Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Wetterprognose Malmö 1:00 Uhr 12° | Wind: 3 km/h aus West | Niederschlag 1:00-6:00 Uhr: 0 mm | ► mehr
Aktuelle Zeit: Sa, 23 Sep, 2017 0:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 30 Apr, 2008 18:47 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 3916
Plz/Ort: Berlin
:YYAO: erinnert mich sehr an Waldorf und Statler ,

leider gibt’s hier keine Forums-Loge :YYAI:

_________________
Bild.
Bild.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 01 Mai, 2008 14:28 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5132
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Zitat:
hast Du nicht Lust hier am Donnerstag die rote Fahne zu schwingen und die Internationale zu singen?


Auf Wunsch eines einzelnen Herr aus Helsingborg:

Wacht auf, verdammte dieser Erde, die stets man noch zum Hungern zwingt! Das Recht wie Glut im Kraterherde nun mit Macht zum Durchbruch dringt. Reinen Tisch macht mit dem Bedränger! Heer der Sklaven, wache auf!
Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger, alles zu werden, störmt zuhauf.

Völker, hört die Signale! Auf, zum letzten Gefecht! Die Internationale erkämpft das Menschenrecht! Völker, hört die Signale! Auf, zum letzten Gefecht! Die Internationale erkämpft das Menschenrecht.

Es rettet uns kein hö´hres Wesen, kein Gott, kein Kaiser, noch Tribun.
Uns aus dem Elend zu erlösen, können wir nur selber tun!
Leeres Wort: des Armen Rechte! Leeres Wort: des Reichen Pflicht!
Unmündig nennt man uns und Knechte, duldet die Schmach nun länger nicht!

Völker, hört die Signale! Auf, zum letzten Gefecht! Die Internationale erkämpft das Menschenrecht! Völker, hört die Signale! Auf, zum letzten Gefecht! Die Internationale erkämpft das Menschenrecht.


In Stadt und Land, ihr Arbeitsleute, wir sind die stärkste der Partei´n.
Die Müßiggnger schiebt beiseite! Diese Welt wird unser sein;
unser Blut sei nicht mehr der Raben und der nächt´gen Geier Fraß!
Erst wenn wir sie vertrieben haben, dan scheint die Sonn' ohn' Unterlaß

Völker, hört die Signale! Auf, zum letzten Gefecht! Die Internationale erkämpft das Menschenrecht! Völker, hört die Signale! Auf, zum letzten Gefecht! Die Internationale erkämpft das Menschenrecht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 01 Mai, 2008 17:07 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.05.2007
Beiträge: 89
Plz/Ort: RZ
Eigentlich wissen wir doch alle was bei ALDI, MC D , IKEA und anderswo abgeht.
Trotzdem kommt keiner von uns auf die Idee diese Betriebe zu meiden.
Alle freuen sich je billiger das Schnitzel wird das wir kaufen,obwohl jeder weiß wie es den armen Schweinen ergeht.
Klasse wie billig Eier im Moment sind und jeder weiß, dass die Hühner noch ärmere Schweine sind als die eigentlichen Schnitzellieferanten.
usw. usw.
Hat nicht irgendjemand einen konstruktiven Vorschlag für uns alle um den "gebeutelten" zu helfen?

Also, was soll das niveaulose Angemache?


Gruß "b"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: IKEA nun auch?
BeitragVerfasst: Fr, 02 Mai, 2008 8:13 
Hej, liebe Meinungsbildner und Hoch-Niveau-Jammerer!
Sehr spannend was Ihr so diskutiert.
Nur soviel dazu: Das Thema ist so alt wie die Wupper. Überwachung von Mitarbeitern hat es schön immer gegeben. (Meine erster Arbeitgeber, Lebensmittelhersteller und Großhandel, - 1965 - hat alle Telefonate aufgezeichnet, abgehört und schreiben lassen). Und die Technik hat es möglich gemacht in Großkonzernen (bei einem war ich 23 Jahre beschäftigt - davon 7 als Betriebsrat - :yyrübe1: so, jetzt könnt Ihr draufhauen!!!!), aber auch anderswo per Videoüberwachung Mitarbeiter und Kunden zu kontrollieren.
Warum regt Ihr Euch so auf??? Verschwendete Energie!!!! Der einzige Nutznießer: Die Medien! Wenn jeder sich korrekt verhält, was soll da passieren? Kontrolle wird es immer geben, denn keiner läßt sich gerne Bestehlen.
Hat mal einer von Euch darüber nachgedacht, wie hoch der Verlust ist, der durch Diebstahl, Spesenbetrug usw - auch Missbrauch geistigen Eigentums eines Unternehmens - entsteht????
Vielmehr regt mich auf, was da in höheren Ebenen "ganz legal" :evil: passiert. Da werden die Taschen sogar noch für Missmanagement, Korruption und "Freundschaftsdienste" vollgestopft und dem Mitarbeiter wird erzählt, daß kein Geld da ist.

Grüße aus dem schönen Jämtland
eicher


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 02 Mai, 2008 9:53 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2006
Beiträge: 2981
Plz/Ort: Schweden
Gut, auch mal eine andere Meinung zu hören.

Dass sich an der Firma bedient wird, durch Material- oder Zeitklau, ist tatsächlich so alt, wie Adam und Eva.
Und dass sich auf höheren Ebenen ebenfalls bedient wird, nur in ganz anderen Dimensionen, ist ebenso üblich.

Peinlich wirds, wenn Gewerkschaften moralentrüstet anklagen, sich aber genauso verhalten.

_________________
mvh
Peter .

Erst suchen, dann fragen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: IKEA nun auch?
BeitragVerfasst: Fr, 02 Mai, 2008 10:01 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5298
Plz/Ort: Rand der Scheibe
eicher hat geschrieben:
(Meine erster Arbeitgeber, Lebensmittelhersteller und Großhandel, - 1965 - hat alle Telefonate aufgezeichnet, abgehört und schreiben lassen).


Mensch!
Darum haben wir heute keine Vollbeschäftigung mehr! Die blöden Kameras kosten Jobs! :YYAO:

...übrigens ist das Gejammer über die bösen Jungs von "oben" in meinen Augen genaus sinnvoll oder eben nicht wie das allgemeine sonstige Gezeter.

Der größte Teil derer, die den Bossen ihr Verhalten vorwirft, ist doch eh nur neidisch, weil sie selbst nicht die Möglichkeit haben sich so zu verhalten...Wasser predigen und Wein saufen...auch das zieht sich quer durch alle Schichten.

Es ist vollkommen ok wenn ich mal ein paar Schrauben oder nen Packen Kopierpapier mit nach Hause nehme...aber wenn der Chef sich dann auch mal im Rahmen seiner Möglichkeiten bedient, dann ist er natürlich ein ganz ein böser und gehört auf den Schafott...

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: IKEA nun auch?
BeitragVerfasst: Fr, 02 Mai, 2008 15:46 
Lieber Herr Jeh,
ich weiß nicht genau, was ein Paket Kopierpapier oder Schrauben kosten, aber rechne das mal hoch bei 30.000 Arbeitern und Angestellten???? ....... und leider ist das nur die Spitze des Eisberges. Da werden Geschäftsreisen gemacht, die vom Auto bis zu allen Nebenkosten (inkl. tanken) in Wirklichkeit just for fun sind. Da braucht's nur eine Einladung vom netten Geschäftspartner mit einer halbwegs plausiblen Begründung. Weißt Du, dieses schamlose Ausnutzen der Möglichkeiten und der dadurch entstehende Schaden ist in diesen Großkonzernen schon himmelhochschreiend.

Da wird doch u.a. dem Mitarbeiter eine prozentuale Gewinnbeteiligung :lol: am Jahresverdienst zugesichert, die sehr wahrscheinlich viel höher sein könnte, wenn nicht soviel geklaut würde.

Emotionen haben bei diesem Thema zwar wenig Sinn, aber meine Generation ist noch so erzogen worden nach dem Motto "Üb' immer Treu und Redlichkeit"! Scheinbar bleibt so etwas in den letzten Jahren auf der Strecke und dann muß man sich nicht wundern, wenn der Schuß nach hinten losgeht.

Grüße aus dem schönen Jämtland
eicher


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 02 Mai, 2008 17:06 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5132
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Das in jeder Firma auch Kontrollen der Mitarbeiter nötig sind, ist meiner Meinung nach unbestritten. Wir sind ja schließlich alle keine Engel.
Nur sollten sich diese Kontrollen in einem menschlichen Rahmen bewegen und keineswegs heimlich geschehen.
Das die Mitarbeiter auch Rechte haben sollte genau so selbstverständlich sein. Und wer wenn nicht ein Betriebsrat / Mitarbeitervertretung sollte dafür Sorge tragen das diese Rechte auch eingehalten werden?
Wie weit das für IKEA Deutschland zutrifft entzieht sich meiner Kenntnis.
Da fällt mir folgende Geschichte ein:
Vor Jahren soll mal ein Mitarbeiter einer Autofabrik jeden Tag ein Autoteil aus der Fabrik geschmuggelt haben. Schließlich hatte er den kompletten, funktionsfähigen Wagen zusammen gebaut.
Das Ganze flog nur auf weil er das Fahrzeug auch noch anmelden wollte und keinen KFZ-Brief vorweisen konnte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 02 Mai, 2008 17:13 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5298
Plz/Ort: Rand der Scheibe
(Anmerkung: ich denke eicher, du hast meinen Post nicht ganz verstanden, dazu mehr im 3. Absatz)

Naja ich denke mal fest, dass ich mir in meinem bisherigen diesbezüglich auch nichts zu Schulden habe kommen lassen. Evtl. haben wir, auch bei wohl bestehendem Altersunterschied keinen so großartig anderen HIntergrund bei der Erziehung.

Auf so eine persönliche Ebene müssen wir aber gar nicht kommen finde ich.
Fakt ist nunmal (leider), dass Menschen, so bald man ihnen entsprechende Kompetenzen gibt, dazu neigen diese mehr oder weniger schamlos auszunutzen.
Sei es ein Allmachtsgefühl gegenüber Untergebenen oder eben auch die Dreistigkeit, mit der man sich selbst bereichert.
Ethisch korrekt und selbstlos agieren doch wohl nur die allerwenigsten Menschen, wenn sie mit der entsprechenden Macht ausstaffiert sind.
Dazu bietet unsere Geschichte genügend Beispiele, aber auch Studien aus dem Bereich der Verhaltensforschung etc. zeigen das immer wieder deutlich auf.
Allgemein bekannt, wenn auch in (typisch für das Genre Film) abgewandelter Form ist hier bei z.B. der Film "Das Experiment".

Beim Beispiel mit dem Klopapier hast du evtl. meine eigtl. Intention nicht erkannt?
Ich heiße es natürlich NICHT gut wenn irgendwer irgendwas mitnimmt!
Genau drauf will doch hinaus. Im allgemeinen Bewußtsein (und das werfe ich hier hiemanden explizit vor) wird immer nur über "die da oben" gemotzt. Selbst verhalten sich aber viele nicht einen Deut besser und packen eben "Kleinigkeiten" ein. Weil, wenn der "der da oben" einsackt, dann ists auch ok wenn man das im Rahmen seiner Möglichkeiten auch macht.
Das ist aber keine Logik sondern ein Trugschluß und vor allem ein maximal verschobenes Unrechtsbewußtsein. Denn ich kann andere für Dinge kritisieren, die ich selbst auch tue (ja Värmi ich fahre selbst Auto... ;) ).
Darauf wollte ich hinaus.

Den Seitenhieb auf die aktuelle Jugend finde ich nebenbei nicht so wirklich angebracht. Denn es gibt auch genug Vertreter "früherer Generationen", die sich in meinen Augen unter aller Sau (sorry) benehmen, wenn sie z.B. vor Gericht einen auf Sonnyboy machen und sich über ein (also ihr) Verfahren lustig machen, weil sie es sich ja vermeintlich (finanziell) leisten können. Mit dem Victory Zeichen vor Gericht zu kokettieren ist unter aller Kanone...aber natürlich auch nicht nur ein Problem der o.g. Generationen...auch junge Leute scheren sich mittlerweile nur zu oft wenig um gesetzliche Autoriäten, womit wir uns in einem gesamtgesellschaftlichen Rahemn bewegen und eben nicht nur eingegrenzt auf eine Altersklasse.

Zum allgemeinen Thema:
Ich heiße Überwachung NIE gut!
Ein gesundes Arbeitsklima braucht keine dauerhafte Überwachung und Kontrolle.
Und der Satz "Wer nichts zu verbergen hat..." naja egal...dazu lasse ich mich besser nicht aus.
Es ist alles andere als ok, wenn Pausenräume (die Zugleich auch Umkleiden sind nur allzu oft) mit Kameras überwacht werden!
Wo bleibt denn da die Privatsphäre?
Zudem werden damit auch unbescholtene Mitarbeiter unter Generalverdacht gestellt...
Wir haben in der Geschichte unseres Landes mehrmals Erfahrungen mit totalitären Überwachungssystemen gemacht. Die Einwohner der ehem. DDR leider viel schlimmer als wir hier im Westen. Dennoch ist in diesen Systemen eben auch nicht alles in "geordneten" Bahnen abgelaufen. Man muss sich also fragen, welchen effektiven Nutzen außer permanenter Unterdrückung so eine Totalüberwachung eigtl. hat?

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO