Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Bitte beachten

► DGSF-Treffen 2017

Aktuelle Zeit: Mi, 29 Mär, 2017 5:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 25 Feb, 2015 20:36 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2012
Beiträge: 3932
Plz/Ort: Münster
Wolfgang B. hat geschrieben:
..
Bei schw. Kindern mag diese sanfte Schwämmchen-Erziehung,oder eben Erziehung an der sehr langen Leine , hier und da ja auch funktionieren,bei den in Massen einwandernden Kriegervölkern geht da aber nichts mehr,schon alleine wegen dem stressigen Temprament.
...
Will man hier bestehen,geht das eigentlich nur mit Gewalt und Drohungen.

...


Was meinst du bloß, um nicht zu fragen: wes Geistes Kind bist du, Wofang B Punkt ?

Mach mal ´nen Punkt und wechsele deine tägliche Lektüre, du kriegst ja sonst Verfolgungswahn.

M :YY:

_________________
Es gibt Orte die sich nie verändern
weil kein Mensch sie sah
sind sie keine Orte.

lamborn@muenster.de


Zuletzt geändert von lamborn am Mi, 25 Feb, 2015 21:51, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 25 Feb, 2015 21:47 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 1740
Rudi hat geschrieben:
Zitat:
Von welchem "schwedischen Erziehungskonzept" redest Du jetzt genau?


Ach, gibt es etwa gar keins?

Ich meine: Absolut druckfrei und Keiner soll besser sein als der Andere. Z.B. keine Schulnoten etc. Es könnte ja jemand diskriminiert werden.
Oder habe ich da etwas missverstanden?

Leider nicht.
Das ist das (bisherige) Konzept hier in einer Nussschale.
Zum Glück bewegt sich hier gerade was, und sogar die S haben begonnen einzusehen, dass das so nicht weitergeht, aber die Diskussion ist noch nicht zu Ende.
Seht nur zu, dass die Deutschen nicht auf die Idee kommen, dieses missglückte Konzept zu importieren, während es in S wegen nachgewiesener Untauglichkeit abgeschafft wird...

//M

_________________
--
Real Programmers consider "what you see is what you get" to be just as
bad a concept in Text Editors as it is in women. No, the Real Programmer
wants a "you asked for it, you got it" text editor -- complicated,
cryptic, powerful, unforgiving, dangerous.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 25 Feb, 2015 22:10 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 16.07.2013
Beiträge: 140
Plz/Ort: Im Badischen
Aha. Ich weiß es nicht, deswegen frage ich ja. Bin jetzt auch nicht schlauer, außer, daß das Schulnotensystem scheinbar ein anderes ist. Vielleicht kann ja mal einer eine Quelle angeben, woraus dies ersichtlich ist im Vgl. zu anderen Ländern.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 25 Feb, 2015 23:37 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 873
Backa hat geschrieben:
Vielleicht kann ja mal einer eine Quelle angeben, woraus dies ersichtlich ist im Vgl. zu anderen Ländern.
Schwedisches Benotungssystem: http://sv.wikipedia.org/wiki/Betyg

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
*Konrad Adenauer*

*Det löser sig, sa han som sket i Valhalla-Badet*


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 25 Feb, 2015 23:41 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 03.01.2015
Beiträge: 532
Plz/Ort: Klagenfurt
und für diejenigen, die kein Schwedisch können, wie ich :wink: : http://www.google.at/url?sa=t&rct=j&q=& ... GQ&cad=rja


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 26 Feb, 2015 2:03 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 1740
Backa hat geschrieben:
Aha. Ich weiß es nicht, deswegen frage ich ja. Bin jetzt auch nicht schlauer, außer, daß das Schulnotensystem scheinbar ein anderes ist. Vielleicht kann ja mal einer eine Quelle angeben, woraus dies ersichtlich ist im Vgl. zu anderen Ländern.

Man hat verschiedene Benotungssysteme gehabt, und innerhalb des scheinbar selben Systems verschiedene Referenzen, wo man mal feste Vergleiche hatte (etwa wie das deutsche Notensystem), mal eine Referenz innerhalb der Klasse, wo bestimmte Prozentränge bestimmten Noten zugeordnet wurden; in diesem System wurde man innerhalb der Klasse gradiert, bekam also schlechtere Noten, wenn man in einer besseren Klasse war und umgekehrt.
Verwendet worden sind Noten von 1 (schlecht) bis 5 (sehr gut), U (schlecht) bis MVG (sehr gut) und jetzt eben A (sehr gut) bis F (schlecht), wobei das letztere System eine dahinter liegende Matrix von Anforderungen hat, die erfüllt sein müssen, und die auch schrittweise erreicht werden können, so dass die Gesamtnote dann nicht als Durchschnitt der Einzelnoten errechnet wird, sondern den Endstand des Wissens widerspiegelt.
Welches System am besten ist, kann man diskutieren, aber der häufige Wechsel führt jedenfalls dazu, dass schwedische Lehrer und Schüler die Noten schlechter deuten können, als in Deutschland, wo die Bedeutung der Noten fest etabliertes Allgemeinwissen ist.

//M

_________________
--
Real Programmers consider "what you see is what you get" to be just as
bad a concept in Text Editors as it is in women. No, the Real Programmer
wants a "you asked for it, you got it" text editor -- complicated,
cryptic, powerful, unforgiving, dangerous.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 26 Feb, 2015 11:48 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5109
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Erziehung besteht ja nicht allein aus der schulischen Erziehung.
Mir scheint das jedes Löwenrudel mittlerweile dem Nachwuchs besser die Grenzen aufzeigt als es die moderne menschliche Gesellschaft tut.
Und damit schadet man im Endeffekt dem Nachwuchs am Meisten.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 26 Feb, 2015 14:40 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 16.07.2013
Beiträge: 140
Plz/Ort: Im Badischen
Ja, Rudi. So hatte ich Dich auch verstanden, deshalb meine Fragen nach dem "SCHWEDISCHEN Konzept". Ich tue mich immer schwer mit nationalen Bezeichnungen.

Zu Schulskandalen, Mobbing, Misshandlungen usw. kommt es in allen westlichen Ländern. Warum sollte es in S anders sein? Vielleicht etwas zeitverzögert. Den Zusammenhang zum Erziehungskonzept sehe ich nicht.

Jedes Erziehungskonzept wird vom Ansatz das Wohl des Kindes im Sinn haben, oder? Warum es nicht klappt? Weil es nicht (mehr) in die Gesellschaft/Umgebung paßt? Weil x Prozent der Eltern keine Werte mehr vermitteln können? Was kann man erwarten, wenn Kinder von klein auf schon auf dem Smartphone Tötungsspiele spielen? Leben vernichten und sich Leben kaufen können? Schon die Entwicklung und Verbreitung solcher Spiele ist krank.

Ich denke, es gibt in S genau so viele Ansätze von Erziehungskonzepten wie in D. Es gibt kein "Deutsches" Erziehungssystem, wobei ich mal behaupten möchte, daß meine Elterngeneration uns auch die "Kuschen, Buckeln, Klappehalten"-Mentalität anerziehen wollten. Hat nicht geklappt, ohne daß ich im Schulhof gemobbt habe. :?

Schau Dich um, wie sich die Erwachsenen am Arbeitsplatz untereinander benehmen. Körperliche Gewalt kommt da vielleicht weniger vor, aber Rücksichtslosigkeit, Gedankenlosigkeit, Verantwortungslosigkeit, Skrupellosigkeit. Wofür? Für ihr Einfamilienhaus und ihren SUV vor der Tür? Armselig. Ich weiß es nicht. Jedenfalls, was können solche Menschen aktiv ihren Kindern mitgeben?



P.S.: Wie ein Schulnotensystem aufgebaut ist, halte ich für ziemlich irrelevant. Wir sind in der Oberstufe auch von Note 6-1 auf 3-15 Punkte umgestiegen. Ich kann nicht feststellen, daß das zum moralischen Verfall geführt hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 03 Mär, 2015 12:50 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5109
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Zitat:
Mit Mikrophonen und Lautsprecheranlagen will das südschwedische Kalmar gegen den allgemeinen Lärmpegel in den Klassenzimmern ankämpfen.


Und das soll nun der Weisheit letzter Schluss sein?

Das hat der "Alte Liede" kurz und schmerzhaft mit dem Rohrstock erledigt. Bei 60 Schülern und 8 Jahrgängen in einem Klassenraum.
Und stellt euch vor ich habe keinen Schaden an Leib und Seele genommen.


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO