Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Jetzt bei eBay

Sweatshirt Kapuzenpullover Hoody Angler Schweden Sportfishing Angeln Köder 196

Aktuelle Zeit: Mo, 23 Jan, 2017 13:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Habe da so paar Fragen!!!!!
BeitragVerfasst: Fr, 10 Aug, 2007 18:42 
:D Hallo Ihr Lieben!

Vor drei Jahren waren wir in Schweden in den Flitterwochen und wir hatten uns schon vorher Gedanken,da wir ja noch jung sind :wink: dorhin auszuwandern!

Klar durch den Urlaub noch verstärkt,die Leute sind viel gelassener als hier,das merkt man auf den Strassen,kein Gedrängel,Lichthupe einfach entspannt!
Auch in der Arbeitswelt,mein Mann hat eine Woche zwar in Norwegen als Fliesenleger gearbeitet,aber ist mit Schweden,der Mentalität zu vergleichen!

Ihm wurde dort nicht so ein Druck gemacht,Pausen wurden gemacht,alles viel lockerer,sogar Clo´s gab es dort was mein Mann sehr selten hat hier in D hat(Chef meint"mußt halt wartenbis zu Hause bist,9h später :YYAU: unmöglich)

Naja, lange Rede kurzer Sinn wir haben uns entschieden,dann kam aber unsere kleine Maus auf die Welt und so haben wir alles verschoben!

Jetzt aber möchten wir wieder drann arbeiten,denn sie kommt jetzt in den Kiga und in 3 Jahren wollen wir das sie in Schweden eine bessere Schulbildung und Ausbildung bekommt,eine HartzV Empfängerin soll sie nicht unbedingt werden!

Einen Schwedisch Kurs haben wir damals angefangen,was bei mir recht gut klappte(finde English schwerer :lol: )nur mein Mann braucht länger bis es in seinem kleinen Köpfchen gespeichert ist!

Nun haben wir ja 3 Jahre Zeit!
Jetzt weiß ich nicht mehr genau was zu tun ist,wo finde ich die größte Anzahl an Stellenangebote außer Arbeitsamt?
Mein Mann ist Fliesenleger,ich gelernte Bauzeichner,arbeite aber in einem Stadtcafe als Verkäuferin,wie sieht da die Lage aus?
Ein Vorstellungsgespräch ist ja nicht so einfach kommen aus Stade bei Hamburg,wir regeln es da die Arbeitgeber

Probearbeiten kommt nicht in Frage da mein Mann 500€für Flug bezahlz hat und kein Geld für ein Woche bekommen hat obwohl es über das Arbeitsamt Rostock lief und die uns zusagten der Chef muß bezahlen,warten bis heute auf das Geld(seid 3 Jahren :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:)
Was muß ich beantrage,wie fange ich an wenn wir Job Zusage haben,Schulanmeldung,Personennummer wohin gehen?
Welchen Schulsystem haben dieß

Oh mann doch so viele Fragen sorry!!!!!!

Ach so vom Gebiet sind wir flexibel,nur nicht Nordschweden,aber andere Gebiete sind okay Hauptsache Arbeit gibt es dort genug!

Und wir haben einen Kredithier der dann in 4 Jahren abgezahlt ist,wir sieht es aus mit Kredit für ein kleines Häuschen?


So vielen Dank für eure Antworten! :D

gruss MElli :YYAC:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 10 Aug, 2007 18:58 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11321
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
will nur mal auf die letzte Frage antworten,weil die anderen schon hunderte Male beantwortet wurden,also einfach mal hier durchstöbern :YYBP:


Ohne Vorlage einer schwedischen Steuererklärung der letzten 3-4 Jahre und fester Arbeit sowie Eigenkapital würde ich das Thema Immobilienkredit schnell vergessen.
Es sei denn Ihr findet Jemanden der für Euch schriftlich bürgt


mfG.
Ingo

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 11 Aug, 2007 10:44 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hej Melli,

Ingo hat recht, die meisten deiner Fragen haben wir schon sehr oft beantwortet, da solltet ihr euch einfach die Zeit nehmen und im Forum stöbern.

Um als Verkäuferin zu arbeiten, brauchst du selbstverständlich alltagstaugliche Sprachkenntnisse, dann hast du immer eine Chance, achte aber auch auf die Arbeitszeiten hier.
Deinen Satz: Ein Vorstellungsgespräch ist ja nicht so einfach kommen aus Stade bei Hamburg,wir regeln es da die Arbeitgeber - verstehe ich nicht. Was meinst du mit: wie regeln es die Arbeitgeber???....in Stade??? - also , ich habe mal in Stade gewohnt ;-), jeder meiner Arbeitgeber dort fand meine Idee, nach Schweden zu ziehen intressant, aber unterstuetzt hat sie niemand. Da zählt einfach, was du selber draus machst. Geld fuer ein Vorstellungsgespräch solltet ihr auf jeden Fall haben, wer stellt jemanden ein, den er nie vorher gesehen hat??? Nichtsdestotrotz ist der Weg von Stade nach Schweden nicht unueberwindlich - also ich weiss, wovon ich rede :YYBP: .....und nicht nur ich hier im Forum ;-)

Auf eine Jobb-Zusage wuerde ich mich nie verlassen, nur ein unterschriebener Vertrag gibt dir die Sicherheit, dass du die Stelle auch bekommst. Ueber Personnummer usw. ist schon alles geschrieben worden - lesen ;-)

Ob man die Mentalität der Norweger und Schweden miteinander vergleichen kann, bezweifle ich gerade - allerdings nicht wegen mir oder dir ;-).
Und wie man sich integriert, liegt an jedem selbst - ihr solltet nur nicht vergessen, dass ihr euch selbst bei einem Umzug immer mitnehmt ;-)

Es gibt keine unueberwindlichen Probleme, um in Schweden fusszufassen....

....viel Erfolg wuenscht euch
Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 11 Aug, 2007 16:24 
Hallo Lis!

Klar die meisten Fragen sind beantwortet habe ich auch schon mitbekommen,bin neu hier! :lol:

Nee das mit dem Vorstellungsgespräch meine ich damit das man sehr oft im Fernsehen sieht wo die Leute einen Job haben auch einen Arbeitsvertrag ohne sich jemals gesehen zu haben!

Was ich persönlich auch komisch finde,aber hast recht eine so große Entfernung ist es nicht! :alg8:

Kannst Du mir denn was über die Schulbildung und welche Formule ich brauche,sagen?

Wir möchten uns dort gerne ein Häuschen kaufen,kann man auch einen Kredit hier nehmen und von dort aus bezahlen?


Danke im voraus!
Gruss Melli :YY:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 11 Aug, 2007 16:46 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
melli29 hat geschrieben:
Hallo Lis!

Klar die meisten Fragen sind beantwortet habe ich auch schon mitbekommen,bin neu hier! :lol:

Nee das mit dem Vorstellungsgespräch meine ich damit das man sehr oft im Fernsehen sieht wo die Leute einen Job haben auch einen Arbeitsvertrag ohne sich jemals gesehen zu haben!

Was ich persönlich auch komisch finde,aber hast recht eine so große Entfernung ist es nicht! :alg8:


ja, das kommt vielleicht vor, aber wohl nicht sooo oft im realen Leben, könnte ich mir vorstellen. Eine Bekannte (also eine Person, keine Familie) von mir ist nach Norwegen gezogen, auch ohne sich vorher ihren Arbeitsplatz anzusehen usw., das ging ueber eine Art Agentur oder wie das hiess. Leider ist sie nicht sehr gluecklich.

melli29 hat geschrieben:
Kannst Du mir denn was über die Schulbildung und welche Formule ich brauche,sagen?:


Euer Kind ist 3 Jahre alt, schriebst du. Da kommt es erstmal in die Förskola/Dagis - dazu kann dir Simone sicher was erzählen. Ansonsten erhälst du alle Formulare, die es auszufuellen gilt, bei deiner kommun. Du kannst auch schon mal bei www.skolverket.se schauen, dort findest du auch viele Infos, ich glaube auch etwas auf deutsch (?)

melli29 hat geschrieben:
Wir möchten uns dort gerne ein Häuschen kaufen,kann man auch einen Kredit hier nehmen und von dort aus bezahlen?


Das musst du deine Bank in Deutschland fragen, da habe ich keine Ahnung. Ansonsten verhält es sich hier so, wie Ingo dir schon schrieb. Ich weiss nicht, ob das in Deutschland sehr viel anders ist.

lieben Gruss und weiterhin guten Informationsfluss
Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 12 Aug, 2007 9:42 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2005
Beiträge: 1216
Lis hat geschrieben:
melli29 hat geschrieben:
Kannst Du mir denn was über die Schulbildung und welche Formule ich brauche,sagen?:


Euer Kind ist 3 Jahre alt, schriebst du. Da kommt es erstmal in die Förskola/Dagis - dazu kann dir Simone sicher was erzählen. Ansonsten erhälst du alle Formulare, die es auszufuellen gilt, bei deiner kommun. Du kannst auch schon mal bei www.skolverket.se schauen, dort findest du auch viele Infos, ich glaube auch etwas auf deutsch (?)

Lis :YY:


Also das www.skolverk.se hat nichts auf deutsch, entweder Englisch oder für irgendwelche Faltblätter/ Broschüren andere Sprachen wie arabisch, bosnisch, somalisch usw.

Hier mal eine Link zum Kindergarten in Schweden

Den schwedischen Kindergarten (Förskola) können Kinder zwischen1 und 5 Jahren besuchen. Ab dem Herbst (August) haben Kinder die in diesem Jahr das 4 Lebensjahr vollenden Anspruch auf eine Platz für mindestens 15 Stunden die Woche. Arbeitet oder studiert man bekommt man die Arbeits- bzw.Studienzeit plus Fahrzeit als Aufenthaltszeit für sein/e Kind/er.
Verantwortlich sind die Kommunen.
Alternativen sind Kindergärten von Freien Trägern, Tagesmutter (dagmamma) und offene Kindergärten(Öppna Förskolan), die Tagesmüttern und Eltern die ihre Kinder zu Hause betreuen, in Anspruch nehmen können.

In den öffentlichen Kindergarten wird seit 1998 nach dem "Läroplan för förskolan (Lpfö 98)" Lehrplan für den Kindergarten gearbeitet.

_________________
Gruß
Simone
--------------------------------------------------------
Livet är alltid livsfarligt.
Erich Kästner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 12 Aug, 2007 11:47 
Zitat:
Ohne Vorlage einer schwedischen Steuererklärung der letzten 3-4 Jahre und fester Arbeit sowie Eigenkapital würde ich das Thema Immobilienkredit schnell vergessen.
Es sei denn Ihr findet Jemanden der für Euch schriftlich bürgt


scheint wohl von gegend zu gegend unterschiedlich zu sein, bei mir hat ne bescheinigung vom arbeitgeber genügt um eine vollfinanzierung zu bekommen und da stand nur drin dass ich bei ihm arbeite und dass er mich bei entsprechender auftragslage auch weiterbeschäftigt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 12 Aug, 2007 17:32 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
drudenfuss hat geschrieben:
scheint wohl von gegend zu gegend unterschiedlich zu sein, bei mir hat ne bescheinigung vom arbeitgeber genügt um eine vollfinanzierung zu bekommen und da stand nur drin dass ich bei ihm arbeite und dass er mich bei entsprechender auftragslage auch weiterbeschäftigt.


Das ist gut möglich. Sicher kommt es auch auf die Bank an und darauf, zu welchem Zeitpunkt man seine Bank auf eine Finanzierung anspricht, will sagen, ob schon ersichtlich ist, dass und wieviel regelmässig auf dem Konto eingeht. Dazu ist aber eben auch erstmal (fuer Normalsterbliche ;-) ) ein Jobb notwendig.
Also du siehst Melli, es gibt unterschiedliche Erfahrungen/Meinungen und du wirst vielleicht bald deine eigenen (schwedischen) Erfahrungen dazu beisteuern können ;-)

Lycka till!!!
Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 12 Aug, 2007 18:37 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11321
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
drudenfuss hat geschrieben:
Zitat:
Ohne Vorlage einer schwedischen Steuererklärung der letzten 3-4 Jahre und fester Arbeit sowie Eigenkapital würde ich das Thema Immobilienkredit schnell vergessen.
Es sei denn Ihr findet Jemanden der für Euch schriftlich bürgt


scheint wohl von gegend zu gegend unterschiedlich zu sein, bei mir hat ne bescheinigung vom arbeitgeber genügt um eine vollfinanzierung zu bekommen und da stand nur drin dass ich bei ihm arbeite und dass er mich bei entsprechender auftragslage auch weiterbeschäftigt.


wie teuer war das Haus denn?


mfG.
Ingo

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO