Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Wetterprognose Härnösand 17:00 Uhr 21° | Wind: 10 km/h aus Ost | Niederschlag 17:00-18:00 Uhr: 0 mm | ► mehr
Aktuelle Zeit: Do, 29 Jun, 2017 16:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 11 Sep, 2006 15:39 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2005
Beiträge: 1216
mekko23 hat geschrieben:
:YYAC:

Wir brauchen wirklich wirklich dringend Hilfe! *lach*

Wir sind seid 6 Monaten jetzt in unserer Wahlheimat Sverige! Ich arbeite selbstständig als Einzelhandelskauffrau und mein Mann macht den Hausmann für unsere beiden Zwerge , einer ist 3 Jahre der andere gerade 2 Monate)!
Ich habe bereits eine personnummer da ich als kleines Kind schon mal hier gelebt habe! Nun habe ich aber keine Kankenversicherung - das heisst ich denke das ich keine habe! denn jeder verlangt eine Karte von mir...nun muss ich sogar die Kaiserschnittkosten ect. selbst tragen - dabei zahle ich doch jeden Monat brav meine MOms und den ganzen Kram?
Dann wollte ich eine Karte beantragen, die wiederum sagen aber das ist nicht so super dringend da ich ja eine Personnummer habe und damit krankenversichert bin!
Versteht ihr was ich meine? :denk:
Also ich verstehe ehrlich gesagt überhaupt nichts mehr und vielleicht weiss ja jemand einen Rat für mich? Ich würde mich sehr freeuen, denn momentan drehe ich mich im kreis und komme nicht weiter!

Hälsningar Nicky och familj


Ich bin immer davon ausgegangen, das man mit seiner Personennummer auch Krankenversichert ist, laß dir in deiner Heimatkommun eine Patientenbricka anfertigen, z. B. bei der Vårdcentral. Wer hat gesagt das du die Kosten selbst tragen mußt und warum? :?:

_________________
Gruß
Simone
--------------------------------------------------------
Livet är alltid livsfarligt.
Erich Kästner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 11 Sep, 2006 16:06 
Tach Snowdog,

da du im Augenblick noch krankenversichert bist, müsste eine freiwillige Weiterversicherung in der gesetzlichen KV möglich sein. Setze Dich dringend mit Deiner KV deswegen in Verbindung. Der Beitrag dürfte nicht allzu hoch sein, wenn kein oder kaum Einkommen vorhanden ist.

Tschö
Rolf


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 11 Sep, 2006 21:20 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.01.2005
Beiträge: 174
Plz/Ort: Sysslebäck / nördl. Värmland
Hej snowdog,
ich kann Dir da nicht so branddaktuell weiterhelfen - wir stehen schon seit einiger Zeit nicht mehr im angestellten, versicherungspflichtigen Arbeitsprozess. Wir liegen nur noch Euch Jüngeren auf der Tasche = Rentner, Pensionäre!
Aber vielleicht hilft Dir das etwas weiter:
Obwohl wir keinerlei Bindungen mehr zur BRD haben, nur unsere Rente von dort beziehen, aber ganzjährig hier in Schweden leben, eine schwedischen Krankenversicherungskarte + darauf/damit ärztliche Leistungen empfangen, haben - wird unsere Rente nur in der BRD versteuert + wir müssen Zwangsbeiträge nach Tarif an die DAK zahlen. Das ist - nach allen Um- + Nachfragen nicht zu ändern. Unsere - nach der Tarif-Tabelle - gezahlten Beiträge an die DAK, werden aber nach unserem Wissenstand an die schwedische Sozialversicherung weitergeleitet, finanzieren so unsere hiesige Mitgliedschaft.
Ergo, müsstet Ihr wohl Eure Zwangsmitgliedschaft in einer deutschen Krankasse in eine "zeitweilig freiwillige" (bis zum hiesigen Job) umwandeln lassen.
Leider reicht unsere Kenntnis nicht weiter. Aber es könnten ggf. ein Anstoss sein. Fragt doch mal bei Eurer jetzigen Krankenversicherung nach.
Pilgrim

_________________
Die Zusammenhänge sind deutlich, wenn ich auch nicht weiss, welche Zusammenhänge. (Günter Eich 1968)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 12 Sep, 2006 8:39 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Simone hat geschrieben:
mekko23 hat geschrieben:
:YYAC:

Wir brauchen wirklich wirklich dringend Hilfe! *lach*

Wir sind seid 6 Monaten jetzt in unserer Wahlheimat Sverige! Ich arbeite selbstständig als Einzelhandelskauffrau und mein Mann macht den Hausmann für unsere beiden Zwerge , einer ist 3 Jahre der andere gerade 2 Monate)!
Ich habe bereits eine personnummer da ich als kleines Kind schon mal hier gelebt habe! Nun habe ich aber keine Kankenversicherung - das heisst ich denke das ich keine habe! denn jeder verlangt eine Karte von mir...nun muss ich sogar die Kaiserschnittkosten ect. selbst tragen - dabei zahle ich doch jeden Monat brav meine MOms und den ganzen Kram?
Dann wollte ich eine Karte beantragen, die wiederum sagen aber das ist nicht so super dringend da ich ja eine Personnummer habe und damit krankenversichert bin!
Versteht ihr was ich meine? :denk:
Also ich verstehe ehrlich gesagt überhaupt nichts mehr und vielleicht weiss ja jemand einen Rat für mich? Ich würde mich sehr freeuen, denn momentan drehe ich mich im kreis und komme nicht weiter!

Hälsningar Nicky och familj


Ich bin immer davon ausgegangen, das man mit seiner Personennummer auch Krankenversichert ist, laß dir in deiner Heimatkommun eine Patientenbricka anfertigen, z. B. bei der Vårdcentral. Wer hat gesagt das du die Kosten selbst tragen mußt und warum? :?:


Hej,

also ich hab jetzt grad mal geschaut (damit ich nicht wieder aus dem Gedächtnis was falsches schreibe ;-))- Ich bekam von der Försäkringskassa einen Registreringsbevis. Bist du registriert bei försäkringskassan??? - ich glaube nicht, dass es ausreicht, dass du als kleines Kind schon mal in Schweden gelebt hast.... :YYAK:
Unter anderem steht in dem bevis drin, dass die Regeln, ob man versichert ist, im socialförsäkringslagen (SFS 1999:799) stehen. - schau doch hier mal nach.....Dort gibt es eine Unterteilung in bosättningsbaserade och arbetsbaserade förmåner.
Ansonsten darf man bei Unklarheiten auch anrufen und eine Broschyre bestellen. Servicetelefon: 020-524 524 oder www.fk.se.

Da ich via Lohn meinen Beitrag leiste, weiss ich nicht, wie das ist, wenn man selbständig ist - vielleicht wissen das Ingo oder DieSabine.

Meine Frage an mekko wäre noch: Warum hat dein Mann noch keine Personnummer - ist er ueberhaupt nicht folkbokförd hier??? :YYAK: ....nach 6 Monaten???


lieben Gruss Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 12 Sep, 2006 15:45 
Hi Simone!

Vielen Dank für die Antwort! Also bei uns war es etwas komplizierter, aber wenn du magst erzähl ich es dir! Also es war einmal:

Klein Nicky hat in schweden gewohnt und ist zurück nach Deutschland gegangen, hat aber ihre Personnummer nicht abgegeben! Nun bin ich nach 5 Jahren wieder hier...hab aber in der zwischenzeit geheiratet, geschieden und 3 Kinderbekommen! Die sind hier aber auf die Nummer nie regestriert wurden also musste ich hier erst ein Kind kriegen ,,,verheiratet werden, noch ein Kind kriegen, geschieden werden und noch ein Kind kriegen! IDie letzten 5 Jahren mussten quasi komlett nach getragen werden..da meine Personnummer ja auch noch auf meinen Mädchennamen lief und das hat so ziemlich halb schweden verwirrt! *lach*
Meine erste Tochter ist von meinem exmann, die anderen beiden Kinder aber von meinem jetztigen Mann! Naja und nachdem wir die Papiere alle erledigt haben ( und es waren eine Menge Papiere) hat mein Mann nun auch eine Personnummer...nun läuft quasi alles richtig! Unser Grosser kommt jetzt sogar in den KIndergarten am 2. Oktober und wir können alles ummmelden, denn bisher liefen Versicherungen und so alles über meine Eltern, die schon viele Jahre hier leben!
Und wegen deiner Antwort - Du hast mir sehr geholfen - wirklich vielen lieben Dank! :rosen:
Gruss Nicky


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 01 Nov, 2006 21:38 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied

Registriert: 22.10.2006
Beiträge: 14
Hallo
du mußt bei deiner ehemaligen deutschen Krankenkasse einen Übergangsantrag stellen, der auf eine freiwillig bezogene Mitgliedschaft beruht, vergiß aber nicht das du auch deine Familienangehörigen mit versicherst. Bei dieser zeilich bedingten Mitgliedschaft mußt auch auf die Kündigungfristen, das ist ganz wichtig achten, wenn du oder ihr einen Job habt. Sonst zahlst du z -ewig :idea:
schöne Güße Reisender


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 02 Nov, 2006 5:59 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 873
Hej Nicky,

wenn Du als Kind oder Jugendliche in Schweden gelebt hast und damals "folkbokfört" warst, hast du natürlich immer noch Deine weiterhin gültige Personnummer.

Auskunft bekommst Du von dem Pastorsämbete wo Du zuletzt gemeldet warst.

Gruss
Achim

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
*Konrad Adenauer*

*Det löser sig, sa han som sket i Valhalla-Badet*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Hallo sillstrypare
BeitragVerfasst: Do, 02 Nov, 2006 10:28 
Da hast du wohl wahr! :D

Nur leider hatte ich kurz bevor wir hergekommen sind die Personnummer abgeben - mein Mann und ich wollten hier heiraten und da fiel eben auf das ich meine Personnummer zwar habe, aber gar nicht mehr in Schweden lebe! Hätten mein Mann und ich ein dreiviertel Jahr vorher gewusst das es mit dem Zurückgehen so schnell geht......
Aber das weiss man eben nicht! Auf jeden Fall sind wir jetzt alle versichert und auch sehr froh darüber!

Hälsningar Mekko


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Hab was vergessen
BeitragVerfasst: Do, 02 Nov, 2006 10:31 
Aber wenn wir schon mal beim Thema sind!
Ich bezahle seid Mai Lohnsteuer, alles über meine alte Persnnummer die ja nun wider meine neue ist; und trotzdem sagt die Versicherung sie kann mich erst versichern seid Ende August weil wir da erst die Bescheinugungen bekommen habe! Nun habe ich im Juli ja meinen Sohn entbunden und im August die Rechnung bekommen!
Muss ich denn jetzt echt alles selbst bezahlen? Ich meine ich müsste doch ab Mai einen Anspruch auf Versicherung haben und die müssten einen Teil der Rechung übernehmen oder nicht? So ein Kaiserschnitt ist nämlich extrem teuer wenn du ihn selbst zahlen sollst

Nicky


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 03 Nov, 2006 8:12 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2005
Beiträge: 1216
Was sagt denn die deutsche Krankenkasse dazu, warst du da schon abgemeldet aus Deutschland, gibt es irgendwelche Übergangsreglungen?

_________________
Gruß
Simone
--------------------------------------------------------
Livet är alltid livsfarligt.
Erich Kästner


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO