Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Heutiger Sonnenauf- und -untergang
in der Mitte Schwedens (bzw. Deutschland): 02:53 (04:59) Uhr | 23:00 (21:43) Uhr
Aktuelle Zeit: Do, 22 Jun, 2017 14:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Fr, 23 Nov, 2012 21:12 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2010
Beiträge: 2623
Ein wie ich finde interessanter Artikel über geschnechtsneutrale Kindergärten in Schweden. Also Kindergärten in denen Jungs und Mädels betont gleich behandelt werden und es kein Gender Coding gibt:

http://taz.de/Geschlechtsneutrale-Kinde ... n/!106087/

Mein Eindruck war ohnehin schon dass die Kinder hier (in Schweden) von Krabbelgruppe/Tagesstätte/Kindergarten/Schule an anders behandelt werden als in Deutschland. Allerdings habe ich als Referenz nur Ergebnisse aus gesprächen mit schwedischen Bekannten/Verwandten. Ist jemand von Euch mit den Unterscheiden vertraut, bzw arbeitet vielleicht auch in dem Sektor?

Und kommt es mir nur so vor oder gibt es in Schweden um längen mehr "Pimmel und Muschi" Bücher als in Deutschland (Als ich letztens mal in 3 polnischen Buchandlungen war, habe ich kein einziges(!) Aufklärungsbuch gefunden, und in Deutschland eine geringere Auswahl als hier, aber das will ja nichts heissen) :

aaahh.jpg
aaahh.jpg [ 95.55 KiB | 998-mal betrachtet ]

_________________
"Det löser sig" sa kärringen som sket i badkaret.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 23 Nov, 2012 21:28 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 1798
findus hat geschrieben:
Ein wie ich finde interessanter Artikel über geschnechtsneutrale Kindergärten in Schweden. Also Kindergärten in denen Jungs und Mädels betont gleich behandelt werden und es kein Gender Coding gibt:

http://taz.de/Geschlechtsneutrale-Kinde ... n/!106087/


Ja, hier gibt es Vorstellungen wie Jungs und Mädchen zu sein haben.
Die variieren hier wie in Deutschland zwischen den Betreuern/Lehrern, aber es herrscht die Idee vor, dass Kinder geschechtsneutral erzogen werden sollten und dass das ein Vorteil sei.
Genausowenig (oder genausoviel) wie in Deutschland sieht man hinter der Ideologie das Kind; es ist nur eine andere Ideologie hier.
Allerdings ist man hier "fester" in seiner Ideologie, hat also mehr Schwierigkeiten, mit Kindern klarzukommen, die nicht in das Raster passen.
Aber auch hier gibt es Lehrer/Innen die das Herz am rechten Fleck haben und das Kind (und nicht die eigene Idee davon, wie das Kind zu sein hat) sehen können. Und das sind hier wie dort die guten Lehrer/Innen (meist ja Lehrerinnen), die den Kindern Entwicklung ausserhalb der eigenen Ideologie ermöglichen.
Mein Eindruck als Vater von zwei Kindern, die hier im Dagis waren und jetzt in der Schule sind.

//M

_________________
--
Real Programmers consider "what you see is what you get" to be just as
bad a concept in Text Editors as it is in women. No, the Real Programmer
wants a "you asked for it, you got it" text editor -- complicated,
cryptic, powerful, unforgiving, dangerous.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 23 Nov, 2012 23:36 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5128
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Ich nehme mal an das in Schweden demnächst mal beschlossen wird dass zur Abwechslung mal die Männer die Kinder bekommen müssen. :YYAO:
Unsere Vorfahren haben ja Jahrtausende lang alles falsch gemacht.
:YYAO:
Meine Meinung:
Männer können manches besser als Frauen und Frauen können manches besser als Männer. (Oder auch schlechter) Und Manches können sie auch gleich gut.
Nicht nur aus biologischen Gründen.
Was soll also diese bescheuerte Gleichmacherei mit aller Gewalt?
Wollen sich die "modernen" Frauen eigentlich zu reinen Zuchtstuten degradieren lassen welche ihre Nachkommen dann zur Aufzucht in fremde Hände geben?
Etwas krass ausgedrückt. Aber diesen Eindruck kann man manchmal kriegen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 24 Nov, 2012 10:59 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 654
Plz/Ort: SUNNE
Kinder anhand einer vorgefassten Ideologie erziehen zu wollen, sei es nun absolute Gleicheit oder sonst was, ist doch absolut schwachsinnig.
Dem was Rudi in seinem letzten Beitrag geschrieben hat stimme ich voll und ganz zu. Nicht nur in Bezug auf Geschlecht.
Das kann man eigentlich auf jedes Idividum uebertragen. Ich kann manche Dinge besser als andere und manche Dinge schlechter
oder gar nicht. Man sollte sich die Muehe machen jedes Kind verdammt nochmal individuell zuerziehen und nicht anhand einer
verkorksten, traumtänzerischen Ideologie. Dieser verkorkste Hang zur Gleichmacherei wird Schweden, wenn man so weitermacht,
irgendwann im Halse steckenbleiben.


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO