Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Werbung

Stockholm Kurzreise mit ABBA The Museum

Aktuelle Zeit: So, 20 Aug, 2017 15:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 15 Dez, 2011 21:57 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2005
Beiträge: 3577
Plz/Ort: München
Marita, bist du als 4-Jährige nicht auch alleine rausgegangen zum spielen? Ich schon. Das ging garnicht anders, da meine Eltern beide arbeiten gehen mußten. Tanten und Onkels waren auch keine in der Nähe und die Großeltern wohnten 30 Km weg. Also bin ich entweder im Kindergarten gewesen oder hab´bei Nachbarskindern gespielt, oder eben alleine unten im Hof oder hinterm Haus auf der Straße. Andere Kinder übrigens auch. :YYAK:

_________________
Liebe Grüße von Sibylle

Schon Kurt Wallander meint: "Då vet vi det".

http://www.wallander-web.de


Falls jemand denkt, daß ich auf meinem Avatar in meinem Büro sitze, liegt er falsch damit. Das ist Ebbas Platz, aus der Wallander -Serie, in Ystads Filmstudios.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 16 Dez, 2011 0:13 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2005
Beiträge: 425
Plz/Ort: Starkenberg
Axel hat geschrieben:
Litelisa,

wieso das schwedische Erziehungssystem daran beteiligt oder verantwortlich sein soll oder ist?

Ganz einfach, weil meine Kinder diesem System von 8.00 - 14.30 Uhr von Montag bis Freitag ausgesetzt sind.


Sorry Axel,

wenn ich sowas lese, dann kommt mir der kalte Kaffee hoch. Ist ja ganz einfach für alles was bei Kindern schief läuft-ist das Erziehungssystem verantwortlich. Leider vergessen viele Eltern, dass sie ein Teil ( und meines Erachtens nach der wichtigste Teil) dieses Systems sind.

Was passiert denn mit den Kindern vor 8.00 und nach 14.30 Uhr? Wer ist denn da verantwortlich? :denk:

Monique

_________________
Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern wo man verstanden wird. (Christian Morgenstern)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 16 Dez, 2011 0:23 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5128
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Die Antwort muss ja wohl lauten:
So unfassbare Gewalt kommt nicht wegen sondern trotz des schwedischen Erziehungsprinzips vor.
Und das gilt ja wohl 24 Stunden am Tag, egal von wem es gerade gehandhabt wird.
Den allein selig machenden Weg gibt es sicherlich nicht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 16 Dez, 2011 11:35 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.12.2008
Beiträge: 1896
Plz/Ort: Söderala/Hälsingland
@monique :perfekt: dem kann ich nur beipflichten.

_________________
Bild Lisa

Erde zum Mond: "Ich habe den homo sapiens."
Mond zur Erde: "Das geht vorüber."


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 16 Dez, 2011 14:58 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15281
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej hej!

Ich glaube ja nicht, dass man nur einer Partei die Schuld zuschieben kann.
Das ganze ist meiner Meinung nach viel komplexer und eine Beurteilung über das Wieso und Warum steht einem ohne weiteres Hintergrundwissen überhaupt nicht zu.

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 16 Dez, 2011 21:06 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 657
Plz/Ort: SUNNE
Ich gebe dem schwedischen Erziehungssystem in den Schulen nicht die Alleinschuld aber einen Teil Verantwortung tragen sie mit Sicherheit.
Ich erlebe es nun mal tagtäglich also glaube ich mir schon ein Urteil darueber bilden zu können.
Und mein Urteil ist, dass es eben nicht so toll ist wie es von wem weiss ich immer dargestellt wird.
Es ist wie es ist, viel Gerede und noch mehr Gerede, ein Haufen Leute die nicht viel (oder noch weniger) bewirken. Leider.
Und wenn jemand das System nicht aus eigenem Erleben kennt sollte sich seinen Kommentar sparen auch wenn ihm der Kaffee hochkommt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 17 Dez, 2011 2:43 
Axel und Värmi, ich glaube, ihr habt beide ein bisschen recht. Aber keines der in euren Köpfen kreisenden Erklärungsmodelle wird wahrscheinlich die ganze Wahrheit beschreiben. Deshalb ist auch ein Satz von Värmi ganz richtig:

Zitat:
Das ganze ist meiner Meinung nach viel komplexer


Und dies betrifft nicht nur Erziehung und Sozialpolitik. Dennoch wird ja von uns als Staatsbürger erwartet, dass wir uns ein Bild machen und auch bei den Wahlen unsere Stimmen abgeben. Also müssen wir uns aus dem, was wir wahrnehmen, unsere Meinung bilden und haben auch das Recht dazu. Insofern hat auch Axel recht.

Ich möchte jetzt nicht tiefer in das Thema einsteigen. Zwar könnte ich durchaus etwas dazu sagen, aber im Grunde bin ich auf diesem schwierigen Gebiet weder auf dem Stand der Wissenschaft noch kann ich mir aus eigener Erfahrung ein dezidiertes Urteil erlauben. Ich sage nur eins: Sozialwissenschaft sollte man nicht aus dem Studierstübchen heraus betreiben, sie erfordert eigene Lebenserfahrung, und zwar immer auf dem betr. Gebiet, um das es gerade geht. Aber im Grunde habt ihr, Värmi und Axel, beide bisher wenig Konkretes gesagt, was eure Meinung zum aktuellen Thema angeht. Solange kann aber keine ernsthafte Diskussion aufkommen. Es scheint weitgehend Unsicherheit vorzuherrschen, was ich gut verstehe.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 17 Dez, 2011 7:09 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15281
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Torsten1 hat geschrieben:
... bisher wenig Konkretes gesagt, was eure Meinung zum aktuellen Thema angeht.
Meine Meinung zu dem Thema ist, dass ich die Tat, die der Junge begangen hat nicht nachvollziehen kann.
Was möchtest du sonst noch hören? Soll ich sagen, die Eltern sind schuld? Oder die Schule? Das Fernsehen? Computerspiele? Der Freundeskreis? Die Gene? Die Hirnwindungen?
Tut mir Leid, aber ich habe keine Ahnung?

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 17 Dez, 2011 15:18 
Zitat:
Tut mir Leid, aber ich habe keine Ahnung?


Dann geht's dir wie uns allen. Man ist ganz schön ratlos.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 17 Dez, 2011 18:00 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2005
Beiträge: 425
Plz/Ort: Starkenberg
Axel hat geschrieben:
Ich gebe dem schwedischen Erziehungssystem in den Schulen nicht die Alleinschuld aber einen Teil Verantwortung tragen sie mit Sicherheit.
Ich erlebe es nun mal tagtäglich also glaube ich mir schon ein Urteil darueber bilden zu können.
Und mein Urteil ist, dass es eben nicht so toll ist wie es von wem weiss ich immer dargestellt wird.
Es ist wie es ist, viel Gerede und noch mehr Gerede, ein Haufen Leute die nicht viel (oder noch weniger) bewirken. Leider.
Und wenn jemand das System nicht aus eigenem Erleben kennt sollte sich seinen Kommentar sparen auch wenn ihm der Kaffee hochkommt.


Hej Axel,
wenn ich auch das schwedische Erziehungssystem nicht aus eigenem Erleben kenne, so heißt das ja nicht, dass ich deshalb keine Meinung haben darf.

Ich glorifiziere, dass schwedische Erziehungssytem bestimmt nicht.Ich arbeite als Lehrer und oft bekomme ich mit, dass Eltern einfach die Auseinandersetzung mit ihren Kindern scheuen - Grenzen werden nicht gesetzt, Anforderungen nicht gestellt. Diese Kinder haben dann eine sehr geringe Frustrationsgrenze sobald es nicht so geht wie sie wollen. Um ihre Interessen/Meinungen durchzusetzen scheuen sie auch nicht vor Gewalt zurück. Viele Eltern sind einfach hilflos und schieben gern die Schuld auf díe Schule oder denken die Schule richtet das schon. Das aber kann Schule gar nicht leisten.
Und das ist nicht nur ein deutsches Problem.

Wer oder was für den konkreten Fall verantwortlich ist, dass kann von uns ganz sicher keiner genau sagen.

_________________
Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern wo man verstanden wird. (Christian Morgenstern)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO