Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Dieser Beitrag wartet auf einen Kommentar

Simson S51 muss mit - Moped oder Leichtkraftrad

Aktuelle Zeit: Do, 20 Jul, 2017 14:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Sa, 09 Sep, 2006 9:59 
Hallo,

das Thema Winterurlaub/Hundeschlittentouren wurde hier schon ein paar mal behandelt. Da gings aber meistens um Organisatorisches (beste Reisezeit, wo buchen ...).

Es gibt ja im Internet etliche Angebote, alles nicht billig.

Mich würden aber mehr Eure Erfahrungen interessieren.
Also Fragen wie: erforderliche Fitness, Urlaubserfahrungen, Umgang mit den Hunden, wie sind die Hütten, die Touren, die Führer.
Ich spreche hier von 1 Woche für total Ungeübte und nicht von einer 2-monatigen Expedition.

Ausserdem würde mich noch die beste Gegend für so was interessieren.

Schöne Grüße von Thomas.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 09 Sep, 2006 14:00 
Hallo,

ich habe mal eine Tour ab Kiruna mitgemacht. Es war unsere zweite Hundeschlittentour. Die erste haben wir in Finnland mitgemacht.

Das Fahren mit dem Hundeschlitten setzt etwas Erfahrung voraus. Ich weiß, dass die einwöchigen Touren auch für Anfänger angeboten werden, kann dies aber nicht so empfehlen.

Es ist nicht einfach, auf einem vollbeladenen Schlitten (persönliches Gepäck + Verpflegung) einen Berg hinunterzufahren und den Schlitten so zu bremsen, dass die Hunde nicht verletzt werden.

Wir haben ab Kiruna eine dreitägige Tour mitgemacht. Die Tour wurde immer von der gleichen Hütte gestartet, so dass wir das Gepäck auf dem Schlitten nicht mitnehmen mußten. Die Bedingungen waren nicht optimal (Anfang März), da es ein paar Tage vorher kräftig geregnet hatte und die Trails danach sehr uneben waren. Durch das Tauwetter war der Schnee teilweise verschwunden und wir hatten stattdessen mit grossflächigen Eisplatten zu kämpfen. Diese Bedingungen sind auch für die Hunde nicht einfach, da sie schnell ermüden. Sobald es bergauf geht, muss man häufig neben dem Schlitten herlaufen und den Schlitten anschieben, damit die Hunden den Berg hinaufkommen.

Da wir einen festen Startpunkt für die täglichen Touren hatten, war die Hütte etwas komfortabler ausgestattet (d.h. es gab eine richtige Küche, wo wir das Frühstück und Abendessen bekommen haben). Rundfahrten von Hütte zu Hütte wurden von unserem Veranstalter nur für Leute mit Erfahrung und nur im April und Mai angeboten.

In der Umgebung von Kiruna gibt es verschiedene Anbieter von Hundeschlittentouren. Über die Seite www.kiruna.se kann man die Links zu den Veranstaltern finden.



Gruss Tom


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 09 Sep, 2006 15:05 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15266
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Tom22 hat geschrieben:
Das Fahren mit dem Hundeschlitten setzt etwas Erfahrung voraus. Ich weiß, dass die einwöchigen Touren auch für Anfänger angeboten werden, kann dies aber nicht so empfehlen.


Das sehe ich ja ein!!
Aber?? - Irgendwann "muss" man ja anfangen :-)
Zuhause mit Dackel Waldi im Eisstadion? :YYAI:

:YY: Värmi, der so eine Tour auch mal gerne mitmachen würde!

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 09 Sep, 2006 18:47 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 7406
Plz/Ort: Falsche Klimazone
Dachte ich auch grad: Wo kriegt man die Erfahrung her? :yycg:

_________________
Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 09 Sep, 2006 18:48 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 6712
Plz/Ort: Münster
Värmi hat geschrieben:
Värmi, der so eine Tour auch mal gerne mitmachen würde!


... wann sagtest Du, sind wir bei Martin zur Schwedenrally ?
Die Huskyfarm von Wolfgang liegt ja in der Nähe und gegen eine Tagestour dürfte doch nichts sprechen, oder ? !

Wolfgangs Huskyfarm


Hej Thomas,

... wenn Du über google gehst und Reisebericht und Huskytour eingibst, gibts einige Berichte und Erfahrungen von Teilnehmern dieser Touren.
Ansonsten mail doch einfach mal Wolfgang in Sunnemo ( Värmland ) an. Einfach mal " Wolfgangs Huskyfarm " siehe oben anklicken.

Stellvertretend für einige Berichte stöbere doch hier mal ein wenig und hole Dir Appetit auf mehr...

Explorermagazin

Gruß Kalle

_________________
Glöm ej bort att leva min vän
dagen som gått kommer ej igen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 09 Sep, 2006 19:46 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.09.2006
Beiträge: 64
Plz/Ort: Wuppertal
Hallo Thomas,

Bekannte von mir haben sich voll und ganz dem Huskysport verschrieben.

Unter http://www.yukon-land.de findest Du einen Bericht von Bernd. Er reiste 2003 zum Yukon, um am Hundeschlittenrennen teilzunehmen.

Vielleicht fragst Du dort einfach mal an, wie die beiden zum Sport kamen und wie Ihre Trainingsmöglichkeiten hier bei uns aussehen. :-)

_________________
Die Vernunft spricht leise, deshalb wird sie so oft nicht gehört (Nehru)

http://www.elchseiten.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 11 Sep, 2006 15:11 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.10.2004
Beiträge: 168
Plz/Ort: Nordschweden
Hej Thomas,
um mal mit Deinen Fragen zu beginnen. Fitness: ganz normale Fitness reicht eigentlich aus (Du wolltest ja Keine Expedition), auch zunehmend Senioren unternehmen Hundeschlittentouren. Umgang mit den Hunden: Jeder Schlittenhund freut sich generell über jeden (Streichel)kontakt mit Menschen. Der Umgang mit ihnen ist völlig unkompliziert und vor allem auch gefahrlos. Hütten: Das kommt natürlich auf den Anbieter an. Hier kann man keine allgemeinen Aussagen treffen. Ich selbst habe da schon die unterschiedlichsten Erfahrungen machen können von unmöglich bis supergut. Touren: Es gibt natürlich die unterschiedlichsten Touren, ob im Fjäll oder im Flachland, ob in Wäldern oder der Tundra. alles hat seine besonderen Reize. Am schönsten ist natürlich ein Mix aus allem, gibts nur nicht immer. Es ist schon spannend, wenn Du mit dem Hundeschlitten bei -20°C auf einem Fluß unterwegs bist und Du plötzlich an offenem Wasser vorbei fährst. Ebenso spannend ist es, wenn mittend in Deinem Gespann plötzlich ein Schneehuhn aus seinem Schneeloch auffliegt, dann kommt action auf. Führer: Sie sollten schon Vertrauen und Professionalität ausstrahlen. Das erkennt man natürlich erst wenn man vor Ort ist und nicht schon bei der Buchung. Beste Gegend: Also ich persönlich bevorzuge Lappland. Gott sei Dank wollen aber nicht alle Touris nach Lappland. Mit der Gegend ist es natürlich auch sehr individuell. Auch in Südnorwegen kann man in herrlicher Gegend wunderbare Touren machen, so z.B im Sirdal. Nun noch zur besten Reisezeit: Die hängt ein wenig vom Ort ab. In Lappland ist es meiner Meinung nach Februar/März. Die Vorteile sind meist längere Schönwetterperioden, wirklich gut ausgebaute Trailsysteme (durch Skoterfahrer) und schon längeres Tageslicht.
Ich könnte hier noch viel mehr berichten, aber ich will natürlich auch nicht Nerven. Kann Euch auch Tips zu Veranstaltern geben, wenn Ihr wollt. Schickt mir einfach Eure Fragen.
Ich selbst arbeite schon seit Jahren als Outdoorguide und habe einschlägige Erfahrungen auch mit Schlittenhunden.
hälsningar
järVarg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 03 Okt, 2006 11:46 
Moin moin,


ich habe letztes Jahr so eine tour mitgemacht und einen kleinen Reisebericht geschrieben. Du kannst ja mal auf <a href="http://www.superknirps.de">meine Seite</a> gucken (dort auf "Hundeschlitten" klicken).

Grüsse

Micha


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 05 Okt, 2006 18:32 
Hallo,
man sollte schon ein bisschen fit sein, denn auch oder gerade wenns bergauf geht, muss man den Hunden helfen und mit anschieben. Ich empfehle Euch erstmal leichtere Touren, die nicht ueber soviel Tage gehen, damit man erstmal reinschnuppern kann.
Bei http://www.s-v-s.com unter Erlebnisse gibt es ein Angebot fuer eine Woche mit zwei Tagen Hundeschltten, einen Tag Schneemobil/Elchsafari, Eisangeln und die Möglichkeit zur Badetonne im Freien und Sauna, alles inkl. Verpflegung und dazu wählt man sich dann eine entsprechende Unterkunft aus (Fjällhutte, typ schwed. Holzhaus oder Ferienwohnung).
Vielleicht ist das schonmal das richtige.
Schöne Gruesse Tino


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 05 Okt, 2006 18:35 
Hallo,
hatte noch vergessen bei www.s-v-s.com unter Erlebnisse findest Du das Angebot/Info zu Hundeschlitten-Tour welches in Nord-Dalarna stattfindet "Winter in Dalarna"
Gruesse Tino


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO