Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Wetterprognose Kebnekaise 7:00 Uhr | Wind: 15 km/h aus Süd | Niederschlag 7:00-12:00 Uhr: 0 mm | ► mehr
Aktuelle Zeit: Do, 27 Jul, 2017 6:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Fr, 17 Aug, 2007 18:22 
Moin Moin

Ich bin 36 Jahre alt und trage mich schon seit 2 Jahren mit dem Gedanken auswandern nach Schweden. Nächstes Jahr um die Zeit soll es dann sein wenn mein Sohn hier in Deutschland seine Ausbildungsstelle bekommt.Er möchte nicht mit. Wir sind dann nur noch zu dritt.Meine Frau und meine Tochter die jetzt in die Schule kommt. Ich denke das währe ein guter Zeitpunkt. Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker mit Microsoft Certifizierung MCP,MCSA,und MCSE. Zur Zeit arbeite ich Vormittags in einer Tischlerei als Aushilfe und bin Nebenberuflich als IT-Techniker Selbsständig und betreue einige kleine Unternehmen.Wir haben einen 3 monatigen Sprachkurs in der VHS belegt der uns aber nicht wirklich weitergebracht hat. Jetzt lerne ich mit Schwedisch Aktiv am PC. Jetzt zu meinen Fragen.

Wie sieht es im IT-Markt in Schweden aus? Gibt es Bedarf? Meine Frau ist gelernte Fleischfachverkäuferin und in Vollzeit angestellt. Wie sieht es bei Ihr aus? Wie steht es mit Kindergeld? Was sollten wir für ein Einkommen haben?

Zur Zeit haben wir mit Kindergeld ca. 2300 € zur Verfügung wovon 740€ Miete und 100€ Strom abgehen. Würde dies reichen um in Schweden leben zu können?

Fragen über Fragen. Werde auch das Forum nach allem was mir noch so einfällt durchsuchen.

Grüße von der Insel Föhr
Arrie


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 17 Aug, 2007 22:30 
Hej arrie,

kann ich verstehen, dass euer Sohn nicht mitkommt. Unsere Großen wollen auch nicht mit, da sie ihr Abitur vor sich haben.
Für die Kleine ist es der beste Zeitpunkt, weil sie ja völlig neu in der Schule beginnt und so die Sprache ganz schnell draufhaben wird.
Unser Sohnemann hatte zwei schedische Freundinnen im Urlaub und konnte sich schon mit ein paar Wörtern auf schwedisch mit denen verständigen.Wegen der Arbeit würde ich mich überall registrieren lassen. Dies macht mein Mann auch gerade. Er ist in allen größeren Firmen registriert und hat auch schon Zwischenbescheide erhalten. Die Arbeitsförmedligen hatte uns damals gesagt, dass es wichtig ist sich bei den Firmen initiativ zu bewerben. Dies mögen die Schweden.

Ich drücke auch euch die Daumen


lycka till!

viking


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 17 Aug, 2007 22:40 
Danke für die Antwort.

Leider ist mein Schwedisch noch nicht so gut um nich zu bewerben.Trau mich noch nicht so richtig. Aber ist alles in Arbeit.

Gruß Arrie


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 18 Aug, 2007 19:10 
Hej Arrie,
ich grüsse dich.

Bin auch ganz neu hier in diesem tollen Forum und wir möchten auch Schwedisch lernen.

Da wir auch über die VHS einen Schw.-Kurs belegen wollten, interessiert es mich schon sehr, warum es euch nicht so viel gebracht hat.

Wir haben die Demo-Vers. von Schw.-Aktiv benutzt - was mir nicht so gut gefiel: die "Vokabel-Übung" mit den vorgegebenen --- ---- /Strichen gleich Buchstaben (ich hoffe du weisst was ich meine)

- hierbei waren die richtigen Eingaben immer sofort weg und das nächste Wort kam - mir hätte es besser gefallen, ich hätte noch mehr Zeit zum Einprägen gehabt.

Ist dies bei der Vollversion auch so? - bist du ansonsten mit dem Programm zufrieden? - hast du vorab andere Programme verglichen?

Ganz schön viele Fragen - freu mich sehr über eine Antwort von dir.

@ALLE

BEWERBUNG

können diese nicht auch in English geschrieben werden???

Gruß Sabine :yygeweih:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 18 Aug, 2007 19:36 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 6713
Plz/Ort: Münster
Hej Sabine,

... Erich hat hier viele Infos zusammengetragen, die Euch weiterhelfen könnten, ... zur Frage mit der Bewerbung in englisch solltest Du einmal überlegen, dass Dein Lebensmittelpunkt in Zukunft in Schweden liegen wird :YYAY:

Klick mich

Gruß Kalle

_________________
Glöm ej bort att leva min vän
dagen som gått kommer ej igen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 18 Aug, 2007 20:01 
Hej Kalle,

vielen Dank für diesen interessanten Link!

Habe gerade die Forumsuche "Bewerbung" genutzt - einiges gelesen
- es stand da halt auch (versuche es wiederzugeben):

"wenn du eine Bewerbung in Schw. schreibst, sollte die Sprache auch perfekt gesprochen/verstanden werden (OK-das sehe ich genauso!!) aber da mein Mann schon vor Beherrschen der Sprache Bewerbungen losschicken/abgeben möchte - kam die Überlegung es in English zu tun

Bitte nicht falsch verstehen! - klar wird er schwedisch lernen - das ist und bleibt das A und O

Aber die Bewerbungen gehen vielleicht schon im Oktober raus und auch wenn er ein wenig der "perfektionist" ist - da macht er sich nichts vor, English wäre schon hilfreicher!

Gruß Sabine :yygeweih:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 18 Aug, 2007 23:04 
Hallo!
Ich möchte Dich warnen, Dir aber keine Angst machen. Ich erzähl Dir mal meine Geschichte und versuche darauf hinzuweisen, was ich jetzt anders machen würde.

Ich wohne und arbeite jetzt seit 1,6 Jahren als Doktorand an der Uni Stockholm. Falls Du nach Stockholm auswandern willst, kann ich Dir nur empfehlen, Dich am besten gestern in eine Wohnungswarteschlange einzureihen. Du wirst das mit Sicherheit wissen, aber das ist hier einfach das a und o. Ich wohnte zuerst in einer Containersiedlung im Westen Stockholms, bin dann in ein in 2. Hand vermietetes Apartment gezogen und sitze in 1 Monat auf der Strasse, bzw. bei Freunden, wenn ich keine neue Wohnung finde. - Und das ist extrem schwierig. Besonders zu dieser Jahreszeit. Ich habe in einigen Warteschlangen jetzt ca. 365 Wartetage. Das reicht im Moment für 20qm ohne Küche. Nimm das mit der Wohnung nicht auf die leichte Schulter.
Falls du soziale Kontakte für wichtig hältst (ausserhalb der Arbeit), lerne Schwedisch, so dass Du nicht nach Englisch ausweichen musst. Ich habe den Fehler gemacht und meine Schwedischkurse auf die leichte Schulter genommen, da in meinem Arbetisbereich die "Amtssprache" eindeutig englisch ist und ich durch andere Auslandsaufenthalte englisch so gut wie deutsch spreche. Das Resultat ist, dass ich hier zunächst nur englischsprachige Kontakte in der Freizeit hatte. Du wirst wissen, dass hier selbst die 89 jährige Omi genügend englisch spricht, um kurz über's Wetter zu sprechen (ich übertreibe geringfügig, aber wirklich nur geringfügig).
Obwohl hier jeder englisch spricht, fällt es einigen absolut verständlicherweise schwer, sich am abend, wenn man entspannen will, auf englisch zu unterhalten.
Ich spreche aus Prinzip kein Wort Deutsch hier, weil ich einige einigermassen peinliche Begegnungen mit meinen Landleuten hatte. Peinlich war mir auch zunächst, dass alle Leute bei meinen anfänglichen Schwedisch-Versuchen nach englisch umschwenkten. Mittlerweile verstehe ich alles und kann mich auch einigermassen unterhalten, wenn man von meinen geringen Grammattikkenntnissen absieht. Es geht also auch so. Aber es ist absolut nicht zu empfehlen. Die VHS-Kurse, an denen ich teilgenommen habe, waren übrigens mehr als lachhaft.
Ich habe einige (schwedische) bekannte, die I-Technologies studiert haben. Einer davon arbeitet jetzt bei Clas Ohlson als Kassierer, der andere hat's bis ins Patentamt geschafft. Laut diesen zwei Leuten ist die IT-Blase hier (zeitgleich) ähnlich geplatzt wie ich es aus Deutschland kannte. So. Das waren meine unqualifizierten Kommentare zum Arbeitsmarkt. - Aber ich lebe in der Uni-Scheinwelt und habe von der Wirklichkeit da draussen keine Ahnung.

Deine kleine Tochter wird es wohl tatsächlich am leichtesten haben. An der Fleischfront kenne ich mich nicht aus. Bin seit zwanzig jahren Vegetarier :-)

Nun noch ein Wort zu den Mietpreisen: Du wirst mit dem Geld selbst in Stockholm (knapp) auskommen. Aber rechne eine lange Wartezeit für die Wohnung ein.
Ich verdiene hier als Doktorand etwas mehr als 11.000 SEK netto im Monat. Das reicht für mich alleine. 20qm Wohnung mit allem drum und dran (Telefon, Internet, Heizung, Strom) kosten mich 3500 SEK.
Mit 6000-7000 SEK bekommst Du eine nette Wohnung im Vorort, nach entsprechender Wartezeit. Für die meisten Wartelisten benötigt man eine Personnummer, ohne die man hier quasi nicht existent ist. Wie man an die kommt bevor man einen Job hat, musst Du jemand anderen Fragen. In dem Gebiet bin ich einigermassen unfähig.

Hier etwas Wohnungssuchhilfe:
www.huge.se
www.riksten.se
www.bostad-direkt.se

Diesen Link gebe ich meinen Praktikanten immer. Für einen Teil der Warteschlangen in diesem Link muss man an in der Uni Stockholm eingeschrieben sein.
http://bioinfo.se/misc/housing.html

Hier der wertvollste Wohnungslink, der mir einfällt. Hier findet man Wohnungen in Stockholm ohne Warteschlange.
www.wallenstam.se

Hier links zu second hand wohnungen (informier dich darüber, was das ist, wenn Du es nicht schon weisst)
www.andrahand.se
www.blocket.se


So. Ich hoffe, Du hast bis hierhin mitgelesen. Ich möchte niemanden entmutigen. Und erst recht nicht so naseweis erscheinen, wie ich nach nochmaligem lesen offensichtlich rüberkomme. - Du bist nicht ich. Mach's besser.

Alles, alles Gute!

Peter

PS: Meine nur halb ernst gemeinte Schlussempfehlung: Zieh nach Göteborg und nicht nach Stockholm :-)


Zuletzt geändert von dr.lustig am So, 19 Aug, 2007 2:03, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 19 Aug, 2007 0:00 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15268
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej Peter!

Ein wirklich sehr interessanter Bericht. Vielen Dank dafür.
Es ist schön, wenn mal jemand direkt von der Front schreibt, wie die
Realität aussieht.

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 20 Aug, 2007 16:14 
Hallo

War am WE verreist deshalb erst jetzt die Antwort.

Sabine W. Also ich finde das Programm Schwedisch Aktiv sehr gut. Das mit dem Vokabeltraining ist bei mir auch so. Es geht auch nach Zeit. Und erst wenn Du alles richtg gemacht hast d.h. keine Fehler kannst Du die nächste Lektion anfangen. VHS war lächerlich da irgendwie kein Lehrplan da war. Wir wurden gefragt was wir machen wollen und so. Also nichts weltbewegendes. hatte damals vom Arbeitsamt an einer Englisch Trainingsmaßnahme teilgenommen. Das war wesentlich besser. War wie richtig Schule.

Wohnung in Stockholm war mir schon bekannt. Habe ich im Netz schon gelesen. Eigentlich zieht es mich aufs Land.Ich habe auch eine Malerausbildung. Allerdings ohne Abschluss aus Gesundheitlichen Gründen.

Werde mir die zwei Vorgestellten Bücher noch besorgen und durcharbeiten.

Gruß Arrie


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO