Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Jetzt bzw. bald im TV

ZDFzeit | Kronprinzessin und Superstar - Victoria von Schweden wird 40

Aktuelle Zeit: So, 24 Sep, 2017 21:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 11 Jan, 2008 16:28 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11321
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
mal schnell richtig stellen:

es gibt Urlaubsgeld in Schweden und zwar prozentuell vom Stundenlohn .die Gewerkschaften regeln dann die Abrechnungen,leider gegen teure Beitraege!

und die Kluft der schlechten und guten Einkommen steigt in Schweden auch nicht an da Vater Staat mit den hohen Steuern nicht zulaestt dass man reich wird!


mfG.
Ingo

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 11 Jan, 2008 16:36 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2006
Beiträge: 2981
Plz/Ort: Schweden
Ingo hat geschrieben:
...es gibt Urlaubsgeld in Schweden und zwar prozentuell vom Stundenlohn ....


Stimmt, es gibt zwar offiziell Urlaubsgeld, aber im Vergleich zum Deutschen kannst Du es vergessen, so wenig ist das.

_________________
mvh
Peter .

Erst suchen, dann fragen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 11 Jan, 2008 16:38 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11321
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
pannbiff hat geschrieben:
Ingo hat geschrieben:
...es gibt Urlaubsgeld in Schweden und zwar prozentuell vom Stundenlohn ....


Stimmt, es gibt zwar offiziell Urlaubsgeld, aber im Vergleich zum Deutschen kannst Du es vergessen, so wenig ist das.


deswegen muessen die armen Schweden ja auch in ihrem Land Urlaub machen!
Ist eben immer noch zu sozialdemokratisch hier :mrgreen:


:YY:

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 11 Jan, 2008 17:25 
pannbiff hat geschrieben:
Backa hat geschrieben:
...Mag ja sein, d.h. aber nicht, daß es ein natürlicher Vorgang ist, daß es jetzt bei uns auch so ist und daß wir uns tagtäglich sagen müssen, daß es anderen woanders schlechter geht. .


Es ist schon ein natürlicher Vorgang von einem extrem hohem Niveau auf ein normales zurückzukommen. Und D. hatte ein extrem hohes Lohnniveau.



In D sind nicht die Gehälter zu hoch; Arbeit ist zu teuer. Es nützt auch nix, wenn ich 5.000 brutto hab, 2.500 netto und 3.000 für meine Lebenshaltungskosten brauche. Es nützt auch nix, wenn mir da einer sagt, das war ja klar. Ist immer so, daß die Löhne mal wieder fallen. Ich hab' ja noch nicht mal was übrig, um's mir auf die Seite zu legen. Ich denke mal, unsere Eltern waren die letzten, die das konnten, alle anderen Generationen können das nicht mehr plus alles was man an Sozialabgaben abführt ist futsch. Ich glaube, so war die Rechnung nicht gedacht. Es gibt sicher nicht wenig Fälle, wo Großeltern mit guter Rente ihre Kinder und Enkel unterstützen. Das kann's ja kaum sein.

Da kommt eins zum anderen und es sind viele kleine Steinchen, die hier nicht mehr zusammenpassen. Läßt sich ja alles ganz einfach an volkswirtschaftlichen Modellen erklären. Muckst sich nur nie jemand von diesen Herren bzw. sie finden kein Gehör bei unseren Politikern. Alles zu unpopulär.

Natürlich kann da ein internationaler Konzern wie IKEA keine Rücksicht drauf nehmen, um zum Thema zurückzukommen. Komischerweise wird in D immer noch expandiert, obwohl die Kaufkraft nachlässt. Scheinbar stimmen die Zahlen trotz allem immer noch.

Nun denn, man will nicht klagen, wir beschränken uns auf die wesentlichsten Ausgaben und die sind, unser Haus in Schweden möglichst schnell abzuzahlen. :mrgreen: :mrgreen: Da verzichtet man auch gern auf hiesigen Konsum. :YYBP:

Wenn dann in 10 Jahren ein derartiger Fachkräftemangel herrscht, daß man selbst mit dem doppelten Gehalt niemanden qualifizierten findet, dann.... nein, selbst dann wird nichts passieren. Aber bis dahin bin ich wohl weg :YYBM: :yyopa:

LG
Susanne


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 11 Jan, 2008 18:47 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2006
Beiträge: 2981
Plz/Ort: Schweden
Backa hat geschrieben:
... Alles zu unpopulär....


Es ist tatsächlich unpopulär daran zu erinnern, dass Deutschland viele Jahre über die Verhältnisse gelebt hat. Weniger Arbeit ( 35 Stundenwoche, mehr Urlaub und mehr Geld ) kann auf Dauer nicht gutgehen.

Vor Allem, wenn die Kaufkraft für Produkte aus Fernost verwendet wird, weil so schnäppchenmässig billig. Wo soll denn da deutsche Vollbeschäftigung herkommen?

Wie gesagt, wir nähern uns langsam und zwangsweise einem bescheidenerem Normalniveau.

_________________
mvh
Peter .

Erst suchen, dann fragen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 22 Mär, 2008 11:39 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13.12.2006
Beiträge: 26
Plz/Ort: Niederbayern
ikea war von den möbeln her schon immer sehr teuer.
vor genau 30 jahren als in nürnberg die erste ikea aufmachte, damals noch in einem kleinen laden am bahnhof, habe ich mir die prinzip-schrankwand gekauft.
vielleicht kennt die noch einer, ich hab die weiße mit den silbernen griffen. damals kosteten die vielen brettchen zum selbstaufbau 2.960 d-mark. das war für eine studentin und bafög-empfängerin irre viel geld, aber eine bafög-nachzahlung machte es möglich.
aber was soll ich euch sagen, qualität scheint seinen preis zu haben, auch heute noch-30 jahre später- steht die schrankwand noch immer in meinem wohnzimmer, sogar schon in der 3.wohnung seitdem. und ich finde, dass sie so ein zeitloses design hat, dass man das immer noch sehen kann.

Bild

Bild


auch die übertöpfe, die ich mir damals gekauft habe von ikea, habe ich noch immer und die finde ich noch immer wunderschön.

Bild

aber essen in der ikea finde ich sehr günstig.
meine mutter hat als rentnerin ihren 70.geburtstag bei ikea gefeiert. dazu hat sie die ganze verwandtschaft zum frühstück bei ikea eingeladen und nicht einmal 30 euro bezahlt. :lol: :-P
ich fand es eine wunderbare idee und absolut nachahmenswert. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 22 Mär, 2008 12:33 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.12.2005
Beiträge: 286
Plz/Ort: Münster
Zitat:
meine mutter hat als rentnerin ihren 70.geburtstag bei ikea gefeiert.

Interessante Idee!
Und zu Deiner Schrankwand: Im Prinzip, ja


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO