Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Besucherguide Schweden präsentiert

Zimmer in Herbergsbetrieben

Aktuelle Zeit: Di, 25 Jul, 2017 0:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 05 Jun, 2007 20:38 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
drudenfuss hat geschrieben:
Zitat:
...als da wäre t ex: A-Kassa, Gewerkschaft, Anteile zu Versicherungsbeiträgen (Gewerkschaft), Fika-Kasse, dator-avdrag.....mehr fällt mir gerade nicht ein


naja, dann müsstest du aber auch in D alle versicherungen vom gehalt abziehen um auf das nettogehalt zu kommen.
mfg
ralf


...nein, wieso das denn??? Habe in D nie Versicherungen direkt vom Gehalt abgezogen bekommen, die musste ich mir selber suchen und auch selbst bezahlen, nachdem ich mein Netto auf´s Konto bekam - hier ist das schon runter, wenn mein Netto auf´s Konto kommt. Freiwillig hin oder her sei dahingestellt, aber hat man das eine nicht, bekommt auch nicht das andere. Aber ich hätte wohl lieber schreiben sollen: ....als da vielleicht wäre:....Die Frage ist, was JEDEM SELBST wichtig ist und somit hat jeder SEIN Netto auf dem lönebesked. So sehe ich das. Und ich finde es auch wichtig, die Leute darauf hinzuweisen, dass mitunter eben nicht nur die kommunale Steuer vom Brutto abgeht ehe sie Netto auf dem Konto sehen.
Nichtsdestotrotz sind solche durchschnittlichen Gehaltsangaben via Statistik trotzdem immer BRUTTO ...und darum ging´s ja letztendlich.

lieben Gruss
Lis, die mit dir auch gar nicht um Grundsätze diskutieren will, weil sie ihre eigenen hat ;-)

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Zuletzt geändert von Lis († 2.6.2016) am Di, 05 Jun, 2007 20:52, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 06 Jun, 2007 11:50 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.09.2006
Beiträge: 35
Plz/Ort: Bremen
skibby hat geschrieben:
Hej!
Ich kenne hier keinen der ca.2500€ brutto hat. Außer die Autobauer. Aber ich kenne Leute, die von Sonntag Abend bis Sonnabend Abend, im LKW unterwegs sind und 1000€ BRUTTO haben. Wenn hier einer 1500 hat, ist er froh.
Aber bitte keine große Diskussion draus machen.

Skibby


Hej Skibby,

kennst du persönlich niemanden mit dem Brutto oder allg. niemanden?

Hej allesammans,

wie ist das denn mit Ingenieursgehältern oder allg. im Akademikerbereich? In meiner Branche verdient man ja (noch) ganz gut.
Ich kann mir nicht wirklich vorstellen :YYAK: , dass das so eine große Lücke sein soll. Aber ich lass mich durchaus eines besseren belehren.

Hälsningar Philipp

_________________
Dort treffe ich dann meinen Vater
Dort treffe ich meine Mutter, meine Schwestern und Brüder
Dort treffe ich dann alle jene Menschen meiner Ahnenreihe von Beginn an

Sie rufen bereits nach mir
Sie bitten mich meinen Platz zwischen Ihnen einzunehmen
Hinter den Toren von Walhalla
Wo die tapferen Männer für alle Ewigkeit leben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 06 Jun, 2007 13:16 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2006
Beiträge: 2981
Plz/Ort: Schweden
philippheise hat geschrieben:
...Wie ist das denn mit Ingenieursgehältern oder allg. im Akademikerbereich? ...


Muss mich mal selber zitieren:

pannbiff hat geschrieben:
Kann nur bestätigen, dass meine schwedischen Kollegen etwa 30% weniger verdienen und ich echt froh bin, dass mein deutsches Gehalt hier weiterläuft... :mrgreen:


Das bezieht sich auf Ingenieursgehälter

_________________
mvh
Peter .

Erst suchen, dann fragen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 07 Jun, 2007 5:24 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2005
Beiträge: 888
Plz/Ort: Berlin/Halland
Also irgend etwas haut hier nicht hin. Wenn man mit offnen Augen und Ohren in S ist, dann sieht und hört man anderes. 1 Nachbar von mir arbeitet bei einer Art Straßenwacht, d .h. er arbeitet in der Wintersaison und etwas vor- und nachbereitend. Er sagte mir, daß er ca. 250 TSEK im Jahr verdient, brutto.(Er ist bestimmt ein Lügner)
Wir haben uns einen Abwassertank in die Erde setzen lassen und man kam so ins Gespräch: von dem Firmeninhaber wurde mir ein Job als Berufskraftfahrer Angeboten mit 30000 SEK im Monat.(Er hat mich bestimmt verar......).
Wenn man hier Deutschland die Statistiken über die Einkommen sieht kann man auch nur lachen. Das alles schwankt nämlich Regional sehr stark. Mehrer Beispiele: Ein Beamter wird in meinem Beruf in Bayern zwei Besoldungsgruppen höher eingestuft. Der letzte Stand des deutschen Durchschnittsverdienstes lag glaube ich bei ca. 2200 €.(ha,ha,ha.) Bei uns arbeiten jede Menge Fremdfirmen, wenn man sich mit den Leuten unterhält, könnte man weinen. Für ca. 160 Std. im Monat 1000€ netto.
Ging durch die Presse: Hamburg zahlt seinen Lehrern ca. 500 € mehr.(vielleicht auch nur ein Einzelfall)
u.s.w.

_________________
Fette grüße von Sascha
Die Schlauen verachten die Gelehrsamkeit, Einfältige bewundern sie, und die Klugen nützen sie.
Francis Bacon
Bild
http://www.schweden-fuer-jeden.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 07 Jun, 2007 7:05 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
gamla svensk hat geschrieben:
Also irgend etwas haut hier nicht hin. Wenn man mit offnen Augen und Ohren in S ist, dann sieht und hört man anderes. 1 Nachbar von mir arbeitet bei einer Art Straßenwacht, d .h. er arbeitet in der Wintersaison und etwas vor- und nachbereitend. Er sagte mir, daß er ca. 250 TSEK im Jahr verdient, brutto.(Er ist bestimmt ein Lügner) .


:shock: :?: :YYAK: ...warum denkst du, er luegt???

Zum Vergleich mal mein Lohn:
Deutschland Brutto/Jahr: 28800 (privat angestellt)
Schweden Brutto/Jahr: 246 000kr (kommun-angestellt, Vollzeit) allerdings habe ich nur eine 75%-Anstellung, Vollzeit ist bei uns eher selten.
Mein Gespunst erhält Byggnadslön Brutto/Jahr: 288 000kr (kein Vergleich zu Deutschland, da er nie dort gearbeitet hat)
Allerdings sollte jetzt niemand damit rechnen, dass er als "Anfänger" genauso viel verdienen kann hier. Die Kriterien sind da u.U. Alter, Berufskompetenz, Sozialkompetenz ...... - vielleicht nicht in der Reihenfolge, kommt immer drauf an, in welcher Bransche man arbeitet.

gamla svensk hat geschrieben:
Wir haben uns einen Abwassertank in die Erde setzen lassen und man kam so ins Gespräch: von dem Firmeninhaber wurde mir ein Job als Berufskraftfahrer Angeboten mit 30000 SEK im Monat.(Er hat mich bestimmt verar......).
Wenn man hier Deutschland die Statistiken über die Einkommen sieht kann man auch nur lachen. Das alles schwankt nämlich Regional sehr stark. Mehrer Beispiele: Ein Beamter wird in meinem Beruf in Bayern zwei Besoldungsgruppen höher eingestuft. Der letzte Stand des deutschen Durchschnittsverdienstes lag glaube ich bei ca. 2200 €.(ha,ha,ha.) Bei uns arbeiten jede Menge Fremdfirmen, wenn man sich mit den Leuten unterhält, könnte man weinen. Für ca. 160 Std. im Monat 1000€ netto.
Ging durch die Presse: Hamburg zahlt seinen Lehrern ca. 500 € mehr.(vielleicht auch nur ein Einzelfall)
u.s.w.


Hej Sascha, das ist doch klar, dass es grosse Unterschiede gibt von Bundesland zu Bundesland. Die Unterschiede gibt es hier auch von Län zu Län, vielleicht nicht sooo gross, aber sie gibt es durchaus. Ausserdem ist eine STATISTIK IMMER Durchschnitt, anders geht es ja nicht.
In deinem Fall hilft vielleicht umziehen, wenn du genauso verdienen willst wie in Bayern. Ich hab das in Deutschland oft gemacht, weil ich auch nicht einsah, wieso meine Kollegin aus einem anderen Bundesland mehr verdiente fuer dieselbe Arbeit.

Fuer mich ist es so, dass ich hier in Schweden zwar weniger verdiene, dafuer habe ich aber bessere Arbeitsbedingungen.

So, und jetzt muss ich mal los, meine gute Arbeitsbedigungen geniessen ;-)

lieben Gruss
Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 07 Jun, 2007 17:27 
Hej,

mal wieder einer herrliche Diskussion. Lauter Skeptiker hier. Wieso sollte Ingos Tabelle nicht stimmen und damit die Tatsache, daß die Gehälter in Schweden eben doch nicht über denen in D liegen?

Und warum sollte es nicht stimmen, daß das Durchschnittsgehalt in D bei EUR 2.200,-- liegt?

Zum Thema Gehaltsgefälle innerhalb D: wir verdienen hier im Süden vielleicht mehr als gen Norden, aber dafür haben wir hier auch (bis auf niederbayrische Grenzgebiete vielleicht) anständig viel höhere Grundstücks-, Immobilien-, Miet- etc. -preise. Ich würde natürlich auch gern mit meinem jetzigen Gehalt in Schleswig Holstein wohnen und mir dort ein schönes Häuschen für 30% weniger als hierzulande kaufen. :triller: Und wenn man's hier irgendwie hinkriegt, sind die Grundstücke auch ziemlich viel kleiner, als wenn ich durch Norddeutschland fahre. Bei uns kann man grad mal noch nen Wäscheständer neber den Carport platzieren. :YYAO:

Nichts für ungut, aber für uns im Ländle, wo fast schon wieder Vollbeschäftigung herrscht :mrgreen: ist ein Wechsel nach Schweden aus Gehaltsgründen eher nicht attraktiv. Aber wir waren uns ja eh einig, daß es uns eigentlich um die bessere Lebensqualität geht, oder nicht?

Schönen Feiertag noch, den ich arbeitenderweise verbringen muß... :sauer:

Susanne


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 07 Jun, 2007 18:30 
Hej

Ich fange im September in Göteborg als Ingenieur an und kann folgendes berichten:

Bruttogehalt per Monat ist bei mir ca. 1/3 geringer als in Deutschland.
Nettogehalt per Monat ist bei mir ca. 5-10% geringer als in Deutschland.
Soviel zum Thema hohe Steuern in Schweden. Da kann man nur lachen.

Nettogehalt pro Jahr dann ungefähr 20% geringer als in Deutschland, da es in Schweden kein extra Weihnachtsgeld, kein Urlaubsgeld, etc. gibt.

Muss dazu aber sagen, dass ich in Dtl. in einer Firma (Automobilbranche) als Ingenieur arbeite, die ordentlich bezahlt und
in Schweden dann bei einem Dienstleister ebenfalls in der Automobilbranche.

Habe mich im Vorfeld auch sehr schwer getan zu ermitteln was man als Lohn verlangen kann. Vergleiche sind sehr schwierig, auch deshalb, weil in Schweden bei meinem zukünftigen Arbeitgeber einige Dinge (Krankenzusatzversicherung) enthalten sind, die man hier in Dtl. extra zahlen muß. Dafür muß man in S noch Arbeitslosenversicherung abziehen, etc.

Fazit: Ich werde wohl auch in S nicht verhungern, aber finanziell doch Einbußen hinnehmen müssen. Aber ich gehe auch nicht nach Schweden, um reich zu werden, sondern um zufriedener zu werden. Mal sehn, ob das klappt.

Hej då
Stefan


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 07 Jun, 2007 18:33 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2006
Beiträge: 2981
Plz/Ort: Schweden
Backa hat geschrieben:
Hej,
mal wieder einer herrliche Diskussion.


Ja, stimmt !

Eine ähnliche Diskussion lief schon vor paar Monaten

http://www.das-grosse-schwedenforum.de/viewt ... e&start=10

auch mit gutem Links für den Statistikinteressierten.

Es bleibt trotzdem dabei: das Gehaltsniveau in S. ist niedriger als in D.

_________________
mvh
Peter .

Erst suchen, dann fragen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 07 Jun, 2007 19:53 
wobei der Lohn alleine nicht viel aussagt. Interessanter ist ein vergleich der Lebenshaltungskosten.

http://www.swissemigration.ch/themen/la ... ml?lang=de


Gruss mischler


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 07 Jun, 2007 20:10 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2005
Beiträge: 888
Plz/Ort: Berlin/Halland
@ Lis: Ich meckere ja nicht über mein Gled. Wegziehen will ich hier nicht, wenn dann nur nach S. Deine Anwort war aber sehr nett.

@ Anderen: Ich habe gehofft, dass ein bisschen Leben in diese Diskussion kommt.

Gehalt hin oder her. Wir haben in D das Problem der Billiglöhne und die Tendenz zu amerikanischen Verhältnissen. In D ist soweit, dass man einen normalen Durchschnittslohn (2200 netto) schon gar nicht mehr verdienen kann (Ich kenne kaum welche). Man hat entweder einen wirklich gut bezahlten Job mit über 30 T € im Jahr oder man muß krepeln. Dieser ganze Schwachsinn auch mit den Arbeitslosen; ich kann es nicht mehr hören. Man freut sich in der Politik schulterklopfender Weise 3,8 Mio. Arbeitslose (schwachsinn), weil nämlich die gar micht mehr mitgezählt werden wie meine Frau z.B.. Keine Leistung vom Amt = selbst überlassen. Ergo nur noch Privatversicherungen. etc. p.p.
Ich provoziere gern bei solchen Themen. :mrgreen:
Also nichts für ungut.
(Recht habt ihr ja alle irgendwo)

_________________
Fette grüße von Sascha
Die Schlauen verachten die Gelehrsamkeit, Einfältige bewundern sie, und die Klugen nützen sie.
Francis Bacon
Bild
http://www.schweden-fuer-jeden.de


Zuletzt geändert von gamla svensk am Do, 07 Jun, 2007 20:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO