr zwischen Helsingborg, Malmö und Kopenhagen. Wenn ich mir das auf der Karte angucke, habe ich das Gefühl mich zwischen Recklinghausen und Dortmund zu befinden :mrgreen:
2. Die Landschaft: Die Skåne ist ja sehr dänisch geprägt und ich kann es mir nicht vorstellen, dass es dort sehr schwedisch anheimelnd ist?!
3. Die Sprache: da ich u.a. Skandinavistik studiere, möchte ich natürlich auch auf Schwedisch studieren. Aber werde ich dort überhaupt irgendwas verstehen?? Der Skåne Dialekt soll ja ziemlich heftig sein und ich wollte eigentlich "schönes Södermanlandschwedisch lernen"... :roll:

Andererseits habe ich den Eindruck, dass die Uni sehr gut sein soll...Kennt ihr Lund? Könnt ihr vielleicht meine "Vorurteile" entkräften :lol: ? Hat vielleicht schon jemand von euch dort studiert?
Falls ihr schon mal dort wart, wie hat es euch gefallen?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 07 Apr, 2005 19:49 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2004
Beiträge: 225
Plz/Ort: Göteborg
Hallo Kristin,

ich war selbst vor ein paar Jahren als Austauschstudent in Lund. Mir hat die Stadt gut gefallen (auszer dass sie mir ein wenig zu klein für eine Stadt war, aber das hat ja auch Vorteile).

Zu Deinen Bedenken:
1) Ich habe mich jedenfalls immer wie mitten in Schweden gefühlt, mit dem Vorteil auch schnell nach Kopenhagen zu kommen, um dann doch mal wieder in eine Groszstadt zu kommen. So ein Gewirr von Städten ist es nun nicht,
zwischen Malmö und Lund liegen immerhin 20 km und einige Dörfer und alle anderen Städte waren damals auszer Fahrradreichweite.

2) Landschaft: Da stimme ich Dir zu. Man könnte genauso gut in Schleswig-Holstein sein...

3) Skånska ist (neben Finnlandschwedisch...) der heftigste Dialekt in Schweden, das stimmt. Ich bin in Lund aber auf relativ viele Leute gestoszen, die normales Rikssvenska sprechen. Grund ist wohl, dass sowohl Studenten alsauch Mitarbeiter eben nicht aus dem Dorf um die Ecke stammen, sondern aus anderen Regionen Schwedens kommen. Aber natürlich bekommt man auch das eine oder andere Skånska zu hören. Das kann man aber durchaus verstehen, so schlimm ist das nicht. Frag mal Ingo, der soll da Experte sein :D

/Malte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 07 Apr, 2005 20:24 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11321
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
Danke für die Aufforderung Malte :YY: :YYAO:

kann mich Dir im Grossen und Ganzen nur anschliessen!
Natürlich ist wenn man aus dem Ruhrgebiet kommt(wie ich auch)Lund ein Dorf!Aber trotzdem alles vorhanden da eben Universitätsstadt mit Klinik.
Wenn man die Grosstadt liebt ist auch Helsingborg eine Kleinstadt und wir fahren deswegen öfters nach kopenhagen das ja bald zu Fuss zu erreichen ist!
Der grosse Vorteil mit Skåne ist halt dass Du hier alles findest und wenn Du überlegst dass es nur 20 Autominuten von Helsingborg und auch von Lund dauert und Du dich in den schönsten Wäldern mit herrlichen Seen befindest kann ,wenn man diese Mischung mag,es nicht besser haben!!
Thema Sprache!!
Unser Dialekt ist absolut nicht gefährlich wenn du Dich nicht in den Regionen von Eslöv oder Kågeröd bewegst.Ich persönlich ziehe "skånisch" dem arroganten Stockholmsdialekt vor ausserdem sprechen die Stockholmer falsches schwedisch!
Unser Stadtsteil Ramlösa wo das weltbekannte Mineralwasser herkommt wird nämlich "Rammlösa" ausgesprochen und nicht Rahmlösa und Mögel heisst Mögel und nich Möggel soviel zum Thema Dialekt!
Aber wie soll man jemanden einen Landesteil empfehlen ohne den Charakter dieser Person zu kennen!

mfG.
Ingo

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 08 Apr, 2005 11:03 
Ingo hat geschrieben:
Lund ein Dorf!Aber trotzdem alles vorhanden da eben Universitätsstadt mit Klinik.

Mit dem Dorf das ist schon in Ordnung...

Ingo hat geschrieben:
Der grosse Vorteil mit Skåne ist halt dass Du hier alles findest und wenn Du überlegst dass es nur 20 Autominuten von Helsingborg und auch von Lund dauert und Du dich in den schönsten Wäldern mit herrlichen Seen befindest kann ,wenn man diese Mischung mag,es nicht besser haben!!

Ja, diese Mischung mag ich, aber ich habe kein Auto :mrgreen: ...gibt es in Lund auch so viele :yyci: ?

Ingo hat geschrieben:
Thema Sprache!!
Unser Dialekt ist absolut nicht gefährlich

Da sagen sie alle :wink:

Ingo hat geschrieben:
Ich persönlich ziehe "skånisch" dem arroganten Stockholmsdialekt vor ausserdem sprechen die Stockholmer falsches schwedisch!

Naja....mir wurde immer beigebracht, dass das Stockholmer Schwedisch das richtigste ist...und es klingt toll.
Aber wenn Malte euch auch verstanden hat, ist es vielleicht erlerntbar Skånisch zu verstehen und, wenn man will, dann aber auch wieder "normal" zu sprechen?!

Ingo hat geschrieben:
Aber wie soll man jemanden einen Landesteil empfehlen ohne den Charakter dieser Person zu kennen!

Alsoooo....eigentlich mag ich ja auch schleswigholsteinische Landschaft und dänische, aber wenn ich nach Schweden komme, erwarte ich lieber Schären, Nadelwälder und Seen...
Großstadtfan bin ich nicht. Lieber kleine Städte mit viel Kultur und internationalem Publikum. So viel Rummel braucht nicht sein.


@Maltie: Das ist ja gut zu hören, dass du da auch studiert hast. Warst du von der Qualität der Lehrveranstaltungen überzeugt?
Wie lange hat es gedauert bis du die Professoren und Kommilitonen verstehen konntest? Wie viele Vorkenntnisse hattest du?

Auf jeden Fall schon mal vielen Dank für eure hilfreichen Antworten :D


Zuletzt geändert von Kristin am So, 11 Jun, 2006 14:00, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 09 Apr, 2005 11:44 
Hallo,

ich würde an deiner Stelle Lund wählen, da man dort von den schwedischen Studententraditionen am meisten hat und da Lund für viele Fächer einen sehr guten Ruf hat. In Stockholm verläuft sich doch alles sehr, da man eben in einer Grossstadt lebt.

Gruss Tom


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 09 Apr, 2005 18:01 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2004
Beiträge: 225
Plz/Ort: Göteborg
Kristin hat geschrieben:
Ja, diese Mischung mag ich, aber ich habe kein Auto :mrgreen: ...gibt es in Lund auch so viele :yyci: ?

Also, mehr Fahrräder auf einen Haufen als in Lund habe ich noch
nie gesehen (naja, vielleicht in Oldenburg). Da die Stadt nur einen
Durchmesser von etwa 5 km hat, kommt man damit bequem überall hin. Malmö liegt auch noch in Fahrrad-Reichweite (20 km eine Strecke), habe ich seinerzeit häufiger ausprobiert...

Kristin hat geschrieben:
Alsoooo....eigentlich mag ich ja auch schleswigholsteinische Landschaft und dänische, aber wenn ich nach Schweden komme, erwarte ich lieber Schären, Nadelwälder und Seen...
Großstadtfan bin ich nicht. Lieber kleine Städte mit viel Kultur und internationalem Publikum. So viel Rummel braucht nicht sein.

Also, die "typisch schwedische" Landschaft wirst Du da nicht finden.
Den zweiten Teil (kleine, kulturelle und internationale Stadt) dagegen schon.

Kristin hat geschrieben:
@Maltie: Das ist ja gut zu hören, dass du da auch studiert hast. Warst du von der Qualität der Lehrveranstaltungen überzeugt?
Wie lange hat es gedauert bis du die Professoren und Kommilitonen verstehen konntest? Wie viele Vorkenntnisse hattest du?

Ohne i bitte :D

Ich hatte vorher drei Semester Schwedisch-Sprachkurs an der Uni und habe gleich auf Schwedisch losgelegt. Sobald sich Dein Umfeld daran gewöhnt hat, dass man mit Dir Englisch sprechen muss, werden die nicht mehr davon ablassen und Du lernst es nie...
Über Lehrveranstaltungen kann ich nichts sagen, da ich in der Zeit meine Studienarbeit geschrieben habe. Aber die Betreuung dabei war jedenfalls sehr gut.

/Malte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 11 Nov, 2005 14:04 
Hallo zusammen!

Ruhrgebiet, Lund, Skåne, Schwedisch, Dänisch und skånska?

Hmmm.... ich kann dich vieleicht ein kleines bisschen beruhigen.
Wenn ich an deiner Stelle währe, dann würde ich in Lund studieren.
Lund ist die absolute Studentenstadt überhaupt, mit einer ältesten Universitäten in ganz Schweden und einer sehr starken Studententradition mit Vereinigungen und so weiter. Das man in Skåne skånska spricht ist wohl eher ein unbefindliches Problem, da du an der Uni meistens mit Studenten verkehrst und die kommen von überall her. Lund ist zwar ein sehr kleines Städtchen, aber du kommst sehr leicht nach Malmö wo du eigentlich alles fidest was du brauchen kannst. Die nähe nach Kopenhagen ist auch nicht zu verachten.
Mein Hintergrund ist folgender. Ich habe einen Schüleraustausch in Norköping hinter mir und dort lernte ich Schwedisch. Norköping liegt in Östgötaland und da spricht man östgötska.
Das war 1995……
1999 bin ich dann nach Malmö ausgewandert und dort spricht man ja skånska.
2003 bin ich dann nach Örebro gezogen und hier spricht man ja närkinska.
Trotz all dieser schwedischen Dialekte in meinem Umfeld so kann ich dir versprechen das mein Schwedisch nicht gerade darunter gelitten hat, im Gegenteil. Ich selber spreche ein ziemlich dialektbefreites Schwedisch mit leichtem Deutschen akzent (viel besser als die Königin), dank meiner Wohnorte kann ich sogar sehr gut verschiedene Dialekte ausfindig machen und erkennen samt imitieren.
Also, s’’’eiss auf den Dialekt, such dir ne Uni aus die deinen akademischen Wünschen entspricht und komm nach Schweden.

Gruss und Kuss,

dein Julius…moment ich heisse ja Marco.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 11 Nov, 2005 18:12 
Hallo Kristin,

ich kann dir die Uni in Örebro wirklich empfehlen. Die ist zwar recht klein und ist nicht so traditionell wie Lund. Trotzdem bieten sie sehr interessante Kurse an und die Betreuung der Internationalen Studenten ist hervorragend. (siehe www.fadderiet.se)
Die Uni bietet ausserdem viel Sport an und eine schöne Natur ist um die Ecke.

Gruss

Klas


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 11 Nov, 2005 20:22 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 6713
Plz/Ort: Münster
Hej Kristin,

... "kämpfe Dich doch erst einmal durch diese Links durch "

Lund.

... oder stöbere bitte in diesen Infos:

Infos DGSF .

Gruß Kalle

_________________
Glöm ej bort att leva min vän
dagen som gått kommer ej igen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 14 Nov, 2005 18:27 
@Kalle: Besten Dank, aber ich wollte hier einige persönliche Meinungen hören und mich nicht durch 146.000 Google-Links klicken :roll: .

Naja, ehrlich gesagt lasse ich mir mit der Entscheidung noch ein bisschen Zeit. Ich habe beschlossen, falls ich ein Auslandssemester mache, es noch ein Jahr weiter nach hinten zu schieben.
Wie ich erfahren habe, muss die Uni sogar nicht unbedingt Partneruni sein. Es könnte also auch Umeå, Göteborg oder sonstwo werden...oder ich mache mein studienintegriertes Praktikum in Schweden :roll: . Mal sehen....

Bin übrigens diesen Sommer durch Lund gefahren und muss leider sagen: es machte auf mich noch keinen sehr "schwedischen" Eindruck, sondern ich fühlte mich fast noch wie in DK oder D.
Aber okay, das ist nur mein persönliches Empfinden. Will ja nicht abstreiten, dass man dort u. U. gut studieren kann


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO