Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Mi, 18 Jul, 2018 12:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kreditkarte oder EC
BeitragVerfasst: So, 17 Jun, 2018 23:12 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 17.06.2018
Beiträge: 5
Hallo,
ich habe schon mitbekommen, dass in Schweden fast alles mit Kreditkarte gezahlt wird.
Braucht man die wirklich zwingend oder kommt man auch mit der EC-Karte gut durch?

Ich kenn mich mit Kreditkarten nicht so aus. Da kostet doch je Zahlung 1% Gebühr oder ist das unterschiedlich?
Muss ich sonst auf was achten, wenn ich mir eine Kreditkarte besorge, gibt es da große Unterschiede?

Vielen Dank im Voraus
sternschnuppe

... die so langsam hippelig wird


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreditkarte oder EC
BeitragVerfasst: Mo, 18 Jun, 2018 10:31 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5410
Plz/Ort: Rand der Scheibe
sternschnuppe hat geschrieben:
kommt man auch mit der EC-Karte gut durch?


Auch wenn ich selbst keine EC-Karte nutze, kommt man mW. mit EC-Karten zumindest in den Lebensmittelgeschäften zurecht.
An Tankstellen, Kiosken etc. werden häufig nur Kreditkarten akzeptiert. Bargeld hilft einem an vielen Tankstellen leider mangels Bemannung auch nicht weiter.

Nach Möglichkeit also Kreidtkarte vorhalten.

sternschnuppe hat geschrieben:
Ich kenn mich mit Kreditkarten nicht so aus. Da kostet doch je Zahlung 1% Gebühr oder ist das unterschiedlich?


Ja, das ist leider unterschiedlich.
Primär muss man sehen, ob man eine "echte" Kreditkarte hat, die dann eben monatsweise abgerechnet wird, oder eine Debit (ähnlich EC-Karte) bzw. Prepaid (wie der Name schon sagt) Karte nimmt.
Bei Prepaid-Karten ist oft die Miete von Autos nicht möglich!

Zuerst sollte man sich sich sicher bei seiner Hausbank kundig machen, was dort eine CC kostet.
Erfahrungsgemäß sind online-Banken hier günstiger als Präsenzbanken.
Kosten können sein: Grundgebühr, Gebühr für Abhebungen in "Nicht-€", Auslandseinsatzgebühr

All diese Gebühren sind variabel und häufig vom Status bei der Bank abhängig.
Allg. kann man aber davon ausgehen, dass man folgende Rahmenbedingungen erhalten kann:
- keine Jahresgebühr
- falls Jahresgebühr dann inkl. Auslandskrankenversicherung z.B.
- kostenfrei Bargeldabhebung auch Nicht-Euro
- Auslandseinsatz ca. 1-1,5% vom Umsatz

Die 1-1,5% Auslandseinsatz würde ich übrigens nicht zu hoch hängen. Das sind bei 1000 € ca. 10 - 15 €.
Wenn man stattdessen bargeld abhebt und am Ende noch 100 SEK über hat oder gar "verdummt" damit sie weg sind, ist man auch nicht weiter.

Oftmals wird übrigens die VISA CC von der DKB empfohlen, die bedingt (man muss Aktiv-Kunde sein) kostenfrei ist. Hinweise zur DKB CC im Folgepost.

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Zuletzt geändert von Herr Jeh am Mo, 18 Jun, 2018 12:03, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreditkarte oder EC
BeitragVerfasst: Mo, 18 Jun, 2018 11:49 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 08.05.2009
Beiträge: 1015
Herr Jeh hat geschrieben:
Oftmals wird übrigens die VISA CC von der DKB empfohlen, die bedingt (man muss Aktiv-Kunde sein) kostenfrei ist.


Das ist so nicht ganz richtig, Herr Jeh,

der Unterschied zwischen Aktiv-Kunde (Mindesteingang 700,00€ monatlich) und Nicht-Aktiv-Kunde
besteht darin, das bei Letzterem nur innerhalb der EU Auslandseinsatz und Bargeldabhebung kostenlos sind.

Für den Aktiv-Kunden gilt das weltweit.

Gruß

Rüdiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreditkarte oder EC
BeitragVerfasst: Mo, 18 Jun, 2018 12:03 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5410
Plz/Ort: Rand der Scheibe
@Värmdöbo

Danke für die Klarstellung. Ich hatte das aus dem Kopf raus geschrieben, das nächste mal lese ich nochmal direkt nach.

:doof:

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreditkarte oder EC
BeitragVerfasst: Mo, 18 Jun, 2018 15:32 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15417
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
sternschnuppe hat geschrieben:
Muss ich sonst auf was achten ,...
Ja!
Wenn du am Automaten Bargeld abheben möchtest, beachte dieses -> post299168.html#p299168

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreditkarte oder EC
BeitragVerfasst: Mo, 18 Jun, 2018 20:06 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.02.2010
Beiträge: 612
Plz/Ort: Berlin
Herr Jeh hat geschrieben:
Auch wenn ich selbst keine EC-Karte nutze, kommt man mW. mit EC-Karten zumindest in den Lebensmittelgeschäften zurecht.
An Tankstellen, Kiosken etc. werden häufig nur Kreditkarten akzeptiert. Bargeld hilft einem an vielen Tankstellen leider mangels Bemannung auch nicht weiter.

Nach Möglichkeit also Kreidtkarte vorhalten.


Gehe ich recht in der Annahme, du beziehst dich auf Tankstellen ohne Shop ("Kassa")? Denn an Tankstellen mit Kassa-Säule (Statoil/K, Shell, Preem) konnten wir immer und problemlos mit EC-Karte bezahlen. Am Automaten gibt es einige Einschränkungen, das stimmt.

Allerdings sind wir vor zwei Jahren auch auf besagte DKB-Visakarte umgestiegen und ja, vieles geht wesentlich problemloser und preiswerter als mit GiroCard (EC-Karte).

JJ :YY:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreditkarte oder EC
BeitragVerfasst: Mo, 18 Jun, 2018 22:57 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 17.06.2018
Beiträge: 5
Ja, dann werde ich mich mal um eine Kreditkarte kümmern.
Habe vorhin ein interessantes Angebot der Santander Bank gesehen. Muss ich aber nochmal genauer lesen, ob da nicht irgendein Haken dabei ist. Bei vielen ist die Zahlung und Geldabheben im Euro-Raum kostenfrei, da gehört aber Schweden nunmal nicht dazu. Bei Santander ist es weltweit kostenfrei, keine Jahresgebühr, überhaupt keine Kosten.
Aber wie oben erwähnt wurde, sowie machen 1% vom Umsatz in der Tat jetzt auch nicht aus.

Danke und schöne Grüße
Elke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreditkarte oder EC
BeitragVerfasst: Mo, 18 Jun, 2018 23:07 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5410
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Johannsen hat geschrieben:
Gehe ich recht in der Annahme, du beziehst dich auf Tankstellen ohne Shop ("Kassa")?


:YYBP:

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreditkarte oder EC
BeitragVerfasst: Di, 19 Jun, 2018 7:33 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 28.11.2007
Beiträge: 3
Plz/Ort: Bonn / Motala
Hej,
die Santander Karte ist gut, Geld abheben für umme, kein Auslandseinsatz, aber auf 2000€ begrenzt, und noch Tankrabatt.
Haken bei der Santander ist, das es eine richtige Kreditkarte ist, du musst direkt nach erhalt dort anrufen und die Karte umstellen das sie jeden Monat den kompl. Betrag von deinem Konto einziehen, ansonsten ziehen die nur 10% oder so und der Rest wird mit Zinsen belegt!
Wenn du das umgestellt hast, ist die Santander die günstigste Karte die es am Markt gibt. Früher konnte man das noch im Papierantrag extra ankreuzen, haben sie aber raus genommen.
Tanken an Automaten Tanke ist günstiger dafür brauchst du die Pin, beim einkaufen wollen die meist den Perso, und Unterschrift (ging früher mal mit Pin).
EC Karte: bei jedem Bezahlvorgang werden auf deiner Bank Gebühren fällig (zb Voba) 5€/ Abhebe oder Bezahlvorgang, musst die Bankbedingungen vorher genau lesen.
Beim Geld holen am Automaten immer ohne Umrechnung, sonst bezahlst auch noch in S zusätzliche Gebühren!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreditkarte oder EC
BeitragVerfasst: Di, 19 Jun, 2018 22:02 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 17.06.2018
Beiträge: 5
Hallo volvodidi,

danke für die Hinweise, wegen der "echten" Kreditkarte werde ich mich nochmal erkundigen.
Zahlen mit EC-Karte, dachte ich, sei kostenlos. Aber vielleicht gilt das ja auch nur für die Euro-Zone. Werde mich auf jeden Fall nochmal bei meiner Bank erkundigen, damit es keine bösen Überraschungen gibt.

Schöne Grüße
Elke


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO