Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Fr, 14 Dez, 2018 2:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Heiraten in Schweden!???
BeitragVerfasst: Mi, 18 Mai, 2011 10:26 
die Aussagen von Herrn Jeh sind zwar umfangreich aber nicht alle richtig, ich bin nur grade auf Arbeit, daher kann ich erst heute abend ausfühlich drauf eingehen

Buchfinke, hast PN


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heiraten in Schweden!???
BeitragVerfasst: Mi, 18 Mai, 2011 10:41 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5516
Plz/Ort: Rand der Scheibe
filainu hat geschrieben:
die Aussagen von Herrn Jeh sind zwar umfangreich aber nicht alle richtig, ich bin nur grade auf Arbeit, daher kann ich erst heute abend ausfühlich drauf eingehen

Buchfinke, hast PN


Bitte nicht nur per PN, ich würde das was nicht richtig ist auch gerne wissen :YYBP:

:oops: einwas ist mir auch schon aufgefallen: Ehefähigkeitszeugnis muss mit Apostille sein...änder ich mal ;)

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heiraten in Schweden!???
BeitragVerfasst: Mi, 18 Mai, 2011 15:26 
hej, nein, das Ehefähigkeitszeugnis muß nicht mit Apostille sein (es sei denn das ist neu, also 2009 mußte es nicht sein)

aber.....man kann den Ehenamen nicht in schweden erklären wenn man ausländer ist, das geht nicht. Und schon deshalb muß man die Ehe in D anerkennen lassen.

Mir ist auch nicht bekannt (was aber nicht heißt das es nicht doch so sein könnte) das es ausreicht, die schwedische Urkunde zu haben hier in D, damit die Ehe anerkannt wird.

Per PN habe ich nur einen Link zu meinem Blog geschickt, wo ich damals ganz genau aufgeschrieben habe was wir benötigt haben und wie es dann hinterher hier in D ablief. Um die Ehe hier anerkennen zu lassen brauchten wir die Urkunde aus schweden, mit Apostille, dieses ganze mußten wir dann von einem vereidigten Übersetzer übersetzen lassen. Und dann wollte die Dame auf dem Standesamt noch eine Bescheinigung über die nichterklärung des Ehenamens, so eine Beschinigung gibt es aber nicht weil man selbigen eben nicht im Ausland erklären kann, dem hat sie dann auch zugestimmt das es so ist und deshalb dann auf dieses Dokument verzichtet

Wobei ich gehört habe, das eine Apostille (die uns übrigens 800 Kronen gekostet hat) nicht überall in D verlangt wird, bei uns war es aber so

Und wir haben auch definitiv nur das ehefähigkeitszeugnis und den ausweis gebraucht, mehr nicht, aber das ist wohl auch von Län zu Län verschieden

Und ich glaube, die Trauzeugen müssen auch live und in Farbe beim Sklatteverket erscheinen vor der Hochzeit

Und der Trauort......also bei uns steht er drauf :YYBP:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heiraten in Schweden!???
BeitragVerfasst: Mi, 18 Mai, 2011 15:39 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5516
Plz/Ort: Rand der Scheibe
filainu hat geschrieben:
hej, nein, das Ehefähigkeitszeugnis muß nicht mit Apostille sein


Zumindest das Skatteverket in Norrköpping verlangt das. Hängt wohl auch mit der Reform des Skatteverkets zusammen, wurde mir zumindest so im Skatteverket erklärt.

filainu hat geschrieben:
aber.....man kann den Ehenamen nicht in schweden erklären wenn man ausländer ist, das geht nicht. Und schon deshalb muß man die Ehe in D anerkennen lassen.


Dazu gibt es wohl unterschiedliche Lesarten.

filainu hat geschrieben:
Mir ist auch nicht bekannt (was aber nicht heißt das es nicht doch so sein könnte) das es ausreicht, die schwedische Urkunde zu haben hier in D, damit die Ehe anerkannt wird.

Naja mir sind jetzt auf Anhieb 4 Behörden in 3 Bundesländern bekannt, die den Uttrag problemlos ohne jegliche weitere Anerkennung akzeptiert haben.
Oder meinst du ggf. den Vigselbevis?

...zumindest bekommt man Kinder auch ohne jegliche explizite Anerkennung einer in Schweden geschlossenen Ehe - also nur mit vorlegbaren Registerutdrag - als ehelich anerkannt.

filainu hat geschrieben:
Und dann wollte die Dame auf dem Standesamt

...wie ich schon schrieb, wenn man an nen Angestellten/Beamten kommt, der es sehr genau nimmt - oder noch schlimmer sich nicht wirklich auskennt, dann kann es kompliziert werden...
Ich denke mal, dass es auch davon abhängt, wie groß die Stadt(verwaltung) ist, in der man sich informiert, bzw. das alles anleiert.
In größeren Städten, gehen die MA da evtl. routinierter mit sowas um.

filainu hat geschrieben:
Und wir haben auch definitiv nur das ehefähigkeitszeugnis und den ausweis gebraucht, mehr nicht, aber das ist wohl auch von Län zu Län verschieden

Das sollte mit der Reform des Skatteverkets passée sein, da die Papiere jetzt mW zentral in Norrköpping geprüft werden.

filainu hat geschrieben:
Und ich glaube, die Trauzeugen müssen auch live und in Farbe beim Sklatteverket erscheinen vor der Hochzeit

Nein, das ist definitiv NICHT nötig.

filainu hat geschrieben:
Und der Trauort......also bei uns steht er drauf :YYBP:


Auf dem Registerutdrag Vigsel?
Oder auf dem Vigselbevis?

Der Bevis ist wie gesagt in :dflagge: nicht wirklich für irgendwas brauchbar und dient eher als Erinnerung...Auf dem Utdrag stehen nur die Stammdaten zu Mann und Frau und das Vigseldatum.

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heiraten in Schweden!???
BeitragVerfasst: Mi, 18 Mai, 2011 17:54 
Herr Jeh hat geschrieben:
Zumindest das Skatteverket in Norrköpping verlangt das. Hängt wohl auch mit der Reform des Skatteverkets zusammen, wurde mir zumindest so im Skatteverket erklärt.


ja, wie gesagt, das hängt wirklich meines erachtens auch vom Län ab, wie es gehandhabt wird. Ich kann nur aus erfahrung berichten wie es bei uns war, wir haben in Markaryd geheiratet

Herr Jeh hat geschrieben:
Dazu gibt es wohl unterschiedliche Lesarten.



Naja, gelesen habe ich es nicht, es sind aussagen des deutschen Standesamtes und auch der schwedischen Hochzeitsplanerin

:achso: ah, wir reden also über unterschiedlich Dokumente, ja ich meine den Vigselbevis (was anderes haben wir aber auch gar nicht)


Herr Jeh hat geschrieben:
...wie ich schon schrieb, wenn man an nen Angestellten/Beamten kommt, der es sehr genau nimmt - oder noch schlimmer sich nicht wirklich auskennt, dann kann es kompliziert werden...
Ich denke mal, dass es auch davon abhängt, wie groß die Stadt(verwaltung) ist, in der man sich informiert, bzw. das alles anleiert.
In größeren Städten, gehen die MA da evtl. routinierter mit sowas um.


ja da kann ich dir absolut zustimmen. Wir wohnen leider auf dem Dorf, hier gab es so etwas noch nie und die Dame war schier überfordert und hat dann eben das gesetz sehr genau und streng genommen. Ich habe ihr dann auch gesagt sie solle mal in einem Standesamt einer Großstadt anrufen, die wissen wie es geht (ich glaub das hat sie dann auch gemacht)

Herr Jeh hat geschrieben:
Das sollte mit der Reform des Skatteverkets passée sein, da die Papiere jetzt mW zentral in Norrköpping geprüft werden.


wann war die Reform? Wenn sie nach dem September 2009 war dann kann das durchaus sein. Wobei es aber auch hier von Län zu Län unterschiede gab (oder auch noch gibt), hier in D meinte man damals auch zu uns das wir die internationalen Geburtsurkunden brauchen und die Aufenthaltsbestätigung........ und nix davon wurde benötigt (aber wir hatten es trotzdem dabei, sicher ist sicher)


Herr Jeh hat geschrieben:

Auf dem Registerutdrag Vigsel?
Oder auf dem Vigselbevis?


auf dem Bevis, siehe oben


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heiraten in Schweden!???
BeitragVerfasst: Mi, 18 Mai, 2011 19:22 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5516
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Deshalb als unbedingter Tipp von mir:

Die paar Kronen extra für den Registerutdrag Vigsel (der übrigens zentral in Malmö ausgestellt wird) inkl. Apostille ausgeben, dann hat man hinterher in Deutschland keine Rennerei mit Übersetzungen und sonstigem Zeug.

Die Reform im Skattverket, bei der die Personenangelegenheiten zentralisiert wurden, muss irgendwann 2009/2010 gewesen sein.
Da müsste ich ggf. noch mal genau nachfragen.

Der Vorteil der Reform für dt. Paare:
Alle Dokumente werden jetzt zentral geprüft d.h. Sichtkontrolle in nem Büro d. Skatteverket und dann Freigabe (Hindernispröving) durch die zust. Stelle in Norrköpping.
Egal wo man in Schweden heiratet.

Und damit wohl auch einheitliche Anforderungen an die vor zu legenden Unterlagen.
Geburtsurkunden (besser Abschrift aus dem Geburtsregister) hat man ja sowieso, da man die für das Ehefähigkeitszeugnis in Deutschland braucht.
Perso hat man ja auch immer dabei, also hält sich der Aufwand mE in Grenzen...auch danach in Deutschland.

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heiraten in Schweden!???
BeitragVerfasst: Mi, 18 Mai, 2011 20:11 
Hallo Andrea,

herzlichen Dank für das Video, Deinen Link sowie Deine Zeilen!!
Ich fand es trotzdem nett und gut von dir!!
LG. Claudia u. Matthias


andrecki hat geschrieben:
Ich finde es gerade nicht, aber das Schönste...was ich hier im Forum je gesehen habe, ist diese Hochzeit.

http://vimeo.com/12733956

Ich habs mir abgespeichert und schaue es mir von Zeit zu Zeit an.

Einfach nuuuur schöööön. Bild

Oh sorry...war kein wirklich hilfreicher Beitrag zur Frage.


Ich habs... :YYBP: eine-hochzeit-in-schweden-d-t21717.html

Ist keine Antwort auf Deine Frage. Aber villeicht schön zu sehen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heiraten in Schweden!???
BeitragVerfasst: Mi, 18 Mai, 2011 20:38 
Liebe Freunde, :weifa: :weifa: :weifa: :weifa:

vielen Dank für Eure sehr sehr interessante Beiträge, Tipps und Ratschläge!!
Nachdem ich den Hauptschulabschluss schaffte, zwischendurch die Fischereiprüfung mit Erfolg bestand. eine handwerkliche Lehre zum Gesellen mit Erfolg bestand, den Führerschein mit Klasse 1,2,3,4,5 erfolgreich bestand, seit 1989 selbst. tätig bin, müßte ich wohl auch noch eine Trauung in Schweden schaffen! (Denke ich mal und hoffe ich doch!) Nur meinen urlaub werde ich allerdings nicht opfern!! :YYAV:
Ich nehme aber trotzdem die Herausforderung an , alleine weil Ihr mir so nett und hilfreich geantwortet habt!! Alle!!
Nochmals Danke!!
Ich halte Euch auf dem laufenden!!

Gruß Matthias u. Claudia


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heiraten in Schweden!???
BeitragVerfasst: Do, 19 Mai, 2011 5:47 
na dann, viel Glück und alles Gute auf dem gemeinsamen Weg

Also wie gesagt, die benötigten Papiere aus D sind wirklich kein Problem und hat man schnell erledigt.

Muß mich aber nochmal korrigieren, das Ehefähigkeitszeugnis bekommt man auf dem Standesamt, die aufenthaltsbescheinigung, die bekommt man auf dem Einwohnermeldeamt (bei uns sind das getrennte behörden in zwei verschiedenen Orten) aber beides bekommt man sofort ausgestellt, aber für das Ehefähigkeitszeugnis müssen beide hingehen


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heiraten in Schweden!???
BeitragVerfasst: Do, 19 Mai, 2011 7:17 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15458
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Halleluja! Ist das kompliziert, im Ausland unter die Haube zu kommen!
Aber zum Glück ist es ja ein Aufwand, den man nur ein mal (?) betreiben muss.

nordlicht07 hat geschrieben:
Värmi hat geschrieben:
Na ja, ist bei mir ja auch schon 29 Jahre her
:YY: Värmi

Noch nicht, erst am 21. Mai. :wink: :triller:
Du hast ein fast sehr gutes Erinnerungsvermögen. 12. Mai hört sich besser an. :mrgreen:

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO