Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Wetterprognose Uppsala 3:00 Uhr 10° | Wind: 7 km/h aus West | Niederschlag 3:00-6:00 Uhr: 0 mm | ► mehr
Aktuelle Zeit: Di, 23 Mai, 2017 3:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lätt lastbil?
BeitragVerfasst: So, 06 Jan, 2008 18:53 
Hej,
ich habe gerade im Forum gelesen, wie teuer die Steuern für große Dieselfahrzeuge sind. Wir haben einen alten VW-Bus und zahlen nach dem Rußpartikelfiltereinbau nur noch knapp 300 Euro im Jahr in D.
Weiß jemand, inwiefern es Möglichkeiten gibt so einen Campingbus irgendwie besonders besteuern zu lassen? Irgendwo habe ich mal was von lätt lastbil gehört, weiß aber nicht, welche Bedingungen man da erfüllen muss.
Wäre toll, wenn sich da jemand besser auskennt und uns aufklärt, wir wollen vor unserem Umzug im Herbst nämlich gern wissen, ob wir 1000 Euro mehr im Jahr zahlen müssen.
Liebe Grüße, Mareike


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 06 Jan, 2008 19:12 
NUR noch 300,-- :?: :?: Also ich bin froh, daß ich für meine Karre nur knapp 90 Euro zahle. Reicht mir eigentlich auch schon, erst recht dafür, daß ich tagtäglich durch Schlaglöcher und über aufgebrochene Schweißnähte donnere. :YYBA:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 06 Jan, 2008 20:11 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2006
Beiträge: 4191
Plz/Ort: Sauerland
Ja ja,

300 Euro Steuern, da waren wir mit unserem T3, Bj,87 od. '89,
auch mit dabei :YYBP: .

Und das bei einem Benziner, nachdem die Vergünstigungen für das 'Auflasten' weggefallen sind, weil so viele diese SUV's fahren, haben wir nun einen Kaltlaufregler einbauen lassen.

Spart uns fast die Hälfte der Steuern!

Liebe Grüße

saxemara :YY:

_________________
Liebe Grüße
saxemara ;-)
Alles wird gut! (Nina Ruge)
Sich abfinden und aufs Meer schauen, das ist Glück.
-Gottfried Benn-
"Det löser sig!!!"
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 06 Jan, 2008 23:11 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2006
Beiträge: 125
Plz/Ort: 81891 Valbo
bei einem vw bus musst du bei der umtragung nur aufpassen da in schweden ein gas einbau (herd, kühlsch, heizung) nur bei neufahrzeugen eingetragen wird. bei import oder einwaderung müsste da eine einzel abnahme gemacht werden...
ausserdem musst du dann jedes jahr zum tüv...

gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 06 Jan, 2008 23:21 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2005
Beiträge: 1004
Plz/Ort: Ostfriesland + Vimmerby
lasse79 hat geschrieben:
...
ausserdem musst du dann jedes jahr zum tüv...

gruß



und sonst nicht?

_________________
:YYAO:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 07 Jan, 2008 0:19 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.10.2004
Beiträge: 2838
Plz/Ort: Filipstad , Värmland , Schweden
Fuer die Umschreibung kann ich folgendes empfehlen:
Hinter der vorderen Sitzreihe , wenn nicht schon vorhanden , eine
Zwischenwand ( Lastgaller ) , Lastengitter einziehen.
Auf der Ladefläche Ösen zum festzurren von Lasten ( heissen surrningsfäste ) anbringen . Diese muessen jedoch ziemlich exakt nach den Angaben der Bilprovning angebracht werden. ( Abstand zur Seitenwand , etc. )
Alles was zum Wohnmobil gehört , also Matratzen , Gasinstallation etc. wuerde ich fuer die Umschreibung ausbauen. Die Gasanlage wuerdet ihr sowieso nicht ohne grössere Probleme durchbekommen.

Dann duerfte es kein Problem sein , das Fahrzeug als Lätt Lastbil eingetragen zu bekommen.

Nachteil : man hat maximal 3 Sitzplätze , wenn man keine Doppelkabine hat .
Vorteil : ca ein Achtel an KFZ - Steuer, verglichen mit einem normalen Diesel-Fahrzeug.

Martin

_________________
Bild
Die Freizeitanlage im Herzen Ostvärmlands!
www.munkeberg.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Steuererhöhung ab 1.1
BeitragVerfasst: Mo, 07 Jan, 2008 19:30 
Hej,
und wir haben uns sehr gefreut, als wir gerade feststellten, dass in S die Steuern fuer Dieselfahrzeuge zum Jahreswechsel um 47 % erhöht wurden. Damit zahlen wir nun das 2 1/2 fache dessen was wir in D bezahlt haben.
Tabellen gibt´s beim Skatteverket-Fordonskatt.
Besviken
Alex


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steuererhöhung ab 1.1
BeitragVerfasst: Mo, 07 Jan, 2008 20:28 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2005
Beiträge: 1004
Plz/Ort: Ostfriesland + Vimmerby
sommar hat geschrieben:
Hej,
und wir haben uns sehr gefreut, .....


Grattis

_________________
:YYAO:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steuererhöhung ab 1.1
BeitragVerfasst: Di, 08 Jan, 2008 17:21 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.11.2006
Beiträge: 566
Plz/Ort: Oviken
sommar hat geschrieben:
Hej,
und wir haben uns sehr gefreut, als wir gerade feststellten, dass in S die Steuern fuer Dieselfahrzeuge zum Jahreswechsel um 47 % erhöht wurden. Damit zahlen wir nun das 2 1/2 fache dessen was wir in D bezahlt haben.
Tabellen gibt´s beim Skatteverket-Fordonskatt.
Besviken
Alex


Hej!

Das betrifft aber nur "lätta lastbilar", da die Registrierung von Pkw auf "lätt lastbil" drastisch zugenommen hat.
Für Pkw wird die Steuer gesenkt und hier im Norrland noch mal etwas mehr als im Süden :mrgreen:

Liebe Grüße,
Miriam :YY:

_________________
Galå Fjällgård
Blockhäuser und Camping im Jämtlandsfjäll
Bild
Blockhaus- und Natur-Urlaub in Jämtland


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 13 Jan, 2008 11:34 
Martin hat geschrieben:
Fuer die Umschreibung kann ich folgendes empfehlen:
Hinter der vorderen Sitzreihe , wenn nicht schon vorhanden , eine
Zwischenwand ( Lastgaller ) , Lastengitter einziehen.
Auf der Ladefläche Ösen zum festzurren von Lasten ( heissen surrningsfäste ) anbringen . Diese muessen jedoch ziemlich exakt nach den Angaben der Bilprovning angebracht werden. ( Abstand zur Seitenwand , etc. )
Alles was zum Wohnmobil gehört , also Matratzen , Gasinstallation etc. wuerde ich fuer die Umschreibung ausbauen. Die Gasanlage wuerdet ihr sowieso nicht ohne grössere Probleme durchbekommen.



gibts denn in s keine spezielle steuer für wohnmobile (diesel)? Gasanlage aus nem T3-womo ausbauen wäre ja ein Horror - Heizung, Gasherd und Kühlschrank raus ... aber auf meinen syncro will ich in s nicht verzichten...


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO