Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Do, 21 Jun, 2018 22:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 19 Okt, 2017 20:39 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 19.10.2017
Beiträge: 4
Liebe Schweden-Fans,

ich bin fürs Studium nach Stockholm gezogen und werde wahnsinnig.

Wahnsinnig, weil ich noch keine Lösung gefunde habe, wie ich mein Geld kostenlos von Deutschland nach Schweden bekomme (für Miete und generell Lebensunterhalt). Ich habe ein deutsches (DB & DKB) sowie ein schwedisches Konto (SEB) und habe Folgendes bis jetzt ausprobiert:

    Geld vom deutschen Konto aufs schwedische überweisen --> Transfer-Gebühren ca. 40 EUR
    Geld kostenlos vom deutschen Konto abheben und aufs schwedische Konto einzaheln --> Gebühren von ca. 3,75% wegen Umrechnung von EUR zu Kronen bei der Bargeldabhebung
    Geld von Paypal auf schwedisches Konto überweisen --> geht nicht, weil Paypal nur mit Ländern kooperiert, die den Euro haben

Habt ihr irgendeine Lösung, wie ich die o.g. Kosten umgehen könnte? Wäre euch sehr dankbar!

Liebe Grüße,
passi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 19 Okt, 2017 21:00 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 29.12.2011
Beiträge: 361
Hej,
liegt das evtl. an Deinen deutschen Banken?

Eine normale SEPA Überweisung von der DiBa oder der Sparda Bank auf ein SEB Konto kostet mich gar nichts. Sie wird zum aktuellen Umrechnungskurs ausgeführt.

LG vom Odin

Edit: Und auch alle meine Urlaube in Ferienhäusern habe ich auf verschiedene Banken in S bezahlt.

Oder ist das jetzt nur ein Troll, oder Werbung ? Irgendwie passt das nicht :motz:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 19 Okt, 2017 21:09 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 2059
SEPA - Genauso schicke ich auch Geld von S nach D... kostet nix.
Die SEB kann das.

//M

_________________
--
Real Programmers consider "what you see is what you get" to be just as
bad a concept in Text Editors as it is in women. No, the Real Programmer
wants a "you asked for it, you got it" text editor -- complicated,
cryptic, powerful, unforgiving, dangerous.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 19 Okt, 2017 21:59 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.10.2009
Beiträge: 2146
Plz/Ort: 64753 Brombachtal / 27745 S:t Olof
Odin hat geschrieben:
Eine normale SEPA Überweisung von der DiBa ... auf ein SEB Konto kostet mich gar nichts. Sie wird zum aktuellen Umrechnungskurs ausgeführt.

LG vom Odin


Bin etwas verwundert! Lt.Preis-und Leistungsverzeichnis der Diba kosten Überweisungen in Fremdwährungen derzeit bis 500 EUR an Gebühren 10 EUR und der Umrechnungskurs "basiert auf Marktkursen am Tag der Umrechnung, die auch z. B. unter http://www.bloomberg.com einzusehen sind". Dabei gilt eine Kursspanne von 1% !

Aus diesem Grund habe ich bisher immer mit der Postbank Überweisungen getätigt, denn die waren tatsächlich kostenfrei. Aber das ist jetzt ab dem 1.1.2018 vorbei. Dann kosten Überweisungen in Fremdwährung mind. 8 EUR.

_________________
Wenn irgendwer auf meiner Beerdigung ein langes Gesicht zieht, rede ich nie wieder mit ihm.
Stan Laurel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 19 Okt, 2017 22:32 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 29.12.2011
Beiträge: 361
Ich hab es mal bei den SEB Kontoauszügen was rausgesucht .... und abgebucht wurden bei der DiBa genau 1000€
LG vom Odin

Krediterat belopp9.449,80 SEK
Växelkurs9,449800
Belopp i SEK9.449,80 SEK
Ursprungligt belopp1.000,00 EUR
Bankavgifter0,00 SEK
Valutadag2017-08-30

An dem Tag hätte der Kurs zwar etwas besser sein können ... an anderen Tagen war er es dann auch wieder :D

Edit: Oder gebt Ihr bei Euren Banken immer an: "Ich will genau xxx SEK überweisen" ? Dann könnte ich mir vorstellen das dafür Gebühren anfallen ...

ansonsten mal nachlesen: Wikipedia - EU-Überweisung ....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 19 Okt, 2017 23:16 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.10.2009
Beiträge: 2146
Plz/Ort: 64753 Brombachtal / 27745 S:t Olof
Überweisung in Fremdwährung kosten Gebühren. Überweisung in EUR sind kostenfrei.

_________________
Wenn irgendwer auf meiner Beerdigung ein langes Gesicht zieht, rede ich nie wieder mit ihm.
Stan Laurel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 19 Okt, 2017 23:38 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 29.12.2011
Beiträge: 361
attusa hat geschrieben:
Überweisung in Fremdwährung kosten Gebühren. Überweisung in EUR sind kostenfrei.


bedeutet: Wenn ich der DiBa sage sie möchte genau 9.449,80 SEK auf dem SEB Konto ankommen lassen, berechnet sie mir Gebühren. Weil die Bank ja genau bis zur tatsächlichen Buchung innerhalb des Bankennetzes mit einer Kursschwankung rechnen muss. Dabei macht sie jedoch meistens Plus :D . Auf dem Konto kommen aber tatsächlich 9.449,80 SEK an. Ich bezahle aber letztendlich mehr als der Umrechnungskurs wäre.

Wenn ich aber einfach 1000€ auf das SEB Konto überweise, kommen da halt mal ca. 9.449,80 SEK an. Mehr oder weniger, je nachdem was der aktuelle Kurs hergibt.

Wenn es um Überweisungen an Private Personen geht ist eher bestimmend wie genau der Empfänger das nimmt.

Bei Überweisungen an Behörden etc. würde ich eher einen Tick mehr überweisen, dann entsteht dort ein Guthaben (Gibt es mehrfach nachzulesen hier im Forum)

Und wenn man dann noch auf ein eigenes Konto überweist, ist das doch erst recht egal. Man sucht sich einfach einen Tag aus an dem der Kurs halt gut ist. Ich habe es getestet - früh ca. 8:00 Uhr Online überwiesen - Nachmittags war der Betrag bei der SEB drauf, fast zum Kurs wie man ihn morgens abfragen konnte.

LG vom Odin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 20 Okt, 2017 0:08 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 29.12.2011
Beiträge: 361
attusa hat geschrieben:
Lt.Preis-und Leistungsverzeichnis der Diba kosten Überweisungen in Fremdwährungen derzeit bis 500 EUR an Gebühren 10 EUR und der Umrechnungskurs "basiert auf Marktkursen am Tag der Umrechnung, die auch z. B. unter http://www.bloomberg.com einzusehen sind". Dabei gilt eine Kursspanne von 1% !


Damit sind die Marktkurse gemeint um zu berechnen wie viel EURO sie Dir abknöpfen können bei der Einzahlung oder Aufgabe der Überweisung, also um noch etwas mehr daran zu verdienen :motz:
Der eigentliche Umrechnungskurs kommt beim Transfer des Geldes über das elektronische Netzwerk zwischen den Banken zustande also praktisch dann sekundengenau in Echtzeit. Dieser Kurs ist der wirklich wahre, nämlich dann wenn das Geld von einer Bank zur anderen geht. Die anderen Kurse werden ja schon etliche Stunden vorher, bei Deiner Aufgabe der Überweisung für die Berechnung Deines Einzahlungsbetrages angenommen, plus der Gebühren halt um die evtl. Kursschwankung auszugleichen.

Ich hoffe das jetzt etwas verständlich erklärt zu haben ....

LG vom Odin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 20 Okt, 2017 6:16 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15410
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
passi hat geschrieben:
Wahnsinnig, weil ich noch keine Lösung gefunde habe, wie ich mein Geld kostenlos von Deutschland nach Schweden bekomme (für Miete und generell Lebensunterhalt).Ich habe ein deutsches (DB & DKB) sowie ein schwedisches Konto (SEB) und habe Folgendes bis jetzt ausprobiert:
Wie meine Vorschreiber schon richtig gesagt haben - SEPA-Überweisung kostet nix!
Bei meiner Bank würde eine Überweisung in Fremdwährung 1,5‰ aber mind. 33,00 EUR kosten :shock: :motz: :YYBZ:

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 20 Okt, 2017 10:23 
Online
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 7863
Plz/Ort: Falsche Klimazone
Ich kenne das bisher auch so, dass SEPA nix kostet, solange es sich um einen Euro-Betrag handelt. Bei Fremdwährung kommt eine saftige Gebühr dazu. Es sei denn, es hat sich in letzter Zeit was geändert. Ich hatte vor ein paar Jahren mal den Fall, dass ich mehrere STF-Hütten-Übernachtungen per Überweisung bezahlen musste (die hatten gerade - für mich überraschend - ihre Zahlungsmöglichkeiten umgestellt, Kreditkartenzahlung ging dort nicht mehr (mittlerweile geht's wieder) und ich hatte nicht genügend Bargeld dabei). Ich glaube, die Gebühr für eine Überweisung in SEK hätte damals 14 Euro gekostet, das fand ich schon happig, daher habe ich die Sache anders gelöst, indem ich den Betrag in Euro umgerechnet und noch um ein paar Euro aufgerundet habe, so konnte ich eine normale SEPA-Überweisung machen.

_________________
Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO