Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Di, 14 Aug, 2018 8:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fremdgereist: Alaska, Teil 1
BeitragVerfasst: Do, 22 Sep, 2011 12:14 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2005
Beiträge: 783
Plz/Ort: Gera / Erfurt
Sapmi hat geschrieben:
henry hat geschrieben:
Vor allem das vorletzte Bild ist krass.


Du meinst das Schild? :mrgreen: Ich fand's jedenfalls irgendwie cool. :D


Natürlich meine ich das Schild! Klar, was sonst?

_________________
Gruß Henry

++++ Gut integriert: Junge mit Migrationshintergrund gewinnt Mathematikolympiade ++++
++++ Hatte fest mit ihnen gerechnet: Mathematiker von Variablen enttäuscht ++++


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fremdgereist: Alaska, Teil 1
BeitragVerfasst: Do, 22 Sep, 2011 15:29 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 7871
Plz/Ort: Falsche Klimazone
Zehnter Tag:
Dieser Tag war im Vergleich zur ursprünglichen Ungefähr-Planung irgendwie noch übrig, nachdem aus der Granite Tors-Wanderung nix geworden war.
Nachdem ich mich auf dem Campingplatz in Nenana sowohl abends als auch morgens nochmal recht lang mit einer Französin verquatscht habe, die 2 Monate lang allein und nur trampend und mit Zelt durch Alaska reiste, ging’s gegen Mittag weiter: wieder über Fairbanks und den Richardson Highway runter, vorbei an dem alaskanischen Santa-Claus-Kaff „North Pole“ *autsch* :roll:

Bild


und weiter bis zum Quartz Lake, wo ich noch etwas durch den Wald stapfte.

Bild

Bild

Bild


Das Wetter war so gemischt. Auf der Rückfahrt Richtung Fairbanks wollte ich irgendwo zelten, fand aber dann zufällig dieses Hostel irgendwo bei Salcha (Meile 334,5), was mir bei dem immer grauer werdenden Himmel gerade recht kam. (http://3dognighthostel.com/)

Bild


Ich fragte nach einem Bett, das ich auch für 30 Dollar bekommen konnte, doch der Hosteltyp (ein Deutscher aus Chemnitz, der dort irgendwas mit Schlittenhunden angefangen hat und auch schon mal einen Winter in Äkäslompolo gearbeitet hatte) beschloss dann, mir stattdessen so eine gerade nicht belegte Luxushütte zum selben Preis zu überlassen.

Bild

Bild

Bild

Bild


Just in dieser Nacht hat’s dann richtig heftig geschüttet und ich dachte mir: Bingo! Passt. :mrgreen:

_________________
Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fremdgereist: Alaska
BeitragVerfasst: Do, 22 Sep, 2011 17:38 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Na, Sapmi, Glück muss der Mensch haben .... mit der Hütte also :perfekt:
und schon wieder sah ich rosa......die Blätter auf dem 2. Bild :mrgreen: Und rosa ist nicht etwa Alaska Nationalfarbe??? :shock: :mrgreen:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fremdgereist: Alaska
BeitragVerfasst: Do, 22 Sep, 2011 18:32 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.12.2008
Beiträge: 1911
Plz/Ort: Söderala/Hälsingland
Mööönsch wie toll :perfekt: da bekommt man Fernweh und will auch :sauer:

:YYBC: :YYBC:

_________________
Bild Lisa

Erde zum Mond: "Ich habe den homo sapiens."
Mond zur Erde: "Das geht vorüber."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fremdgereist: Alaska
BeitragVerfasst: Do, 22 Sep, 2011 19:21 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 7871
Plz/Ort: Falsche Klimazone
andrecki hat geschrieben:
Wow, das ist auch noch ein Traum von uns.


henry hat geschrieben:
Ist noch ein Traum, aber irgendwann will ich mal dort hin


Litelisa hat geschrieben:
Mööönsch wie toll :perfekt: da bekommt man Fernweh und will auch :sauer:


http://www.condor.de

Hab grad heute gelesen, dass seit gestern die Flüge für 2012 raus sind. :triller:

http://www.newsminer.com/pages/full_sto ... itors_desk

_________________
Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fremdgereist: Alaska
BeitragVerfasst: Fr, 23 Sep, 2011 16:18 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 7871
Plz/Ort: Falsche Klimazone
Elfter Tag:
Das war nun schon der letzte volle Tag mit dem Auto. Das Wetter nach wie vor eher grau. Gegen Mittag fuhr ich langsam zurück nach Fairbanks (mit diversen Abstechern) und klapperte noch ein paar Läden ab, kaufte Souvenirs und fuhr dann noch zum Creamer’s Field, wo man hauptsächlich Kraniche und anderes Geflügel antrifft. Von dort aus stapfte ich über den Naturpfad „Boreal Forest Trail“, mit Elch-Begegnung. Gegen Abend fuhr ich dann wieder zum bereits bekannten Hostel.

Bild

Bild

[img=http://www.abload.de/thumb/alaska-2011461ye0l.jpg]

Bild

Bild

Bild

Bild



Zwölfter Tag:
Nachdem ich mich vormittags noch etwas mit diversen Hostelgästen unterhalten hatte, u.a. mit einer Deutschen, die in Mannheim studiert und nun ein Semester in Fairbanks begann, fuhr ich erst zur Post, um endlich die ersten Briefe/Karten abzuschicken, und anschließend das Auto am Flughafen abgeben, von wo ich dann per Bus zurückfahren wollte. War ja Montag, also fuhren die ja. Hab mich vorher erkundigt: vom Flughafen bis zum Fred Meyer-Einkaufszentrum mit dem gelben, von dort weiter mit dem blauen Bus. Wobei der gelbe dann doch nicht allzu oft fährt und ich eine ungünstige Zeit erwischt habe. Als ich am Flughafen fertig war, fuhr der nächste Bus erst ca. 3 Std. später. OK, schönes Wetter, also laufe ich bis Fred Meyer (ca. 45 Minuten, auf dem Standstreifen des Airport Way, ist aber dort kein Problem und mir sind auch einmal Leute entgegen gekommen) und steige dort in den blauen Bus. Auf der Suche nach der Haltestelle fand ich dort dann aber Leute, die mich mit dem Auto hinfuhren. Den Rest des Tages noch etwas rumgelungert und mit den diversen Langzeitgästen des Hostels philosophiert, dann abends sehr früh ins Bett, da ich am nächsten Morgen SEHR früh raus musste.

Bild

Bild

Bild

_________________
Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fremdgereist: Alaska
BeitragVerfasst: Sa, 24 Sep, 2011 22:20 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5442
Plz/Ort: Rand der Scheibe
So endlich mal Zeit zum :lupe: gefunden.

Danke für Deine persönlichen Eindrücke und das zahlreiche Bildmaterial :perfekt:
Macht echt Lust die eigenen Pläne schneller zu verwirklichen :YYBP:

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fremdgereist: Alaska
BeitragVerfasst: So, 25 Sep, 2011 15:54 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 7871
Plz/Ort: Falsche Klimazone
Herr Jeh hat geschrieben:
Macht echt Lust die eigenen Pläne schneller zu verwirklichen :YYBP:


Dafür kommen dann auch noch die Denali-Bilder (also aus dem Park) :mrgreen: , aber erst mal der Reihe nach:

Dreizehnter Tag:
Mitten in der Nacht aufgestanden, um 4:30 Uhr (!) abgeholt worden (ursprünglich geplant war 6 Uhr, hatte sich aber kurzfristig geändert), um mit dem Bus „Dalton Highway Express“ nach Norden bis Coldfoot zu fahren. Der fährt 2mal die Woche hoch bis Deadhorse am Eismeer und am jeweils nächsten Tag wieder zurück nach Fairbanks, und weil nicht so viele Leute damit fahren, muss man sich vorher anmelden. Am Ende stellte sich heraus, dass ich die einzige angemeldete Passagierin war und deshalb ohne Aufpreis auf so eine geführte Tour umgebucht wurde, d.h. da wird einem dann unterwegs etwas mehr gezeigt und die Busfahrerin erzählt immer mal wieder was durch’s Mikro. Abfahrt von der Busstation aus war kurz vor halb 6. Die ganze Fahrt ging auch für alle anderen nur bis Coldfoot, von wo diese (außer der Busfahrerin) dann aber noch am selben Nachmittag zurück nach Fairbanks geflogen wurden. Insgesamt waren wir ca. 15 Leute, davon die meisten Mitglieder einer auch sonst irgendwie organisiert reisenden Rentergruppe (USA) sowie ein kanadisches Ehepaar, das immerhin in etwa meiner Altersgruppe entsprach, so dass ich mich mit den beiden immer wieder ganz nett unterhalten konnte (ok, wir haben hin und wieder über die anderen gelästert :wink: )

Bild


Erster Halt, noch am Elliott Highway, natürlich mit Café und Souvenirverkauf…:

Bild

Bild


Dann ging’s auf den berühmt-berüchtigten Dalton Highway:

Bild

Bild

Bild

Bild


Yukon River Bridge (die einzige in AK) und dahinter Yukon River Camp:

Bild

Bild

Bild


und weiter:

Bild

Bild

Bild

Bild


über den Polarkreis:

Bild

Bild

Bild


und nach Coldfoot („an unlovely truckstop” laut Reiseführer - von wegen):

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Die Zimmer sind schweineteuer, aber zelten kostet nix:

Bild


Visitor Center auf der anderen Highway-Seite:

Bild


Koyukuk River:

Bild

Bild

Bild

_________________
Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fremdgereist: Alaska
BeitragVerfasst: So, 25 Sep, 2011 16:24 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Spitze, Sapmi :D ....und der Bus hat was :perfekt:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fremdgereist: Alaska
BeitragVerfasst: Mo, 26 Sep, 2011 17:29 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 7871
Plz/Ort: Falsche Klimazone
Vierzehnter Tag:
Morgens erst mal nicht so tolles Wetter.

Bild


Hier geht's zum Flugplatz:

Bild


Postamt von Coldfoot:

Bild


Nachmittags Rückfahrt nach Fairbanks mit Dalton Highway Express-Van.

Bild

Bild

Bild

Bild


Wieder über den Yukon:

Bild

Bild

_________________
Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO