Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Sa, 21 Jul, 2018 13:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: GPS-gesteuerte Elchjagd
BeitragVerfasst: Mi, 01 Jan, 2014 18:52 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 2069
Emaster hat geschrieben:
vibackup hat geschrieben:
Aber abgesehen davon: Läuft den der Jagdleiter durch den Wald?
Das erschiene mir bei der obigen Konstruktion weder nötig noch sinnvoll. Der ist doch in diesem Fall eher eine Art "Gefechtsstand", von wo aus das Feuer koordiniert wird.

Was soll das bringen? Der Jagdleiter ist bei der Jagd dabei- deshalb "Jagdleiter"! (ich habe es noch nie erlebt, dass der Jagdleiter einen "Gefechtsstand" bezieht) Er hat vor Allem die Verantwortung für den ordentlichen, gefährdungsfreien Ablauf einer Jagd! Wie soll das am Laptop (ohne Drohne :YYAO: ) gehen?

Ich verstehe deinen Punkt, aber mit der beschriebenen Technik hat der Jagdleiter doch einen viel besseren Überblick, wo die Leute sind, als wenn er rumlaufen würde. Auch der beste Jagdleiter kann nur an einer Stelle sein, und mit Hilfe dieser Daten hat er doch dann viel bessere Chancen ev Gefahrensituationen zu sehen, via Sprechfunk einzugreifen und damit den gefährdungsfreien Ablauf zu gewährleisten. Oder?

vibackup hat geschrieben:
Wie es in D ist, weiß ich nicht, aber ja, meine Nachbarn jagen natürlich auch wegen des Fleisches.
Aber daneben gibt es einen weiteren Aspekt:...

Emaster hat geschrieben:
Ok, und was ist daran so schlecht?

Ich glaube nicht das es schlecht ist.
Es ist eben nicht nur pragmatisch, weder hier, noch (offensichtlich, so wie du es beschreibst) in Deutschland.
Aber das steht ja auch nicht zu erwarten.

Emaster hat geschrieben:
Aufgrund der Reviergrößen, Geländestruktur etc. haben die schwedischen Jäger schon seit Jahren den Sprechfunk eingeführt. Sobald ein Treiber/Jäger einen Elch sieht, werden alle Jäger "vorgewarnt", soll heißen, der Jäger, in dessen Richtung der "freigegebene" Elch (nicht jeder darf auch geschossen werden) zieht, kann sich auf die Situation einstellen und nach dem "Ansprechen" dann auch einen sauberen Schuß abgeben.

vibackup hat geschrieben:
Das liegt doch vermutlich eher an der Jagdtechnik, oder?

Emaster hat geschrieben:
Unterschied ist 1. Ansitzjagd 2. Drück- oder Klappjagd...

Ich nehme das mal als ein etwas ausführlich formuliertes "ja"?
Emaster hat geschrieben:
Ein Schütze darf nie seinen Stand während eines Treibens verlassen!!!

Nein, die die hier laufen sind dann ja wohl eher die Treiber...
vibackup hat geschrieben:
blühenden Konflikt um die Wolfsjagd.

Emaster hat geschrieben:
Diese Diskussion möchte ich hier jetzt nicht lostreten

OK.
vibackup hat geschrieben:
Was allerdings die Regulierung des Wildbestandes betrifft, so machen die Jäger hier, was die Wildschweine betrifft, einen schlechten Job.
Und das ist ja auch kein Wunder: meine Nachbarn halten damit nicht hinter dem Berg: es werden die falschen Tiere geschossen....

Emaster hat geschrieben:
Falsch!...

OK, das wirkt als wenn das eine interne Diskussion ist. Ich nehme zur Kenntnis, dass es da zwei verschiedene Ansichten gibt.
vibackup hat geschrieben:
Aber kannst du das mit dem "Ansprechen" mal erklären; schon klar, dass das eine Vokabel der Jägersprache ist ;-) aber was bedeutet es den nun in normalem Deutsch?

Emaster hat geschrieben:
Das Ansprechen bezeichnet in der Jägersprache die präzise Beobachtung, Beurteilung und Identifizierung von Wild vor der Schussabgabe durch den Jäger. Alter, Geschlecht und eventuelle Krankheiten oder Verletzungen des Tieres müssen erkannt werden, da diese Faktoren die entscheidende Begründung für oder gegen einen Abschuss liefern.
Hoffe, ich konnte zum besseren Verständnis beitragen :dflagge: :sflagge:

Das hast du, danke.
Gutes neues Jahr!

//M

_________________
--
Real Programmers consider "what you see is what you get" to be just as
bad a concept in Text Editors as it is in women. No, the Real Programmer
wants a "you asked for it, you got it" text editor -- complicated,
cryptic, powerful, unforgiving, dangerous.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GPS-gesteuerte Elchjagd
BeitragVerfasst: Mi, 01 Jan, 2014 23:21 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5413
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Emaster hat geschrieben:
@ Herr Jeh

...naja mich wundert da gar nichts mehr...demnächst werden wohl auch noch Marschflugkörper mit automatischer Zielerfassung eingesetzt...
Rein technisch finde ich die Sache spannend...hast du mal einen Link zu Systemdaten?


Ich gehe mal davon aus, dass dieser Beitrag ironisch gemeint ist, andernfalls würde das meine hohe Meinung von Dir erheblich schädigen :roll:



Nein, natürlich meine ich das mit den Marschflugkörpern todernst :mrgreen:

Und doch ich fände es schon mal interessant mehr technische Apsekte zu diesem System zu kennen, da ich ja genau solche Systeme auch entwickle und nutze (allerdings nicht für die Jagd) und mir der technischen Probleme bei sowas bewusst bin.
Und ich fände es auch interessant mehr dazu zu erfahren, da ich bisher nichts einschlägiges dazu gefunden habe.

Und von der Richtung meine ich aber auch meinen Einwand zu Technisierung der Jagd ernst, da ich in "meinen" Wäldern genug Knallköppe rumrennen habe, die die Bezeichnung Jäger mehr als zu unrecht tragen imo und lieber mit tollen Optiken (tlw. illegalen...) und Autos protzen statt sich mal ordentlich ums Wild zu kümmern. Aber wenn der Geldbeutel dick genug ist, dann jucken einen wohl auch Wildschäden nicht so wirklich.

Aber das ist ein ganz anderes Thmea zu dem ich hier im Forum auch sicher nicht mehr seitenfüllen schreiben werde :YYAY:

Also wer mir mehr Infos zu den verwendeten GPS/GSM-Halsbändern und v.a. der Trackingsoftware schicken kann: als her damit :YYBP:

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GPS-gesteuerte Elchjagd
BeitragVerfasst: Do, 02 Jan, 2014 10:18 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005
Beiträge: 2928
Plz/Ort: Hermannsburg
Herr Jeh hat geschrieben:

Und doch ich fände es schon mal interessant mehr technische Apsekte zu diesem System zu kennen, da ich ja genau solche Systeme auch entwickle und nutze (allerdings nicht für die Jagd) und mir der technischen Probleme bei sowas bewusst bin.
Und ich fände es auch interessant mehr dazu zu erfahren, da ich bisher nichts einschlägiges dazu gefunden habe.

Ich habe gehört, dass das Institut für Wildtierkunde (IfW) Drohnen für die Wildtiererfassung z.B. auf den Truppenübungsplätzen einsetzen soll. Hier halte ich diese Technik für äußerst effizient, da die leisen E-Motoren das Wild nicht(kaum) stören und kein "menschlicher Wind", wie bei Zählungen mit "Manpower", Störungen verursacht.
Ansonsten gilt hier das BJagdG

Herr Jeh hat geschrieben:

Und von der Richtung meine ich aber auch meinen Einwand zu Technisierung der Jagd ernst, da ich in "meinen" Wäldern genug Knallköppe rumrennen habe, die die Bezeichnung Jäger mehr als zu unrecht tragen imo und lieber mit tollen Optiken (tlw. illegalen...) und Autos protzen statt sich mal ordentlich ums Wild zu kümmern. Aber wenn der Geldbeutel dick genug ist, dann jucken einen wohl auch Wildschäden nicht so wirklich.

(BJagdG)§19Abs.5
(1) Verboten ist ....
künstliche Lichtquellen, Spiegel, Vorrichtungen zum Anstrahlen oder Beleuchten des Zieles, Nachtzielgeräte, die einen Bildwandler oder eine elektronische Verstärkung besitzen und für Schußwaffen bestimmt sind, Tonbandgeräte oder elektrische Schläge erteilende Geräte beim Fang oder Erlegen von Wild aller Art zu verwenden oder zu nutzen sowie zur Nachtzeit an Leuchttürmen oder Leuchtfeuern Federwild zu fangen


Diese Leute begehen eine Straftat!!!

Ich habe da überhaupt kein Problem damit, wenn solche Zeitgenossen angezeigt werden und (im Wiederholungsfall) der Jagdschein eingezogen wird. Zum Einen versauen sie unseren Ruf und zum Anderen sind die Jagdnachbarn auch nicht gerade "amused", wenn die mit den dicken Schlitten bis unter die Hochsitze fahren und dann mit Nachtsichtgeräten den Nachbarn, die halt aufgrund der schlechten Lichtverhältnisse den "Finger gerade lassen" die "Kapitalen" vor der Nase wegschießen :YYBO:
Wir hatten hier im Hegering so einen Fall- der "Kollege" darf vielleicht höchstens noch mal als Treiber zur Jagd gehen :YYAE:

Bezüglich der Ortungshalsbänder werde ich mal mit unseren Schweißhundeführern reden und dann "Laut" geben. Die testen diese Teile unter erschwerten Bedingungen und sollten Genaueres darüber sagen können. (schick mir mal eine PN, was genau Du darüber wissen möchtest..)

Schönes neues Jahr noch für Alle :YY:

Emaster :hey:

_________________
Der Stolz des Jägers ist sein Hund- bringt der verloren, was da wund, und jagt er, was da krank, zu Stand, so ist das Waidwerk Hand in Hand.


Es sind noch Tage bis zum 38. Bläsertreffen- Nässjö Jakthorn + Jagdhornbläsergruppe Hermannsburg-Müden in Hermannsburg


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO