Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Di, 26 Mär, 2019 15:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lappland/Nordschweden
BeitragVerfasst: Di, 18 Apr, 2006 21:16 
Hej all,

ich fahre schon Jahre nach Schweden, bin aber nie über Grövelsjön/Funäsdalen hinaus weiter nach Norden vorgedrungen.

Jetzt wollen wir das 1. Mal "ganz rauf" im Juli für 4 Wochen.
Geplant ist eigentlich noch gar nichts, darum wäre ich für ein paar Tips
dankbar. Normalerweise campen und wandern wir gern, sowie
Kanu fahren.

Also wäre ich an ein paar schönen Campingplätzen interessiert und an schönen Touren (1-3 Tage Wandern, bis zu 1 Woche Kanu).

Da wir dieses Jahr das 1. Mal mal mit Bus unterwegs sind (ein wenig ausgebaut aber kein richtiges Wohnmobil) wären auch ein paar Stellplatztips nicht schlecht.

Tack se mycket,
Thomas och Marion.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 19 Apr, 2006 7:24 
Moin!

Zum Kanufahren mal 3 Tips:
Tjeggelvas, von Arjeplog aus zu erreichen. Stellplätze in Stenudden oder Örnvik, wo die Strasse endet. Anleger als guter Startplatz für die Kanutour. Gelegentlich landet dort auch der Hubschrauber, stört nicht so sehr, ist eher eine interessante Abwechslung. Angelkarte in Lövnäs kaufen. Weitere Seen in näherer Umgebung, einfach mal auf der Karte nachschauen.

Riebnes, ebenfalls in der gleichen Ecke. Eigentlich ein Stausee, aber oft auf Höchststand aufgestaut, dann sehr schön. Stellplatz mit Toilettenhäuschen ca 200 m vor dem Anleger. Angelkarte wie oben, nicht so viele Fische wie im Tjeggelvas.

Karatjsee, Stellplatz an Badestelle vor Karatj. Als Basisstation für die Gegend dort Campingplatz Skabram nahe Jokkmokk http://www.skabram.com/duits.htm. Gutes Angeln im Pärlälven, kleine Tages-Kanutour auf dem Lille Skabram oder einem der umliegenden Seen. Wandergebiete Sarek, Stora Sjöfallet, Muddus usw. von Jokkmokk aus gut zu erreichen.

Gruß Gundhar


Zuletzt geändert von gundhar am Mi, 19 Apr, 2006 7:30, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 22 Apr, 2006 20:02 
Hej Allerseits,
wenn ihr schon über Grövelsjön gewesen seid, dann solltet diesmal fast genau dort anfangen, wo ihr das letzte Mal aufgehört habt, also etwas nördlich von Grövelsjön.
Nur einige Namen:
Rogens Naturreservat
Ljungdalen - zum Helag-Gletscher hinaufwandern (PLZ S-84035)

auf der Nordseite des Gebirges dann in der Nähe von Storlien:
Vålådalen
Ånnsjö - Handöl (sehr sehenswert!), von dort wandernd => Storulvån Fjällstation (guter Stellplatz für den Bus), Blåhammaren


Wanderparadies ohne Ende!
Ich war noch nie nördlicher in Schweden, aber das Lappland bietet mit sicherheit noch viel mehr Wildromantik. Im Juli könnt ihr aber auch auf den Lofoten sehr gut wandern. Das würde dann so aussehen:

Bild

Gruß
Øyvind


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 25 Apr, 2006 15:11 
Hej,

also wenn Ihr schon da oben seid, gehört ein Besuch des Kebnekaise ja fast schon zum Pflichtprogramm.
War noch nicht mit dem PKW da, aber in Nikkaluokta gibt es einen ziemlich großen Parkplatz.
Von da aus sind es bloß ein paar Stunden (ca. 19 Km) bis zur Kebnekaise Fjällstation (könnt einen Teil der Strecke auch mit dem Boot zurücklegen).
Von da aus lohnt sich eine ca. DreiTagestour über die Singi- und Sälkahütten wieder zurück zum Ausgangspunkt (wenn Ihr denn die entsprechende Ausrüstung dabei habt).
Man kann in den Hütten schlafen, aber im Zelt ist es viel schöner da draußen.

Auf jeden Fall schon mal gute Fahrt und viel Spaß - Stefan


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 25 Apr, 2006 21:02 
Ihr könnt auch den Kungsleden von Abikso aus längslaufen. Bis Vakkotavare, Oder dort eine Rundtour, so dass man in Abisko wieder ankommt.

Oder den Padjelantaleden von Ritsem, oder Kvikkjokk.

Da oben gibt es viele Möglichkeiten.

Mångar hälsningar


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 14 Mai, 2006 8:45 
Hej mwitz 11,

toll das ihr dieses Jahr nach Norden fahrt. Die Wetterprognosen sind hier oben sehr gut ( wenn man den Wetterfröschen glauben kann). Wir haben hier in Abborrträsk ein Vanderheim mit Campingplatz ( liegt in der Nähe von Arvidsjaur), von hier kann man verschiedene Touren zu Fuss oder Auto unternehmen. :yydc: Angel und wandern sind das Standartprogramm. :YYAF: Von hier aus zum Storforsen (grösster Wasserfall Scandinaviens)sind es ca.70 km. Da ihr im Juli kommt könnt ihr auch Hjortron sammeln gehen. Solltet ihr aber am Anfang mit Führer machen ,da die Beeren nur im Moor wachsen. Wenn ihr nähere Infos über den Norden möchtet schickt doch eine PN oder E-mail oder fragt den Waldschrat - der war im letzten Jahr hier. :feuer:

viele Grüsse aus Abborrträsk

Babsy :alg7:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 29 Mai, 2006 22:28 
Hej,

Rogen hatte ich mir auch schon mal gedacht zwecks Kanu.
Stell mir allerdings die Schlepperei ziemlich stressig dort vor ...

Thomas.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 29 Mai, 2006 22:38 
Danke an alle für die ausführlichen Tips.

Tjeggelvas/Riebnes/Karatjsee klingen schon mal interessant.
Ljungdalen/Storlien auch.
Und überhaupt ...

Zu den Lofoten wollte ich dieses Jahre aber eigentlich nicht.

Mir ist da noch was anderes gekommen durch Recherchen im
Internet: mit dem Kanu über den Tjakkajaure (östlich Kvikkjokk)
und den Laitaure zur Aktsehütte. Da könnte man dann noch ins
Rapadalen bis zur Nationalparksgrenze Sarek paddeln oder auch
von Aktse aus ein Stück Kungsleden gehen oder auf den Skierffe
rauf.



Tja, noch 5 Wochen. Am 1. Juli gehts los :-)

Thomas.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 30 Mai, 2006 7:50 
Moin,

der Tjaktjajaure ist ein Stausee. Als ich das letzte mal dort war war er ziemlich leer, d.h. riesige Schotterflächen am Ufer. Der Höhenunterschied zum Laitaure war dadurch ebenfalls beträchtlich. Da gibt es sicherlich schönere Touren.
Von der Brücke am oberen Ende des Sees (Parkplatz, mit Auto zu erreichen, als Stellplatz für Bus geeignet - Weiterfahrt mit Auto nicht möglich!) ist es ca 1.5 Std. Fußmarsch zum Laitaure. Transport mit Bootswagen ist möglich, halbwegs brauchbarer Weg. Oder transportieren lassen, allerdings teurer.
Ich würde einfach mal hinfahren, als Tagestour (ohneBoot) lohnt es allemal, bei gutem Wetter hat man einen schönen Blick Richtung Rapadelta.
Wenn Ihr wirlich umtragen wollt um in die hinteren Ecken zu kommen, dann eher Tjeggelvas und Piteälven aufwärts oder Riebnes und aufwärts.

Für eine Tour das erste Mal in Lappland würde ich allerdings den Tjeggelvas vorziehen. Der See ist groß genug, aber nicht zu groß, Fische - Äschen, Forellen, evtl. auch Hecht- satt, Angelkarte in Övernäs (etwa am Abzweig zum Riebnes) kaufen!

Gruß Gundhar


Zuletzt geändert von gundhar am Di, 30 Mai, 2006 7:52, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO